🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO 18+ 10276 Römisches Kolosseum mit 9.000 Teilen größtes Set aller Zeiten?

lego-outside-legoland-hubrschrauber-rom-italy-domenico-franco zusammengebaut.com

Startklar? | © Domenico Franco / domenicofranco.it

LEGO 18+ 10276 Römisches Kolosseum: Ist das kolportierte „Roman Colosseum“ das größte LEGO Set aller Zeiten? 10271 Fiat 500 mit Teaser?

Seit Wochen hält sich hartnäckig das Gerücht, wonach mit dem Set LEGO Creator Expert 18+ 10276 Roman Colosseum ein weiteres Gebäude der World Buildings auf den Markt kommt. Der Release soll am 1. November erfolgen.

Auf ins steinige Rom?

Soweit, so gut. Wir gehen hier ja selten auf Gerüchte ein, aber in diesem Fall mache ich mal wieder eine Ausnahme. Denn sollte stimmen, was durch das Netz wabert, wird das Set aus 9.035 Teilen (ja, richtig gelesen!) zusammengebaut. Es ist NUR ein Gerücht! Aber dies würde bedeuten, dass das 10276 Römisches Kolosseum selbst den 75192 UCS Millennium Falcon toppt, der mit seinen 7.541 Teilen das bis dato größte LEGO Set aller Zeiten ist. Das Ranking findet ihr in unserer Datenbank.

lego-creator-expert-10272-old-trafford-manchester-united-spielfeld-vergleich-10253-big-ben-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Wohin mit all den LEGO-Modellen? | © Andres Lehmann

Das Kolosseum

Das Aufmacherbild stammt von Domenico Franco. Wie uns Wikipedia verrät:


Das Kolosseum (antiker Name: Amphitheatrum Novum oder Amphitheatrum Flavium, italienisch: Colosseo, Anfiteatro Flavio) ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater, der größte geschlossene Bau der römischen Antike und weiterhin das größte je gebaute Amphitheater der Welt.

Erster Teaser?

Das Set LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500 beinhaltet übrigens ein kleines Gemälde, auf dem das Kolosseum auf einem Sticker zu sehen ist. Das könnte ein dezenter Hinweis auf das Set gewesen sein. Der Fiat kam diesen Frühling auf den Markt.

lego-creator-expert-10271-fiat-500-sticker-aufkleber-inhalt-2020-zusammengebaut-matthias-kuhnt zusammengebaut.com

Na, was haben wir denn da? | © Matthias Kuhnt

lego-creator-expert-10271-fiat-500-heck-2020-zusammengebaut-matthias-kuhnt zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500 | © Matthias Kuhnt

Alle Hinweise bezüglich des kolportierten Sets sind noch mit Vorsicht zu genießen: Es handelt sich hier um keine bestätigten Fakten! Mit dem 10253 Big Ben erschien zuletzt im Jahre 2016 ein Gebäude der World Building Series, wobei ich auch das Anfang des Jahres auf den Markt gekommene 10272 Old Trafford – Manchester United dazu zählen würde. Auch die 10214 Tower Bridge, das 10256 Taj Mahal und das 10234 Sydney Opera House reihen sich ein. Ich bin sehr gespannt, was da im November auf uns zukommt… alle Wege führen von Billund nach Rom!


london-tower-bridge-2019-zusammengbaut-michael-kopp zusammengebaut.com

Ist die Zeit für ein weiteres steiniges „World Buiding“ gekommen? | © Michael Kopp

London! | © Andres Lehmann

Eure Meinung

Sollte das Gerücht stimmen: Würdet ihr euch auf das LEGO 18+10276 Römisches Kolosseum mit über 9.000 Teilen freuen? Oder sprengt ein solcher Umfang den Rahmen und womöglich auch den Geldbeutel? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

20+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

59 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Servus
    Könnte ich mir schon Vorstellen
    Kommt aber auf das Gesamtbild an
    bei 9000 Teile wird der Preis auch nicht gerade billig sein 🙂

    5+
    • Bin gespannt wo die Reise hingehen wird, bin aber auch ein wenig skeptisch.
      Wenn man den 200sten Bogen in die Fassade einbauen soll, kann es gut sein, dass man sich fragt, ob man Vater und Mutter erschlagen hat.
      Auch beim Preis erwarte ich ehrlich gesagt keine positiven Überraschungen. Allein den Nimbus des größten Sets aller Zeiten wird Lego sich finanziell nicht durch die Lappen gehen lassen.

