Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Queer Eye 10291 The Fab 5 Loft offiziell vorgestellt!

LEGO Queer Eye 10291 The Fab 5 Loft | © LEGO Group

Soeben wurde das Set LEGO Queer Eye 10291 The Fab 5 Loft offiziell vorgestellt! Alle Infos und Bilder zum kommenden 18+ Modell!

Nach dem gestrigen Teaser folgt nun die offizielle Vorstellung des Sets LEGO Queer Eye 10291 The Fab 5 Loft! Das Set basiert auf der Netflix-Serie Queer Eye, in der fünf homosexuelle Männer ihre Kandidaten umstylen. Designt wurde das Modell von Matthew Ashton, der auch hinter 40516 jeder ist besonders steckt. Auch mit diesem Set positioniert sich LEGO hinter der LGBTQ+ Community. Weitere solcher Sets scheinen nicht unwahrscheinlich zu sein.

Die Eckdaten


  • 974 Teile
  • 99,99 Euro UVP
  • Ab 18 Jahren
  • Ab 01. Oktober im LEGO Online Shop und den Brand Stores erhältlich

Die Minfiguren

Insgesamt 7 Minifiguren und ein Hund sind im Set enthalten. Darunter befinden sich die Fab 5 und zwei Versionen einer Kandidatin.

Erster im Bunde ist Tan France, der besonders durch seine riesige Tolle auffällt (von der ich nur träumen kann!). Er ist Modedesigner und kommt daher auch mit einer Fülle an Outfits daher. Interessant ist, dass hier erstmals Torsos ohne Hände enthalten sind. Bewirbt LEGO hier etwa erstmals, die Hände auszutauschen? Das überrascht mich, da dies ja öfters zu Rissen im ABS führen kann…

Auch Jonathan Van Ness ist im Set enthalten. Er ist der Friseur der Gruppe und schneidet deshalb auch Kandidatin Kathi Dooley die Haare. Auch ihre umgestylte Minifigur ist enthalten. Der Spiegel spiegelt wirklich, auch wenn es sich dabei leider nur um einen Sticker handelt.

Karamo Brown war die erste Person im Reality TV, die gleichzeitig homosexuell und dunkelhäutig ist. Er ist der Kulturexperte. Mit im Bild ist zudem die Bulldogge Bruley, die mittlerweile leider schon verstorben ist.

Herrchen von Bruley ist Bobby Perk. Er ist von Beruf Innenarchitekt und ist daher in der Show als Designexperte tätig. Dem schicken Loft nach zu Urteilen hat er es wirklich drauf!

Letztes Mitglied der Gruppe ist Antoni Porowski. Er ist Koch und kümmert sich in der Show um gutes Essen und guten Wein. Im Set darf er Köstlichkeiten mit (leider nur aufgeklebten) Avokados zaubern.


Das Loft

Das Loft selbst wird durch die vielen Mauersteine charakterisiert. Besonders sind hier die weißen Elemente, die es vorher nur bei Steine und Teile zu bestellen gab. Der Wohnbereich des Modells besteht aus einem großen Raum, der alle wichtigen Segmente enthält. Auch ein externer Fenrseher ist enthalten, auf dem die Netflix Show läuft. Natürlich sind wie bei vorherigen LEGO Apartments auch hier wieder sehr viele schöne Details verbaut!

LEGO Queer Eye 10291 The Fab 5 Loft | © LEGO Group

Das Wohnzimmer ist Treffpunkt für die Fab 5. Ein großes Sofa, nette Pflanzen und eine (Pixar-)Lampe sorgen für echtes Wohlfühlen gekoppelt mit stylischer Inneneinrichtung.

Ein besonders Gimmick ist die Transformationskammer! Und nein, ich spreche nicht von Star Wars! Durch einen Drehteller kann Kathi Dooley schnell umgestylt werden und das Apartment komplett verwandelt betreten.

Erste Episode gratis ansehen

Wer sich vor dem Kauf ein Bild zur Serie machen will, kann sich die erste Episode komplett bei YouTube ansehen!

Eure Meinung

Was haltet Ihr von dem Queer Eye Loft? Werdet Ihr es kaufen oder reichen Euch die weißen Mauersteine über Steine und Teile? Schreibt Eure (sachliche!) Meinung gern in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Großartig! Ich glaube, einen so guten Job bei der Gestaltung der Gesichter, hat Lego noch nie gemacht!

  2. Schreibfehler: …um gutes Essen und gutes Wein….
    Ansonsten guter Beitrag. Sind etliche gute Sachen dabei, die man an anderer Stelle einsetzen kann. Das gesamte Set ist nicht mein Ding, ich kenne aber die Serie auch nicht. Als Ideenspender (für mich) sehr gut, einige sehr schöne Bauideen und auch schöne Teile. Zum Kaufen wohl nicht, auch der hohe Preis schreckt mich ab. Alle, die Fans der Serie sind, wünsche ich viel Freude beim Bauen.

  3. Das gefällt mir optisch recht gut, schickes Set. Kaufen werde ich es nicht, habe keinen Bezug zu der Serie. Dann schon eher das Seinfeld-Set, denn die Serie werde ich mir anschauen, sobald sie bei Netflix online ist. Apropos Seinfeld… Ich fühle mich auch wieder in meiner Annahme bestätigt, dass die UVP bei Lego ausgewürfelt wird. Das vergleichbare Seinfeld-Set (auch Studiokulisse mit Lizenz) hat 350 Teile mehr und kostet 20 Euro weniger. Gibt es da einen nachvollziehbaren Grund für?

