40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Speed Champions Interview: Neue Fahrzeuge und die Sticker-Geheimnisse!

LEGO Speed Champions 76903 Chevrolet Corvette C8 R und 1968 Corvette

LEGO Speed Champions 76903 Chevrolet Corvette C8 R und 1968 Corvette | © Michael "Kloppo" Kopp

Im Interview mit LEGO Speed Champions Designer Chris haben wir über die neuen Fahrzeuge gesprochen und das Thema Aufkleber beleuchtet.

Bereits im Sommer 2019 haben Matthias und ich vor Ort im LEGO House in Billund den LEGO Speed Champions Designer Christopher Stam getroffen und interviewt. In diesem Jahr gab es im Rahmen der LEGO Fan Media Days ein Wiedersehen: Digital zugeschaltet aus Billund, stand Chris dem Auto-Kenner Max und mir (hüstel) Rede und Antwort 📺.

Fragen zu den neuen 2021er Sets

Die Fragen rankten sich um das neue Line-Up an Fahrzeugen, die euch Michael allesamt schon im Review hat vorgestellt hat 📝, und um Aufkleber! So war nicht nur Thema, ob und warum Sticker auf den Flitzern zum Einsatz kommen sollten, sondern auch, welchen Vorteil transparente Aufkleber haben und wie man prinzipiell Sticker am besten am Boliden der Wahl anbringt.

Der letzte „kleine“ Flitzer

Neben den neuen, acht Noppen breiten, Fahrzeugen haben wir auch noch über den 75895 1974 Porsche 911 Turbo 3.0 gesprochen: Der, laut Chris, letzte Speed Champions, der mit sechs Noppen Breite die Straßen entlang düst.

lego-speed-champions-75895-1974-porsche-911-turbo-3-0-review-2019-zusammengebaut-matthias-kuhnt zusammengebaut.com

LEGO Speed Champions 75895 1974 Porsche 911 Turbo 3.0 | © Matthias Kuhnt

Eure Meinung!

Welcher Speed Champion ist euer Favorit? Und wie gefallen euch prinzipiell die breiteren Boliden? Wie bringt ihr Aufkleber an? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Audi Quattro und dann muss ich mir noch die alte Corvette holen.
    Der Porsche ist toll, aber hier in Stuttgart ist das ein alltägliches Auto…

  2. Ist den Designern klar, dass die weiße Stickerfolie zum Zerfallen und Abblättern neigt? Das wäre auch ein guter Grund, komplett auf die transparente umzustellen.

  3. Wie ich Sticker anbringe? Gar nicht, weil ich langsam Sets mit der Stickerseuche meide. Verstehe auch nicht warum Lego nicht auf die Fans hört, die seit Jahren sich beschweren. Ist halt nicht schön wenn sich Sticker auflösen, die falsche Farbe haben oder einfach sich nicht sauber aufbringen wollen wegen der Lage.

    Die Sticker die ich aufbringe (meist auf den Sammler Sets) mit den alten guten Modellbautechniken. Objekt fixieren, entfetten und Sticker mit der Pinzette und abgestützter Hand aufbringen ganz leicht. So kann man evtl. mit sehr viel Kraft den Sticker noch etwas verschieben. Dann andrücken. Ich habe auch schon Sticker mit einem Skalpell die Ränder abgeschnitten, damit man keinen Rand sieht. Sowie der Spüli/Wasser Mix zum Nassanbringen der Sticker. Auf bei kleinen Sets nicht so praktisch. Machen auch nicht immer alle Sticker mit.

    Die breiteren Fahrzeuge finde ich besser, weil sie schlicht detaillierter aussehen. Die schmaleren sind halt etwas simpler. Kommt aber auch drauf an. Schmaler ist halt besser für die Kids und passen besser zu Leuten die Städte bauen. Die breiteren sind hübsch für den Schreibtisch oder Regal.

    FAZIT: Sticker geht zur Hölle und kommt nicht mehr wieder, keiner mag euch auf Lego Sets!
    Lego ist so teuer da soll es auch vernünftig sein, im Notfall gebe ich auch gerne mehr aus, wenn ich dann keine Sticker mehr ertragen muss. Von mir aus kann Lego auch seine Set Auswahl beschränken (kommen immer mehr große tolle Sets raus da kommt man gar nicht mehr mit) umso Kapazitäten für den Druck von Steinen zu vergrößern.

  4. The Storytelling Brick

    9. Oktober 2021 um 23:51

    Vielen Dank für dieses Interview! Ich finde solche ‚Insights‘ immer ganz spannend! Oft helfen sie ja dabei, wie und warum bei einem bestimmten Thema oder Set so entschieden wurde. Und der Chris (Designer) wirkt ja auch selbst wie jemand, der aus Kritik lernen möchte/lernt und auch sehr neugierig (im Sinne von wissbegierig) zu sein scheint, um ein möglichst gutes Produkt/Endergebnis abzuliefern, damit möglichst viele Fans des Sets zufrieden sind. Finde das gut und kommt nicht so distanziert rüber wie „Ich bin der Designer und wir haben im Team das jetzt so entschieden und basta!“. Es zeigt vielmehr die Schritte, die zu dieser Entscheidung geführt haben. Da bleibt mir nur zu sagen: „Keep Up the good work @Chris“

  5. Für Städtebauer sind die 6 Noppen Autos passender als die 8er. Bei 8 Noppen kann man natürlich detailreicher bauen. Würde mir aber für die Stadt wieder 6er Fahrzeuge wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.