LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

» New York Toy Fair: LEGO News

LEGO Technic 42110 Land Rover Defender: Fehler in der Anleitung wurde korrigiert

lego-technic-42110-land-rover-defender-2019-zusammengebaut-andre-micko zusammengebaut.com

LEGO Technic 42110 Land Rover Defender: Startklar! | © André Micko

LEGO ist beim Technic 42110 Land Rover Defender in der Betriebsanleitung ein Fehler unterlaufen: Was zu beachten ist.

Den LEGO Technic 42110 Land Rover Defender hat euch unser Technic-Experte André in einem ausführlichen Review vorgestellt. Allgemein wurde das Set von vielen Baumeistern ins Herz geschlossen, zumindest dann, wenn wir die Reaktionen als Richtwert nehmen.

Richtig und Falsch! | © LEGO Group / Racing Brick

Jedoch war hier und dort von einem „Klackern“ zu lesen, und von Problemen mit dem Getriebe. Eine Ursache ist offenbar ein Fehler in der Bedienungsanleitung, der nun behoben wurde. Wie Racing Brick bei Facebook schreibt, wurde die digitale Anleitung überarbeitet und offenbar liegt den neueren Land Rover Defender Bausätzen ebenfalls schon die korrigierte Anleitung bei. Denn: Es handelt es sich nicht nur um eine optische Täuschung. Vielmehr hat der falsche Zusammenbau Einfluss auf das Getriebe.

lego-technic-42110-land-rover-defender-motorhaube-2019 zusammengebaut.com

Geöffnete Motorhaube

Solche Fehler sollten selbstverständlich vermieden werden. Aber es ist immerhin gut zu sehen, dass LEGO hier schnell reagiert und eine neue Anleitung zur Verfügung gestellt hat. Einen Haken jedoch gibt es: Korrigiert wurde nur ein Bild, bei den folgenden Bauabschnitten sind die Elemente wieder falsch im Bilde. Vertraut also bitte unbedingt darauf, was ihr beim korrigierten Bauabschnitt 89 seht.



Habt ihr den Fehler beim Zusammenbau entdeckt? Rollt der 42110 Land Rover Defender bei euch ohne Probleme über den Fußboden, oder „hakt“ es ebenfalls? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich check´s nicht ganz: Der Einzige Unterschied ist, dass die beiden Kardangelenke um 90 Grad gedreht eingebaut werden, oder? Das kann doch eigentlich Nichts ausmachen, oder?

    gruß Mathias

  2. @Mathias
    Doch schon. Es gibt dazu ein Video bei Youtube, leider in Englisch, das den Fehler beschreibt und erklärt woran es liegen könnte.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, drehen die Wellen unterschiedlich schnell wenn das Gelenk falsch verbaut ist und es kommt zu dem Geräusch.

  3. Maschinebauingenieure lernen im Grundstudium wie man Kardanwellen zusammenbaut: Der Grund der Anordnung ist der, dass im Kardangelenk eine Drehungleichformigkeit entsteht. Durch die „richtige“ Anordnung zweier Gelenke wird die dann ausgeglichen.
    Die englische Wikipedia beschreibt das ganz gut: https://en.wikipedia.org/wiki/Universal_joint

  4. Bei mir läuft alles super , bis auf die kolben die bewegen sich kein millimeter.
    Wenn ich ihn hochhebe und die Reifen bewege dann ja , fährt er auf dem boden rum dann nicht 🤔. Hab schon alles wieder auseinandergebaut und wieder zusammen , aber der fehler ist weiterhin da

    • Bei mir dreht es dich nur bis zu dem roten zentraldifferential. Das bleibt einfach stehen 🤷🏻‍♂️ Wenn man an der Getriebenseins an einem Zahnrad dreht, bewegen sich Motor, Getriebe und Räder! Finde aber keinen Fehler

  5. Schnell reagiert? Ich habe meinen Defender irgendwann im Oktober 2019 zusammengebaut und Gott sei Dank gab es von einem fähigen User ein Tutorial auf Youtube, das mir bei der Fehlersuche behilflich war.
    Ich hab damals den ganzen Defender demontiert und noch mal neu gebaut, weil ich dachte irgendwo was vergessen zu haben. Fand ich schon SEHR ärgerlich muss ich sagen.

    Das dann so stümperhaft umzusetzen, dass die folgenden Bauabschnitte immer noch den „falschen“ Einbau zeigen, ist schon schwach von LEGO!
    Aber immerhin reagiert LEGO überhaupt, das ist ja schon mal was…

    • Ich kann dir leider nicht sagen, seit wann die digitale Anleitung schon korrigiert ist. Da jetzt aber den neuen Sets schon die korrigierte Variante beiliegt, dürfte die Anpassung nicht erst gestern erfolgt sein. Klar aber ist: Es hätten alle Bilder korrigiert werden müssen und LEGO hätte uns, die Stores etc. vorher über den Fehler unterrichten können.

