LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

Oktober-Neuheiten
» 71411 Der mächtige Bowser
» 21336 The Office
» 75331 The Razor Crest
» 10308 Holiday Main Street

LEGO Seasonal 40499 Der Schlitten des Weihnachtsmanns zeigt sich!

LEGO Seasonal 40499 Der Schlitten des Weihnachtsmanns | © Brickfinder

Das Set LEGO Seasonal 40499 Der Schlitten des Weihnachtsmanns wird in China bereits verkauft: Ho, ho, ho!

Vier Rentiere für ein Halleluja: Das LEGO Seasonal Set 40499 Der Schlitten des Weihnachtsmanns zeigt sich in einem LEGO Store in China und lässt erahnen, dass das Fest der Besinnlichkeit naht. Dem Schild ist zu entnehmen, dass das Set für 349 Chinesische Yuan verkauft wird, was umgerechnet stolze 45 Euro entspricht. Als UVP scheint mir das trotz des löblichen Umfangs zu hoch gegriffen. Der Wunschzettel, eine 2×4 Fliese, könnte bedruckt sein, aber auch ein Sticker ist möglich. Und im Gepäck finden sich die Geschenke für die Kinder, darunter eine Gitarre!

Die Aufmachung der Verpackung, die der Brickfinder zunächst geteilt hat, deutet darauf hin, dass es sich um keine Gratis-Beigabe handelt dürfte, sondern um ein exklusives Set. Sobald wir bestätigte Informationen für den Verkauf hierzulande haben, berichten wir zeitnah.

Fakt ist: Dieses kleine Set dürfte sogleich Begehrlichkeiten wecken und ich befürchte, dass sich LEGO „unter Umständen“ dessen nicht bewusst ist und das Set rasch vergriffen sein könnte. Es wäre nicht das erste Seasonal Set, dass sich sehr schnell rar macht. Der Umfang jedenfalls stimmt hier, die Optik ist klasse und auch bei mir löst das Set sogleich einen „will haben“-Reflex aus. Insofern ist abzuwarten, mit welchen Stückzahlen LEGO in den Markt geht und ob womöglich Weihnachten nebst Weihnachtsgeschichte „hier und dort“ doch noch eine kleine, fast schon untergeordnete Rolle spielt. Denn wer bitteschön glaub den heutzutage in Zeiten des Internets und Elektrorollern doch an den Weihnachtsmann nebst Rentieren? Spaß bei Seite: Immer her damit – eine bessere Ergänzumg zum „Winter Village“, das alljährlich dank eines neuen Sets anwächst, kann es wohl kaum geben.

Wie gefällt euch der Schlitten des Weihnachtsmann? Und gleich vier Rentiere – so wird ein Schuh draus, oder?

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ein sehr schönes und wahrscheinlich sehr Rares Set (schnell vergriffen).
    Werde ich mir wohl 5-6 Mal zulegen

    • Das ist sehr gut dann bekomme ich kein Set mehr ab. Dankeschön. Macht jedesmal spass nach Hause zukommen und in die Gesichter der Familie zu gucken und zu sagen: Sorry ist vergriffen, waren wohl wieder die gierigen Menschen unterwegs.

      • Liegt nicht an mir nur weil ich mehr als ein Set nehme, sondern daran dass Lego bei manchen Sets zu knapp plant. War schon in der Vergangenheit so.

        • 😀 man kann es sich auch schön reden! Aber dieses egoistische Verhalten prägt unsere Gesellschaft leider mehr und mehr!

          Ich werde uns eins für die Tischdeko kaufen und dann sollte das auch reichen. Wird am 1.10. direkt mit dem Castle Peach und dem Mini Disney Castle bestellt 🙂 und falls der Globe dieses Jahr nicht mehr kommt, wird es das für 2021 auch gewesen sein.

