Im LEGO Idea House gibt es ein großes Museum – zugänglich nur für Mitarbeiter und geladene Gäste. Im Rahmen der LEGO Fan Media Days 2017 war ich erneut vor Ort. Und an dieser Stelle der Hinweis: Im LEGO House wird es ein LEGO-Museum für alle Fans der bunten Steine geben.

Doch im Iea House gibt es noch einen sagenumwobenen exklusiven Raum, unten im Keller. Dort sind – Regal für Regal – fast alle LEGO Sets aufgereiht, die je veröffentlicht wurden. Und als ob das nicht schon spannend genug wäre, habe ich mir gemeinsam mit Joshua und John Hanlon die wahnsinnige Sammlung an Boxen in Billund erstmalig von Nahem angesehen.

„The Vault“

Den gesamten Rundgang habe ich spontan live übertragen – und das Video ist natürlich noch immer abrufbar. In… voller Länge.

Auch John und Joshua haben ihr Beyond the Brick Video mittlerweile online gestellt – und ich bin mehr als einmal durchs Bild gelaufen. Welch großartiger Spaß!

Zudem habe ich die beiden US-Amerikaner interviewt – das launige Video findet sich hier. Im Folgenden einige Schnappschüsse der Boxen – es ist eine Reise in die Kindheit. Nostalgiker bitte aufgepasst! Und auch in den letzten zehn Jahren haben wir noch so manch Set links liegen lassen, und ärgern uns nun: Warum befinden sich der LEGO Creator Emerald Night Smaragdexpress 10194 oder der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 nicht in unserer Sammlung?

Leider durften wir keine der Boxen mit nach Hause nehmen. Ach ja.

Mit Beyond the Brick in „The Vault“ | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Hier schaut Joshua so ein wenig wie Anakin. Aber uns nichts dabei denken wir müssen!

Beyond the Brick in „The Vault“: So manch „Rarität“… | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com