Ein Artikel der Kollegen von Eurogamer hat sich heute rasend schnell verbreitet, das ist zunächst einmal ob der Nachricht kein Wunder: LEGO Dimensions sei zu Ende, ist da zu lesen. Das dritte Produktjahr wurde demnach in Gänze gestrichen – und einige spannende Erweiterungen gehen Fans des Spiels durch die Lappen. Wenn das alles so stimmt.

Wir haben die Meldung vernommen, und versucht, herauszufinden, ob an der Geschichte „etwas dran ist“. Doch sowohl unsere Anfrage bei LEGO als auch bei Warner Bros. direkt blieb bis zum Abend unbeantwortet. Ein zeitnahes Dementi jedenfalls ist nicht erfolgt.

Rein faktisch können wir bestätigen, dass uns Warner Bros. bei einem Event in Hamburg im September mitgeteilt hat, dass bis Ende des Jahres 2017 definitiv keine Erweiterungen mehr auf den Markt kommen. Ins Jahr 2018 wurde noch nicht geschaut.

Und viele Rabatte, zuletzt ein „Ausverkauf“ der Starter Packs im LEGO Online Shop, lassen wohl kaum einen Zweifel daran, dass es nicht besonders rosig um LEGO Dimensions bestellt ist.

Eine Dimension neigt sich dem Ende entgegen

Es ist nun wahrlich rein spekulativ, ob Warner bewusst mit einer Bestätigung wartet, um noch das Weihnachtsgeschäft „mitzunehmen“. Wir hier im Ukonio Building haben LEGO Dimensions sehr wohlwollend begleitet und gerade die Figuren waren bei Sammlern begehrt – haben aber eben auch ihren Preis.

Aber womöglich ist die Zeit von „Toys-to-Life“ einfach abgelaufen – und es kommt etwas Neues. Formulieren wir es einmal so: Es sieht aktuell nicht danach aus, ob ob im kommenden Jahr noch Erweiterungen für LEGO Dimensions erscheinen. Aber: Eine definitive Bestätigung steht aus.