LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
Ab Freitag doppelte VIP-Punkte
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 10303 Loop Coaster: Neue exklusive Achterbahn mit Doppel-Looping vorgestellt!

LEGO 10303 Loop Coaster

LEGO 10303 Loop Coaster | © LEGO Group

Mit dem LEGO 10303 Loop Coaster erscheint am 1. Juli eine neue exklusive Achterbahn mit zwei Loopings: Alle Bilder und Infos!

Mit dem Set LEGO 18+ Creator Expert Iconic Fairground Collection Adults Welcome Portokasse 10303 Loop Coaster wirft eine neue Achterbahn ihren Schatten voraus! Mit einer Höhe von 92 Zentimetern ist das Modell eines der höchsten LEGO Sets aller Zeiten. 3.756 Teile werden verbaut, 11 Minifiguren wollen Spaß haben und ab dem 1. Juli müssen für das exklusive Set 399,99 Euro UVP auf den Tresen gelegt werden.

Nach der 10261 Achterbahn 📝 aus dem Jahre 2018 kommt somit eine zweite große Achterbahn des Weges. Im Folgenden alle Detailbilder und meine Gedanken zum Set. Ein Review des Sets folgt alsbald auf dieser Baustelle (und klappt alles, noch vor Release) – Jahrmarkt und LEGO sind eine sehr gern gesehene Kombination!

Die Eckdaten

» 10303 Loop Coaster
» 18+ / Iconic
» LEGO Fairground Collection
» Designer Pierre Normandin
» 92 cm h | 85 cm b | 34 cm t
» 3.756 Teile
» 11 Minifiguren
» Stickerbogen
» 399,99 Euro UVP
» Release 1. Juli 2022
» LEGO Online Shop 🛒
» Exklusiver Bausatz

LEGO 10303 Loop Coaster

LEGO 10303 Loop Coaster | © LEGO Group

360-Grad-Video

Loop Coaster im Detail

Die Minifiguren

Lifestyle-Bilder

Es ist noch eine Wegstrecke zurückzulegen, bis die erste Fahrt starten kann!

LEGO Powered Up Zusatzkosten

Wer den Coaster motorisieren möchte, muss etwa im LEGO Online Shop 🛒 zusätzlich in die Tasche greifen. LEGO empfiehlt auf der Verpackung den großen Motor und die Batteriebox.

» 88013 Technic Großer Motor
für 34,99 Euro UVP
» 88015 Batteriebox
für 20,99 Euro statt 34,99 Euro UVP
40 Prozent Rabatt
Vorübergehend nicht auf Lager

LEGO Powered Up ist leider nicht enthalten!

Offizielle Produktvorstellung

Ruf dir den Nervenkitzel in Erinnerung, den du auf deinen Lieblingsachterbahnen verspürt hast. Doch diese Achterbahn fasziniert nicht mit rasanten Fahrten. Denn die LEGO® Looping-Achterbahn (10303) ist ein Bauprojekt für Erwachsene. Nimm dir also die Zeit, all die faszinierenden Details an diesem voll funktionstüchtigen Modell einer Achterbahn in aller Ruhe nachzubilden.

Zur schwerkraftgetriebenen Achterbahn gehören auch ein Zug sowie eine Einstiegsstation mit aufklappbaren Schranken und einem Steuerpult. Klapp die Bügel an den Wagen hinunter, um die Insassen in ihren Sitzen zu sichern. Löse dann die Bremse, um den Zug zum Fuß des Lifts zu schicken. Aktiviere den Lift und lass die Wagen durch die Loopings und Kurven der Achterbahn flitzen. Spendiere der Achterbahn separat erhältliche LEGO Powered Up Elemente, um den Lift zu motorisieren. Das Zubehör umfasst eine Parkbank mit Karte, einen Luftballonwagen, einen Brezelwagen, einen Hotdogstand und ein Größenmesser.

