Black Friday im
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

75313 UCS AT-AT
ist neu erhältlich!

Mario Kart Live Home Circuit: Fahrt durch riesige LEGO Stadt!

Mario Kart Live Home Circuit: Luigi zu Besuch in der New Ukonio City

Mario Kart Live Home Circuit: Luigi zu Besuch in der New Ukonio City | © Andres Lehmann

Mario Kart Live Home Circuit für die Nintendo Switch: Fahrt durch meine LEGO Stadt, die New Ukonio City, und meine Gedanken zum Luigi Set.

Seit wenigen Tagen ist Mario Kart Live Home Circuit erhältlich 🛒 und seit der Vorstellung habe ich den Tag der Veröffentlichung herbeigesehnt! Bis auf Mario Kart für die Wii (meine Nintendo Dark Ages) habe ich alle Spiele der Reihe tagelang gespielt. Super Mario Kart ist mein Lieblingsspiel.

Nintendo und LEGO

Seit Bekanntgabe der Kooperation von LEGO und Nintendo äußere ich zudem den Wunsch, dass doch bitte auch Mario Kart in den steinigen Fokus rücken soll. Eine eigene Strecke nebst Karts habe ich bereits vor drei Jahren aus Bricks erwachsen lassen.

Mario Kart Live Home Circuit: Luigi und Mario als LEGO MOC

Mario Kart Live Home Circuit: Luigi und Mario als LEGO MOC | © Andres Lehmann

Da offizielle LEGO Mario Kart Sets ausstehen (ich formuliere es einmal positiv!), habe ich eben „das Beste“ draus gemacht und Luigi in seinem RC Kart munter seine Runden durch die New Ukonio City drehen lassen. Zudem habe ich einen großen Parcours auf dem Fußboden erschaffen – und so manch LEGO Set flankiert dabei die Strecke. Gesteuert wird das Kart mit der Switch, eine Kamera am Fahrzeug filmt das Geschehen und Items und weitere Spielereien werden digital ergänzt, die auf dem Display (oder Fernseher) in Kombination mit der hauseigenen Rennstrecke angezeigt werden.


Erste Trainingseinheiten

Mein erster Eindruck: Mario Kart Live Home Circuit ist fantastisch! Das Fahrgefühl erinnert sehr stark an Mario Kart 8 und Velan Momentum haben hier, gewiss in enger Abstimmung mit Nintendo, ein richtig cooles Kart-Erlebnis auf die Strecke gebracht. Wie lange der Spaß mit Zeitrennen, Cups und schlichtweg „Bummelfahrten“ anhält, vermag ich noch nicht zu sagen. Aber aktuell bin ich aus dem… Schloss, wie mein neuer Vlog zeigt. Gerne passe ich den Artikel nach weiteren Spielstunden in den nächsten Tagen noch weiter an und auch ein Screen-Capture Video wird noch folgen, das das Spielgeschehen als solches noch besser wiedergibt. Dann wird sich auch zeigen, ob der Preis von rund 100 Euro für das Kart – Luigi oder Mario Set – gerechtfertigt ist. Die Software kann übrigens kostenlos heruntergeladen werden, aber ohne Kart bringt einem das Spiel als solches natürlich nichts. Sollen zwei Karts gegeneinander fahren, werden nicht nur zwei Go-Karts, sondern auch zwei Switch Konsolen benötigt. Und: Gefahren werden soll laut Angaben von Nintendo ausschließlich in den eigenen vier Wänden. Schnell also den Fußboden aufgeräumt, und die Sause kann starten!


Mario Kart Live Home Circuit Luigi und Pappaufsteller

Mario Kart Live Home Circuit Luigi Kart Front

Luigi sitzt in seinem RC Kart

Vielen Dank an Nintendo Deutschland, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt haben. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Mario Kart Live Home Circuit Luigi Kart

Los gehts!

Eure Meinung!

Wie gefällt euch Mario Kart Live Home Circuit für die Nintendo Switch? Liebäugelt ihr mit dem Kauf, oder ist euch die Erweiterung zu teuer? Und hofft ihr ebenfalls, dass Mario Kart auch ganz offiziell noch mit LEGO „verbandelt“? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Du bist also auch eher ein Luigi Fan?
    Ich find die Idee ganz lustig.

  2. Schön, dass es dir gefällt. Ich war zuerst auch geflashed von der Idee, bin nun aber sehr ernüchtert und werde das auch nicht kaufen. Ich habe da irgendwie so ein Dejavu mit Pokemon Go. Für 3 Tage wars der Hammer und danach nur noch langweilig.
    Was soll denn die Langzeitmotivation dabei sein? Nach 3 Tagen hat man doch alle möglichen Strecken in der eigenen Wohnung gebaut. Das allerbeste an Mario Kart sind doch immer noch die Multiplayermatches gegen Leute die neben einem sitzen, dafür brauche ich keine AR.

  3. Voll toll, die Freude in Ihren Augen. 😀 Hauptsache es macht Spaß. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.