LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Art 31203 Weltkarte: Anleitungen für zwei Alternativmodelle

LEGO Weltkarte: Zwei neue Möglichkeiten! | © LEGO Group

Die LEGO Arts-Weltkarte kann mit zwei neuen Motiven munter verändert werden: Offizielle Bauanleitungen für Europa und Dänemark!

Die ganze Welt aus Legosteinen? Seit dem Frühjahr kein Problem mehr. Die 31203 Weltkarte ist das neueste und bis jetzt auch größte Sets in der Themenwelt „Arts“ bei LEGO. Sie wurde bereits am 01. Mai dieses Jahres vorgestellt. Analog zu den Sets 31202 Disney’s Mickey Mouse und 31201 Harry Potter Hogwarts Wappen, zu denen schon im April Alternativmodelle veröffentlicht worden sind, gibt es jetzt auch für die Weltkarte neue Bauvorschläge.

Beide Anleitungen finden sich auf der Übersichtssseite zur Weltkarte als PDF-Download.

Inhaltsverzeichnis

Europa

Die erste neue Alternative rückt die Länder Europas in den Mittelpunkt. Der Kontinent ist dabei erneut weiß gehalten, der Hintergund setzt sich durch bunte Rechtecke in verschiedenen Farben ab. Damit wirktdie Karte meiner Meinung nach aufgeräumter als das Ursprungsmodell. Und: Durch die größere Darstellung können die Cones zum Markieren bereits besuchter Orte deutlich akkurater platziert werden. Wenn ich eines schönen Tages die Redaktionszentrale in Hamburg besuche: Ich werde es markieren!

Markierungen können vorgenommen werden.

Dänemark

Die zweite Variante „zoomt“ noch weiter heran: Bestand Dänemark im Originalmodell noch aus zwei 1×1 Plates, werden jetzt alle Steine für eine sehr akkurate Küstenlinie verwendet. Den Hintergrund bilden vier runde Kreise. Neu ist der gebaute Schriftzug, das hat es bei den bisherigen Arts-Modellen noh nicht gegeben. Somit wird auch das Ursprungsland der Legosteine umfassend gewürdigt.

Meine Meinung

Mir persönlich gefallen die beiden jetzt vorgestellten Karten deutlich besser als das Ursprungsmodell, bei dem mir der Untergrund zu unruhig gestaltet gewesen ist. Genauso ist es mir bei den  Alternativen zum 31201 Harry Potter Hogwarts Wappen ergangen. Ich finde es sehr schön, dass es zu vielen Arts-Sets mittlerweile Baualternativen gibt. Das spiegelt für mich auch den riesigen Vorteil des LEGO-Systems wieder. Umso mehr frage ich mich aber, warum diese Alternativen immer erst zeitversetzt und wenig beworben veröffentlicht werden. Ich würde es befürworten, wenn die zukünftigen Arts-Sets schon zum Start mit mehreren Bauvorschlägen ausgeliefert werden würden – gerne auch in PDF-Form.

Was haltet ihr von den Art-Sets? Habt ihr schon „Kunst“ aus Legosteinen an den Wänden hängen? Und: Wie gefallen euch die nun vorgestellten Alternativen? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Dem kann ich mir nur anschließen. Die Idee der Lego Arts Weltkarte ist richtig klasse. Die Umsetzung ist leider wenig gut gelungen, denn die Gestaltung der Meere ist farblich einfach viel zu „unruhig“, da zu bunt. Mit einer einfacheren monotonen Farbwahl für die Meere wird es sicherlich besser. Dann kann man auch die Farbpunkte viel besser erkennen, die die eigenen Reiseorte abbilden.

  2. Ich würde eher die Landmasse farbig und das Meer einfarbig gestalten. Ist das Set eigentlich exklusiv oder wird es auch im Einzelhandel verkauft?

  3. Man hätte die Meere mit zwei, maximal 3 verschiedenen Blautönen machen müssen (Blau, dunkelblau für Tiefe) und dann die Landmasse entsprechend mit Tan, Gelb, Grün, Weiss…

  4. Also, meine Vorredner scheinen die Karte nicht daheim zu haben. Denn egal, welcher Vorschlag gemacht wurde, er ist farblich einfach vollkommener Käse (ich bitte den Ausdruck zu entschuldigen).
    Die Landmassen bunt zu machen, ist nicht umsetzbar. Die Auflösung ist viel zu klein und wäre allem nicht gerecht geworden. Ob die Wassermassen weniger bunt hätten gestaltet werden können, kann man sich drüber streiten.
    In real sieht die Karte einfach super aus, gerade wegen der vorherrschenden Farben… alles andere wäre langeilig gewesen und einfach nur wieder ein stinknormale physische Karte. Und da bin ich froh, dass sich dagegen entschieden wurde!!!
    Zumal: Werdet kreativ und ändert es 😉

  5. Es heißt doch LEGO Art. Also Kunst und da ist doch die Freiheit des Künstlers überlassen wie er was gestaltet.
    Ich finde die Weltkarte sehr gelungen.
    Weltkarten mit blauem Meer und bunten Ländern gibt es doch schon überall.

  6. Auf der Legoseite ist weiter unten noch eine „Briefmarke“ mit den Pyramiden aufgeführt.

    Weiß man wo man dazu die Bauanleitung findet ? Habe bisher nicht gefunden.

  7. …moinsen, ich hatte bereits Europa für meine Hauptstadttouren in einen Mickey Mouse-Rahmen gebaut. Leider kann ich hier das Bild nicht einstellen (zu sehen bei FB @eurocapitals). Die Hauptstädte sind erhobene Kegel (Lego 4589b), der bei erfolgtem Besuch mit einer orangenen Fliese bestückt wird.

  8. Kann mich zu denjenigen zählen, die das Modell aufgebaut haben. Es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass schon die originale Weltkarte drei Möglichkeiten bietet, wie man die Kontinente zusammen steckt, für Europäer klassisch Afrika zentriert oder Amerika oder Asien in der Mitte. Zudem kann man in den Ozeanen Meerestiere (Kraken) einbauen. Wenn es an der Wand hängt, sieht es wirklich toll aus. Der einzige Kritikpunkt ist, dass man die Markierung, wo man schon war (oder noch hin möchte), kaum setzen kann, weil die Auflösung naturgemäß sehr grob ist. Vielleicht gibt’s Mal noch eine Weltkarte 4 auf 2 Meter, dann brauche ich aber erst eine neue Wand 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.