10303 und 10261 im Vergleich

lego-creator-expert-roller-coaster-10261-box-front-gross-2018 zusammengebaut.com
  • Thema: LEGO Creator Expert
  • 10261 Achterbahn
  • 4.124 Teile
  • 329,99 Euro UVP
  • 11 Minifiguren
  • Release am 2. Juni 2018
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • End of Life
jego-creator-expert-design-lead-jamie-berard-roller-coaster-10261-2018-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert Design Lead Jamie Berard und die 10261 Achterbahn | © Andres Lehmann

Meine Meinung

Leider ist das Muster noch nicht eingetroffen – denn des Themas Achterbahn nehme ich mich gerne höchstpersönlich an, damit mein Freizeitpark in der New Ukonio City weiter anwächst. Aber alleine schon anhand der Bilder und des Promo-Videos lässt sich sagen: Ich finde die Bahn richtig klasse! Mir gefällt das Farbschema, und es ist schön zu sehen dass zumindest zwei ganz neue Schienenelemente zum Einsatz kommen, um die Loopings zu ermöglichen. Weniger schön finde ich die „MOC-Lösung“ beim Start des Drops. Hier werden 90-Grad-Schienen gedreht. Das ist bei eigenen Kreationen, wie etwa von Florian auf der Zusammengebaut 2022 (folgend das Video), eine feine Sache. Aber rein optisch wäre es hier schicker gewesen, wenn noch ein drittes neues Element hinzugekommen wäre.

Was hingegen fantastisch ist, dass LEGO hier ganz offenkundig an die Baumeister gedacht hat: Sowohl beim Dach des kleinen Start- und Zielhäuschens als auch beim wirklich „herausragenden“ Turm kommen Schienen zum Einsatz, die nicht zum Track gehören (das Gegengewicht für den Fahrstuhl könnte vermutlich auch anders hoch- und rubtetfahren)! Somit lässt sich die Strecke erweitern – einige weitere Hinzukäufe und der Griff in die Kisten der eigenen Steinesammlung vorausgesetzt. Schön zu sehen ist auch, dass es nun das kurze „Steigungs-Stück“ erstmalig neben Rot auch im Friends-Gelb gibt. Insofern wäre auch ein Aufstieg ohne den Aufzug bei einer Modifikation der Strecke möglich. Und ein letztes Detail: LEGO „schummelt“ beim Streckendesign selbst, denn das leicht abfallende Geradenstück am Ende der Strecke wird quasi „fliegend“ mit dem Element davor kombiniert, ohne die beiden Teile direkt miteinander zu verbinden.

Das ganze Set mutet wie ein grandioses MOC an, mit dem Händchen für tolle Details vom Design-Team in Billund. Ein paar mehr Buden hätten es derweil schon sein können, aber mit kleinen Snack-Wägelchen wird immerhin für das leibliche Wohl gesorgt. Bei den Minifiguren wird zudem nicht gegeizt – hier bin ich mit 11 Figuren absolut einverstanden. Ich freue mich sehr auf den Zusammenbau – muss aber an dieser Stelle klipp und klar sagen: Käme das Set nicht als Muster von LEGO, hätte ich zumindest auf einen Zeitraum mit doppelten VIP-Punkten und ein, zwei klasse Gratis-Beigaben gewartet. Denn 400 Euronen (ohne Powered Up!) sind eine Menge Holz für eine Achterbahn, die in zwei Sekunden die Strecke zurückgelegt hat. Rein Optisch aber ist das Set ein Genuss – und funktioniert technisch alles, werde ich vermutlich aus dem Häuschen sein: Das Vergnügen kann starten!

„Da ist das Ding!“

Umfrage und eure Meinung!

Wie gefällt euch der 10303 Loop Coaster?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie gefällt euch der 10303 Loop Coaster? Werdet ihr euch das Set kaufen, oder seid ihr der Meinung, mittlerweile kommen zu viele „steinige“ Achterbahnen auf den Markt? Lasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren wissen und tauscht euch über das neue exklusive Set aus. Jede Meinung ist herzlich willkommen, aber bitte diskutiert sachlich und bleibt bei den Fakten. Vielen Dank!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

40 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. “Hier werden 45-Grad-Schienen gedreht.” Es werden 90°-Schienen um 90° gedreht 😉

  2. Hilfe, was wirkt die „unspektakulär“. Ich bin entsetzt.

    Also nicht falsch verstehen: Das Set ist bestimmt ok, aber im Vergleich zur anderen sieht das aus, als sei „nix drin“. Unter „Achterbahn mit Doppellooping und Aufzug“ habe ich mir sooo viel mehr vorgestellt!

    Mal sehen wie ich es morgen finde…

  3. Schön, dass es sogar zwei Loopings geworden sind. Und die Buden sind immer eine schöne Inspiration für den eigenen Jahrmarkt.

