Aktuell doppelte VIP-Punkte im
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum vorgestellt: Neues Modular Building!

LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum | © LEGO Group

Das Set LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum wurde offiziell vorgestellt: Das Multiversum kommt ins Wohnzimmer!

Die Gerüchteküche brodelt ja bereits seit Monaten und nun ist es endlich Gewissheit. Es kommt ein neues, großes Sanctum Sanctorum auf uns zu! Im Rahmen der LEGO Con wurde das bisher größte LEGO Marvel Set dieses Jahres offiziell vorgestellt. Nach dem LEGO Marvel 76178 Daily Bugle bekommen wir ein zweites großes Modular Building aus dem Marvel Universum.

LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum

  • Thema: LEGO Marvel
  • 2708 Teile
  • 249,99 Euro UVP
  • 9 Minifiguren
  • Release am 1. August 2022
  • Im LEGO Online Shop 🛒

Das Sanctum Sanctorum ist einer der drei Tempel des Zauberers Agamotto. Die Tempel dienen dem Schutz der Erde und sind jeweils von einem Meister der mystischen Künste bewacht. Im MCU spielt das Gebäude in einer ganzen Reihe von Filmen ein gewisse Rolle, natürlich stets verbunden mit Doctor Stephen Strange. Die Details des Sanctum Sanctorum und auch die Minifiguren basieren auf den Filmen Avengers: Infinity War und dem sehr aktuellen Doctor Strange in the Multiverse of Madness.

Die einzelnen Stockwerke des Gebäudes sind jeweils einzelne Module und detailliert eingerichtet. An einer Wand die wohl versetzt werden kann ist laut Bildern ein Portal durch das Gargantos gerade seine Tentakeln streckt und es gibt auch eine Tür die zu vielen Orten führt.

Das modulare Eckgebäude basiert auf einer 32 x 32 Baseplate und ist somit natürlich wunderbar mit dem LEGO Marvel 76178 Daily Bugle, sowie den Modular Buildings kombinierbar.

Das Set beinhaltet 9 Minifiguren – Doctor Strange, Wong, Iron Man, Spider-Man, Ebony Maw, Master Mordo, Sinister Strange, Dead Strange sowie Scarlet Witch.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch das Sanctum Sanctorum? Seid ihr Marvel Fans oder findet ihr das Gebäude selbst toll und bindet euch in eure Modular-Building Sammlung ein? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Richtig gut! Die versetzbaren Portale wirken richtig gut (eben bei der LEGO Con gesehen, wie einfach sie ausgetauscht werden).

  2. Wow, das sieht toll aus. Nachdem ich auch den Daily Bugle in meine Stadt gestellt habe, bekommt dieses schicke Gebäude auf jeden Fall ein Platz.

  3. Das Gebäude an sich gefällt mir sehr gut. Mit den ganzen Fantasy Figuren kann ich jedoch nichts mit anfangen. 😉

  4. Sehr nice. Das wird mein erstes „Modular“. Finde die Auswahl an Figuren auch mega gut.

  5. Scheint ja stilistisch ganz gut zu Polizeistation und Hotel zu passen…

  6. Das zieht in die Stadt ein! Habt Ihr die Dachkonstruktion an der Ecke gesehen – einfach und genial!

  7. Shut up and take my money!

  8. Da finde ich das Magische Haus von Panlos doch um Ecken besser. Es ist größer, detaillierter, hat mehr Teile und ist auch noch günstiger.

    • Oh mein Gott…nein und nochmals nein, warum machst Du hier Werbung für den Kram? Und gleich noch 6 Likes, bekommst Du Geld dafür? Es nervt! Ich finde BB äußerst unsympathisch, ständig aggressive Werbung auf YouTube und Fanboys, die jeden der Lego mag, auf’s Übelste dissen. Kauft ruhig, aber lasst uns unser Lego genießen, es nervt nur noch!

      • Naja, das Problem in dem Fall ist, das die bösen Klemmbausteinhersteller ein Sanctum vor Lego angeboten haben. Hierdurch entsteht etwas das Gefühl, das Lego „abgekupfert“ hat. Das Ergebnis ist halt (für mich) weniger imposant.
        Daher ist dieses Set etwas für den Legofan, nicht aber für den Klemmbausteinfan. Ich kaufe alles was mir gefällt, mal lego, mal andere Hersteller. Zu mir wird dieses Set nicht kommen

      • John merkst du was?
        Lass doch Carsten seine Meinung. Er hat genauso jedes Recht hier zu posten wie jeder andere, nur weil er anderer Meinung ist sollte man ihm nicht verbieten wollen sie hier zu posten.

