LEGO 76210 Hulkbuster: Erste Bilder des bislang größten Marvel-Sets!

LEGO Marvel 76210 Hulkbuster

LEGO Marvel 76210 Hulkbuster | © LEGO Group

Das exklusive Set LEGO Marvel 76210 Hulkbuster wurde in Indonesien versehentlich schon verkauft: Erste Bilder!

Das Set LEGO Marvel 76210 Hulkbuster hat sich in Indonesien deutlich verfrüht ins Regal gemogelt. Erhältlich sein soll der riesige – und rund einen halben Meter hohe – Hulkbuster erst ab November. Der exklusive Bausatz setzt sich aus 4.049 Teilen zusammen. Drei Leuchtsteine sind enthalten, der Oberkörper wirkt überdimensioniert (das mag aber auch der Bildqualität und der verzerrten Optik geschuldet sein…) und als Preis ruft LEGO 549,99 Euro UVP ab. Abermals ein Brocken – in jeder Hinsicht.

Vielen Dank an Huw von Brickset, der die Shop-Bilder ein wenig “geradegerückt” hat. Die offiziellen Bilder reichen wir euch nach Ablauf des Embargos nach – es ist durchaus möglich, dass es nun, aufgrund dieser (nicht sonderlich guten) Shop-Bilder, vorgezogen wird.

Die Eckdaten

Drittes exklusives Marvel-Set in 2022

Mit den Sets 76215 Black Panther 📝 und 76218 Sanctum Sanctorum 📝 sind in diesem Jahr bereits zwei exklusive Marvel-Bausätze erschienen. Aller guten Dinge sind also drei? Wen derweil die Farben reizen: Der LEGO Marvel 76223 Iron Mans Nano Handschuh 📝 ist deutlich günstiger.

LEGO Marvel 76215 Black Panther | © Gerhard Eder

LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum

LEGO Marvel 76218 Sanctum Sanctorum | © Gerhard Eder

Die offizielle Set-Vorstellung mit Detailbildern dürfte nun nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ob der Hulkbuster den Nerv der Marvel-Freunde mit Brick-Affinität trifft, werden die nächsten Monate zeigen. Auf jeden Fall scheint LEGO Gefallen gefunden zu haben an diesen XXL-Sets, die sich des Themas Superhelden aus dem Marvel-Franchise annehmen. Wir können also gespannt sein, was zukünftig auf uns zukommt!

Umfrage und eure Meinung

Wie gefällt euch der 76210 Hulkbuster?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

Seid ihr positiv überrascht? Oder findet ihr, der LEGO Marvel 76210 Hulkbuster ist völlig überdimensioniert? Packt eure Meinung gerne unten in die Kommentare. Und bedenkt bitte: Nach Ablauf des Embargos können wir euch alle hochauflösenden Detailbilder nachreichen!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Optisch wirklich nett. Ansonsten kommt da kein wirklich ein Gefühl auf, dass das sinnvoll investiertes Geld sei. Im Bau werden zwangsläufig viele Doppelungen sein und als Staubfänger einfach viel viel zu teuer.

    • Ich bin hier auch skeptisch, gerade ob des Preises und der Frage: Muss der so groß?

      Ich kann aber aus eigener Erfahrung sagen: Ich habe vor wenigen Tagen Bowser gebaut, und hier hat mich der Zusammenbau begeistert. Nur die Frage ist: Wie “gelenkig” ist der Hulkbuster dort oben? Bowser punktet mit seiner Beweglichkeit.

      • Bei der Größe wird aktuell generell übertrieben und der Preis toppt dann alles. Bei der Größe und den Teilen hätte es auch etwas mehr als die Hälfte getan und der Preis durch 3 und wir wären realistisch unterwegs. Bowser finde ich deswegen tatsächlich ansprechender obwohl ich mit dem MarioThema nichts am Hut habe. Bevor ich 550 für ein Einzelset ausgebe, hole ich mir doch viel lieber eine Reihe kleinerer Sets.