  6. Ich kannte das Prinzip vorher und habe es ungeachtet des Fehlers in der Anleitung richtig umgesetzt… Ich durfte aber den Defender eines Freundes korrigieren^^

    Es gibt ein YouTube Video, dass den Effekt sehr gut aufzeigt namens „Lego Technic Rotatings Rings Kinetic Sculpture“, die Erklärung ist allerdings auf Englisch.

  7. Ich hab die Bedienungsanalitung am 03.01.2020 bei Lego als PDF heruntergeladen. Dort ist der Fehler noch vorhanden.

  8. Wer kann Mir helfen ? 😂 die Hinterräder drehen sich jeweils in entgegengesetzter Richtung !!! Links Hinterm nach vorne während rechts Hinten nach hinten rotiert . Ergebnis : Auto lässt sich nicht bewegen

    • Hallo Patrick, ernstgemeinte Frage?
      Falls ja: wenn du das Fahrzeug hochhebst und an einem Rad drehst, dreht sich das gegenüberliegende in die andere Richtung. Das liegt am verbauten Differenzial zwischen den Rädern (das Differenzial (das Teil mittig in der Achse mit den drei kleinen Zahnrädchen) gleicht die unterschiedlichen Radgeschwindigkeiten in Kurven aus -> das innenliegende Rad in einer Kurve legt einen kürzeren Weg zurück als das außenliegende, und dreht sich daher etwas langsamer. Bei einer starren Achse würden hier enorme Kräfte auftreten). Gleiches passiert an der Vorderachse, auch hier ist ein Differenzial verbaut.
      Das muss also so sein, und ist nicht Ursache dass sich dein Auto nicht bewegen lässt. Vielleicht hast du im Getriebe einen Fehler? Wenn du auf neutral „N“ schaltest, umgehst du das Getriebe und es sollte fahren…

      • André ja blöde Frage 😂🤪 das Prinzip des differential ist mir klar aber es ist doch nicht richtig dass sich die hinteren Räder dann in die entgegengesetzte Richtung bewegen ?

    • Ich vermute, du hast ein Differential falsch herum verbaut.
      Ein Zahnkranz muss rechts vom Mittelpunkt sein, das andere auf der linken. Ansonsten drehen sich Vorder- und Hinterachse in entgegengesetzte Richtung

    • Hallo Patrick,

      Ich vermute dein hinteres Differential blockiert und die Räder wollen sich nicht in die gleiche Richtung drehen lassen. Schau dir Schritt 65 nochmal an. Ich hatte den 2er dort auch mit dem Kreuz aufgesteckt und nicht mit dem runden Loch über die Achse.

      Hatte ich auch schon beim Review beschrieben.

      https://zusammengebaut.com/lego-technic-42110-land-rover-defender-im-review-81904/

  9. Ich hatte das schon auf Grund eines Hinweises nach dem Review ausprobiert, und sehe keine signifikante Verbesserung. Im höchsten Gang (eigentlich der niedrigste… also Kolben bewegen sich am schnellsten) sind die Kräfte der Untersetzung so groß, dass -zumindest bei mir- das Getriebe an seine Grenzen kommt und sporadisch die Zahnräder durchdrehen (was dann zu unschönen Geräuschen führt). Das passiert immernoch, auch nach Korrektur. Wenn sich die Kraftübertragung über das Doppel-Kardangelenk auch verbessert haben mag.
    Also an alle die geschrieben haben, dass es bei ihnen jetzt funktioniert: was heißt „funktionieren“? 🙂 Läuft das bei euch rund im höchsten Gang? (ansonsten müsste ich in einer ruhigen Stunde meinen wohl nochmal zerlegen…;-) ).

  10. In meiner Erinnerung hab ich das Video nicht auf Englisch XD
    Aber vor dem Karosserie-Verbau hab ich alles ausprobiert und dann den „Fehler“ auf Youtube entdeckt.
    Abgebaut hätte ich niemals alles – da geht viel zu viel Zeit drauf 😉
    Aber gaaanz reibungslos gehts trotzdem nicht – aber viel besser!

  11. Ich hab eine Weile gebraucht, um überhaupt den Unterschied zu sehen. Für alle, die sich ebenfalls wundern: Das eine Kardangelenk ist verdreht.

  12. In den „höheren“ Gängen knackt es trotzdem bei mir noch 😶 was schade ist. Aber da es bei mir hauptsächlich ein „Vitrinen“ Modell ist kann. Ich damit leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.