      8+
    • Ich schätze auf maximal 500 bis 600€

      0
  2. Das wäre sooooooo großartig! Lechtz! Uff, und ich hab noch nicht mal alle neuen Harry Potter Sets und da soll ja auch noch was kommen. In den Flügel ist der Legoetat bis einschließlich September geflossen. Ich fürchte, Warhols Marilyn gefällt mir auch …

    2+
    • Den letzten Gerüchte-Artikel habe ich vor gefühlt vier Jahren veröffentlicht. Aber 9.000 Teile… da müsste wohl im Fall der Fälle der Wohnzimmertisch umfunktioniert werden. 😉

      4+
    • …was die Marilyn angeht: ich habe gestern Abend (zusammen mit meiner Frau !!) die erste von 4 Marilyns aufgebaut. Fazit: sehr erholsam, gemütlich im Aufbau und sieht selbst im Wohnzimmer absolut fantastisch aus! So richtig Popart meets LEGO! Sehr zu empfehlen!
      Mal sehen, vielleicht verfällt ja Frau Chef auch dem LEGO-Fieber wenn da „il Colosseo“ ansteht… 🙂

      6+
      • Ich bin eine Frau, es wundert mich also gar nicht, dass Deine Gattin auch gern baut. Bei uns schraubt er lieber an seinen Fahrrädern bzw. fährt damit – für mich eher ein reines Mobilitätshilfsmittel … Ich weiß, die Marilyn-Warhol-Mosaike sehen klasse aus, die Mitarbeiterin im Lego Store dachte am Montag schon, ich nähme auch davon noch mindestens eines mit, aber die Vernunft setzte dann doch ein, der Flügel war genug für einen Gepäckträger und die mitgebrachten Expanders, der Legoetat eh schon überzogen … Viele Grüße!

        8+
        • Zum Thema Marylin: Hab sie vorbestellt. Ich dachte ich nehm Marylin. Die braucht man nur 1 mal. Da ändert sich ja nur die Farbe…Da ist die Falle das man die öfter braucht nicht da….Nun wo sie zu einem Drittel fertig ist, bin ich schon bei dem Gedanken welche Farbe wohl die zweite bekommen soll 😅😊….Wobei ich echt sagen muss das es schon ne Form von Luxus Bügelperlen sind….Schade das man zu den zart Sets so wenig liest in den Blogs. Oder ist das nur meine Wahrnehmung?

          2+
    • So hat jeder seine Sorgen….

      0
  3. Ganz ehrlich.. „hell, its about time!“

    Solche Bauten bieten sich einfach perfekt an, um mit Lego Steinen realisiert zu werden. Lego ist da irgendwie sehr langsam und seiner Zeit hinterher, andere Hersteller bieten immer mehr und mehr solcher Wahrzeichen an, und die verkaufen sich wie warme Semmeln.

    Meine Freundin und ich Reisen sehr gerne, eines unserer liebsten Reiseziele ist Rom, wir waren schon mehrmals dort. In meiner Wohnung stehen jede Menge Lego Bausätze und meine Freundin nervt schon seit Jahren, warum denn überall diese „hässlichen“ Raumschiffe usw rumstehen, ob ich Nichtmal etwas schönes mit gemeinsamen Bezug aufstellen könnte, wie eben das Kolosseum. =D

    Von daher, für mich wäre das perfekt. Und der Preis… Naja, seien wir mal ehrlich, verkaufen wird es sich sowieso. Und ich gehe auch, selbst bei über 9000 Teilen, von einem geringeren Preis aus, als beim Falken. A) Wahrscheinlich sehr viele kleinere Teile und B) dürfte die Lizenz schlichtweg um einiges günstiger sein.

