LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 75267 Mandalorian Battle Pack im Review

Mandalorianer! | © Felix Koch

Das LEGO Star Wars 75267 Mandalorian Battle Pack im Review: Das ist der Weg!

In Folge eins, drei und quasi auch in Folge acht, in der Serie „The Mandalorian“, sehen wir die Mandalorianer in Aktion, doch wie hat sie LEGO im Set 75267 Mandalorian Battle Pack, angelehnt an die erste Staffel der Serie, umgesetzt? Schauen wir uns das Battle Pack doch einfach im Detail an!

Karton/Bauanleitung

Kartonvorderseite

Kartonrückseite

Der LEGO Star Wars Karton ist nichts besonderes, er besitzt die normale Größe eines Battle Pack Kartons der letzten Jahre und die LEGO Details in weiß der letzten Jahre, als Bild wurde Darth Vader gewählt, nicht wirklich passend in die Ära aber passend zu den restlichen Produkten des Jahres.  Nachdem öffnen des Kartons fallen einen drei Tüten und eine Bauanleitung entgegen. Eine der Tüten ist, wie ich finde sehr besonders, in ihr befinden sich jeweils vier Rangefinder und Visiere. Enthalten sind 102 Teile.


Die Bauanleitung ist klein und innerhalb von 38 Seiten und etwa acht Minuten Bauzeit stehen vier Mandalorianer, ein Speeder  und ein kleiner Felsbrocken vor einen. Zu erwähnen ist auch noch hier die weiße kartonartige Kleinverpackung in der hier die Capes kommen, zumindest schon mal ein kleiner Anfang für die große Papieroffensive von LEGO.

Garderobe

Minifiguren

Wie in jedem Battle Pack der letzten Jahre sind vier Minifiguren vorhanden. Alle haben ein neuartiges Cape an ihrem Rücken angebracht. Natürlich sehr schön, aber ein oder zwei Jetpacks  wären auch toll gewesen, vor allem weil diese ja von fast jedem Mando in Folge drei getragen werden, aber diese kann man ja noch nachträglich anbringen. Die Capes sind in dieser Farbe übrigens nur in diesem Set vorhanden, DER Mandalorianer trägt Dark Bluish Gray.  Die Figuren sind sehr detailliert und die Geschlechter sehr ausgeglichen, zwei Männer und zwei Frauen, dies erkennt man hauptsächlich an ihren T-Visieren. Die der Frauen sind etwas geschwungener und die der Männer gerade.

Die Details der Minifiguren könnt ihr selber erkennen, ich möchte aber auf eins nochmal genau hinweisen. Der Mandalorianer mit dem Dunkel Orangenen Helm hat Jaig Augen auf seinem Helm, eine Auszeichnung besonderer Güte, sie wurde nur ausgesprochen und dann aufgemalt für die tapfersten Aller Mandalorianer. Sie wurden nur von wenigen getragen, zwei bekannte Klone die sie trugen waren aber Rex und Fordo.

Unter den Helmen haben die Mandalorianer keine Gesichter, da sie diese eh nicht abnehmen dürfen, laut der neuen Serie bei Karen Traviss war das noch anders, ist das aber nicht schlimm. Außerdem sieht es bei diesen Figuren gut aus, da meistens die Druckanzüge ja schwarz sind.


Die Figuren sind normalerweise mit Stud Shootern ausgestattet, dies finde ich hier sehr schade. Ich weiß für Kinder sind sie sehr schön um zu spielen, bei Mandalorianern die einem der brutalsten Völker/Religionen angehören finde ich es Schade, ich verlange ja keine Westar 35 oder so etwas ähnliches, einfach ein paar Blaster dazu mit ein paar Teilen daran angebracht, wie zum Beispiel in der 75280 Clone Trooper der 501. Legion, und ich wäre glücklich gewesen.

Speeder

Den Speeder finde ich sehr gelungen, er stellt sehr schön einen älteren, in die Tage gekommen Balutar Klasse Swoop dar, die beiden Zwillingskanonen werden durch die Stud Shooter sehr toll dargestellt und geben auch noch etwas für die Kinder zum Spielen. Sehr robust gebaut ist er auch noch, was noch einmal den Spielwert erhöht. Er ist 8,5cm lang, 5,7cm breit, ohne Pilot 3,5cm hoch und mit 5cm hoch. Wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr und nicht auf den Millimeter genau.

Huuuuiii

Felsbrocken

Der Felsbrocken ist eine kleine Szenerie mit den Ausmaßen 4,8cm lang, 4,2cm breit und 3,7cm hoch. An ihm kann man auf eine Jumper Plate einen Stud Shooter festmachen, quasi ein Standgeschütz. Hinten kann man an einen Clip noch einen Shooter verstauen. Nun aber für mich zum positiven an diesem Brocken, es sind sehr gute Teile verbaut, eine große 6×6 Platte und ganz viel Schrägen, diese eignen sich sehr gut zum bauen von Bergen.

Ersatzteile

Mein Fazit

Diese Set ist, für mich mit das schönste Battle Pack, das es seit langem gab! Die Figuren sind sehr detailliert, haben tolle, neue  Capes, der Speeder passt zu den Mandalorianern und sieht gut aus. Den Felsbrocken kann man gut für seine Eigenbauten verwenden: Rundum geglückt!

Eure Meinung!

Aber was haltet ihr von dem Set? Und generell von Stud Shootern? Äußert euch gern in den Kommentaren.

+8

Felix Koch

Junger, kreativer LEGO, Star Wars und Fantasy Fan!

17 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Text zu dem Set gefällt mir sehr gut, Felix, aber ich hätte eine kleine Kritik zu der Review:
    die ganzen Bilder sind von der Belichtung leider viel zu dunkel – man kann bspw. bei dem Close-Up von den Minifiguren fast keine Details erkennen… das ist echt sehr schade, denn wie gesagt, der Text ist schön geschrieben 🙂

    +3
  2. Gäb es statt Studshootern noch richtige Blaster wäre das Set wirklich perfekt 😉

    +1
    • Man kann leider nicht alles haben. Außerdem ist es doch ein Set für Kinder, und die scheinen es zu mögen sich und andere mit sowas abzuschießen ;).

      0
  3. Ich liebe diese Minifiguren und habe ihnen noch ein Upgrade in Form von bedruckten Armen gegönnt. Diese gibt es einzeln oder im Set zusammen mit einem Barren Beskar z.B. bei Firestartoys in England.

    0
  4. Also ich mag das Set sehr, aber es hätte noch besser sein können. Blaster statt Stud-Shooter, ein paar Jetpacks dazu und warum haben die keine Gesichter?! Es gibt doch von Lego Köpfe mit schwarzer Sturmhaube. Die wären doch perfekt. Außenrum ist alles schwarz und man hat trotzdem ein Gesicht.

    0
    • Ja ein paar Jetpacks wären cool gewesen. Zum Thema Kopf- es gibt, so weit ich weiß nur ein Gesicht mit direkter Sturmhaube und das ist männlich, hätte LEGO also neue machen müssen. Außerdem kommt der Helm ja bei den Jungs und Mädels eh nie runter ;).

      0
  5. Danke fürs schöne Review. Ich habe überhaupt noch nie ein Battlepack (für mich) gekauft. Das war das erste, ich liebe die Serie und die Figuren sind einfach so super. Sie waren sogar schon auf einem Ausflug in meiner Stadt unterwegs.

    0
    • Danke für dein Lob. Wer weiß vielleicht ist das der Anfang einer großen Armee bei dir ;), LEGO hat ja selbst mal geschrieben „Army Builder“.

      0
  6. Ich frag mich, wer Stud-Shooter mag. Auch Kinder finden die blöd, weil sie nicht gut aussehen und kleine Steine zu verschießen bringt auch nichts.

    0
  7. Zum Stud Shooter Thema, mein Sohn ist Baujahr 2005, jetzt ist er zwar in seinen Dark Ages, aber er davor hat er Lego Star Wars geliebt und wir hatten immer viel Spaß uns gegenseitig zu beschiessen.

    0
  8. The Storytelling Brick

    6. Januar 2021 um 19:38

    Danke für das Review! Hab mir das Battle Pack bereits drei Mal geholt. Die Figuren sind cool… die Studshooter weniger.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.