Ende diesen Jahres, ich vermute einmal Anfang Dezember, wird es auch in 2017 ein LEGO Ornament geben – analog der Vorjahre.

In Billund fiel mir das diesjährige Ornament quasi bereits in die Hände, und ich konnte eines der Sets kaufen und stelle es an diesem stürmischen Herbsttage vor – Weihnachten womöglich bereits im Sinn.

Zunächst einmal fällt auf, dass die Verpackung untypisch ist. Entfernt wird eine äußere Hülle, und vor einem steht ein Pappweihachtsbaum. Die Verpackung kann oben geöffnet werden, und 66 Teile breiten sich vor einem auf dem Tisch aus.

Mit dabei sind zwei liebevoll gestaltete Minifiguren – wenngleich wir die Gesichter und die Prints auf den Torsos schon des Öfteren gesehen haben.

Auch die weiteren Beigaben kennen wir etwa aus den City Adventskalendern der Vorjahre: Roller, Fahrzeug und ein Geschenk.

Das Highlight ist die Christbaumspitze, eine kleine Mühle, die sich auch wunderbar drehen lässt. Sie muss jedoch auf die Verpackung gestellt werden – der coole Weihnachtsbaum ist nicht enthalten und es müssen also auf Wunsch eigene Steine hervorgekramt werden.

Da dieses Set eine kostenlose Beigabe sein wird, wollen wir nicht meckern. Eine bedruckte Fliese mit Jahreszahl gibt es jedoch diesmal nicht. Womöglich aber wird es noch eine weitere Überraschung in den Stores geben, von der bis dato noch nichts bekannt ist.

Wir berichten jedenfalls, sobald klar ist, in welchem Zeitraum und zu welchen Kondition es das weihnachtliche Ornament des Jahres 2017 in den LEGO Stores und vermutlich auch Online Shop geben wird.