        • War ja schon beim AT-AT Thema.
          Es gibt einfach große Unterschiede in der Wahrnehmung und vieles lässt sich auch nicht über Bilder oder Video vermitteln.
          Man sieht eben meistens einfach nur eine Hülle/Form und vergleicht dann mit anderen Hüllen. Den AT-AT gibt es als statisches und leeres Modell, als statisches Modell mit Inneneinrichtung und als bewegliches Modell mit Inneneinrichtung.
          Muss man dann selber wissen wieviel einem die jeweiligen Extrameter beim Design wert sind.
          Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass man es sich schon bezahlen lassen kann, wenn man einen Schritt weiter geht und Probleme löst. Wenn er beweglich sein sollte, wäre das schon ziemlich genial und man könnte das halt nicht mit einem Haus vergleichen.

          Es kann aber natürlich auch sein, dass enorm viel Aufwand in Dinge gesteckt wird, die niemanden interessieren – dann hat man sich verrannt und sollte das nicht wiederholen.

          Wenn die Beine aber statisch sind…. meh…

  2. Im Vergleich zu meiner Yacht ein echtes Schnäppchen: Da kostet der halbe Meter etwa 500.000€!

    Spaß beiseite, ich habe mit Marvel nichts am Hut, würde mir aber auch z.B. keine Hedwig in der Größenordnung holen.

  3. Interessiert mich null – aber wenn man die Beine bewegen kann, bin ich trotzdem beeindruckt.
    Wenn nicht – nicht so beeindruckt ;>

    Steht und fällt quasi mit der Beweglichkeit – höhö ;D

    • Ich fand den Hulkbuster schon immer super und jetzt auch noch aus lego und in der Größe ist echt der Hammer, der Preis ist natürlich das was mich davon abhält es gleich zum Release zu kaufen aber wenn es mit guten Rabatt Mal gibt kaufe ich es mir auf jeden Fall.
      Ich bin begeistert von dem Set.

  4. Definitiv zu groß und damit zu teuer. Habe die erste Version, die ca. halb so groß ist und da weiß ich schon nicht mehr wohin ich sie stellen soll.

    In der Umfrage fehlt eindeutig Ich habe zwar das Geld, aber er ist es mir nicht wert. Das trifft es bei diesem Modell mal wieder sehr gut. Gefühlt ist das wieder ein Set für Leute, die noch nichts von Lego haben und sich ein großes Teil hinstellen wollen.

    So langsam nehmen die Preise echt andere Spähern ein. Wenn das so weiter geht, bin ich bald bei Lego raus. Nicht weil ich das Geld nicht hätte, aber 1.) ist es mir der Bauspaß einfach nicht mehr wert und 2.) habe ich selbst mit einem eigenen Zimmer mittlerweile ernste Platzprobleme.

  5. Ich hab’s schon andernorts anhand der geleakten Bilder kundgetan: Selbst für mich als Marvel-Nichtauskenner sind die Fehler augenscheinlich und das Modell ist damit schon durchgefallen. Man weiß nicht was falsch ist, aber irgendwas passt nicht. Geldmäßig kommt man auch langsam an den Bereich professioneller Sammelfiguren, die realistischer sind. Wenn ich das Geld hätte und mich für sowas interessieren würde, wäre wohl klar, was ich kaufe und das hat eben dann nix mit LEGO zu tun…

    • “Man weiß nicht was falsch ist, aber irgendwas passt nicht”

      Der komplette Torso stimmt vorne und hinten nicht.
      https://i.imgur.com/s8P9q1S.jpg
      Der Brustbereich ist VIEL zu groß/lang, aus irgendeinen Grund haben die dem ne’ extralange Taillie spendiert, die Hüfte ist viel zu breit, etc.
      Dazu kommen die Beine, die sich nach unten hin verjüngen anstatt mehr oder weniger gleich dick zu bleiben und jede Menge andere verkorkste Details und Proportionen.

      Keine Ahnung was da geschehen ist beim Design.
      Entweder hat keiner sich die Vorlage länger als fünf Minuten angesehen oder das Ding begann sein Leben als 300irgendwas Euro-Set und jemand vom Management hat kurz vor Fertigstellung gesagt “mach’ mal schnell nen’ 550€ Set draus”.
      Eventuell kann man wirklich die Iron Man Figur Exo Toa-mäßig reinsetzen, aber dann würde es mich wundern, dass so eine Funktion nirgendwo auf der Box dargestellt wird.

