40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO BrickLink Designer Program: Nächste Woche gibt es Neuigkeiten! [Update]

Diese Nachricht wurde soeben von BrickLink geteilt | © BrickLink / LEGO Group

Die fünf Sets der ersten Runde des LEGO BrickLink Designer Programmes stehen fest und sind auch bereits vergriffen – bleibt dieser Zustand?

Update 2. Juli, 23:05 Uhr: Vor ungefähr einer Stunde hat BrickLink folgende Nachricht über die sozialen Medien geteilt:

Wir haben Eure Kommentare und Frustrationen gelesen, und wir hören Euch! Bitte bleibt dran für ein Update nächste Woche.

– BrickLink via Instagram, Twitter und Facebook (übersetzt aus dem Englischen)


Was bedeutet das? Das kann vieles heißen: Aber wahrscheinlich möchte man einerseits die Fans der Burg und des Bootes nicht enttäuschen und zum anderen möchte man auf potentielle Umsätze nicht verzichten. Im Rahmen des Designer Programmes kommt dies nicht nur LEGO zu Gute sondern auch den Designern und den Fans, die die Sets nicht überteuert auf Ebay kaufen müssten. Das wäre zumindest wünschenswert. Aber was sich genau BrickLink und LEGO überlegt haben, werden wir wohl kommende Woche erfahren!

Wie steht ihr zu der Nachricht? Was könnte das bedeuten? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!


Update 2. Juli, 16:50 Uhr: Der Kakapo ist hierzulande nun auch ausverkauft.

Update 23:35 Uhr: Es haben bereits alle fünf Projekte der ersten Crowdfunding-Runde die erforderlichen 3.000 Stimmen erreicht und werden somit definitiv umgesetzt. Dazu gehören:

  • Castle in the Forest (ausverkauft)
  • Great Fishing Boat (ausverkauft)
  • Sheriff’s Safe (in Europa ausverkauft)
  • Pursuit of Flight (in Europa ausverkauft)
  • Kakapo (noch verfügbar)

Damit sind leider Bionicle Legends als auch der Particle Accelerator von JKBrickworks ausgeschieden und haben damit leider die zweite Chance verpasst.

Update 17:49 Uhr: Fischerboot ist in Deutschland ausverkauft (Danke an Greshi in den Kommentaren!)

Update 17:39 Uhr: Castle in the Forest hat alle 5.000 Vorbestellungen zusammen. Damit ist die maximale Anzahl an Vorbestellungen erreicht und somit weltweit vergriffen.

Update 17:25 Uhr: Scheinbar gibt es für unterschiedliche Regionen (wahrscheinlich Amerika und Europa) eigene Kontingente. Der für Europa scheint schon erschöpft zu sein. Damit ist das Castle in the Forest bereits hierzulande ausverkauft.

Update 17:18 Uhr: Castle in the forest hat bereits die nötigen 3.000 Vorbestellungen erreicht und wird damit sicher produziert.

Update 17:16 Uhr: Klickt am besten in der Liste unten auf „Bei BrickLink“ beim jeweiligen Set. Anschließend landet ihr bei BrickLink, könnt den roten „Button“ klicken und ihr landet zurück auf LEGO.com, wo das ausgewählte Set dann im Warenkorb landet.

Update 17:12 Uhr: Der Kauf initialisiert man über BrickLink. Nach einigen Malen Neuladen sollte eine Box am rechten Rand mit roten „Pre-Order“ Button erscheinen.

Update 17:00 Uhr: Die Einträge im LEGO Shop zeigen noch auf BrickLink. BrickLink ist aber – wie fast zu erwarten – ausgelastet.


Die erste Phase des BrickLink Designer Programms startet alsbald.

Ablauf

  • Limitiert auf 5.000 Exemplare je Set
  • Die Sets, die die meisten Käufer haben, werden dann vorbestellt
  • Die übrigen Bestellungen müssten entsprechend dann storniert werden

Direktlink zu den Sets

Set-Nummer: 910001 Castle in the Forest

Set-Nummer: 910007 Bionicle Legends

Set-Nummer: 910010 Great Fishing Boat

Set-Nummer: 910016 Sheriff’s Safe

Set-Nummer: 910017 Kakapo

Set-Nummer: 910025 Particle Accelerator

Set-Nummer: 910028 Pursuit of Flight

Habt ihr bekommen, was ihr wolltet — oder ist für euch nichts dabei?