    • Blöde Frage, aber wozu braucht man dieses Set 5-6 Mal, willst du eine Weihnachtsmannarmee bauen, oder die Sets nur resellen wenn sie vor Weihnachten schon vergriffen sind? 1-2 Mal is ja okay zum verschenken, aber das Reselling geht mir schon ein wenig auf den Geist. War bei dem Kranz letztes Jahr auch so, dass der ziemlich schnell weg war und dann vor Weihnachten teilweise für den doppelten Preis auf Ebay angeboten wurde.

      • Ich glaube es geht ihm wohl eher darum eine Rentierherde aufzubauen. Aber schauen wir mal, wie schnell das Set vergriffen ist, hoffentlich stellt LEGO das schlau an, denn das Set ist ja wirklich ein „Rentier-Battlepack“ und das wird sicher viele Fans finden.

        Ich persönlich hätte auch gern eins ab. 😀

  2. Wie sieht es denn generell mit dem Weihnachtsset aus ? Gibt es da schon Gerüchte ?

  3. Also 5-6 Sets fallen doch nun wirklich nicht ins Gewicht.
    Lego ist nunmal ein KonsumProdukt und ich als Konsument konsumiere lediglich nur.
    Ist ja nicht so als ob ich direkt viele Sets bunkern würde.
    5-6 Sets sind auf jeden Fall noch eine Haushalts übliche Menge.

  4. Donald, wenn du hier schon rum posaunst, dass du einer derer bist warum Sets schnell vergriffen sind dann hab auch die Eier zu sagen dass du einer von diesen asozialen bist die die Sets dann über UVP in die Bucht setzen und nicht um ein großes Schlittenrennen aufzubauen oder lass den Kommentar ganz. Klar fallen 5-6 Sets nicht ins Gewicht aber du bist ja nur einer unter vielen derer die das machen. Charakterlich fragwürdig, aber wenn du so gut einschlafen kannst, bitteschön. Den passenden Emoji spar ich mir

    • Also bei der Wortwahl frage ich mich wer hier der asoziale ist 🤔
      Und wer sagt das ich reselle?
      Bei Star Wars Battlepacks quarkt ja auch niemand rum wenn man davon 10 oder mehr mitnimmt..

      • Is okay, kann ja jeder mir seinem Geld machen was er will, aber wenn man das so öffentlich hinausposaunt muss man auch damit rechnen dass das nicht jeder gut findet, vor allem nicht bei exklusiven Sets in kleiner Stückzahl, die Lego meistens nicht nachproduziert. Star Wars Battle Packs sind weder exklusiv noch stark limitiert und sind genau dafür ausgelegt dass man damit eine Armee baut. Aber wenigstens kaufst du die Sets für dich selbst und nicht zum Resellen. Leider muss man bei Seasonal Sets auch die begrenze Stückzahl seitens Lego verstehen: Bei Überproduktion kauft das Set nach Weihnachten niemand mehr und die Sets liegen dann ein Jahr im Lager herum.

      • welches Wort hat dir bei meiner Wortwahl denn missfallen? „asozial“. Google it, vielleicht findest du dich in der Umschreibung ja wieder. Ein blumigeres Wort gibt es für solches Handeln leider nicht.

  5. Freue mich auf das Set!

  6. Hui, der Schlitten gefällt mir! Und gleich so viele Rentiere/Hirsche – kaufe ich ganz sicher! Heute fühle ich mich allerdings so gar nicht weihnachtlich – Sommer!

  7. Also.ich werde mir auch mehrere Sete kaufen,eins aufbauen 2 bis 3 weglegen.später gut verkaufen,was ist daran verboten?ja das ist Reselling,und?Lego ist für Investment sehr gut geignet,habe ich leider viel zu spät mitbekommen.hab schon einige Sets die im Wert gestiegen sind ,aber hier den Donald deswegen zu beleidigen, finde ich unter aller Kanone

  8. Donald zu beleidigen finde ich auch nicht in Ordnung.

    Den ersten Falken habe ich dreimal gekauft und dafür 1500 Euro bezahlt.
    Einen habe ich aufgebaut und nach einigen Jahren zwei verkauft. Für die Zwei habe ich 5000 Eurönchen eingenommen.

