Im LEGO House hat der „Tree of Creativity“ Wurzeln geschlagen: Der mit über 15 Metern hohe Baum ist eine der Hauptattraktion im „Home of the Brick“, das am 28. September offiziell seine Pforten öffnet.

Im Rahmen der LEGO Fan Media Days 2017 konnten wir uns auch in jenem Gebäude im Herzen Billunds in Ruhe umschauen. Und der Baum begeistert: Ringeherum führt eine Treppe nach oben. Im Stamm selbst finden sich Hinweise auf die Anfänge von LEGO – als Holzspielzeug gefertigt wurde.

Und in der Baumkrone finden sich allerhand Sets der letzten Jahrzehnte – inklusive einiger lustiger Überraschungen wie etwa ein Drachen-Flugplatz.

Wenn man so möchte, ist der Baum eine Ergänzung zur History Collection, dem Museum im Keller des Gebäudes. Denn auch im Baum finden sich zahlreiche Sets, die wir alle in guter Erinnerung behalten haben. Im Zusammenspiel mit neuen Sets zeigt sich: Alles ist möglich.

Gefertigt wurde der Baum im LEGO-Werk in Kladno. Ganz oben findet sich ein Kran, und der Hinweis: Die Geschichte ist noch nicht fertig erzählt. Keine Frage: Der Baum, bestehend aus über 6 Millionen LEGO-Steinen, ist herausragend,

LEGO Fan Media Days 2017

➫ LEGO House: Rundgang durch die History Collection
➫ LEGO Fan Media Days 2017: Das war Tag 1
➫ LEGO Fan Media Days 2017: Das war Tag 2
➫ LEGO Fan Media Days 2017: Das war Tag 3 – und Fazit
➫ LEGO Ideas Old Fishing Store 21310 im Detail
➫ LEGO House: Die Dinos kommen – einer aus LEGO Technic