  4. LEGO will meinen Geldbeutel dieses Jahr aber echt bluten sehen. Das Set gefällt mir optisch noch besser als die erste große Achterbahn. Sehr gelungen zu einem viel zu teuren Preis von deutlich über 10 Cent/Stein.

    Besonders gut gefällt mir die Farbkombination und die Tatsache, dass durch den Aufzug und die Dachkonstruktion viele neue Schienen mitgeliefert werden, die es besonders spannend für Achterbahn-Erbauer macht wie wir sie zum Beispiel auf der Zusammengebaut 2022 in Borken gesehen haben (hallo Florian :D)

  5. Was soll mir der erste Satz des Reviews sagen? Ich zitiere mal: „Mit dem Set LEGO 18+ Creator Expert Iconic Fairground Collection Adults Welcome Portokasse 10303 Loop Coaster wirft eine neue Achterbahn seinen Schatten voraus!“ Vor allem, was macht „Portokasse“ in diesem Satz? Und wie lang kann man sein Branding noch machen? Falls das eine ironische Zusammenfassung aller bisheriger Bezeichnungen ist, ist es fast zu traurig, um lustig zu sein…

  6. So richtig will mich das Set nicht umhauen. Die Fahrzeit ist gefühlt noch kürzer als bei der ersten Achterbahn.

    Vielleicht liegt es auch am trist schwarzen 18+ Karton, aber die erste Creator Expert Achterbahn hat schon mit dem Boxart das Freizeitparkgefühl aufflammen lassen (und lässt es heute noch). Es ruft bei mir die Emotionen eines Themenparkbesuchs im Frühsommer hervor. Die neue Box ist einfach nur schwarz. Gut ist bei allen dieser Sets so, aber man was waren das früher für schöne Boxarts…

    Enttäuschend ist auch, dass der anfänglich vermutete Preis von 349,99 nicht gehalten werden konnte und (vermutlich, um eine Preisanpassung im August zu vermeiden), direkt 399,99 angesetzt worden sind.

    Weiterhin finde ich es schöner, wenn man mit der Motorisierung die Wagen durchgehend fahren lassen kann (wie bei der alten Achterbahn) und nicht so wie jetzt im Haunted House Style unterwegs ist, wo man bei der Fahrt eine Interaktion benötigt. Es kann natürlich sein, dass die Automatisierung hier so läuft, dass der Lift wieder unten ist, wenn die Bahn am Bahnhof ankommt, gemessen an der Fahrtzeit und der Liftgeschwindigkeit, halte ich dies aber für ausgeschlossen.

    • Die Fahrzeit ist definitiv kürzer als beim Set 10261! Das ist tatsächlich etwas schade. Aber bei so einem Drop geht es natürlich geschwind durch die Loopings. 😉

      Das „edle“ schwarze Box-Layout halte ich hier ebenfalls für unpassend. Da fehlen Farben und im Hintergrund weitere Fahrgeschäfte!

      Und zu deinem letzten Absatz: Genau solche Fragen hätte ich gerne schon heute beantwortet, aber leider lässt das Muster auf sich warten. Ich hoffe auf einen Automatismus, so dass munter Runden gedreht und der Lift genutzt werden können. Aber leider gibt es in dem Shopping-Video keinen Hinweis darauf… da müssen wir also noch etwas der Dinge harren.

  7. Die Achterbahn gefällt mir noch um Längen besser als die vorhergehende, insbesondere die Farbgebung wirkt sehr stimmig. Aber 400 Euro? Mussten kleine Goldbarren in die Wägelchen gebaut werden, damit die genug Geschwindigkeit aufnehmen? Schon die 330 Euro bei der letzten Achterbahn waren recht hoch. Dafür scheinen die Säulen jetzt baulich deutlich angenehmer zu sein.
    Ist das 4 Noppen lange Schienenelement am Stopp-Mechanismus eigentlich auch neu oder welche Teile wurden da genutzt? Und bedeutet die Tatsache, dass die Powered-Up-Batteriebox mit Schalthebeln genutzt wird, dass die Power-Functions-Batteriebox nicht funktioniert, also anders als beim Geisterhaus keine durchlaufende Kette möglich ist?

    • Ich glaube, das ist ein optische Täuschung und es kommt dort die normale 90-Grad-Kurve zum Einsatz. Oder welches Element konkret meinst du?

