Am 1. April hat das LEGOLAND Deutschland Resort in Günzburg seine Pforten zur neuen Saison geöffnet. Neu ist in diesem Jahr die Ninjago World. Doch alle AFOLs im Süden der Republik zieht es zunächst in die LEGO Fabrik mit prall gefüllten Fächern an neuen Teilen und Elementen.

So viele Käse-Elemente! | © Claus-Marc Hahn

Mittendrin im Getümmel: Claus-Marc Hahn!

Man achte auf all die Rundfliesen! | © Claus-Marc Hahn

Unser lieber Freund Claus-Marc Hahn hat tüchtig für seine kommenden BricksCreations eingekauft und uns dankenswerterweise zahlreiche Bilder zukommen lassen. Vor allem spezielle Steine können nur in haushaltsüblichen Mengen gekauft werden (nun ja, wir wissen ja, wie es bei uns zu Hause aussieht…), sprich 100 Gramm pro Person und Tag. Andere Steine sind von dieser Regelung ausgenommen. Pro 100 Gramm müssen pauschal 9 Euro auf den Tisch gelegt werden: Kein Schnäppchen, aber gerade zu Saisonbeginn eine sehr gute Auswahl.

Bei diesen Bricks gibt es keine Beschränkungen. | © Claus-Marc Hahn

Welch großartige Auswahl! | © Claus-Marc Hahn

Das Sortiment ist somit beeindruckend und stellt die Auswahl an Teilen im LEGOLAND Billund, wo es so einen Fabrik-Verkauf nicht gibt, in den Schatten. Ansonsten wisst ihr ja, wie sehr wir das allererste LEGOLAND schätzen und mehrmalig im Jahr vor Ort sind. Aber hinsichtlich der Steine ist in Günzburg mehr los.

Vielen Dank an Marc für die Bilder!

Einige der Neuheiten: Das hat sich aber mal so richtig gelohnt! | © Claus-Marc Hahn