LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Vidiyo 43110 Folk Fairy BeatBox im Review

Feenstaub, Glitzer und eine Geige | © Frauke Paetsch

Die LEGO Vidiyo 43110 Folk Fairy BeatBox im Review: Alles nur fauler Zauber?

Manchmal hilft nur Feenstaub und Glitzer. Ob die Folk Fairy BeatBox das nötig hat schauen wir uns in diesem zauberhaften Review an. Dieses Mal geht es nur um die Folk Fairy BeatBox. Ein allgemeines Review zur Vidiyo-Serie habe ich in diesem Artikel verfasst.

Eckdaten

» 43110 Folk Fairy BeatBox
» LEGO Vidiyo
» Alter: 7+
» Teile: 89
» Set-Nummer: 43110
» Preise: 19,99 Euro UVP

Verpackung & Inhalt

Die Verpackung ist inzwischen bekannt. Mehr Details dazu beim Review der Metal Dragon BeatBox. Der Inhalt unterscheidet sich hauptsächlich in den Farben – und natürlich der Figur.


Box von vorne

Box von der Seite

Der Inhalt

 

Zusammenbau & Figur

Auch beim Zusammenbau gibt es nichts neues. Wir haben uns wieder für das Standarddesign (den Schmetterling) entschieden. Der hat uns richtig gut gefallen und passt wunderbar zur Fee.

Schmetterlingsdesign

Alternativdesign

 

Mir fällt keine gute Idee als deutscher Name für die Folk Fairy ein. LEGO nennt sie Folk Fee. Das gefällt mir gar nicht. Ungeachtet dessen hat sie mich verzaubert. Ich glaube, das ist die hübscheste Figur der ganzen Serie. Da passt einfach alles. Das Lachen, die Schminke, die Farben, die Haare mit goldenem Haargummi, das gedruckte Kleid, die wunderschönen Flügel. Ein winziges Manko ist die Geige (die müsste sie auch eigentlich in der anderen Hand halten glaube ich). Ich weiß nicht, ob sich die Geigen hätte anders gestalten lassen, so dass die Haltung „echter“ wäre. Aber das ist bei dieser Figur Jammern auf hohem Niveau.

Auf der Bühne

Die Flügel und das goldene Haargummi

Zauberhaftes Lächeln 🙂

 

Bei der Fee ist es gut, dass in der Box Platz für das Zubehör ist. Sie passt tatsächlich nur ohne ihre Geige in die Transportbox. Das finde ich ein bisschen schade, aber letztendlich wird das ganze ja als Feature verkauft und ist kein Bug. 😉

Kein Platz für die Geige

 


Funktion

Der Folk Fairy liegen wie allen BeatBox Figuren zwei exklusive BeatBits bei. Diese können mit allen Figuren benutzt werden.

Die exklusiven BeatBits

Die Banande verwandelt die Figur in einen zufälligen Gegenstand. Das muss nicht unbedingt eine Banane sein. Auch andere Gegenstände sind möglich. Der Baum erschafft märchenhafte Pflanzen im Hintergrund. Die sehen sehr hübsch aus.

Tanzende Fee mit digitalen (und echten) Blumen

 

Auch in der digitalen Version ist die Haltung der Geige nicht so wie es sich „gehört“. Aber das ganze ist sehr nett animiert und meiner Tochter ist das gar nicht aufgefallen. Das könnte allerdings daran liegen, dass sie keine Geige spielt.

Fazit

Die Fee ist unser Liebling und wir haben sie sehr gerne in unserem Garten tanzen lassen. Aber auch wenn die Figur wunderschön ist, halte ich 20€ als Preis für viel zu teuer. Da sich die Sets hauptsächlich an Kinder richten, sollte LEGO die Preise nochmal überdenken. Auch wenn vermutlich Lizenzen mitfinanziert werden müssen.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Hat euch diese Vidiyo Fee verzaubert? Sagt uns gerne eure Meinung in den Kommentaren?

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Da Folk eine Musikrichtung ist, ist es doch ganz okay, dass Lego sie Folk Fee nennt. Blues und Jazz übersetzt ja auch niemand… Immerhin bleibt so die Alliteration erhalten. 😉

  2. Da bleibt nur die Hoffnung, daß die Geige als Einzelteil dadurch günstiger wird.😅
    Das einzige was mir daran gefällt sind die Figuren und die Preisentwicklung im Einzelhandel ist ja eindeutig.

  3. Christina Mailänder

    4. Juni 2021 um 15:26

    Vielen Dank für das schöne Review, Frauke. Das ganze Equipment bräuchte ich nicht wirklich, aber die Fee hat es mir angetan. Bei der Minifigur passt rundum alles und die Geige ist das i-Tüpfelchen. 🙂

  4. Die Figur ist wirklich sehr gelungen! Den Preis für diese Boxen finde ich aber viel zu hoch, dennoch hatte ich mir die Candy Mermaid gekauft, die für den künftigen Süßwarenladen in meiner Stadt werben wird. Auch vier Bandmates haben zu einem guten Preis zu mir gefunden, zum Glück war dieser Country-Sänger dabei, den ich unbedingt wollte (-: Damit habe ich inzwischen auch genügend passend bedruckte 2*2-Fliesen, die im zukünftigen Schallplattenladen für die Ausstattung mit Ware sorgen sollen. Ich hoffe, ich schaffe es, tapfer zu bleiben. Vielen Dank für das Review, Frauke!

  5. Ich dachte, ich bin mit den Vidiyo Sets fertig, aber diese süsse Fee brauche ich dann doch noch. Bin gespannt auf all die Plattenläden, die demnächst in vielen Legostädten einziehen werden😁. Ich habe mit vier Sets, jeweils zwei Mal Lama und Mermaid, auch reichlich Fliesen an Bord. Danke fürs schöne Review❗

  6. Zunächst einmal welche Lizenzen sollen denn hier bezahlt werden???
    Des weiteren ist ja wohl klar, dass die Sets massiv überteuert sind. 20€ sind 10€ zuviel. Allerdings passt sich der Preis ja schon an… es gibt im Moment 3 Sets der ersten Welle bei Amazon unter 10€ (das billigste liegt bei 6,93€… ->LEGO 43104 VIDIYO Alien DJ).
    Also wer etwas wartet und sich umsieht, sollte die Sets für einen vernünftigen Preis bekommen. 😉

    • Ich bin davon ausgegangen, dass die Musik für LEGO nicht umsonst ist. Aber vielleicht liege ich damit auch falsch.

      • Exakt das denke ich auch. TLG qird ja wahrscheinlich (über Universal?) Die Produktion der Musik etc in Auftrag gegeben haben und sowas kostet, wenn man bedenkt, dass es hierbei um Lizenzen geben die Lego das Recht geben die Musik nach eigenem Ermessen zu verwenden und verbreiten (wie ich jetzt mal annehme)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.