Timon Freitag

LEGO-Enthusiast aus Köln, der sich für Städte, Züge und rockige Musik interessiert.

79 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich versteh LEGO einfach nicht…
    Warum limitiert man es auf 5000 Stück? Damit schafft man künstlich Zeitdruck der wie jedes Mal die Server kollabieren lässt.
    Mit viel Nerven konnte ich Pursuit of Flight vorbestellen, aber bei dem Fischerboot ist immer noch kein Bestell Link vorhanden.

  2. Geschafft, Fischerboot bestellt! Hurrrrraaaa

    • MatzederBrickfetischist

      2. Juli 2021 um 6:05

      Ich weiss nicht was diese künstliche Verknappung wieder soll.Das spielt nur den Resellern mit ihren Mondpreisen in die Hände.

  3. Pursuit of Flight.

    Aber natürlich wurden mir Versandkosten berechnet, obwohl auf Bricklink als versandkostenfrei ausgewiesen. Das werde ich über den Support wieder zurückholen.

  4. Ich habe den Safe bestellt. Man muss aktuell Glück haben, Bricklink scheint überlastet zu sein. Dann wird einem ein roter Button angezeigt, über den kann man das Set bei LEGO direkt bestellen. Man landet dort in der normalen Kasse.

  5. Grade beide Sets die ich wollte (Boot und Castle) ergattert. Wolle nochmal nachordern, aber jetzt geht nun wirklich gar nix mehr.

  6. Ich hatte wohl Glück beim Castle. War vorher schon auf der Seite und ca. 17:03 war dann der Bestellbutton sichtbar. Jetzt sehe ich auf Bricklink dass es für Österreich bereits ausverkauft ist.

  7. BrickLink ist total überlastet, da funktioniert jetzt gar nichts mehr. Zum Glück bin ich direkt um 17:00 Uhr reingekommen und konnte das Fischerboot bestellen.

  8. Offenbar sind die Sets auch jeweils regional gedeckelt. Beim Castle in the Forest steht jetzt „This product is sold out in your region“ „Not available“.

    Ich hab mir Pursuit of Flight vorbestellt, aber es sieht danach aus als wäre das jetzt nicht so das beliebteste Set. Mal sehen, ob es die 3000er-Hürde nimmt, und wenn, ob als eines der 5 schnellsten Sets.

  9. Hm, es scheint wirklich immer völlig individuell zu sein, was bei LEGO im Shop klappt und was nicht. Ich konnte vorhin kurz nach 17 Uhr problemlos Castle in the Forest, Kakapo, Pursuit of Flight, Sherrff’s Safe und Great Fishing Boat in den Warenkorb legen und crowdfunden. War selbst sehr erstaunt, dass das so geklappt hat.
    Jetzt hoffe ich, dass „meine“ Sets durchkommen, halte aber auch sowohl die Beschränkung der realisierten Sets als auch die Stückzahl von 5.000 völlig sinnfrei.

  10. Fischerboot bestellt. war ohne probleme! vip punkte angezeigt, alles smooooth!
    cheers
    stefan

  11. Ist ein set vorbestellt wenn es im lego Warenkorb ist?

  12. Habt ihr von Lego eine Bestätigung erhalten? Paypal ist abgebucht, bestätigt aber nichts.

  13. Habt ihr schon eine Bestellbestätigung für das Schiff bekommen? Mir schwant schon wieder Schlimmes, beim Porsche war das damals auch so, PayPal-Bestätigung war sofort da, die von Lego kam nie -> also leer ausgegangen. Nicht dass das jetzt wieder so ist…

  14. Typisch Lego bei solchen Aktionen. Ewig lang steht da „-1 Days“, das nächste das man sieht nach minutenlangem reload dass der Artikel für die Region nicht mehr verfügbar ist.
    Wieso limitiert man sowas eigentlich künstlich auf 5000 Stück? Echt ärgerlich!

  15. Die Preise fand ich aber wirklich human

  16. Wenigstens das Fischerboot hab ich nicht verpasst. Die Burg war schon weg, aber wenn für die Sets eh nichts neues produziert wird verliert das etwas an Reiz. Am meisten beim bionicle Set. Das sieht nicht mehr all zu attraktiv aus 😕

  17. Das Castle ist ausverkauft, hat alle 5000 Stück verkauft. Auf dem zweiten Platz liegt aktuell das Schiff, aber es fehlen noch ein paar 100 Bestellungen bis zu den 3000. Alle anderen haben aktuell deutlich weniger Bestellungen.