    Was ist daran verkehrt? Wieso darf man nichts dazu verdienen?
    Wenn es Menschen gibt die für Spielzeug so viel Geld ausgeben, ist das nicht mein Problem.
    Oder höre ich hier Neid heraus?:-)

    Alle Geschäfte funktionieren auf der Basis. Günstig kaufen und teurer verkaufen. Wer das noch nicht verstanden hat, lebt hinterm Mond.

    Und bitte es geht hier um Lego, also nichts was ich zum Leben benötige.

    Als gierig würde ich eher Menschen in den Lebensmittelgeschäften bezeichnen, die mit vollen Einkaufskörben das Geschäft verlassen. Der größte Teil landet später in der Tonne.

    • Ich bin Kaufmann und lebe daher nicht hinterm Mond sondern kenne das Geschäft. Ich muss mich arg zurückhalten um bei solchen Kommentaren die Ruhe zu bewahren. Ich finde es einfach nur traurig dass sich dieser Teil der Gesellschaft auch auf einer Seite für Spielzeug tummelt.
      Schade, aber wenn das so weiter geht werde ich zusammengebaut auch nicht mehr aufsuchen.
      Ihr könnt einfach heilfroh nicht persönlich mit mir in Kontakt zu treten, aber ich ziehe in Betracht über ebay verteuerte Sets „abholen“ zu wollen. Freut euch auf meine. Besuch.

  9. Ich werde mir auch zwei holen, eins habe ich schon daheim und dann hätte ich auch die bekannten neun Rentiere die Santas Schlitten eig. ziehen! 😉

  10. Mehrere rare Sets wegzukaufen um sie gewinnbringend zu horten, wohlwissend dass viele andere leer ausgehen ist nunmal ein asoziales Verhalten, das ist keine Beleidigung sondern Fakt.

    • Als asoziale galten übrigens Politische Gefangene, Juden, Sinti und Roma – und Menschen, die Nationalsozialisten als sozial minderwertig einstuften. Sie wurden als Asoziale bezeichnet – und mit einem schwarzen Winkel auf ihrer Häftlingsuniform gekennzeichnet.

      Kann man nachlesen. Ich finde, dass das schon eine Beleidigung ist.

      Wikipedia:

      Der Begriff asozial entspricht eigentlich „unsozial“ als Gegenbegriff zu „sozial“, wird jedoch in der Regel im Sinne von „antisozial“ (= gemeinschaftsschädigend) verwendet. Beides sind Kunstworte aus griech. a- („un-“) bzw. anti- („gegen-“) und lat. socialis („gemein­schaftlich“). „Asozial“ bezeichnet an sich ein von der anerkannten gesellschaftlichen Norm abweichendes Verhalten: Ein Individuum oder eine Gruppe verstößt durch die eigenen Handlungen gegen geltende gesellschaftliche Normen und gegen Interessen anderer Mitglieder der Gesellschaft.

      Der Begriff „asozial“ wird aber auch häufig dazu missbraucht, Gruppen zu stigmatisieren, die von geforderten gesellschaftlichen Normen (z. T. bewusst) abweichen. Der Ausdruck „Asoziale“ war hauptsächlich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine politisch genutzte Sammelbezeichnung für als minderwertig eingeschätzte Menschen aus der sozialen Unterschicht. Als „Asoziale“ wurden und werden teilweise bis heute insbesondere Obdachlose, Bettler, Fürsorge­empfänger, Erwerbslose, Sucht­kranke (z. B. Alkoholiker), Landstreicher/Zigeuner, Prostituierte und andere soziale Randgruppen bezeichnet.

      Also bitte lesen und das Gelesene versuchen zu verstehen, bevor man mit Worten um sich wirft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.