Unsere LEGO-Ausstellung in Nordhessen
Zusammengebaut 2019
am 23. und 24. November

» Rentier Polybag Gratis-Beigabe im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO MOC: Empire Diner NYC

LEGO MOC: Empire Diner NYC | © sponki25 / Flickr

Der kultige Empire Diner NYC wurde von unserem lieben Freund Sven alias Sponki25 nachgebaut: Auf einen Burger nach New York City.

Unser lieber Freund Sven alias sponki25 hat ein neues LEGO MOC aus dem Hut gezaubert: Empire Diner NYC – 210 10th Avenue NYC.

Empire Diner NYC

Wie mir Sven erzählte, hat er sich an dem traditionellen Diner orientiert, sprich der Nachbau des Empire State Buildings findet sich noch auf dem Dach. Bewusst weggelassen hat Sven den Anbau – denn so passt der Diner genau in eine freie Fläche seiner Stadt, und zwar auf einer 16x32er Platte. Zudem hat Sven den Diner im Vergleich zum Original bewusst etwas abgespeckt. Doch wer sich Bilder des Originals in Chelsea anschaut, der erkennt sofort, worum es sich handelt. Die Formsprache sitzt, großartig gelöst ist etwa die Rundung der Front.


Empire Diner NYC


Ich freue mich schon jetzt riesig darauf, dieses MOC – und viele weitere Bauten von Sven – auf der Zusammengebaut 2017 in Augenschein nehmen zu können!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für diese Ehre wieder auf deiner schönen Seite erscheinen zu dürfen 😀
    Hast du wie immer schön umrissen was die Beschreibung betrifft.

    Danke dir mein lieber Andres.

    Viele Grüße, Sven

  2. Wirklich unglaublich schön!

    Nur was ich mich bei solchen Sets immer frage, ist, wie man die Schriftzüge so hinkriegt.
    Ist das wirklich mit Original-Lego-Teilen gebaut, oder muss man da faken und mal zur Säge greifen, etc.?

    • Kann man bauen ohne Sägen. 🙂 Stell den Schriftzug einfach mal hochkant dann erkennst du es leichter, auch welche Steine verwendet wurden. Ist einfach eine Bautechnik wo seitlich gebaut wird (links nach rechts von den Noppen her) und nicht normal von unten nach oben.

  3. @Omegaman, ja es ist in der Tat nix gesägt, geklebt oder anders gefaked. Es sind wirklich nur echte Legosteine, Plates und Schrägsteine verwendet worden. Aber war das erste mal das ich sowas gemacht hab und ne Mordsarbeit. Lego selbst hat diese Art der Beschriftung (Snot, Studs not on top – Schrift) auch schon genutzt. Z.B. beim Rathaus die Jahreszahl. Habe dafür auch im Internet recherchiert und nach Vorlagen gesucht. Hier ist so eine solche: https://www.flickr.com/photos/whoward69/6536895733 Ansonsten hab ich rumprobiert und geschaut wie es am besten passt und geht. Hab auf jeden fall vielen Dank für dein nettes Kompliment. Freut mich sehr das dir das Diner gefällt.

Schreibe einen Kommentar zu Sven Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.