  18. Auf dem dritten Platz liegt der Safe, dicht gefolgt von Pursuit of Flight. Da fehlen aber noch einige bis zu 3000…

  19. Müssen denn, 5 Sets die Hürde schaffen? Oder wird die Burg jetzt auf jeden Fall produziert?

  20. Also auf BrickLink steht das das Castle ausverkauft ist. Alle anderen Sets sind noch zu bestellen un haben die Marke bisher nicht erreicht. Stand 17:46.

  21. Für den Preis inklusive der Versandkosten hab ich mir dann doch das Schiff gegönnt ☺️ Die Bestellung lief sauber ab, allerdings ist noch keine Bestellbestätigung da. Mal abwarten.

  22. Fischerboot ist in Deutschland ausverkauft (17:49)

    • Obwohl noch nicht 3000 Vorbestellungen erreicht sind!! Zumindest suggeriert das die Fortschrittsleiste… 🤔 Komisch, das.

      • Die 3000 sind halt weltweit. Ich finde es eigentlich ganz ok, dass es für die verschiedenen Regionen Kontingente gibt, aber falls der Fall eintreten sollte, dass ein Projekt in einer Region schon ausverkauft ist, die 3000 aber noch nicht erreicht sind, sollte man die regionale Begrenzung aufheben. Denke aber nicht, dass das passieren wird.

      • Es gibt Kontingente für verschiedene Märkte. In Italien oder Kanada gehts noch.

  23. Mh, das Castle war verdammt schnell nicht mehr verfügbar. 🙁 Bleibt zu hoffen, dass man dadurch erkennt, wie beliebt dieses Thema auch heute noch zu sein scheint. Glückwunsch an alle, die ihre Favoriten ergattern konnten. Ich spare dann für den Pickups und den F-150 Raptor. 🙂

  24. Wann gibt es denn die 2. Runde?

  25. Das Fischerboot hat’s geschafft.

    Der ungefähre Stand der anderen Sets (18:01):
    Safe (ca 1550)
    Pursuit of Flight (1250)
    Kakapoo (800)
    Bionicle (450)
    Teilchenbeschleuniger (350).

  26. Das Fischerboot hat auch soeben die 3.000 Bestellungen erreicht

  27. Ich wollte so gern das Castle in the Forest bestellen und hatte leider keine Chance. Leider hatte ich ausgerechnet jetzt eine Trauerfeier und konnte nicht an den Rechner.
    Ich bin extrem enttäuscht! Es ist absolut einfach nur zum ko..en!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 🙁
    ZUM KO..EN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 🙁

    • Hi, hab mir zwei gekauft, wollte eigentlich eins aufbauen und das andere so behalten. Ich hoffe, das es geklappt hat, habe nämlich noch keine Bestätigung. Würde dir aber das Zweite verkaufen.
      Wenn du Interesse hast.
      Mit freundlichen Grüßen
      Philipp

      • Hallo Philipp,
        ich bin erst gestern zufällig noch über Deinen Kommentar gestolpert! Nachdem ich ihn geschrieben hatte, wurde mir mein Kommentar hier zunächst nicht angezeigt (obwohl andere, später geschriebene Kommentare, schon sichtbar waren) – ich hatte dann gedacht, dass er aufgrund meiner doch extremen Ausdrucksweise nicht veröffentlicht worden wäre.
        Zwischenzeitlich konnten alle leer ausgegangenen Fans des Entwurfes ja ein paar Tage hoffen, doch noch ein Castle zu ergattern – leider vergebens.

