Gabor hat uns Bilder seiner neuesten Brick-Kreation zukommen lassen: MOC zu „Narrow Gauge Railway of Szilvásvárad“ – ein farbenfroher Zug perfekt in Szene gesetzt: Video.

Weg von der Straße, rauf auf die Schiene: Der Ungar Gabor Horvath hat zuletzt mit der Bus-Adaption RC Credo Econell 12 für Aufsehen gesorgt: Ein wunderbarer Bus – eine gefühlte Verschmelzung von Lego Creator und Technic. Nun legt der Fan-Designer mit dem Zug „Narrow Gauge Railway of Szilvásvárad“ nach.

Der Zug in voller Pracht | ©  Gabor Horvath

Der Zug in voller Pracht | © Gabor Horvath

Dankenswerterweise hat uns Gabor Bilder zur Verfügung gestellt und uns einige Fragen beantwortet: Wie lange er für seine neuste Kreation benötigt hat, vermag er nicht zu sagen: „Mal heute ein paar Minuten, morgen dann eine Stunde – ich führe keine Excel-Tabelle“, schreibt er mit einem Augenzwinkern. Das Endprodukt kann sich mehr als sehen lassen, so manch Minute wird er wahrlich investiert haben.

Die Lok und die Waggons wurden aus rund 1.300 Steinen gefertigt, wie er erzählt – und sehen dem Original frappierend ähnlich. 200.000 Menschen fahren pro Jahr in dieser berühmten ungarischen Freizeit-Eisenbahn. Und ob auch so viele Minifiguren mit der Lego-Variante ihre Runden drehen, bleibt abzuwarten. Weitere Impressionen des Zuges finden sich derweil auf Gabors Moc-Page.

Beste Aussicht | ©  Gabor Horvath

Beste Aussicht | © Gabor Horvath

Wir sind schon jetzt gespannt auf zukünftige Projekte – Gabor hält uns ein Glück auf dem Laufenden. Denn: Bei ihm ist wahrlich Zug dahinter.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.