    • Einen Grund kann ich leider auch nur erahnen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Lizenzen bei einer recht erfolgreichen und aktuellen Netflix Show einfach höher sind als bei einer ziemlich alten Sitcom. Man muss dazu auch sagen, dass das Seinfeld Set wirklich einen bombastischen Preis hat. Ich glaube, sowas kann man nicht bei jedem Set machen. Am Ende ist es wohl Mischkalkulation.

      • Das denke ich auch, Mischkalkulation, auch in Hinsicht auf erwartbare Verkaufszahlen. Siehe frech überteuerter Zetros vs. fair eingepreister Abschlepptruck.

        • Das mit den Lizenzen und Mischkalkulationen ist bei den Preisen für mich immer schwerer nachvollziehbar. Dafür erscheint das teilweise viel zu wahllos. Beispiel ist der 42131 der im Vergleich zum 42100 100 Euro weniger kosten müsste. Plausibler ist da für mich, das man versucht das Maximum aus jedem einzelnen Produkt herauszuholen und im Gegenteil Querfinanzierungen zu vermeiden.

          Apropos Finanzierung: Kann es sein, dass Lego massive Probleme mit seinem Bezahlsystemen hat? Bezahlung mit Paypal funktioniert bei mir seit seit Wochen nicht auf dem regulären Bezahlweg. Wollte daher gerade beim Service anrufen und mit Kreditkarte bezahlen. Dort wurde mir etwas verzweifelt mitgeteilt, dass dies aufgrund anhaltender technischer Probleme nicht möglich sei. Auch wurde mir bestätigt, dass das mit Paypal bekannt sei und man Umwege wie Gastzahlung versuchen solle. Klingt irgendwie ziemlich professionell für Shop…

    • Ich vermute Mal wegen der Zugehörigkeit zur Queren Gruppe. Vielleicht erhofft sich Lego dass die Menschen sich ihren Moralischen Inneren Kompass einiges kosten lassen!
      Jetzt rein Wirtschaftlich betrachtet und weil es ja vorallem dieses Jahr sehr im Trend lag.

    • Ich habe mich in den letzten Jahren auch über den ein oder anderen Preis gewundert. Ich vermute mittlerweile, dass es bei der Kalkulation heute stärker nach der professionellen Vermutung geht, wie gut sich das Set verkaufen lässt und was eine mögliche Zielgruppe bereit wäre zu zahlen. Dabei sind eher NIcht-Afols im Fokus, die nicht nach Steinezahl oder Gewicht schauen, sondern einfach das fertige Objekt toll finden. Die ersten Sets die da auffielen waren die Architektur-Sets. Die waren oft gefühlt teurer als andere Sets (ohne Lizenz!), hatten aber immer schon eine hochwertige Verpackung und waren an Erwachsene adressiert, die sich die Teile auf den Schreibtisch stellen.

  4. Schreckliche Serie , schreckliche Figurenkombi aber insgesamt ziemlich coole Teile zum auschlachten für MOCs. Mal sehen ob ich im Sale mal zuschlagen werde aber zur UVP definitiv keine Option für mich.

  5. Ein paar nette Teile und vom Preis des Sets gut zum Teile ausschlachten.
    Einzig die Figuren finde ich zu schrill, zu bunt und zu drüber..

  6. Ganz, ganz großartige Show! Und die Umsetzung ist echt gelungen. Die Liebe zu Details ist groß und die Figuren sind echt auf den Punkt! Ich vermute, dass es kaum bedruckte Fliesen gibt, wie immer – das ist wie immer Schade. Das werde ich sicherlich trotzdem sehr früh kaufen.

  7. Find solche Sets seit längerem toll, auch wenn ich diese und die vielen anderen Serien nicht wirklich kenne, erfreu mich mich an die offenen Räume, um diese für meine Kreativität umbauen zu können. Von daher, wird auch dieses Set definitiv besorgt. 🙂

  8. Mir scheint, das Set enthält viele interessante Steine! Die Minifigurenteile sind auch großartig! Ich werde auf alle Fälle eines erwerben, aber nicht sofort, mal schauen, ob nicht zumindest ein kleiner Rabatt möglich sein wird. Selbstverständlich baue ich es dann auch erstmal, aber es wird wohl bald auseinandergenommen – die Möbel können ein Moc oder einen Rebrick beleben, das Central Perk gestaltet bei mir beispielsweise das EG vom rebrickten Café Corner aus, die anderen Steine und die Minifig-Teile wandern in die Sammlung.

  9. Für mich als Nicht-Kenner der Serie ist das gebaute Modell komplett uninteressant, Ich freu mich nur über die weißen Stein-Steine. Wie bei den anderen „Kulissen-Sets“, ist an diesen puppenstubenähnlichen Sets nichts spannendes, wenn man die Geschichten aus dem Fernsehen nicht kennt. Mir ging dass bisher bei allen diesen Sets so, weil ich die Serien alle nicht kenne.
    Mich wundert, dass sich solche Sets (scheinbar sogar gut) verkaufen lassen. ​Es muss wohl echt viele Menschen geben, die die Serien kennen UND bereit sind für 100 Euro das LEGO-Set dazu kaufen oder schenken lassen wollen.
    ​Allen Menschen die dieses Set mögen, wünsche ich sehr viel Spaß damit. Und wenn es wirklich mal ein Tool Time-Set gibt kauf ich das auch. 🙂

    P.S.: Ein Muppet-Show-Set wär natürlich ne Grante für nen alten Mann, der in seiner Kindheit am Samstagnachmittag nichts besseres zu tun hatte als sich diese Puppen anzutun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Inhaber: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.