        Das Angebot ist äußerst großzügig und ich wäre wahnsinnig dankbar, wenn sich das tatsächlich umsetzen ließe! Die Zusammengebaut-Redaktion hat ja unsere beiden Mailadressen, vielleicht kann sie ja meine Mailadresse einfach an Dich weiterleiten und Du könntest mich anschreiben, wenn es noch passen sollte. Die Freigabe zur Weiterleitung meiner Mailadresse an Philipp ist hiermit der Redaktion erteilt.
        Da dieses tolle Angebot leider nur mir helfen würde, wäre es schön, wenn ich anderen Freunden des Entwurfs vielleicht etwas helfen könnte: Falls der Redaktion kein Review-Exemplar zur Verfügung stehen sollte, würde ich meinen Bausatz dann dafür zur Verfügung stellen, wenn ich ihn bekommen sollte. Ich denke, das Review würde im Fall der Fälle in die Zuständigkeit von Jonas fallen, der meines Wissens nur etwa 30km östlich von mir wohnen sollte – da ließe sich also ganz sicher etwas vereinbaren. Selbst liegt mir das Schreiben nicht so sehr…
        Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob ein Review eines nicht zu bekommenden Bausatzes nicht nur Salz in die Wunde streut? Aber vielleicht hilft es Manchem bei der Entscheidung, sich an einem Rebrick zu versuchen, oder nicht.
        Bezüglich eines Rebricks stellt sich ja auch noch die Frage der Bauanleitung und Teileliste. Auch bei einer Veröffentlichung davon wäre ich dann gern behilflich, falls nötig und sofern es sich technisch einrichten ließe.
        Nagelt mich gern drauf fest, das Angebot liegt schriftlich und öffentlich vor. 🙂

        Ganz vielen Dank!
        Freundliche Grüße!
        🙂

  28. Das Fischerboot ist jetzt auch bei über 3000

  29. Habe mir die Burg geholt, nachdem ich mehrere Alternative Build’s von der Creator 3in1 Castle gebaut habe bzw. nicht genug kriegen konnte. 😀

  30. Das heißt das Boot kann man jetzt nicht mehr in Deutschland bestellen?

    Was soll denn der Unsinn!?

  31. Finde es nach wie vor schade das manche halt einfach nicht reingekommen sind bzw nicht die Chance hatte zu bestellen, hoffe Lego ändert da bald mal was , hätte das Castle auch gerne gehabt 😒

    Weiß man schon was über die 2 Welle wann die kommen soll ?

    LG The Brickpool

  32. Der Safe hat’s auch geschafft, ist aber in Deutschland (Europa?) auch schon ausverkauft.

  33. Mal ehrlich.. eine Limitierung ok.. aber nach Region!? Was soll der Unsinn bitte.. Ich hätte so gerne das Fischerboot gehabt…

    Bei der ersten Bricklink Designer Aktion passierte das auch, doch man stand auf einer Liste und wenn Leute absprangen, dann rückte man nach. So habe ich Sets doch noch bekommen können.. das ist jetzt hier gar nicht mehr möglich oder wie versteht Ihr das?

  34. Und Pursuit of Flight ist auch durch, aber aktuell noch zu bekommen.

    Die Ergebnisse zeigen, für mich erwartet, dass man viel zu vorsichtig war mit dem langen Fundingzeitraum, und dass die Limitierung auf 5.000 Stück eine unnötige Verkomplizierung des Ganzen ist.

  35. Hmm, gegen 18:00 hab ich Pursuit of Flight und den Safe vorbestellt. Bislang keine Bestätigung und für Paypal ist auch erst die Bestätigung für Pursuit of Flight eingetrudelt.
    Das blöde ist, ich bin über meinen BrickLink-Account auf die BrickLink-Seite und hab vorbestellt. Die Bestellung selbst ist aber auf der Lego-Seite und da war ich zu dem Zeitpunkt dann nicht angemeldet (anderer Account). Jetzt sehe ich die Bestellungen weder auf BrickLink, noch auf Lego. Bin mal gespannt, was da jetzt kommt. Wenn überhaupt.

  36. Von allen Sets, für die es in den verschiedenen Runden das Crowdfunding geben soll, hat mich nur das Castle in the Forest ernsthaft interessiert. Das wollte ich auf alle Fälle kaufen. Aus terminlichen Gründen konnte ich leider in der ersten Stunde des Crowdfundings nicht ins Internet und bestellen. Und natürlich war das Set leider schon ausverkauft, als ich endlich um 1802 Uhr online war. 🙁 Ich bin zutiefst enttäuscht!! Man musste genau dieses Geschehen leider schon vorab befürchten, aber es ist dennoch äußerst frustrierend.
    Wie schon so oft gelesen und gehört: Warum überhaupt eine Limitierung bei der Vorbestellung? Warum auf nur 5000 Sets weltweit?? Und wieso bei derart knapper Limitierung dann 5 Exemplare pro Kunde???
    Kann sich Zusammengebaut als offizieller Fan-Media-Kanal irgendwie bei Lego für eine zweite Auflage oder die Aufhebung der Limitierung stark machen? Von mir aus gern mit einem Artikel und/oder einer Umfrage unter den Lesern vorab. Wenn ich dann vielleicht noch zwei Jahre auf den Bausatz warten muss, würde ich das ertragen. Ich hätte ihn halt wirklich sehr gern.
    Und nach allem, was ich so lese, bin ich wohl längst nicht als einziger leer ausgegangen und enttäuscht…