    Und dann kommt wieder das altbekannte Problem… Wo soll man das aufstellen, überall stehen ja schon coole Sets -.-

    12+
    • Deine zwei Punkte (Kleinteile und keine Lizenz) habe ich mir auch überlegt – aber dennoch bin ich mir fast sicher dass es trotzdem mindestes 800 Euro kosten wird. LEGO ist nun mal in den letzten 2 Jahren enorm teurer geworden… Schade. Aber solange die AFOLs die Ware kaufen, würde ich als LEGO ebenfalls die Preise erhöhen 🙂

      5+
  4. Ein so großes Set würde mir beim Bauen auch großen Spass machen. Ich bin Architecture-Sammler – das Bauwerk passt prima dazu. Geldbeutel ? Würde ich irgendwie möglich machen. Mein Problem : So langsam akuter Platzmangel im Lego-Zimmer – wird aber definitiv trotzdem gekauft. Vielleicht müssen dann Taj Mahal, Tower Bridge, die große alte Lady Liberty oder der große Eiffelturm umziehen. Ich bin gespannt…

    2+
  5. Könntet ihr mal bitte die Lüge größtes Lego Set aller Zeiten entfernen. Das ist immer noch die The Ultimate Battle for CHIMA Box die man anno domini nur gewinnen konnte mit knapp über 10.000 Teile. Alternativ schreibt ihr den Text um aber so wie es aktuell da steht ist es schlichtweg falsch

    0
  6. Ich spare schon mal…einen Tisch habe ich… vorher muss aber noch die Winkelgasse finanziert werden… Die NES habe ich ausgelassen, das Piano auch… im Grunde müsste sich das knapp ausgehen, mit dem Budget, wenn ich mal 800 Mäuse rechne…so ohne Lizenz.

    0
  7. Ein Kolosseum für vermutlich 1000 Euro? Ob dafür eine Zielgruppe vorhanden ist? Beim Millennium Falcon und dem Sternenzerstörer war es klar: Star Wars-Fans. Ich find’s eine spannende Idee von LEGO – nur die Marketing-Strategie dahinter ist mir noch nicht ganz ersichtlich 😀

    3+
    • Bezüglich des Preises haben wir bewusst noch nichts geschrieben. Und ihr wisst: Wenn ich etwas wissen würde, dann würde ich keinen Artikel veröffentlichen. Aber ich weiß nichts und WILL (nun gut, möchte) dieses Set unbedingt haben! 😀

      0
    • 1000 ist wohl etwas hoch gegriffen, der Falke hat ja viel größere Teile. Vermutlich wird Verpackung und Gewicht hier sogar geringer ausfallen. Nimmt man als Referenz mal das Taj Mahal, kommt man auf etwa 600€. Aber selbst da könnte es mit der Zielgruppe schwierig werden. Ich warte und hoffe jedenfalls auf einen kleinen Bruder in der Architecture-Serie.

      1+
  8. Das Set wird vermutlich echt nicht billig werden. Von der Grundfläche her könnte es ja dann so groß werden wie das Taj Mahal. Und weil es LEGO ist: Man könnte als Alternate Build das vollständige Kolosseum bauen.

    3+
  9. Christina Mailänder

    7. August 2020 um 11:08

    Oh wow… sollte sich das Gerücht als wahr herausstellen, wäre es definitiv etwas für mich. Ich fange, auf Verdacht, schon mal an zu sparen, denn es wäre in jedem Fall kein günstiges Vergnügen.

    4+
  10. Ich denke mal, wenn sich das Gerücht hält und man sich die Dimensionen ansieht, wird es viele 1×1 Steine in jeglicher Form haben. Andernfalls wird es für ein Display zu groß und würde auf kein herrkömmliches Side-Low-Irgendwas-Board passen.
    Dann wird man sich preislich an die Arts Sets halten und irgendwo bei 300-400,- rauskommen.
    Wenn das so käme, gehe ich mal davon, aus, dass ein nie gesehener Run entstehen wird. Und das, nur um das größte Set zu haben… Naja!
    Ich werde nach NES und Piano auch dieses Set ziemlich sicher auslassen. Heißt, mehr Budget für Mos Eisley, Buildable The Child und das Republic Gunship…. Ja, ich kaufe fast nur Star Wars 🙂

    0
    • Bzgl. der Größe würde ich auf eine Grundfläche von 64 x 64 Noppen² tippen, was dann etwas über 50 cm wäre.

      Jedenfalls glaube ich nicht, dass der Sternenzerstörer mit seinen 110 x 66 cm² noch mal überboten wird.
      Ich hätte den z.B. schon gern, wüsste aber nicht, wo ich den im Haus präsentieren sollte, ohne dass er absturzgefährdet wäre. Schon der Millenniumfalke brauchte einen neuen Wohnzimmertisch zum drunter stellen.

      1+
  11. Also, ich würde es natürlich schon gerne haben wollen. Aber kommt schon auf den Preis und die Größe an. Auf jeden Fall müsste ich Platz schaffen. Ich bin schon froh, dass ich mit Potter gar nichts anfangen kann und auch kein Star Wars Fan bin. Sonst wäre ich früher oder später pleite. 😅
    Aber auch so wird es eng. Der Flügel muss noch gekauft werden und ich warte auch noch auf die Sesamstraße. Die NES lasse ich aus, die originale Konsole hatte mich schon nicht interessiert.

    0
  12. Wie viele Steine hat denn nochmal Old Trafford? Dann bekommt man vielleicht ein Gefühl für den Maßstab des Collosseum!

    Wäre auf jeden Fall ein super Set! Ich fürchte nur, der nötige Platz ist nicht vorhanden und der zu erwartende Preis hat es bestimmt auch in sich! Gespannt bin ich aber allemal!

    1+
  13. Das klingt nach einem großartigen Set, so es denn stimmt. Aber: So langsam finde ich es ein klein wenig übertrieben, in welcher Größe (und davon abhängig auch zu welchem Preis) Lego Sets herstellt. Ich bin ein Riesen-Architecture Fan und mag auch die Landmark Gebäude aus der bisherigen Creator Expert Reihe. Und ein Kolosseum in angemessener Größe und kleinem Maßstab wäre sofort was für mich, aber wenn ich an den Platz denke, den ein 9035-Teile-Set einnimmt, dann werde ich wohl passen müssen, so gerne ich ein Kolosseum auch hätte.
    Es wäre doch auch schön, mal wieder was Kleineres (für 30 bis 50 Euro) in der Architecture-Reihe zu machen und dafür eben dann 3 oder 4 Sets im Jahr und nicht nur die immer gleichen Riesenausgaben des Empire State Buildings oder des Weißen Hauses für je 100 Euro. Da komme ich ins Überlegen, ob ich mir das noch leisten will. Außerdem gäbe es dann vielleicht auch mal ein bisschen Abwechslung.
    Und wenn man sich dann überlegt, dass die Tower Bride 220 Euro gekostet hat, dann sind 250 Euro als Obergrenze doch auch ok, warum muss es immer größer, kleinteiliger, mehrteiliger und teurer sein?

    1+
  14. Interessante Neuigkeiten zu einem interessanten Gebäude. Aber je mehr ich darüber nachdenke, umso unwahrscheinlicher finde ich es:
    1. ich kann mir schwer vorstellen, dass es Spaß machen wird die etwa 240 Bögen und Säulen allein an der Fassade und die 50000 Sitzplätze zu bauen. Das Gebäude ist sehr stark repetitiv.
    2. die Fläche wird vermutlich wieder sehr groß sein. Mich schrecken Modelle, wie das Taj Mahal, schon deswegen ab, weil es auf kein Regal und in keinen Schrank passt. Das gilt nicht für jeden, aber bestimmt für viele.
    3. Ich möchte kein Moralapostel sein, aber die Funktion des Gebäudes war es, zur Belustigung der Zuschauer zu zeigen, wie Mensch und Tier abgeschlachtet wurden. Das moralische Problem kann man mit Aufklärung in der Anleitung umgehen, dennoch glaube ich, dass sich ein solches Gebäude schlechter verkaufen wird, als eine Oper oder Brücke.
    Viel wahrscheinlicher halte ich ein großes Wandbilddiorama des antiken oder modernen Roms, wie es bei Ideas zu sehen war. Komplett mit Tiber, Forum, Therme, Pantheon, Circus Maximus usw. Das würde auch die hohe Teileanzahl erklären, da es vorallem Kleinteile wären.

    1+
    • Man kann auch alles schlecht reden, ist Dir die Vergangenheit der Tower Bridge bewusst?

      3+
      • Ich habe keine Ahnung, worauf sie mit ihrem Whataboutismus hinaus wollen. Wäre mir neu, dass die Tower Bridge gebaut wurde, um zehntausende oder gar hunderttausende Menschen umbringen zu lassen. Wenn dem so wäre, wäre Aufklärung dann etwa nicht angebracht? Oder meinen sie eigentlich den Tower? Von dem gibt es kein Lego Set. Und wird es wohl auch nie geben. Genauso wie es keine WTC Twin Towers oder eine Titanic geben wird.
        Ich habe auch gar kein Problem mit historischen Abbildungen, solange die Geschichte, Funktion und Symbolik nicht ignoriert wird, oder gar verkehrt dargestellt wird. Durch zusätzliche Informationen wird doch in keiner Weise das Bauerlebnis geschmälert. Im Gegenteil wird es dadurch sogar emersiver.
        Das Kolosseum ist ein großartiges Bauwerk und ohne Frage eine ingenieurstechnische Meiserleistung. Aber es ist eben auch ein Ort des Grauens. Wer A sagt, muss auch B sagen. Im Kolosseum steht nicht ohne Grund ein fettes, großes Holzkreuz. Man kann sich auch alles schön reden, oder wo ziehen sie da die Grenze?

        1+
    • Das Taj Mahal ist im Grunde auch eine Grab/Gedenkstätte das zum Thema Religion……

      0
    • Das antike Rom hat nun bei Ideas auch bereits eine Chance. Prinzipiell sehe ich das ähnlich, dachte bisher auch, dass Lego aus genau diesem Grund kein Kolosseum im Programm hat.

      Das Kolosseum ist aber eine der größten Attraktionen Roms und hat die Erklärung als Mordmaschine schon ein Stück weit inbegriffen. Ich war dort, stand ganz unten und habe es auf mich wirken lassen. Wenn man nur den Hauch einer Idee hat, was dort passiert ist, kann einem da schon mulmig werden.

      Trotzdem finde ich es ein faszinierendes historisches Gebäude mit bewegter Geschichte. Ich habe bereits zwei Baustein-Versionen gebaut, verstehe, warum eine akkurate Version so viele Steine braucht und würde mich auch über eine Version von Lego freuen.

      2+
      • Ich stimme ihrer Meinung zu. Mir ging es im Eingangstext allerdings weniger um meine subjektive Meinung, sondern eher darum darauf aufmerksam zu machen, dass Lego 4 von 10 Markenwerte (wie sie zB. bei Ideas definiert sind) verletzten würde:
        1. politische Symbole (das Gebäude IST ein pol. Symbol gegen die Todesstrafe)
        2. religiöse Symbole (das Gebäude IST Teil des Kreuzwegs um dem christliche Martyrium zu gedenken)
        6. Tot, Mord, Blut,…,Folter (selbsterklärend)
        10. Grausamkeit an Tieren (ebenfalls selbsterklärend)

        ich bin gespannt, wie Lego das mit ihren eigenen Werten vereinbaren möchte. Nichtbenennen halte ich für den falschen Weg.

        0
  15. Da bin ich aber mal gespannt! Aber es wäre schade, wenn der Falke dann nicht mehr das größte Set wäre… Trotzdem freue ich mich natürlich für alle, denen das Set komplett zusagen würde 🙂
    Aber ich fänd da ja natürlich einen verkleideten Todesstern mit Innenraum mit 9000 Teilen ansprechender 😛
    Trotzdem bin ich äußert gespannt auf das Set!

    2+
  16. Das Set kann schon toll sein, jedoch Frage ich mich was der Spaß kosten soll. Im Moment hab ich das Gefühl das nur noch mega teure Sets kommen.

    Das Sesamstraße Set hätte toll was für die ganze Familie sein können, aber das soll ja auch ordentlich kosten.

    1+
  17. Von der Optik kann es wirklich interessant werden – ist auch die Frage ob es so wird wie man es heute kennt oder wie es in der Antike aussah.
    Der Bauspaß wird bei den ganzen (unumgänglichen) wiederholungen wohl etwas leiden.

    Blödsinn finde ich dieses „größte Set aller Zeiten“ – Niemand (selbst die von Lego) weiß was in Zukunft noch für Sets kommen werden.

    1+
  18. Wie heißt es so schön: Wer hat so viel Pinke-Pinke, wer hat so viel Geld? LEGO rangiert hart an der Grenze zum Wahnsinn. Allein die bisherigen teuren Sets dieses Jahres dürften selbst manchen Gutverdiener überfordern und zu manchem Familienkrach geführt haben und dann noch sowas obendrauf? Irrre! allerdings glaube auch ich, dass, sollte was dran sein, das Set wohl abseits aller monetären Betrachtungen trotzdem für Vile mindestens genauso abschreckend sein wird, wie es für andere begehrenswert sein wird. Das Zusammenfummeln immer gleicher/ ähnlicher Baugruppen dürfte nur was für Hardcore-Architekturfans sein, auch wenn das Resultat sicher dafür belohnt. Und klar, dann muss man noch eien Ecke für den Staubfänger finden…

    1+
  19. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass so ein Set von lego geplant wird.
    Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich veröffentlicht wird…
    Schließlich kämpften dort Gladiatoren, Seeschlachten wurden nachgestellt usw… Das klingt schon sehr kriegerisch.

    […]
    Anmerkung der Redaktion: Kommentar gekürzt

    0
  20. Schwer vorstellbar, dass sich dafür ein Markt findet. Genau wie beim Taj. Solche Modelle werden aus meiner Sicht quer finanziert, da sie alleine kaum rentabel wären. Der Taj hat knapp 5000 Teile und liegt bei 320 EUR. Falls die Teilanzahl stimmt (und das wird sie, denn ein solches Gerücht geht nicht bis in die Einerspalte), dann sind wir bei 530-600. Könnt mich im
    November gerne zitieren. Spannend anzusehen bestimmt, doch wird es in erster Linie ein Auastellungamodell in den Legostores und Ladenhüter. Anderer Markt als beim MF wohlverstanden, aber ein paar Käufer sowie Museen usw werden hier bestimmt Freude haben. Wir sind gespannt 🙂

    1+
  21. Naja, ein solches Set ist für 9000 Teile und dem entsprechenden Preis, der ja dann wohl bei mindestens 500 bis 700 Euro liegen wird, hat glaube ich einen sehr beschränkten Markt.

    Ich hätte gern mal eine historische Reihe mit Römern und Galliern oder sowas. Aber ein 9000 Teile Behemoth ist einfach ein wenig zu viel, Platztechnisch und auch… Geldtechnisch…

    2+
  22. Ca. 10000 Teile? Hm…welche Unsummen will Lego dafür wieder haben… Bei der Anzahl teilen, wie viele resteteile sind denn da wieder drinnen… Bestimmt an die tausend in allen erdenklichen Farben… Und dann kommt es raus und ist binnen eines Tages ausverkauft und lego braucht wieder Monate um nachzuliefern? So leid es mir tut, aber lego hat sein pulver verschossen. Vielleicht sollten die Damen und Herren sich mal wieder zurück an den Anfang begeben 90er und Anfang 2000er, dass war lego…heute ist es einer von vielen multimillionen Konzernen, denen man als Käufer […] egal ist. Hauptsache sie werden ihren Ramsch los. Gott sei dank gibt es mittlerweile sehr gute Alternativen.

    1+
    • Wow, es gibt Gerüchte dass eines der neuen 7 Weltwunder mit einer neuen Rekordteilezahl umgesetzt wird und dir fallen nur negative Dinge dazu ein? Am besten mal ein anderes Hobby suchen, denn Hobbys sollen Spaß machen.

      2+
  23. Ich finde es zumindest sehr ‚“auffällig“‚ dass so viele große Lego Fan-Seiten plötzlich alle am gleichen Tag über dieses eine Gerücht berichten…

    1+
    • Wie haben einen Wink mit dem Zaunpfahl erhalten – und zwar bereits in den sonnigen Morgenstunden: Ein Wetter heute – wie in Rom. 😉

      3+
      • So wie es aktuell medial hochgezogen wird steckt auf jeden Fall irgendwas offizielles dahinter… Ich denke sehr bald werden wir mehr erfahren.

        Ich hab vorhin beim Lego Kundenservice angerufen …eigentlich, weil mein 71374 NES und 31199 Marvel Mosaik noch nicht geliefert und weil die goldenen Teile in 76165 Iron Man Helmet leider nicht vollständig eingefärbt wurden…

        Jedenfalls, ich frage immer mal wieder ohne große Hoffnung bei der Hotline die aktuellen Gerüchte ab und sie reagieren darauf immer sehr ähnlich, freundlich und informativ aber ohne irgendeine konkrete Antwort.

        Heute jedoch musste die Kollegin sehr schmunzeln und als ich weiter nachgefragt habe konnte sie sich gar nicht mehr zurückhalten und musste anfangen laut zu lachen. Mehr denn je zuvor hatte ich dieses Mal wirklich das Gefühl, dass sie etwas wusste aber (noch) nicht darüber sprechen darf…

        1+
  24. Das würde der Zwang „muss haben“ gehörig zuschlagen. 🥰🥰🥰 Aber wohin nur damit, der Platz fehlt….. 😬😬😬, heisst wohl Zimmer ausbauen….😂😂😂Würde aber Albträume kriegen diese Bögen zu bauen…..Taj Mahal-Trauma lässt grüssen…..😂😂😂

    Da ich sämtliche Sehnswürdigkeiten (in Grossformat) hätte (Taj Mahal, Empire Statue Building, Tower Bridge, Eifelturm, Kapitol, Weisse Haus (das neue). Ich wünschte es solange das Kolosseum dass ich sogar bei der Konkurrenz liebäugelte https://www.klemmshop.de/Wange-5225-Architektur-Das-Kolosseum-von-Rom, aber der Kauf riet einfach damit ab, weil mir gefallen diese GROOOOOSSSSENNNN Schilder sowie die Bodenplatten nicht (sieht einfach billig aus und würde zu der jetzigen Sehenswürdigkeiten nicht passen.

    1+
  25. Völlig irr. Keine Ahnung, wer sich sowas Riesiges und Teures zulegen soll. Ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das ein interessantes Bauerlebnis sein soll..

    0
  26. Ideenklau?
    https://ideas.lego.com/content/project/link/70d208d7-4f4b-4a2a-aa40-808851f4cab4
    *GRML*, das von Lego Ideas wäre so viel erstrebenswerter, was soll ich mit einem 9.000 Teile Lego?

    0
    • Richtig, das ist das perfekte lego Colosseum, größer braucht kein Mensch und durch die Größe gehen auch die bautechnischen Kniffe eher zurück und es wird langweiliger. Möglicherweise straft Lego mich ja Lügen, allein mir fehlt der Glaube. Architecture Maßstab (wie hier verlinkt) wäre ein must-have!

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.