Drei Gratis-Beigaben
bei Star Wars Einkäufen ab 100 Euro
im LEGO Online Shop 🛒
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz
🇫🇷 Frankreich | 🇳🇱 Niederlande

LEGO Masters bei RTL in der TV-Kritik: Das große Finale

lego-masters-2020-erste-folge-endomol-rtl zusammengebaut.com

LEGO Masters: Alle Teilnehmer | © RTL / Endemol

Das Finale von LEGO Masters wurde bei RTL ausgestrahlt: Ein würdiges Finale. Und eine dritte Staffel kündigt sich bereits an.

Die Show LEGO Masters 2020 ist Geschichte: Nach vier Ausgaben stehen die Gewinner fest. Zusammengenommen fällt mein Urteil positiv aus: Mir hat die Sendung Freude bereitet und mich gut unterhalten. Das Finale als solches bot auf die Distanz gesehen nicht ganz so viele Spannungsmomente wie die beiden Ausgaben zuvor, aber gerade die Haupt-Challenge war grandios. Denn genau das macht LEGO aus: Hier habt ihr ganz viele Steine, baut was damit. Egal was!

Zunächst geht es in die Höhe

Zuvor aber mussten die drei verbliebenen Teams binnen zwei Stunden einen möglichst hohen Turm bauen – und zwar einzig aus 2×4 Bricks. Das hat wohl fast jeder Baumeister schon mal versucht – zumindest mit Duplo-Steinen. Und es war faszinierend zu sehen, wie alle Teams unterschiedliche Strategien angewandt haben.

Löblich war zudem, dass es nun, zur finalen vierten Folge, recht wenige Rückblicke gab und nicht immer die identischen Einspieler wiederholt wurden. So ging es recht zügig zur Hauptaufgabe der Sendung: 24 Stunden lang mit LEGO spielen! Und zu sehen, welche unterschiedlichen Bauwerke da erwachsen sind, fand ich sehr spannend: Sowohl die Vulkaninsel, als auch das Märchenbuch und das Flugzeug-Cockpit zeigen, was selbst unter Zeitdruck mit den bunten Steinen möglich ist.


LEGO Masters: Dritte Staffel fix?

Am Ende wurde dann noch einmal alles richtig gemacht: Überraschungs-Familien und die in den Vorrunden ausgeschiedenen Kandidaten durften auch ihr Votum abgeben, und haben somit den Brick Master „Bricky“ LEGO Certified Professional Rene Hoffmeister unterstützt, der die Sendungen zuvor noch alleine das Urteil gefällt hat. Die Entscheidung war dann auch denkbar knapp.


Da es während der Sendung schon den Aufruf gab, sich zu bewerben, dürfen wir uns auf eine dritte Staffel von LEGO Masters bei RTL freuen. Hoffentlich wieder mit Kandidaten, die mit vollem Elan die Steine türmen, gerne abermals mit einem lockeren Moderator Daniel Hartwich und vor allem wieder mit Rene (hier mein Interview), der mit seiner ruhigen erläuternden Art stets die Modelle und deren Optimierung in den Vordergrund stellte. Bleibt die Frage: Welche Challenge gibt es nun am nächsten Freitag? Tipp: Über die Zukunft von LEGO Masters halten wir euch auch bei Telegram auf dem Laufenden.

Eure Meinung!

Wie hat euch das Finale von LEGO Masters gefallen? Würdet ihr euch über eine dritte Staffel freuen? Hat in euren Augen das „richtige“ Team am Ende den Siegerpokal mit nach Hause genommen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

15+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

17 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich fand schon, dass das richtige Team gewonnen hat. Der Fuchs und die Feen waren mega süß! Die anderen mögen technisch versierter gewesen sein, haben mir aber irgendwie zu LEGO-mäßig gedacht. Man muss da keine Schaustücke produzieren, wie man sie auch auf Ausstellungen findet. Bei der Vulkaninsel dachte ich schon am Anfang eher „Echt jetzt? Schon wieder?“. Das war mir zu klischeehaft und abgedroschen. Ob’s nun eine dritte, vierte, fünfte Staffel braucht, bleibt abzuwarten. Irgendwann kommt man eben beim Bodensatz an und in Anbetracht der teilweise schon umstrittenen Teams dieser Staffel wird der Auswahlprozess in diesem Spannungsfeld zwischen RTLs Interesse, eine Show mit ein bissl „Wo bleibt der Drama, Baby?“ ins Programm zu heben und den Wünschen der LEGO-Fans sicher nicht einfacher…

    10+
  2. Ich habe es den Beiden gegönnt, weil mir die Aussagen (u.a. Anfänger, amateurhaft) eines Kandidaten während der Show nicht gefallen haben. Hochmut kommt vor dem Fall, auch wenn er selbst cool bauen konnte. Die Tiere von Annalena waren immer echt genial.