    • wenn du es so gerne hast, wirst du mit Sicherheit Gelegenheit haben, es von einem Wiederverkäufer zu ergattern. Aber leider dann zu einem entsprechenden Preis. Irgendwie kann ich das leider nicht verstehen, bei allem Verständnis, es ist mittlerweile allgemein bekannt dass die Sachen relativ schnell ausverkauft sind. Wenn du allerdings erst 1 Stunde nach Verkauf statt an den Rechner gehst, bahnt sich das Drama leider schon an. Bitte nicht böse sein, wie gesagt, ich kann dein Leiden gut verstehen.

      • @ Marvin Prinz: Es tut mir Leid, das so schreiben zu müssen, aber Sie haben offenbar meinen Kommentar nicht verstanden.
        Ich habe geschrieben, dass ich terminlich verhindert war und deshalb erst eine Stunde später konnte! Sie wissen schon, dass es Arbeiten gibt, die man nicht unterbrechen oder verschieben kann und bei denen man nicht nebenher am Rechner oder Handy Lego bestellen kann? Und ich habe auch geschrieben, dass ich geahnt hatte, dass der Bausatz schnell ausverkauft sein würde – da man tatsächlich durch vergangene Aktionen seitens Lego vorgewarnt sein musste.
        Aber was nützt mir das Wissen darum, wenn ich trotzdem schlicht keine Zeit einrichten konnte, obwohl ich es gewollt hätte. Es ging halt nicht! Und daher hatte ich leider keine Chance – wie diverse andere Leute, die arbeiten mussten etc.!
        Mir – oder denen – dann zu schreiben, dass Sie kein Verständnis für meinen Unmut haben, zeugt leider nur von einem – mit Verlaub – unzureichenden Horizont Ihrerseits.
        Und den drei- bis vierfachen Preis an einen Reseller zu zahlen liegt leider deutlich außerhalb meines Budgets; ganz abgesehen davon, dass es durchaus fragwürdig ist, diese Tätigkeiten zu unterstützen (vielleicht nicht einmal grundsätzlich, aber auf alle Fälle in dieser extremen Form).
        Nein, der Fehler liegt hier m.E. ziemlich eindeutig auf Seiten Legos: In einer völlig unnötigen und für das Unternehmen wirtschaftlich eher unsinnigen, extremen Verknappung des Artikels (man hätte deutlich höhere Stückzahlen absetzen können, mit entsprechendem Umsatz und durch steigende Stückzahl wohl auch erhöhtem Gewinnanteil, da die Entwicklungs-/Produktionskosten etc. sich auf die höhere Stückzahl verteilen könnten).
        Und damit liegt auch der Ball auf der Seite von Lego, diesen Fehler zu korrigieren!

        Sollten Sie ein Exemplar bekommen haben, wünsche ich Ihnen viel Spaß damit! Ich hoffe, dass Sie es tatsächlich aufbauen und ggf. bespielen, behalten und Ihre privilegierte Situation ernsthaft zu schätzen wissen!!
        Schönen Abend noch!

        • Ich finde solche Aktionen auch bescheuert. Es gibt Leute die arbeiten müssen.
          Überhaupt hinterlassen solche Hype Aktionen bei mir einen sehr schlechten Beigeschmack. Jedes der Sets wäre bei den Preisen gut im Handel gelaufen.

        • Hi MB320,

          ich habe erst später, in deinem zweiten Kommentar gelesen, dass du eine Trauerfeier hattest. Das tut mir leid, in der Hinsicht war mein Kommentar dann in der Tat unangebracht.

          Grundsätzlich aber ist es hier wie so oft im Leben: Mal hat man Glück, mal hat man Pech, die Firma LEGO wird es niemals allen Bestellern Recht machen können, leider. Entweder bist du betroffen, oder jemand anderes. Ich bin selber kein Reseller, habe aber auch schon Sets von Resellern gekauft, die ich wirklich noch haben wollte – jedoch nicht zum zwei- oder dreifachen Preis, dies wäre es mir auch nicht wert. Ich wollte nur die Möglichkeit aufzählen, dass du diese Option noch hast… und wenn du es so stark möchtest, ist es dir vielleicht auch mehr Geld wert. Ob man die Reseller unterstützen *sollte*, wie du ja richtig schreibst, lasse ich an dieser Stelle einfach mal offen.