  6. Erstmal richtige Bilder abwarten, aber wenn man so die geöffnete Version sieht, ergibt es doch den Anschein, das man den baubaren Iron Man da reinsetzen könnte, das würde auch den massiven Oberkörper erklären. Ich hatte eigentlich Interesse an dem Dicken, aber vom Stuhl haut er mich jetzt nicht gerade. Lego Marvel Sets haben es irgendwie auch gerade sehr schwer bei mir, das Sanctum ist mir zu klein, das hätte mehr Masse gebrauchen können, ist nur ein kleines Modular, die Büste gefällt mir überhaupt nicht und beim Hulkbuster passen einfach die Proportionen nicht. Mehr als die Arme wird der wohl auch nicht bewegen können, irgendwie schade, mir fehlt da einfach die Raffinesse eines Bowsers oder die schnittige Optik vom 89´ Batmobil 🙁

  7. Bei einer tollen Umsetzung in der Preisklasse 200-300€ wäre ich eventuell dabei gewesen. So dann wohl nicht.
    Das macht aber auch nix – als ob hier nicht schon mehr als genug Lego stünde. 🙂

  8. Bei aller Liebe zum MCU, aber der Preis ist echt ´ne Frechheit. Und das Design überzeugt mich auch nicht wirklich. Da kann ich mir besser die UCS Razor Crest kaufen. Da hätte ich im Verhältnis viel mehr.

  9. Muss und kann mich den Meinungen hier nur anschliessen. Zum Preis sag ich erst gar nichts mehr…
    Die Proportion passen einfach nicht, sieht man leider schon an dem Filmausschnitt auf der Rückseite der Verpackung. Wirkt als hätte der Hulkbuster schon eine (Bud Spencer typische) Kopfnuss bekommen…
    Haben die das Design Team durchgewechselt? Reihen die früher Top waren wie Marvel, Harry Potter, Technik und vorallem City, werden immer mieser. Auf der anderen Seite wird Star Wars (nach Jahren) und Friends besser. Am meisten enttäuscht mich zur Zeit IDEAs…
    Aber zurück zum Set, also Ich finde er hätte sich mehr am Film orientieren sollen, wäre bei über 500€ drin gewesen. Ob man überhaupt bereit ist, eine gut und gerne Monatsmiete zu bezahlen, muss jeder selbst wissen.

  10. Ich kann persönlich wenig mit dem Modell anfangen, da mich der Themenbereich nicht interessiert. Es gibt sicher Fans, die das Modell gern im Regal stehen hätten…und sicher auch Hardcore Fans, die einen hohen Preis dafür zahlen wollen. Aber warum dann nicht gleich 699€ dafür verlangen, oder 999€? Der aufgerufene Preis hätte in allen Fällen nichts mit einem materiellen Gegenwert zu tun…

    Naja, ich bin mal gespannt auf die ersten Reviews.

  11. Ich kauf mir inzwischen deutlich weniger Lego als früher und das liegt vor allem am Preis und der Größe. Bei ersterem ist es nicht mal so, dass ich prinzipiell nicht bereit wäre, ihn auszugeben, aber in diesen Dimensionen muss mir das Modell halt auch wirklich gefallen. Zu den meisten Sachen ist der Bezug aber halt doch zu gering. Und auch wenn die Modelle mehr kosten, hab ich nicht unbedingt mehr Geld. Früher hab ich drei 150€-Modelle gekauft, jetzt garantiert keine drei 400€-Modelle. Und beim Platz ist es halt auch so, meine Lego-Space-Ecke ist voll und meiner Frau hab ich schon eine Cobi-Titanic ins Wohnzimmer gestellt. Da wollen die Kinder aber halt auch noch Zeug hinstellen…

  12. Ich finde es irgendwie lustig, dass sie auf die Rückseite der Verpackung ein Foto des Vorbilds aus Avengers: Age of Ultron packen. So kann man die Torsopanzerung des Modells perfekt mit dem Vorbild vergleichen und sieht sofort, dass das überhaupt nicht stimmt.

  13. Gefällt mir wirklich sehr gut! Aber bei den Preisen mittlerweile vergeht mir echt der Spaß an Lego langsam. Wir alle müssen sparen, und klar liegts an jedem selbst für was und wieviel er ausgeben will. Ich persönlich kann mir für diesen Haufen Geld echt was besseres vorstellen. Aber rein von der Optik her, echt der Knaller. 🤘🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert