VIP-Vorverkauf: Ideas The Flintstones 21316

LEGO Shop Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Ritter sind zurück: Das sind die Gewinner des Designer Programms

Löwenstein Castle | © Raziel_Regulus

Dank des BrickLink AFOL Designer Programms melden sich die LEGO Ritter zurück – so denn eine letzte Hürde genommen wird.

In unseren LEGO Leser News haben wir bereits die ersten Gewinner gezeigt, nun stehen die weiteren Sieger des BrickLink AFOL Designer Programms fest.

Und siehe da: Ein Modell hat in meinen Augen das Thema „60 Jahre LEGO-Stein“ besonders gut aufgegriffen, denn die LEGO Ritter melden sich mit dem Löwenstein Castle von Raziel_Regulus zurück. Eine letzte Hürde muss die Burg jedoch noch nehmen: Via Crowdfunding müssen genug Gelder zusammenkommen. Und zwar für jedes Modell einzeln. Die LEGO Designer in Billund haben übrigens bei der Auswahl geholfen und prüfen die Modelle auf Stabilität und Sicherheit.

Auch die weiteren Modelle finde ich, analog der erst genannten Dioramen und Fahrzeuge, richtig schick und facettenreich. Und: Vier weitere Modelle stehen noch aus!


Löwenstein Castle von Raziel_Regulus

Bikes! von mdt.maikel

Imagine it! Build it! von Brickbaron

Steampunk Mini Chess von CorvusA

Was sagt ihr zur LEGO Ritter Burg und den weiteren Modellen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die wird gekauft! hoffe das Modell erhält genug Geld und erscheint damit vielleicht auch Lego noch Mal eine Kingdoms/Castle Reihe bringt😀 Jetzt bitte noch ein Piratenschiff und eine Westernstadt 😁 Wenn dann die UCS Sets dieses Jahr noch passen dann wäre schon im Januar das Lego Jahr gerettet 😊

  2. Die Burg gefällt mir garnicht, da kann man sich selbst schnell eine bessere bauen.
    Das Schach ist viel zu eng, wenn die Steine so eng zusammen stehen, dann kann man doch keinen mehr in der Mitte bewegen!
    Das Bikes Set finde ich aber sensationell, das baue ich mir sofort nach, brauche nur erstmal ein paar Fahrräder.

  3. Die Burg ist cool und schön designt. Die anderen Sets in der Auswahl sind nicht so der Burner. Es wäre cool, wenn die Ritterburg als Set erscheinen würde.

    • Da kann ja jeder selbst seinen Beitrag für leisten. Am 01. Februar beginnt das Crowdfunding und je nachdem, ob das finanzielle Ziel erreicht ist, kommt es eben zur o.g. Realisierung.
      Spannend ist dann nur, wann und wie die Sets zu den Unterstützern kommt (Kartondesign, Setnummer, Anleitung, etc.). Also ich werde da mal mitmachen, allerdings für ein anderes Set.

      • Hier mal ein Auszug aus den FAQ von Bricklink:

        Will there be printed instructions?

        Yes, all sets will ship with complete printed instructions. They will look different than typical LEGO building instructions, but they will have all the necessary features for a pleasant building experience, e.g. step inventories, sub-assemblies, and parts lists.

        What will the boxes look like?

        There will be two different versions of boxes – a premium edition for the sets that are pre-paid via the crowdfunding stage and a standard edition for the regular sales period. Both editions will be designed by BrickLink specifically for this program and will be significantly different than typical LEGO boxes. Premium editions will have features especially valued by collectors, e.g. hand numbering.

  4. Kann ich die Sets jetzt auch von Europa aus crowdfunden (und dann selbstverständlich auch in der „Special Version“ erhalten) oder gilt das nur für die USA?

    Ich bin irritiert durch die FAQs!?

    • Hi The Dog,

      damn it, Du hast mir da gerade was vor Augen geführt, was ich bisher nicht auf dem Schirm hatte. Wenn ich die FAQ richtig verstehe, können wir hier aus Europa nicht beim Crowdfunding mitmachen sondern lediglich versuchen, Sets im freien Verkauf irgendwie zu bekommen.
      Das wäre extrem schade, ich würde die Burg wahnsinnig gerne funden und somit eine erstehen.

      Andres, liege/n wir/ich falsch?

      Viele Grüße in die Runde und einen möglichst stressarmen Wochenausklang
      Ulrich

  5. 6080 ist meine Burg, zum Auf- und Zuklappen. Das war genau die richtige Burg. Das da oben ist zwar nett, aber nur eben halbnett.

  6. Eine nicht unwichtige Info fehlt in diesem Artikel: Die Designer hatten ein Teilelimit von mindestens 200 und höchstens 2.000 Teilen. Die Löwenburg enthält exakt 2.000 Teile.

    Auch wenn ich mir persönlich eine noch größere Burg wünschen würde und diese Löwenburg im Maßstab zu klein für Minifiguren wirkt – ohne die hässlichen Wandpanele der 80er hätte man die Burg meiner Ansicht nach mit 2.000 Teilen kaum besser bauen können. Sie hat alles, was ich mir bei einer Burg wünsche – mehrere Stockwerke, einen Brunnen, einen Keller, Nutztiere, eine Zugbrücke, ein Fallgitter, wirklich geschlossene Räume mit Bett (nach hinten offen, um erreichbar zu sein), eine kompakte Bauweise samt Modularität…

    Schaut euch die Fotos auf https://studio.bricklink.com/v2/build/afoldesigner_winner_model.page?id=62780 an, Andres zeigt mit seinen zwei Bildern nur einen Teil des Modells. Die Vorburg ist abnehmbar, der große Turm samt Außentreppe ist abnehmbar. Der Brunnen steht über einer kleinen Höhle mit Wasserfläche und Frosch, im Keller hängen Spinnweben, in der Vorburg stehen ein kleiner Stall und ein Holzstapel…

  7. Die Burg gefällt mir wirklich sehr, sehr gut. Das Verhältnis bzw. der Maßstab zu den Minifiguren passt mMn jedoch nicht wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.