          Die Limitierung seitens LEGO hat wirtschaftlich übrigens schon Sinn – nicht umsonst brechen die Server zusammen und alle stürzen sich auf die Sets. Man schafft durch künstliche Verknappung einen Hype und sorgt für Aufmerksamkeit… und wir alle sind Teil dieses Problems!

          Wie gesagt, und das ist der Grund meiner Nachricht: Sorry für meinen Kommentar, der bei dir Salz in die Wunde gestreut hat! Wir sitzen alle im selben Fischerboot, in der selben Burg, im selben Tresor… wir sind alle Fans von Klemmbausteinen.

          LG!

    • Hallo MB320, mein Beileid zu Deinem Verlust. War halt gerade eine komische Sachlage, Situation bei Dir.
      Beachte beim nächsten Mal das Du bei solchen Artikeln die schon wochenlang als limitiert und knapp angekündigt werden, dich besser vorzubereiten.

      Sicher hätte es auch ein Freund oder Bekannter für dich rechtzeitig 17.00 Uhr bestellen können.
      Ist ja nicht so das davon eine Garantie abhinge, aka ist nur LEGO anstatt Grafikkarten.
      Vielleicht wäre es ja auch möglich gewesen, sofern nicht gerade Beisetzung, das Du dich auf der Trauerfeier mal 2-3 Minuten (Pinkelpause) abgesondert hättest, um das mit dem Smartphone zu bestellen.
      Wozu müsst ihr denn sonst eigentlich immer die neuesten Handys haben?

      Wenn Dir die Burg wirklich so wichtig war wie Du schreibst, dann lies den Kommentar weiter unten wie du herausfindest welche Teile Du dafür brauchst, und welche du eh schon vorrätig hast. In der Regel hat eine handvoll Lego Sets zu 40-60 % die gleichen Teile drin.
      Somit kannst Du die Burg möglicherweise für wenig Geld selber bauen.
      Was dann passieren kann, ist das Du ein braunes statt beiges Pferd hast, und die Försterhüte grün oder braun sind, anstatt grau/silbern? wie in dem BDP-Set, aber dabei ~20€ sparst.

  37. Ich hätte es auch deutlich sinnvoller gefunden, die Menge pro Person auf 1 Set zu begrenzen und dafür keine regionalen Limitierungen einzubauen.

  38. Jetzt bin ich ueberrascht, war doch auch über Lego direkt zu bestellen, preislich im Rahmen mal sehen , ob ich doch noch mehr bestelle, waren doch mehr als 5sekunden, muss Abhilfe leisten
    P

  39. So, das war’s fast. Der Kakapo ist Set Nummer 5. Damit sind Particle Accelerator und Bionicle Legends raus.

    In Europa gibt es aktuell nur noch den Kakapo, die anderen Sets sind komplett bzw.in Europa schon übers Limit.

  40. Ich habe nur nebenbei verfolgt, dass die genannten Sets jetzt veröffentlicht werden und habe nicht damit gerechnet, dass die Umsetzung jetzt so beknackt ist.
    Ich bin einfach nur LEGO AFOL und ich kaufe Sets zum einen nicht sofort nach Veröffentlichung und zum anderen ungern zur UVP. Es gibt immer irgendwo Rabatte und so eilig habe ich es nicht – aber dass es jetzt eine Limitierung auf 5.000 Stück gibt, finde ich wirklich mies von LEGO. Man braucht 10.000 Votes (und ich wette, das Castle hätte locker mehr bekommen) und dann dürfen nur 5.000 Leute das Set kaufen?
    Bzw. werden es deutlich weniger sein, denn jeder durfte ja bis zu FÜNF Stück bestellen. Glückwunsch Lego, die Reseller und Flipper reiben sich gerade die Hände und freuen sich über satte Gewinne und Leute wie ich, die vor 30 Jahren schon eine Lego Burg hatten und sie geliebt haben, gehen leer aus.
    Einfach nur bescheuert und nicht nachvollziehbar. Hätten sie es einfach mengentechnisch offen gelassen, hätten sie doch mehr Umsatz und mehr Gewinn gemacht. Ich verstehe es einfach nicht! Diese künstliche Verknappung bringt nur den gierigen Leuten was, die mit Lego Geld machen.

    • Hey Liz, scheinbar hat die Eule in deinem Pic, als sie über Dir hinweg flog etwas anderes als Weisheit fallen gelassen.
      „LEGO AFOL und ich kaufe Sets zum einen nicht sofort nach Veröffentlichung und zum anderen ungern zur UVP.“
      Ja, limitierte Artikel willst Du nur mit Rabatt, und nachdem es andere getestet oder vorgekaut haben. Das letzte BDP war auf 2000 pro Stück limitiert.
      Sowas ist auch nötig, um überhaupt Interesse daran zu erregen, sonst passiert dort gar nichts.
      Im letzten wurden auch nur 5-7 von 16! Sets überhaupt gefundet.
      Wenn man die nicht limitiert wird das nix mit dem Werbeeffekt für Bricklink, weshalb man das ganze Ding ja überhaupt macht. Schau es Dir an, für das Bionicle-Ding haben bei Ideas über 10.000 Leute gestimmt, und geschrieen das brauchen und wollen wir unbedingt. Jetzt wo es zum Funding verfügbar ist, interessiert es zum tatsächlichen Kauf weltweit nicht mal 1000 Leute. Zähler war auf 400. Absolut sinnlos. Ohne die Burg und die LegoBlogs hätte keiner von dem BDP Notiz genommen.

      „Glückwunsch Lego, die Reseller und Flipper“, Seit Wochen wird davon berichtet, wenn Ihr es nicht schafft Euch zu Beginn eine zu kaufen, ja sogar noch Rabatt haben wollt, geschieht es euch recht das es weg ist. Die Flipper schlafen nicht solange.

      „Diese künstliche Verknappung bringt nur den gierigen Leuten was,“ Nein, die ist nötig damit das BDP überhaupt mediale Aufmerksamkeit bekommt und gratis PR um ein bisschen zum Erfolg zu werden. Es sind ja noch nicht mal die 8 von 8 Sets ausverkauft.

      Und nun gibt es wieder so das Konsumgierige Gelaber „Aber, ich habe keine Burg bekommen..“ Ich will die auch hinterhergetragen haben… Die letzten Wochen hat es euch doch auch nicht genug interessiert um euch dann wenn es los geht vor den PC zusetzen, oder wie heute 17.00 Smartphone raus, Bestellung durch.

      Auch wollt Ihr alles mundgerecht serviert haben. Wenn du keine Burg bekommen hast dann bau Sie dir selbst. Im BDP werden fast nur Steine genommen die gerade produziert werden.
      Gib deinen Bestand bei Rebrickable.com ein, und finde heraus das du sicher schon 60-80% der Teile dafür da hast. Vieles aus der aktuellen Creator-Burg ist dort sicher auch drin. Und da wollten hier einige aus dem Forum gleich 3! davon kaufen damit sie 6! Ritter Figuren haben.
      Weil der Bauplan davon digital ist, findet er auch seinen Weg ins Netz.
      Wenn Ihr also zuwenig Lust darauf hattet um Sie gleich zu kaufen, oder Euch das gerade eben „hochgelobte“ Set zu aufwendig ist um es aus Euren eigenen Teilen zubauen.. Dann kauft es beim Scalper oder hört auf zu Ningeln.
      Hätte man es hier nicht beschrieben, hätte sich niemand darüber aufgeregt das es eine Burg gab, weil es Euch vorher ja auch nur wenig interessiert hat.

  41. Pursuit und den Safe ergattert. Beim Castle war ich am Überlegen, dass es vergriffen war, hat dann die Entscheidung abgenommen. Einziger Fehler, der mir passiert ist: Der Safe ist doppelt im Warenkorb gelandet (was ich am Preis hätte merken müssen). Naja, das werden dann eben Geschenke für meine Zwillinge 🙂

  42. So, der erste reseller auf ebay (australien) ist da: 5x castle, 5x boot für jeweils schlanke 630,- €.
    Ich hab zwar das boot ergattert, hätte mich aber definitiv für limit 1 pro person ausgesprochen und für „so viele wie bis 11.8. Bestellt werden, so viele werden produziert. = weniger frust, weniger reseller.
    Cheers
    Stefan

    • Herrlich, der frühe Vogel fängt den Wurm. Für die 630€ kannst Du vielleicht sogar 2-3 der Burgen rebricken. Aber das wäre ja Arbeit *schock*.
      Und weil die Leute darauf keine Lust haben, müssen die Halt die ~400€ Aufpreis zahlen, damit sie diese Arbeit von: Inventar anschauen, eigene Teile suchen, fehlende Teile nachbestellen und Bauanleitung googlen, nicht haben.
      Eigentlich sollte der 750€ verlangen, damit nach Kosten und Gebühren, 500€ Gewinn hat und sich dann ins Fäustchen lachen kann, das oberer Aufwand für die Leute zuviel des Guten ist.