      Und ja, ob die Bahn „durchgängig“ laufen kann, das ist auch noch eine der spannenden Fragen. Eine Programmierung mit Boost und Co. wäre sicherlich möglich, aber ich hoffe hier auf einen Automatismus! Und sollte ich Goldbarren finden, werde ich es dir mitteilen. 400 Euro sind gesalzen, da bin ich ganz bei dir, Simon.

    • Ich denke eher die Schienen sind aus Massivgold, das kommt nur auf dem Monitor so gelb rüber.
      Die Bahn schwerer zu machen würde, da alle Körper im Vakuum gleich schnell fallen, nichts bringen. Und bei der kleinen Bahn kann man ja getrost den Luftwiderstand vernachlässigen.
      BTW: Hat schon mal jemand das Experiment mit einer LEGO-Hutfeder (Blau- oder Rotrock wäre egal) gegen einen „normalen“ Stein durchgeführt? Stimmt die LEGO-Physik? 😉

      Die neue Bahn gefällt mir, die alte aber noch besser. Der Preis wird mich wohl vom Kauf abhalten, irgendwann ist es mal gut.

  8. Ja, ganz okay. Definitiv ansprechender als die erste große Achterbahn. Trotzdem halt so ein Ding von zwei Tage mal laufen lassen und dann Staubfänger, sofern man es nicht in ein größeres Projekt integriert. Ich finde zudem die Auswahl an Figuren und das wenige Drumherum wieder sehr schwach. Das sieht wieder so aus wie „Lass mal schauen, was gerade noch in Produktion/ am Lager ist!“. Da wirkt überhaupt nichts exklusiv und besonders…

  9. Also ich bin auf den ersten Blick mal recht begeistert von der neuen Looping-Bahn. Ich finde es gut, dass es sie sich deutlich vom alten Modell unterscheidet und zwar sowohl funktional wie auch optisch. Spannend wird noch wie der Turm und der Mechanismus, vor allem in der Dauerschleife mit Motor, im Detail funktionieren. Der Preis ist schon ziemlich happig, die alte Bahn war aber auch schon nicht gerade ein Schnäppchen.

  10. Ich will endlich das fehlende Schienenelement in Light Bluish Gray! *weint ein bisschen*

    Ich brauche das Steigungs-Element 26561 noch, um mir eine coole Zwergenminen-Achterbahn als Teil eines Höhlen-Dioramas bauen zu können. Die anderen Schienenarten habe ich schon vor Jahren in ausreichender Menge im Einzelteileshop bestellt, aber diese eine Sorte gab es bisher nur in rot. Nun auch in knalligem Bright Light Orange, das bringt mir leider nichts… *weint weiter*

  11. cool,habe die alte noch ovp-Verpackt im Schrank,die neue ist der Hammer.
    könnte man gerade Schienen und Kuven einzeln erwerben?Stelle mir vor den Auslauf nach den loops zu verlängern

  12. Für das Geld hätten sie die Powered Up Komponenten dazugeben müssen.

    Schön finde ich die Bahn nicht, der Turm machts Gesamtbild irgendwie kaputt.

  13. Ich fände es schön, wenn Lego wieder, wie früher, auch Alternativbauten im Anleitungsheft zeigt. Ich erwarte kein x-in-1-Set, aber ein bisschen Inspiration wäre doch löblich. Gerade da es, wie du ja auch positiv erwähnst, einige Extraschienen gibt.

    Eine Anleitung für eine Riesenachterbahn, die beide großen Achterbahnsets vereint wäre auch nett (und würde vermutlich manche Leute dazu bringen, sich beide Bahnen zu kaufen)

    Ich finde diese Achterbahn nett, aber kann sie mir nicht leisten.

  14. Was schneidet man mit einem Grössenmesser?

  15. Der Turm für den Freefall Tower war schon fertig designed. Schön hoch, geile Farbe. Wär so nice geworden. Da hat man sich aufgrund der vielen Achterbahn mit Looping Mocs dann doch umentschieden wieder eine Achterbahn zu bringen. Sind die Mocer schuld 😉

    Das hier läuft aber nicht über die Fairground Collection, genauso wie schon das Haunted House nicht..

  16. Ich hab immer mehr den Eindruck, als wolle Lego hier Machbarkeit demonstrieren und die Luxussammler bedienen. Titanic, DeLorian, Achterbahn, Space-Shuttle, Ferrari, das sind alles irre teure Sets, die unglaublich toll sind, aber als Luxusgut kaum noch gekauft werden können. Da geht Lego langsam bei den 18+-Sets den Weg von Rolex oder Mercedes.

