LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
» Doppelte VIP-Punkte nur bis Sonntag
» Versand nun bereits 1. Oktober!
» Hoth Set gratis ab 75 Euro Star Wars Einkauf

LEGO Master jetzt bei RTL Now im Stream anschauen

LEGO Mater: Ran die Steine! | © RTL

Die erste Folge von LEGO Master bei RTL kann nun bei RTL Now gestreamt werden: Wie hat euch die erste Folge gefallen?

Wer, wie ich, heute um 19:05 Uhr nicht bei RTL reinschauen konnte („Kinder-Ins-Bett-Bring-Zeit“, kurz KIBBZ), für den steht die erste Ausgabe von LEGO Master auf rtlnow.de (gerne auch rtlnau.de) von LEGO Master zum Abruf bereit!


So. 18.11.2018: Folge 1

Zeitlos und trotzdem trendy: Seit über 60 Jahren erliegen Fans dem Zauber der kleinen Steine. Auf der ganzen Welt bauen nicht nur Kinder mit LEGO, auch auf Erwachsene üben die bunten Plastiksteine eine große Faszination aus.



Am kommenden Sonntag, den 25. November, ist dann mein lieber Freund Claus-Marc Hahn mit von der Partie, in Borken, bei der Zusammengebaut 2018, ist Marc als Aussteller dabei und kann euch erzählen, wie es ihm so an der Seite mit vielen weiteren AFOLs sowie Oliver Geissen und Reiner Calmund ergangen ist.


Wie hat euch die erste Folge gefallen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Also ich fand die erste Folge schonmal ganz gut.
    Ja man könnte das Lego bauen an sich noch mehr in den Vordergrund stellen, denn darum geht es ja schließlich. Aber zu solchen Sendungen gehört, nun mal auch immer der „wir lernen die Teilnehmer besser kennen“ Part dazu.

    Außerdem im Vergleich zu vielen andere Nicht sendungen zu loben: nur einmal Werbung in einer Stunde und das hinweisen auf das „Gewinnspiel“ hat sich auch in Maßen gehalten.

    Aber ansonsten:
    Interessante Aufgaben und Ergebnisse. Die beiden Jungs haben auch verdient gewonnen, wie ich finde!

    Alex

    • Zum Thema Werbung: Ich halte es für fragwürdig, in einer Vorabendprogramm-Sendung, deren Zielgruppe definitiv Kinder sind, Werbung für eine TV-Dating-Show zu schalten, die aus gutem Grund im Nachtprogramm läuft. Zitat: „In der TV-Dating-Show „Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ lernen sich verschiedene Kandidaten nackt auf einer einsamen Insel kennen.“ Ich bin nun wahrlich kein Kostverächter, aber warum Kinder im Grundschulalter zwischen LEGO-Bauwettbewerben die nackten Mammutbrüste der Kandidatinnen untergejubelt werden müssen, erschließt sich mir in keiner Weise.

  2. Ich fand die Sendung auch unterhaltsam … die persönlichen Hintergrundgeschichten der Kandidaten waren aber etwas zu aufgebläht und haben nichts zum eigentlichen Bauen beigetragen. Da wäre es besser gewesen, mehr vom eigentlichen bauen zu zeigen.
    Das die beiden Kids gewonnen haben fand ich etwas seltsam. Sie wollten einen Dino-Park bauen … aber wo waren die Dinos ? Wenn das ein Dino-Park sein sollte dann war das Thema irgendwie total verfehlt …. und das Thema war bei dem anderen beiden wesentlich besser getroffen !

    • dort waren dinos verbaut…zb am eingangsbereich hatten sie einen dinokopf aus Basics gebaut. ich fand sie haben verdient gewonnen. gerade in Anbetracht des alters war ihr Modell im vergleich zu den erwachsenen komplexer….alle Fahrgeschäfte haben funktioniert.

  3. Also im Vergleich zur englischen Version fand ich die deutsche ziemlich durchgerauscht
    und eher unspannend.

  4. Unspannend, RTL, Geissen. Kein Bock noch eine weitere Folge zu schauen.

    An alle: die Dame in der Mitte ist lt. ihrem Xing Profil die Chefdesignerin für Lego Friends in Billund. Also einer derjenigen die Werkstatt und Autorennen statt Ponyhof als besonders passend für Mädchen empfinden. Die Füchse wissen was gemeint ist. 😉

    • Es gibt aktuell einen Friends Ponyhof zu kaufen. Die Friends Karts kommen etwa bei meiner Tochter sehr gut an, sie wünscht sich zu Weihnachten eine Erweiterung! Einfach mal die Zielgruppe befragen. Es sind nicht immer die AFOLs die automatisch wissen, was kleine Kinder am besten finden. 🙂

      Ich habe mir die Folge gestern Abend noch angesehen: Ich finde, Juliane Aufdembrinke hat das toll gemacht, nur ab und an war sie etwas widersprüchlich. Mal hieß es, es wäre schön, wenn sich die Fahrgeschäfte unterscheiden und nicht beide drehen würden, mal hieß es, es wäre schön gewesen, wenn sich noch ein zweites Fahrgeschäft drehen würde. 😉

      Die Jungs haben das klasse gemacht!

      • Meine Tochter ist auch von der Werkstatt und den Karts begeistert, gestern hat Sie im Weihnachtskatalog Ihre Wünsche angekreuzt und es waren zu meiner Überraschung nur Rennwagen und Rennstrecke angekreuzt!

      • Ist doch prima. Es kann sich ja jeder interessieren wofür er oder sie will. Komisch ist dennoch, dass Lego die Themen zwar weltoffen präsentiert aber die Friendsproduktreihe dennoch kitschig übertrieben im Stereotypenmädchenlook daher kommt.

      • Bei der Zielgruppe die bei mir auf der Couch sitzt kommt die Friends-reihe generell nicht an. Beide Mädels (8+10). Daher konnte ich die Ausführungen des Helden gut nachvollziehen. Über Geschmack lässt sich streiten! 😉

  5. Das Konzept ist interessant und wurde IMHO auch gut balanciert umgesetzt. Nur der Moderator hat stellenweise etwas lustlos gewirkt.

    Mir hat die erste Folge unterm Strich gefallen. Allerdings fand ich die erste Aufgabe deutlich spannender als die zweite. Bei der zweiten Aufgabe habe ich mich auch ein wenig über die Jury-Wertungen gewundert (wie Andres schon gesagt hat: die inkonsistente Kritik wegen den Drehfunktionen).

  6. Bis hierhin und nicht weiter, Kommerzialisierung im Fernsehen und dann noch RTL. Das sprengt jetzt deutlich den Rahmen einer Website für die AFOLS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.