        Inhaltliches folgt unten…

    • Sehr schönes Set. Aber als ich gesehen habe das es von der Tiefe her, nur mit dem Bugle mithalten kann. Für 220€ bzw 250€ hätte ich zumindest ein ganzes und nicht nur ein 3/4 Gebäude erwartet. Aber mit den Vorbesteller Rabatten für <190€ ist es akzeptabel. Kommt das Set eigentlich in den Ferien Handel oder ist es nur im Exklusiv Vertrieb.

  9. Bisher habe ich mich von Marvel ferngehalten, aber bei dem Gebäude könnte ich schwach werden. Zuerst kommen Burg und Explorer. Und danach warte ich das große Harry Potter Set ab – wenn mir das nicht gefällt, wird es vielleicht das Sanctorum. Und sonst mal schauen was nächstes Jahr so kommt.

  10. Na ja, geht so. Ich hab von Lego schon Häuser mit besser proportionierten Fassaden gesehen. Interessant ist dieses „Modular“ für mich vor allem aus einem Grund: Man kann daran ablesen, was die Modulhäuser nach der angekündigten Preiserhöhung kosten werden. Vielleicht abzüglich der Marvel-Lizenz und eines weiteren Rabatts, weil die Modulhäuser i.d.R. weniger Minifiguren haben. Zum Vergleich: 2017 gabs für eine ähnliche Preisklasse noch 4000 Teile (Stadtleben!).

  11. Das ist mal ein Marvel-Set, dass sich perfekt in meine LEGO Sammlung integrieren wird 🙂 Da ich eh im August umziehe, wodurch ich die Modular Buildings alle neu arrangieren werde, wird dieses Set direkt integriert – endlich Iron Man und Spider-Man zusammen in der Straße!

  12. Wegen dem Modular wird es auch den Weg in meine noch nicht erstellte Stadt finden. Mal sehen, was sich preislich so tut

  13. The Storytelling Brick

    19. Juni 2022 um 23:17

    Architektonisch nicht sehr spannend und nur durch das große runde Fenster als Sanctum wiedererkennbar (der Vorlage geschuldet). Bugle > Sanctum > Avengers Tower XXL next? Dann vielleicht noch die Festung der Einsamkeit und Wayne Manor für die benachteiligten DC-Fans? Genug Superheldenbehausungen gibt es für eine very iconic collectible Icons Super Hero Modular Buildings Collection ja.

  14. Ich war sehr gespannt auf die Umsetzung dieses Gebäudes.
    Ich bin eigentlich enttäuscht, aber nicht wirklich überrascht.
    Einige Dinge stören mein ästhetisches empfinden doch sehr.
    Dass die Fenster nicht zentriert sind
    Dass die Fenster „nur“ 2 Noppen Breit sind…
    Dass es wahrscheinlich wieder viele Sticker gibt (ich wäre überrascht wenn die Türen/Portale) bedruckt wären
    Aber es gibt auch einiges was mir gefällt. Figurenauswahl z.b. Statt Ebony Maw hätte man aber eventuell die Älteste aus dem 1. Film bringen können? Auch Spidey oder Irony hätte man durch andere (seltenere) Figuren ersetzen können – Christine Palmer, Kaecilius – aber im Prinzip passt es schon – Strange ist tot, es lebe Strange
    Die Mechanismen an sich – großartig.
    Kritisieren ist leicht – besser machen ist schwer, daher jetzt einige Dinge, die ich anders gemacht hätte…
    Da muss ich auf das Panlos Gebäude zurückkommen – Ich finde das trifft nämlich das Äussere (innen hab ich von beiden noch zu wenig gesehen) wesentlich besser. Ich denke, dass ich auch weiss warum: es ist nämlich 1 1/2 Baseplates breit – damit lassen sich manche Dinge besser herausarbeiten (Fenster; Symmetrie; Tiefe…)
    Ich glaube daher, dass Lego ruhig eine größere Baseplate 48*48/48*32, 1200-1500 Teile mehr und 100 Euro teurer (bleiben wir realistisch) hätte nehmen/verlangen können und es wäre ein besseres Gebäude herausgekommen.
    Kaufen werde ich es wahrscheinlich schon irgend wann einmal – aber nicht sofort.
    Auch wenn man (wie ich) Alternative ablehnt, kann man doch mal zugeben, wenn sie mal was gut gemacht haben – und IMHO hier hat Panlos etwas gutes abgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.