LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
Ab Freitag doppelte VIP-Punkte
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 75333 Obi-Wan Kenobis Jedi-Starfighter im Review

LEGO Star Wars 75333 Obi-Wan Kenobis Jedi-Starfighter | © Max Mohr

Die Neuheit LEGO Star Wars 75333 Obi-Wan Kenobis Jedi-Starfighter im Review: Was kann die Neuauflage des Prequel-Sternenjäger?

Zum 20. Jubiläum von Star Wars: Angriff der Klonkrieger beschert uns LEGO eine Neuauflage von Obi-Wans Jedi-Sternenjäger. Das Raumschiff kam in der Verfolgungsjagd von Kopfgeldjäger Jango Fett zum Einsatz und erschien zuletzt im Jahre 2017 im Set 75191 Jedi-Starfighter with Hyperdrive. Solche Sternenjäger sind in der LEGO Welt keine Seltenheit und gern gesehene Wiederkehrer im LEGO Star Wars Sortiment. Kann das neue Set dennoch Innovation in ein bekanntes Setkonzept bringen?

Die Eckdaten


Der Zusammenbau

Der Aufbau ist in drei Bauabschnitte gegliedert. Leider findet sich in der Box ein nicht allzu kleiner Stickerbogen.

Im ersten Bauabschnitt wird das Grundgerüst des Sternenjägers gebaut. Besondere Bautechniken kommen hier noch nicht wirklich zum Einsatz.

Im zweiten Bauabschnitt wird der linke Flügel zusammengebaut. Auf diesem werden so einige Sticker platziert. Mittels Technic Pins wird der Flügel dann an das Mittelstück gesteckt. Außerdem wird das Cockpit hier schon zur Hälfte mittels SNOT-Technik begrenzt. Das funktioniert meiner Meinung nach äußerst gut.

Zu guter letzt wird dann noch der zweite Flügel gebaut. Dieser ist abgesehen von der Spiegelung nahezu baugleich zur linken Seite. Insgesamt habe ich entspannte 30 Minuten für den Zusammenbau benötigt.

Die Minifiguren

Das Set enthält drei MinifigurenObi-Wan Kenobi hat hier lange Haare, eine aufgedruckte Jedi Robe, sowie ein Wechselgesicht samt Headset. Zudem gibt es noch eine Kapuze als Zubehör. Sein Astromech R4-P17 ist keine wirkliche Besonderheit. Leider besitzt der Droide keine bedruckte Rückseite wie R2-D2 aus dem Set 75339 Müllpresse. Außerdem ist hier abermals der Print auf der Kuppel schräg. Ich hoffe, LEGO bekommt dieses Problem bald mal in den Griff… Aus Minifigurensicht stellt Taun We hier ganz klar das Highlight dar! Erstmals bringt LEGO mit dieser Figur einen Kaminoaner heraus. Der Kopf ist ein neu angefertigtes Element. Leider bringt der Minifigurenkörper nicht wirklich gut den schlanken Körper der Spezies zur Geltung. Hier wäre eine Minidoll sicherlich die passendere Lösung gewesen. Insgesamt haben wir es hier aber mit einer durchaus soliden Minifigurenauswahl zu tun!

Der Sternenjäger

Der Sternenjäger selbst entspricht der Vorlage ziemlich gut. Die Formen sind schön umgesetzt und gerade das Cockpit samt Finne finde ich äußerst gelungen. Einziges Manko sind hier die größeren Spalten zwischen den Flügeln und dem Mittelteil.

Im Mittelteil ist Stauraum für den Rumpf von R4 eingebaut. Der Kopf wird auf einen Drehteller gesetzt. Dahinter befindet sich noch eine kleine Antenne.

Das Cockpit ist mittels SNOT-Technik gelöst und wird so sehr schön umgrenzt. Im Inneren findet wie im Film eine Figur Platz und auch ein bedruckter Schrägstein ist als Steuerelement eingebaut.

Auch an einen Heckantrieb wurde gedacht. Dieser ist mittels Pins angebracht. Man sieht hier auch die hohe Stickermenge, die eingesetzt wurde, um die Details darzustellen.

An der Unterseite finden sich neben Clips für Zubehör auch noch ein umklappbares Standbein.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Tolle Minifiguren (besonders Taun We)
  • Stauraum im Starfighter
  • Netter Bauspaß für Zwischendurch
  • Schön gebautes Cockpit
  • Hoher Preis
  • Schiefer Druck bei R4
  • Spaltmaße
  • Einige Sticker

Meine Meinung

Ich finde, die Neuauflage des Starfighters ist sehr gelungen. So ein Sternenjäger ist einfach ein Klassiker und sollte immer am Markt sein. Wirkliche Upgrades zu den Vorgängern kann ich nicht wirklich erkennen, aber die waren meiner Meinung nach auch abgesehen von den Spaltmaßen nicht nötig. Dazu bekommt man mit schönen Minifiguren ein tolles Gesamtpaket. Einzig der Preis ist meiner Meinung nach zu hoch. Rabatte im freien Handel werden aber auch das regeln.


Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung

Was haltet ihr von Obi-Wans Sternenjäger? Wandert das Set in eure Sammlung oder besitzt ihr bereits Jedi-Sternenjäger? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Danke für das tolle Review, Max!
    Werde mir das Set aber nur wegen der Figur kaufen…oder nur die Figur 🙂

  2. Ich bin kein Figurensammler, aber Taun We ist schon was besonderes. Wenn es das Set mit ein bisschen Rabatt, also für 25-30€, gibt, werde ich vielleicht zugreifen.
    Priorität im August hat aber der Galaxy Explorer! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert