LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Ab 18. September vermutlich 10 Uhr
» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252

LEGO Harry Potter Expecto Patronum 75945 im Review

Expectro Patronum 75945 | © Jan Göbel

Das Set LEGO Harry Potter Expecto Patronum 75945 im Review: Rettet Harry auch in der LEGO-Welt?

Die Sommerwelle der Sets aus dem LEGO Harry Potter Universum ist in den Läden und als Potterfan bin ich natürlich sofort losgerannt und habe mich mit Sets eingedeckt. Da der Herr Chefredakteur nicht müde wird zu erwähnen, dass er noch keinen Film geschaut hat, habe ich mich an die Reviews gemacht. Auch wenn die anderen Sets klasse sind, hat mich doch das Set Expecto Patronum 75945 gerade wegen des Patronus mit am meisten gereizt.

Hintergründe

Das Set ist im dritten Teil „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ angesiedelt. Harry lernt den Gefangenen Sirius Black kennen, lernt, dass er sein Pate ist und dass er seine Eltern verraten hat. Fans wissen natürlich, dass das etwas anders ist. Der Zauberspruch „Expecto Patronum“ ruft einen individuellen Patronus, eine milchige Masse in Tierform, hervor, um die Wächter von Askaban, die Dementoren, zu vertreiben. Harrys Patronus ist ein Hirsch, meiner ist übrigens ein Adler laut Internettest (wen es interessiert). Harry beschwört am See den Patronus hervor, um seinen Paten Sirius Black vor den angreifenden Dementoren zu retten.

Spielszene

Umfang und Zusammenbau

Genug zur Geschichte, fangen wir an zu bauen. Übersichtliche 121 Teile wollen zusammengebaut werden. Zwei rudimentäre Bäume, ein wenig Felsen, eine blaue Rundplatte für den See und fertig ist eigentlich schon das von Marcos Bessa desingte Set. Die Bäume sind ganz cool, AFOLs haben hier aber zuweilen schon facettenreichere Bäume erschaffen. Auch hier, und das nervt bekanntlich, werden Fremdfarben verbaut. Rote Technic-Pins und graue Propellerplatten sind einfach nicht schön. Dafür finden wir keine Sticker in diesem Set. Trotzdem sind die Bäume ganz witzig geworden. Der kleinere Baum hat eine trans-light-blue-farbene Satellitenschüssel, die mit Glitter versehen ist. Das ist natürlich das Schild, das durch den Patronus zur Abwehr der Dementoren aufgebaut wird. Die Schüssel kann man mit den aus den LEGO Star Wars bekannten Shootern abschießen.


Baum mit Patronusschild

Kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen, den Figuren. Hier lässt sich LEGO nicht lumpen. Ein Patronus, Harry Potter, Sirius Black und zwei Dementoren sind für ein Set dieser Größe eine sehr gute Ausbeute. Die Dementoren haben einen geisterähnlichen Unterkörper, es wirkt, als ob sie schweben würden. Der löchrige Mantel und insbesondere die Köpfe der Minifiguren mit dem Mund zum Aussagen der Seele sind sehr gut geworden.

A-Dementörchen und B-Dementörchen. Beide Dementoren sind identisch und sehr gut gelungen.

Sirius Black trägt natürlich keinen Zauberstab. Hier gefällt mir insbesondere der Druck der Beine und des Oberkörpers. Die abgewetzte Gefängniskleidung lässt sich gut erkennen. Wie bei Harry hat er ein Alternativ-Gesicht – entspannt auf der einen, geschockt auf der anderen Seite. Harry Potter trägt eine blaue Jacke und ein hellblaues Hemd. Die typische Frisur, der typische Gesichtsausdruck, ein Zauberstab und fertig ist der Junge. Erwähnenswert ist hier jedoch, dass in der zweiten Welle der Sets LEGO auf die beweglichen Beine der Kinder setzt, die wir bereits aus der Minifiguren Sammelserie 71022 kennen.

Sirius Black und Harry Potter

Sirius ist deutlich das Entsetzen anzusehen, Harry eher grimmig

Das Highlight aber ist der Hirsch. Der Patronus ist realistisch groß im Vergleich zu den Minifigs. Das Geweih ist beeindruckend, aber aufgrund des vermuteten Spieltriebs etwas wabbelig. Optisch in trans-blue mit Glitzerelementen kommt er dem Filmvorbild farblich nahe. Er besteht aus drei Elementen, dem Körper und einem 1×2 Stein sowie einer 1×2 Platte. Ähnlich wie bei den Pferden oder Kühen, könnte man den Patronus also auch vor eine Kutsche spannen.

Fazit: Expecto Patronum 75945

Das Harry Potter Set Expecto Patronum 75945 kostet ohne Rabatt 19,99 EUR und bietet einiges. Vier Figuren und ein Tier sind eine gute Ausstattung, die Bäume und der angedeutete See sind nur Beiwerk, alles in allem aber ganz gut gelöst. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt – alleine schon wegen der Dementoren und dem Patronus.


Interview mit Marcos Bessa


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Harry Potter
» Expecto Patronum 75945
» Altersempfehlung 8+
» 121 Teile
» 19,99 Euro UVP
» LEGO Online Shop und weitere Händler
» Regulärer Verkauf seit Juni 2019


Vielen Dank an die LEGO Group, die uns das Set Expecto Patronum 75945 für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.


Ich bin verliebt in diesen Patronus

Wie gefällt euch das Set LEGO Harry Potter Expecto Patronum 75945? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Super Service, Jan! Nach dem Einkaufen erst mal eine neue Rezension als Lektüre … und auch noch eine über ein Set, das mir sehr gut gefällt! Ich plane ja den Erwerb eines zweiten, eventuell eines dritten Exemplars – ich möchte einen weiteren Patronus und viiieeeeeele Dementoren! Ich finde, diese grauen Rotoren verleihen den Bäumen mit geringen Mitteln einen legountypischen asymmetrischen Look, den ich inspirierend finde. Ich überlege, mit den Teilen aus meinem künftigen Zweitset eine gespiegelte Rückseite zu ergänzen, dann sähen sie aus allen Winkeln baumisch aus. Ich freue mich schon auf Deine anderen Härry Potter-Reviews! Am meisten würden mich der Uhrenturm und die Kutsche interessieren, nur für den Fall, dass Du nicht weißt, womit Du weitermachen möchtest (-;
    Vielen Dank für die schwungvolle Besprechung!

    • Hi,

      Danke dir!!!

      Alle Reviews sind bereits geschrieben, aber noch nicht alle Fotos fertig. Die Fotos von der Kutsche mache ich gleich an einem angemessenen Ort, Review geht dann asap online.

      Ich werde mir auch einige Sets kaufen, die Dementoren brauche ich für mein MOC!

  2. Ich finde Willi Seitz und Wolfgang Edenharder richtig gut getroffen. Auch der Hirsch und die Kessler-Zwillinge passen. Gekauft.

  3. Das Set ist wirlich lahm, aber die Figuren sind der Hammer. Selbst ich als nicht Harry Potter Fan, würde es mir noch kaufen : )
    Harry Potter ist bei Lego richtig gut aufgehoben und bis auf ein paar Kleinigkeiten gibts auch überhaupt nichts zu meckern.

  4. Tolles Review 🥰 – schreckliche Bäume! Ich LIEBE Harry-Potter-Sets, aber einen gescheiten Verbotenen Wald, der im Maßstab auch zur Peitschenden Weide von 2018 passt und nicht wie ein „Verbotenes Gebüsch“ daherkommt, wäre mal eine prima Idee! Ansätze gibt es bei LEGO eigentlich genug. Oder wir mocen einfach 😇

    • Ich fürchte es bleibt beim MOCen. Wälder gabs noch nie bei Lego;) Vermutlich zu uninteressant für die Zielgruppe. Und natürlich teuer!

      • Nun, das Ideas Baumhaus zeigt ja, dass es geht – halt nur nicht für kleines Geld. 😉

      • Moin – stimmt, Wälder gibt es nicht. Aber im ‚Mittelalterlichen Marktplatt‘, im Stranger-Thinks-Set oder in der ‚Ewok-Village‘ sowie natürlich im Baumhaus sind verdammt gute Ansätze zu erkennen, die man pfiffig kombinieren und/oder aufmotzen kann. Und wenn LEGO mit ‚Ewok-Village‘ ein 250-Euro-Set auf den Markt bringt, könnte das doch auch mal mit einen gescheiten Verbotenen Wald passieren. Aber die HP-Sets zielen nicht unbedingt auf so olle AFOLs ab, wie ich eine bin. Von daher werde ich langsam, aber sicher meinen eigenen Wald zusammen zimmern.

  5. Auch wenn das Thema „Tiere“ bei Lego außerordentlich traurig ist, hoffe ich sehr, die die Hirsch auch mal in brauntönen erhältlich sein wird. Es wäre schade um die schöne Form.

    • Da hast du wirklich recht! Man bräuchte wirklich mehr Tiere. Vor allem bei den Hunden finde ich die Auswahl etwas tröge.

      • Ich sehe das überhaupt nicht so und will das auch so nicht stehen lassen.

        Schaut man sich die Minifig-Serie an, da gibt es viele Tiere (insb. Hunde!!), die Friendssets haben aktuell u.a. Seepferdchen und vor kurzem gab es die Dschungeltiere, Eisbären und Mammuts.

        Es gibt mehrere Millionen verschiedene Tierarten, man kann Lego nicht vorhalten, dass es nicht alle gibt.

  6. Witzig, den Patronushirsch habe ich gleich in der Schublade verstaut weil ich den überhaupt nicht schön finde. 😀
    Aus den beiden Bäumchen habe ich einen gemacht, und die Figuren chillen im Hogwartsschloss.

  7. Alleine wegen dem genialen Patronushirsch ist das Set ein Pflichtkauf. Sieht wirklich toll aus. Dazu die beiden Dementoren und Sirius. Was möchte man mehr für den Preis. Der Rest ist Deko bzw. der 99. Harry ^^

  8. Schönes Set zum fairen Preis – und ein tolles Review! Besten Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.