  43. Ich bin ja mal gespannt, wie ich mein Geld zurück bekomme. Ich hab zwar das Schiff und die Burg ergattert, doch bin ich trotzdem ein verlierer. Ich hatte am meisten auf den Teilchenbeschleuniger gehofft 🙁

  44. Ich war gestern in der glücklichen Lage sowohl das Castle als auch das Boot bestellen zu können. Während meine Castle Bestellung in meinem VIP Konto auftaucht, gibt es für das Boot keinen Eintrag.
    Für beides gab es eine Bestellbestätigung per Mail.
    Kennt jemand das Problem? Nicht, dass das Boot nun doch nicht durchgelaufen ist…
    Ich kann den Unmut vieler verstehen, selbst direkt um 17 Uhr gab es anscheinend Caching Probleme, sodass der Kaufen-Link nicht für alle gleichzeitig online war :-/

  45. Ich hatte gestern auch Glück –> Zeitslot 17:03 – 17:10 Uhr Boot und Castle bestellt, Bestellbestätigungen mittlerweile auch vorhanden.

    @Zusammengebaut Team: Danke für eure Berichterstattung etc. für mich war´s super hilfreich und Zielführend 😉

    @Jens: Tipp Kundenservice von LEGO kontaktieren, die konnten mir weiterhelfen 🙂

  46. Das Geld ist gar nicht weg. Beispiel Paypal :

    Beachten Sie, dass dies keine Zahlung ist. Ihr Konto wird erst belastet, wenn der Händler die Zahlung verarbeitet.

  47. Was bedeutet diese neue Nachricht? – Hoffen wir mal was Positives. Wenn am 01.09. die 2.Runde stattfinden soll, sollte es hoffentlich weniger Chaos geben. Empfehlenswert wäre auf jedenfall einen sinnvolleren Ablauf und wissen, wie man es dann richtig macht. Nicht zu Lego, dann zu Brickling, dann wieder zu Lego und zwischendurch Überlastung und Absturz der Server. Das die limitierte Stückzahl erhöht wird, glaube ich leider nicht. Ich wollte mir noch den Tresor holen, er war auch noch vorrätig, aber leider nicht mehr für „meine“ Region.

  48. Bricklink gehört zu lego das merkt man bei der Thematik für 100.000 Leute 5000 Burgen das macht nur eines – Frust

    Anstatt einfach so viele zu machen wie vorbestellt werden und alle wären glücklich

    • Da das BDP für LEGO sicher nur Kosten und Aufwand im Sinne von Marketing und PR sind, wollen die diese sicher auch begrenzen. Somit kann man sagen, 1-2 Tage 3000-5000 Sets gepackt, und Anlagen und Lagerplatz wieder frei.
      An der Preisgestaltung sieht man schon dass das eher zum „Selbstkostenpreis“ abgegeben wird.
      Deshalb will man das vielleicht auch nicht 30-40.000fach haben, dann kann auch keiner mehr davon schwärmen. „Ich hab eines der sehr seltenen Burgen bekommen“, und das geht medial unter in dem Bereich… „Ach sowas gab es auch noch?, Ist sowas überhaupt was wert?“
      Fazit: Wer keines hat, soll sich eins bauen. Dafür seid Ihr doch AFOLs oder?

  49. Ich bin mal sehr gespannt, was da kommt. Es gäbe ja einiges, worüber man noch mal nachdenken sollte. Nur ein Beispiel: die Sache mit der regionalen Einschränkung schlägt beim Kakapo gerade sehr seltsame Wellen. Während der hübsche Vogel knapp vor den 5.000 steht, schauen die potentiellen Käufer in allen Ländern außer Südkorea in die Röhre, weil nur noch dort ein Kontingent verfügbar ist. Dafür bewegt sich aber seit zwei Tagen nun auch offenbar gar nix mehr. Warten die Welt nun also drauf, dass sich in Südkorea noch jemand erbarmt, und in den anderen Ländern ärgern sich die Interessenten?

Schreibe einen Kommentar zu Christel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.