  17. Als Besitzer aller bisherigen Fahrgeschäfte bin ich etwas verdutzt, dass bei dem Aufkleber des Freizeitmarktes zwar das Riesenrad, das Karussell sowie das Haunted Haus skizziert ist, aber warum nicht die alte Achterbahn?
    Zeugt für mich dass mal wieder Sammler nur bedingt berücksichtigt werden…
    Als Idee für zukünftige Sets wäre es toll, wenn schon ein Grundriss für den Freizeitpark (analog große Achterbahn) beilegt wird, es Sticker-Updates für die bisherigen Sets gäbe 👍

  18. Die Loopingbahn gefällt mir zwar sehr, aber bauartbedingt rasen mir bei Loopings die Wagen immer zu schnell durch. Da kann ich eigentlich die Fahrt mit meinen Augen gar nicht verfolgen. Das wird auch hier der Fall sein. Ich nehme an, dass die Wagen nach 3 Sekunden schon wieder unten angekommen sind. Der Preis ist mir übrigens ganz egal, da ich die Bahn eh nicht kaufen werde.

  19. The Storytelling Brick

    7. Juni 2022 um 22:57

    Die Bilder mit den Bilderrahmen (allen voran das Bild unter der Überschrift) sind leicht unvorteilhaft, denn sie lassen den Blick direkt auf sich wandern statt zur Achterbahn hin. Ich würde sie sogar fast dem Set vorziehen, find die „Malerei“ schick :’D Was soll’s…

    Auf der Verpackungsbox fehlt das groß angekündigte „Icons“-Logo. Vielleicht liegt’s auch nur daran, dass das Promobildmaterial sein soll?

    Zur Achterbahn: Die Farben sind schon gut gewählt. Mir gefallen sie. Nur die Schrift am Aufzug, welche einen Doppellooping darstellen soll, sieht mehr nach einem ‚B‘ aus. Wäre es nicht besser gewesen dort ein wenig Abstand zwischen den beiden ‚O’s zu haben? Ich hoffe, die loopings funktioneiren auch in 12 von 10 Fällen 😉 Nicht so wie beim (kleinen) Stuntz-Looping-Set, das Henry von der Klemmbausteinlyrik letztens im Review hatte.

  20. Joa, ganz nett. Aber zu welcher „Serie“ zählt das jetzt? Icons? Ideas? Was ganz anderes, wie die Botanical Collection?
    Naja, sicher egal, hauptsache teuer. Und dabei nicht Mal motorisiert! Klar, kann man das dazu kaufen, aber bei dem Preis und einem non-branded-Set könnte man erwarten, das sowas dabei ist. Bei dem Preis warte ich lieber auf die neue Burg.

  21. Mal abgesehen von dem üblichen „P“ – Themen bei Lego (Preis, Prints) bin ich persönlich enttäuscht, dass die Fairground Collection erneut um eine Achterbahn ergänzt wird. Gut, die sieht spektakulär aus und die Loopings sind sicherlich als Bereicherung zu werten – aber die aktuelle Achterbahn (die ich auch bei mir in der City aufgebaut habe) ist knapp 4 Jahre alt – die Halbwertszeit verblüfft dann schon ein wenig. Dürfen wir als nächstes eine Neuauflage des Haunted House einplanen…? Schade irgendwie, dass das „Fairground“ Thema da bei Lego nicht mehr auszulösen scheint als Neuauflagen….

  22. Was soll ich schreiben, leider existiert bei uns kein leeres Sideboard wie auf dem Lifestyle-Foto. Die Fairground-Sets wohnen bei mir auf dem Boden unter der kleinen Stadt, aber die neue Achterbahn wäre deutlich zu hoch, die alte, der Freefall-Tower/das Geisterhaus, das Riesenrad und das Karussell passen. Ich wollte eigentlich noch Joker Manor dazustellen. Eine Alternative wäre, ungefähr die halbe Stadt abzubauen, aber dazu bin ich nicht bereit. Den Langmut der besseren Hälfte möchte ich eigentlich nicht zu sehr strapazieren, immerhin toleriert er Architecture und World Buildings im Wohnzimmer und Creator Expert-Fahrzeuge im Schlafzimmer … An sich gefällt mir die neue Achterbahn sehr gut, ich mag die Schienen in Dottergelb und die dynamische Anmutung der verschiedenen Höhen. Und ich spiele immer noch regelmäßig mit der alten … Brauchen wir den Esstisch eigentlich wirklich für die Nahrungsaufnahme ???