    Allerdings habe ich gestern nicht ganz herausgehört, ob René seine 30 Steine in verschiedene Farben aufteilen durfte oder diese gesamt einem Team geben musste. Dann hätten Annalena und Felix lediglich nur 3 Steine von den Zuschauern erhalten, was dann doch irgendwie komisch wäre.

    Kann die Frage vielleicht jemand beantworten?

    13+
    • Gerne: René hat uns gestern bei Henry im Stream (oben eingebettet) erklärt, dass er seine 30 Punkte verteilen durfte. Aber: Für wen, durfte er leider nicht sagen. 🙂

      3+
    • Ja, die abfälligen Kommentare sind mir auch ausgesprochen negativ aufgefallen. Von daher habe ich mich umso mehr für die Sieger gefreut. Man muss aber auch sagen, dass die Art und Weise, wie Annalena große Figuren einfach mal so aus der hohlen Hand hinhämmert, alles andere als amateurhaft ist. Und ich es fand es sehr süß, wie die beiden sich immer angeblafft haben 🙂 ! Ich freue mich auf jeden Fall auf eine neue Staffel.

      11+
      • Bei mir hat die Entscheidung gemischte Gefühle hinterlassen. Annalena hat wirklich grandiose Figuren gezaubert. Der Beitrag von ihrem Teamkollegen war dagegen dem Gefühl nach in allen Sendungen eher mau.
        Wie der brickmaster schon sagte: Analena, du baust genial. Felix, bleib fröhlich….

        6+
  3. Ich fand die Staffel insgesamt tatsächlich etwas kurz und freue mich deshalb auf eine dritte. Auch wenn hier für RTL-Verhältnisse sehr wenig das Drama im Fokus stand, denke ich mir aber, das nächste Mal dürfen gerne die Modelle noch etwas mehr in den Mittelpunkt rücken, statt künstliche Spannungsmomente einzubauen.

    Ansonsten im Großen und Ganzen aber eine gelungene Sendung vom Konzept her, mit einem sehr fairen Juror, von umstrittenen Castingentscheidungen vielleicht abgesehen. Ich persönlich hätte für ein anderes Modell gestimmt, aber das ist persönliche Präferenz. Gerne würde ich die Modelle in echt bewundern können, was ja leider nicht mehr geht; aber eine Lego Masters-Ausstellung würde der ganzen Sache die Krone aufsetzen.

    4+
  4. Weiß jemand, ob man die entstandenen Modelle nochmal im Nachhinein betrachten kann, gibt es irgendwo noch ein paar Aufnahmen auf die man zugreifen könnte (Flickr, etc.)?

    1+
    • Weder Rene noch die Kandidaten haben die Modelle, sie gehören RTL. Die Modelle aus den Sendungen 1 bis 3 wurden allesamt auseinandergenommen, die Steine gereinigt und wieder zum Steinelager ergänzt. Ich hoffe, dass es zumindest die Final-Modelle noch gibt!

      3+
      • Tatsächlich wäre das auch eins der wenigen Dinge die ich schade finde an der Show. Dafür das es um den Bau von Lego-Modellen geht, sieht man diese letztlich doch nur sehr wenig von diesen. Details gehen dadurch Verloren. Klasse wäre es natürlich wenn man da irgendwelche Bilder etc im Nachhinein bekommen könnte.

        Allerdings muss man bedenken, dass AFOLs nicht die Zielgruppe der Sendung sind. Wenn ich mir allerdings manche Kommentare zu Sendung anschaue, könnte man auch meinen das es um das Dschungelcamp oder vergleichbaren Trash mit Leuten ging, denen das wichtigste ist irgendeine Form von Ruhm zu bekommen. Oder das es um irgendwas staatstragendes geht, bei dem es wichtig ist, das alle Beteiligten einem gewissen Idealbild entsprechen. Da waren einige Diskussionen über die Beteiligten meiner Meinung nach doch deutlich daneben.

        Sicher hätte man einiges anders machen. Letztlich habe ich aber allen Beteiligten den Spaß an der Sache abgekauft und gerade der Brickmaster mit seiner ruhigen und sachlichen Art (eigentlich dem Gegenteil von dem was RTL verkörpert) hat dafür gesorgt das es eine gute Unterhaltung war. Ich hoffe das man da in der nächsten Staffel nicht zu viel am Konzept ändert. Kann jetzt eigentlich nur noch wieder schlechter werden durch Änderungen…

        6+
  5. Meine Tochter, mein Sohn, meine Frau und ich fanden das Finale erbärmlich. Zwei viel besser Teams, waren dann die Verlierer. Wir haben heute uns die Wiederholung nicht angesehen, da wir es als wirklich ärgerlich und unangemessen betrachten. Würden kein Finale mehr schauen, wenn so unfair und lächerlich ein Sieger ausgewählt wird.

    1+
    • Hallo,
      bei mir daheim war es anders: Die 2 Mädels (8 + 9) haben auf den Sieger getippt, dto. meine Freundin. Mir gefiel der Berg besser. Das Cockpit war nichts für mich.
      Allerdings haben wir ja nur Ausschnitte gesehen, nicht die genauen Details. Vor allem beim Berg wurde eher drübergehuscht.
      Auf den jeden Fall waren alle sehr gespannt auf das Ergebnis und es kam ein richtiger Jubelschrei.
      Bei den Mädels (bauen nur selten mal was) kam die Serie verdammt gut an.
      Ich fand es auch interessant, allerdings der Turmbau war eher überflüssig. Mag eher schöne Mocs, da waren tolle dabei. Der Fuchs war schon genial.

      Tschau
      Martin

      3+
  6. Also was die abfälligen Kommentare angeht…
    Wir wissen ja nun nicht, welche Fragen da beim Interview gestellt wurden. Die Kommentare wurden ja nur stichwortartig eingefügt. Wenn ich die Richtigen Fragen stelle, bekomme ich auch die richtigen Antworten. Und besonders, wenn ich die gewissen Stichworte schon selbst in meiner (wie auch immer gestellten) Frage verwende, fällt es dem Gegenüber ja um so leichter genau diese Begriffe in einer (wie auch immer formulierten) Antwort zu verwenden.
    Ich würde auf diese Kommentare also nicht all zuviel geben. Das müssen die Kandidaten nun im Nachhinein unter sich klären.

    Mein Favorit war allerdings ein ganz anderes Team…

    1+
    • Hallöchen,
      grundsätzlich gebe ich Dir recht. Man kann durchaus durch Zusammenschneiden und geschickte Führung durch ein Interview viel verfälschen. Ich meine aber Szenen und ich hoffe, meine Erinnerung trübt mich nicht, wo beim Bauen zum Nachbartisch geschaut wird und dann Aussagen wie „das Buch ist zu groß, die Bauen amateurhaft. Was für Anfänger“ oder so ähnlich kommen. Und dass ist in meinen Augen nicht verfälscht und auch nicht fair. Allerdings mag auch ich mich selbstverständlich irren. Das Siegerteam hat halt mehr den Nerv der Familien getroffen als die anderen beiden Teams.

      0
  7. Fand es sehr beeindrucken wie du Andres im Stream danach so neutral sein konntest zu dem Kommentar, dass es gar nicht gut gewesen wäre, wenn ein BB Designer gewonnen hätte.
    Da fand ich deine Antwort sehr sehr gut!
    Dicker Daumen hoch, weil am Ende soll es doch darum gehen was dort im Studio passiert ist.

    0
    • Ja, Andres hat mir im Stream auch sehr gut gefallen. Auch Henry kam super rüber. Leider ist Michael betont negativ unterwegs gewesen. Konstruktiv in keinster Form, (bin eingeschlafen) und lustig auch nicht (Bauchfrei, HaHa). Michael hat das Niveau von RTL übernommen. 😉

      0
  8. Ich fand, dass das falsche Team gewonnen hat, sie waren am schwächsten von der Technik. Die Tiere waren immer toll, aber der Rest? Gewonnen haben sie wahrscheinlich durch die Punkte der vielen bewertenden Kinder, die fanden das Märchenbuch bestimmt süß, war es ja auch.

    0
  9. Insgesamt hat mir die zweite Staffel gut gefallen. Ich hoffe es gibt eine dritte Staffel mit mehr Teams und mehr Folgen! Das würde mich wirklich sehr freuen!

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.