    • Ooooch, Essen ist überbewertet, womöglich noch stilvoll, mit Servietten und so. Bei mir auf dem Küchentisch stehen aktuell die Cantina und Boba Fetts Thronsaal, wir nehmen die kleinen Teller😉.
      Zum Set selbst – ich bin ja nicht so der Rummelplatz- Fan, habe mich beim Geisterhaus hinreißen lassen, weil ich es in die Stadt integrieren wollte. Wartet bis jetzt auf den Umbau.
      Dieses Set hier gefällt mir und es ist für jeden Rummelplatz eine Bereicherung (ich fürchte mich schon sehr vor den Sommerferien, wo ich mit den Enkeln live in so etwas werde sitzen müssen).
      Aber ich werde es nicht kaufen, es kommen so viele tolle andere Sachen.
      Allen viel Spass, bin gespannt auf Fotos und diverse Umbauten!

  23. Das Set macht natürlich was her und wirkt mit dem hohen Turm imposant. Nichtsdestotrotz gefällt mir die 10261 deutlich besser, sowohl vom Bauwerk selbst als auch von der Farbauswahl. Für mich persönlich hat die 10261 auch weitaus mehr liebevolle Details während die neue Achterbahn einfach nur cool sein möchte. Die neue Achterbahn hat einfach nicht mehr den entzückenden Charme der 10261. Ich werde jedenfalls bei der 10261 bleiben und auf die neue Achterbahn verzichten.

  24. Etwas enttäuschend finde ich doch den aus meiner Sicht deutlich zu kurz geratenen Fahrweg, eine Achterbahn lebt für mich auch vom Auf- und Ab der Züge, nicht nur von Loopings, wenngleich natürlich schön ist, daß diese diesmal umgesetzt wurden.

    Das Preis-Leistungsverhältnis ist wie hier schon mehrfach geschrieben nicht (mehr) optimal, auch im Verhältnis zur deutlich reduzierten Teileanzahl.

    Einen Kauf schließe ich für mich nicht aus, jedoch nur deutlich rabattiert unter UVP.

  25. Ich finde die neue Achterbahn optisch schon mal sehr ansprechend.
    Der Preis hat es leider in sich. Weniger Steine und teurer als die erste Achterbahn.
    Ich werde mir die Bahn leider trotzdem am 1. Juli holen, da ich vermute das, das Modell doch recht schnell ausverkauft sein wird und genauso wie die Titanic ewig nicht zu bekommen sein wird.
    Zudem denke ich das der Preis im August doch noch einmal steigen wird. Also heißt es für mich in den sauren Apfel beißen.
    Aber leider ist diese ein Must have für mich und muss unbedingt in meinen Freizeitpark integriert werden.
    Ich werde mir die Bahn im Shop vor Ort holen, da gibt es manchmal noch diverse kleine extra Beigaben.

    • Würde ich nicht machen, nach den 3 Monaten kommt Sie auch zu anderen Händlern und spätestens dann ist die Verfügbarkeit auch etwas besser.

      Weiter im Preis wird sie wohl auch nicht steigen, da sie in den ganzen Listen mit 349,99 geführt wurde. Die Preisanpassung haben sie hier direkt zu Release eingebaut. Die alte hat 330 gekostet und man konnte sie regelmäßig für 250€ kaufen. Im Moment ist es sowieso Wahnsinn, was mit den Preisen abgeht. Auf der einen Seite erhöht Lego fleißig die UVP und auf der anderen Seite hauen die Händler viele Sets jetzt schon mit 40% raus (z.B. gestern die neuen Jurassic World Sets bei Alternate).

      Da wünsche ich mir echt die alte Zeit von damals zurück, wo es realistische UVPs gab, auf die man ab und an mal etwas Rabatt bekommen hat. Da hat man auch kein schlechtes Gewissen gehabt, einfach mal so ein Set zu kaufen. Heutzutage muss man sich bei 30% ja schon noch fragen, ob es das Set nicht morgen mit 40 oder 50% Rabatt bekommt.

      Ich würde mich an deiner Stelle nicht dazu „gezwungen“ fühlen, dieses Set am 1. Tag zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert