Hausboot gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas 21330 Kevin – Allein zu Haus im Review!

LEGO Ideas 21330 Home Alone | © Max Mohr

Das Set LEGO Ideas 21330 Kevin – Allein zu Haus im Review: Überzeugt das Gebäude oder bekommen die Designer Hausarrest?

Im Jahre 1990 erschien der Weihnachtsfilm Kevin – Allein zu Haus in den Kinos. Heutzutage kennt wohl jedes Kind diesen Klassiker, an dem man im Weihnachtsprogramm auch nicht wirklich vorbei kommt. Im Zentrum steht der kleine Kevin McCallister, der an Weihnachten von seiner Familie zuhause vergessen wurde. Zum gleichen Zeitpunkt wollen zwei Einbrecher das Haus plündern, doch Kevin will dies nicht zulassen, sodass er einige Fallen entwirft, um die Räuber abzuwehren. Nach über 30 Jahren kommt mit 21330 Home Alone 💡 ein offizielles LEGO Set zum Weihnachtsklassiker auf dem Markt. Lohnt sich eine Anschaffung des Familienhauses?

Die Eckdaten


Zusammenbau


Der Zusammenbau gestaltete sich bei diesem Set als sehr abwechslungsreich. Insgesamt etwa acht Stunden habe ich benötigt, um die fast 4000 Steine zusammenzusetzen. Eine Besonderheit, die von LEGO kaum beworben wird, ist die Tütenaufteilung. Der Bau gliedert sich nämlich in 24 Bauabschnitte. damit eignet sich dieses weihnachtliche Set perfekt als Adventskalender! Die Tüten sind auch gut aufgeteilt, sodass man an jedem Tag nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel bauen müsste. Gerne mehr solcher Ideen, LEGO!

Leider kommen auch bei diesem Set wieder eine Menge Sticker zum Einsatz…

Die Anleitung ist wie bei Ideas üblich mit allerhand Hintergrundinformationen ausgestattet. Diese befinden sich jedoch nur auf den ersten Seiten. Es wäre cool, wenn es beim Bau selbst Infos zu dem Segment geben würde, das gerade vor einem steht. Auf der Vorderseite sieht man Kevins Kampfplan aus dem Film, mit dem er die Ganoven abwehren möchte.

Die Minifiguren

Bei diesem riesigen Set sind leider insgesamt nur fünf Minifiguren mit von der Partie.

Allen voran darf natürlich Kevin selbst nicht fehlen. Der Held der Geschichte kommt mit mittelgroßen Beinen daher und hat als Extras noch einen Schal und eine Wollmütze dabei, die gegen seine Haare ausgetauscht werden kann. Er kann sowohl grinsen als auch erschrocken drein blicken. Die Figur ist nett umgesetzt. Viel kann man hier aber auch nicht falsch machen. Es handelt sich schließlich optisch um einen gewöhnlichen Jungen. Außerdem hat er auch einen Schlitten im Schlepptau, der mit einer coolen Funktion im Inneren des Hauses verbunden ist.

Auch die Wet Bandits sind natürlich im Set enthalten. Harry und Marv haben als Extras zwei Brechstangen dabei. Da Harry etwas kleiner als Marv ist, hat auch er die mittelgroßen Beine bekommen.

Als Anspielung zum Beginn des Films ist noch eine Polizeimütze enthalten. Harry verkleidet sich nämlich als Polizist, um das Haus der McCallisters zu inspizieren. Schließlich muss erstmal geschaut werden, ob sich ein Einbruch in das Haus überhaupt lohnt. Da man seinen Hinterkopf sieht, besitzt er leider kein Wendegesicht. Anhand seines Goldzahns lässt er sich aber sehr gut erkennen.

Marv weist ein sehr unterhaltsames Wendegesicht auf. Im Zuge einer von Kevins Fallen bekommt er ein Bügeleisen an den Kopf, dessen Abdruck man daraufhin in seinem Gesicht sieht. Auch der Gesichtsausdruck ist sehr passend, da die Gauner nach und nach die Geduld mit Kevin verlieren.

Als letzter Retter in der Not ist der alte Marley auch enthalten. Kevin fürchtet sich bekanntlich vor seinem alten Nachbarn. Als Zubehör hält er die Schaufel in den Händen, mit der er die Ganoven letztendlich K.O. schlägt.

Zu guter Letzt ist auch Kevins Mutter Kate mit im Bunde. Sie ist relativ unspektakulär. Sie kann sowohl gelassen als auch sehr erschrocken schauen. Letzterer Blick spielt natürlich auf den Moment im Flugzeug an, in dem sie merkt, dass sie Kevin zuhause vergessen haben. Insgesamt gefallen mir alle Figuren. Es wäre aber schön gewesen, auch noch andere Familienmitglieder wie Buzz oder Kevins Vater im Set zu haben. Gerade bei dem Preis des Sets hätten zwei Figuren mehr doch eigentlich drin sein können. Immerhin sieht man sie auf anderen Anspielungen im Haus.

Der Van

Das Verbrecherfahrzeug ist ein kleiner Transporter, mit Klempneraufschrift. Schließlich geben sich die Wet Bandits oft als diese aus. Die Aufschrift und Kennzeichen sind leider mit Stickern gelöst, aber trotzdem sieht es in Ordnung aus. In der Fahrerkabine ist Platz für zwei Minifiguren.

Auf dem Dach sind ein paar Rohre angebracht, die dem Auto noch ein paar nette Konturen geben.

An der Hinterseite kann eine Klappe geöffnet werden, um das Diebesgut zu verlagern. Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit um an die Ladefläche zu kommen.

Das Dach kann abgenommen werden, sodass sich eine Kiste mit einem goldenen Wasserhahn und Pokal zeigt. Im hinteren Bereich gibt es noch viel freien Stauraum, sodass hier auch die Brechstangen und die Polizeimütze gelagert werden können.

Gesamtansicht

Das Haus kann in drei Stockwerke unterteilt werden, die auch allesamt parallel von verschiedenen Familienmitgliedern zusammengebaut werden könnten. Außerdem gibt es noch einen kleinen Anbau, der mittels Pins an das Hauptgebäude angeschlossen werden kann.

Die vordere Fassade des Hauses in jedem Stockwerk aufgeklappt werden und auch das Dach kann aufgeklappt werden, um Zugang zum Dachboden zu gewähren. Insgesamt sind die Konstruktionen sehr stabil. Ich finde diese Lösung ziemlich gelungen, da so nicht direkt die gesamte Hinterwand fehlt, aber Kinder trotzdem gut in die Räume zum Spielen kommen.

Mittels Pin wird der Anbau an dem Hauptgebäude befestigt

Erdgeschoss

Das Erdgeschoss des Hauses umfasst das Wohnzimmer, den Hausflur und das Esszimmer mit Zugang zur Küche (im Anbau).

Beginnen wir mit dem Eingang. Dieser ist schön weihnachtlich geschmückt. Generell kommt in diesem Set viel Weihnachtsdekoration zum Einsatz. Nett finde ich die Schneespuren auf der Treppe, aber auch den roten Diamanten als Türknauf. Schließlich erhitzt Kevin diesen, um die Hände der Räuber zu verbrennen.

Das Haus steht auf einer leichten Erhöhung, was es umso stabiler macht. Dadurch kann auch ein kleiner Vordergarten mit einigen eingeschneiten Pflanzen berücksichtigt werden.

Klappt man die Fassade auf, sieht man Bilder vom Eiffelturm und des Empire State Buildings. Das sind Anspielungen an die Urlaubsziele der McCallisters, bei denen Kevin vergessen wurde.

Schauen wir uns nun das Wohnzimmer an. Es enthält einen Sessel, auf dem Kevin sein Eis essen kann. Sehr markant ist hier auch der Michael Jordan Pappaufsteller auf der Eisenbahn. Mittels Kurbel an der Außenseite kann diese über die (bedruckten!) Schienen fahren und so den Einbrechern weiß machen, dass sich noch Leute im Haus befinden. Auch der Weihnachtsbaum im Hintergrund ist stimmig, kennen wir aber in ähnlicher Ausführung schon aus sämtlichen Adventskalendern.

Unter dem Weihnachtsbaum liegen einige Geschenke. Neben einem noch eingepackten sind auch zwei Spielzeugautos verschenkt worden. Am interessantesten dürfte aber dieses Set als Minischachtel sein, das auch unter dem Baum liegt. Das nenne ich meta!

Der Kamin ist mit zwei Socken ausgestattet, die befüllt werden wollen. Außerdem steht ein goldener Frosch auf dem Sims, der für die Wet Bandits nicht uninteressant sein dürfte. Witzig finde ich, wie hier R2-D2-Beine als Holzmaßerung genutzt werden.

Invalid set number.

Im Hausflur befindet sich die Treppe, die sich durch das gesamte Haus zieht. Am hinteren Teil des Hauses befindet sich ein Knopf. Drückt man auf diesen, kann Kevins Schlitten wie im Film die Treppen herunterfahren.

Auch das Esszimmer ist nett gestaltet. Hier könnten vier Minifiguren zum Weihnachtsessen Platz nehmen.

Sehr cool ist der Plattenspieler mit Statue, der sich analog zum Michael Jordan Pappaufsteller aus dem Wohnzimmer dreht.

Dahinter steht eine schöne Standuhr mit Pendel. Generell finde ich alle Möbelstücke im Set sehr schön gebaut!

Der Esstisch selbst steht auf einem schönen Teppich. Leider sind darauf nicht auch die Stühle befestigt, sodass diese gerne umfallen. Im Hintergrund sieht man einen kleinen Ventilator. Nett sind auch die Käsemaccaroni, die Kevin scheinbar einfach auf dem Tisch stehen gelassen hat. So geht das doch nicht! Selbst in meiner Studentenbude wird spätestens nach einem Tag abgewaschen 😛

Obergeschoss

Links im Obergeschoss befindet sich Buzz‘ Zimmer. Darin befinden sich neben Schreibtisch, Stuhl und Bett auch drei sehr interessante Regalbretter.

Zieht man an einem Knopf hinter der Mauer, kann man dieses zum Einbrechen bringen, sodass Sprengstoff, Geld und ein Motorradhelm auf dem Boden landen.

Außerdem hängt im Zimmer auch ein Bild von Buzz‘ Freundin, unter dem eine verschlossene Truhe mit Herz steht.

Im Flur kann wie im Film der Farbeimer an einem Seil an die Köpfe der Banditen geschleudert werden.

Invalid set number.

An der Wand befinden sich Porträts der einzelnen Familienmitglieder der McCallisters.

Der Flur selbst ist recht schlicht gehalten und enthält zwei nette Komoden.

Auch das Bad darf natürlich nicht fehlen. Der Spiegel spiegelt dank Sticker wirklich. Auch Kevins Hocker steht hier, damit er vollständig ans Waschbecken kommt. Nett finde ich auch das Aftershave, das links neben dem Spiegel steht. Rechts daneben liegt eine Zahnbürste. Für mich als Zahnmedizinstudent natürlich das beste Detail 😉

Hinter dem Bad befindet sich das Schlafzimmer der Eltern. Neben dem Doppelbett steht ein Nachtspind mit Wecker und Popcorn. Der Wecker ist essenzieller Bestandteil des Films, da er aufgrund eines Stromausfalls nicht geht und die McCallisters somit in totalem Stress zum Flughafen müssen und dadurch Kevin vergessen.

Auch ein kleiner Kamin ist hier angedeutet.

Dachboden

Auf dem Dachboden befindet sich das Schlafsofa, auf dem Kevin am Tag vor der Abreise übernachten muss. Weiter rechts befindet sich noch ein Kaugummiautomat, der auch sehr nett gebaut ist.

Neben Kisten und Spinneweben findet sich auf der anderen Seite noch ein Tisch mit Kevins Kampfplan samt Lampe.

Anbau

Der Anbau des Hauses ist in zwei Stockwerke gegliedert – einmal Keller und einmal Küche.

Außen befindet sich eine eingeschneite Treppe zur Küche und eine Mülltonne mit Kevins Flugticket. Vor den Türen liegt Glatteis, auf dem die Räuber ausrutschen sollen.

In der Küche stehen neben dem beklebten Kühlschrank auch einige Pizzakartons. Genug Arbeitsfläche befindet sich hier auch.

Ein nettes Gebilde ist die Mikrowelle, aber auch der Fernseher, auf dem Angels with Filthy Souls läuft, ist eine nette Anspielung. An der Gardine befindet sich mit dem selbstgebauten Flammenwerfer auch eine weitere Falle.

Ein neues Teil ist die Tür mit Katzenklappe. Marv kann natürlich analog zum Film auch dadurch schauen.

In einer Vorrichtung neben der Mikrowelle befindet sich ein Bügeleisen. Dreht man an der Kurbel daneben,…

…fällt dieses in den Keller und kann Marv verbrennen. Hier befinden sich auch sehr schön gebaute Waschmaschinen und Wäschetrockner.

Auch der schwarze Ofen im Keller ist schön gebaut.

Öffnet man diesen, leuchten die Flammen sogar dank Leuchtstein. Bei einem so weihnachtlichen Set darf der Leuchtstein natürlich nicht fehlen.

Baumhaus

Als zusätzliches Gebilde ist ein Baumhaus enthalten. Dieses ist der finale Zufluchtsort für Kevin.

Im oberen Bereich hängt sogar eine Schere, mit der später das Seil zum Haus durchgeschnitten wird.

Das Seil ist Kevins Fluchtweg aus dem Haus. Dank Seilwinde kann er so nämlich ins Baumhaus flüchten. Schön, dass auch an dieses Detail gedacht wurde.

In den Blättern hängt noch ein kleiner Modellflieger – schlicht, aber nett gebaut!

Bewertung

Positiv Negativ
  • Viele Details und Funktionen
  • Abwechslungsreiche Bautechniken
  • Dank 24 Bauabschnitten Nutzung als Adventskalender
  • Solider Preis
  • Relativ wenig Minifiguren
  • Leider viele Sticker

Mein Fazit

Dieses Set hat das Potential dazu, neben dem 76178 Daily Bugle mein Set des Jahres zu werden. Der hohe Detailgrad, die vielen Funktionen und der sehr faire Preis sprechen eigentlich schon für sich. Dazu ist die Aufteilung in einen Adventskalender sehr clever und auch unter dem Weihnachtsbaum könnte das Set sehr gut aussehen. Durch die verschiedenen Module kann das Modell auch von der ganzen Familie zusammengebaut werden. Man darf sich hier von der 18+ nicht abschrecken lassen. Auch Kinder sollten den Bau problemlos meistern können. Meine Empfehlung ist, das Set zum diesjährigen VIP Wochenende zu kaufen. Bei fast 4000 Teilen kann man getrost zur UVP zugreifen und die doppelten Punkte einsacken. In diesem Sinne schonmal verfrüht: Frohe Weihnachten!

Eure Meinung

Wie gefällt euch das Set 21330 Kevin – Allein zu Haus?

View Results

Loading ... Loading ...

Was haltet ihr vom LEGO Home Alone Set? Nutzt ihr den Bausatz als Adventskalender oder baut ihr ihn komplett am Stück zusammen? Und was gefällt euch am steinigen Nachbau des Hauses der Familie McCallister am Besten? Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Freue mich sehr auf das Set. Sieht echt gelungen aus, macht Spass zu bauen und der Preis scheint ganz okay zu sein. 🙂

  2. Christina Mailänder

    14. November 2021 um 9:34

    Vielen Dank für das wunderbare Review, Max. Das Set ist ein Fest der Anspielungen und weihnachtlichen Easter-Eggs. Die detailreiche Ausgestaltung der einzelnen Räume gefällt mir außerordentlich gut. Wird auf jeden Fall gekauft.

  3. Alex aus dem Schwabenland

    14. November 2021 um 17:04

    Baue es gerade mit meiner 12 jährigen Tochter auf,… macht allen sehr viel Spaß – kann ich nur weiterempfehlen

  4. Im zusammengebrochenen Regal ist das Terrarium aus dem die Vogelspinne ausgebrochen ist.

  5. Bin auch gerade dabei es aufzubauen! Und muss mich zusammen reißen, um es nicht in einer Nacht- und Nebelaktion in einem Rutsch durch zu bauen, da es so verdammt viel Spaß macht, all die kleinen liebevollen Details zusammen zu stecken! Das Erdgeschoss steht fast und ich kann mir gut vorstellen, dass es in der Advents-und Weihnachtszeit der Deko-Hingucker sein wird. Auch mit 71 Jahren bin ich voll dabei, denn…als nächstes Projekt steht nebenan schon die TITANIC, CHAKAAAAA…..!!!!!

  6. Tja!

    Irgendwie werde ich mit dem Set nicht „warm“.

    Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich mit den „Kevin“ – Filmen nichts anfangen konnte (damals war ich schon Twen und der nervige kleine erweckte keine Sympathie in mir.

    als Legoset an sich hab ich „wenig!“ auszusetzen.

    Das Haus ist von aussen nett gebaut, und es ist geschlossen – statt aufklappen wäre mir als Städtebauer das Abnehmen der einzelnen Stockwerke lieber (der Bereich wo geklappt wird muss ja offen/unbebaut bleiben)

    Die Dachziegel in weiss wären mir in rot oder grau (Filmhaus) (oder ähnlicher Farbe) lieber gewesen.

    Die Weihnachtsdeko machts sehr unruhig.

    Der VAN schaut nett aus – mein Highlight

    Inneneinrichtung einerseits nett, aber mit der Hälfte kann ich nichts anfangen – da Filmrelevant

    Figuren 5 reichen mir, wäre eine oder zwei oder drei mehr, dann würde man sagen, „da fehlt aber noch…“

    Kates Lippenstift sieht irgendwie wie ein roter Schnurrbart aus 😉

    Fazit: bei mri besteht kein gesteigerter Kaufbedarf, einige Teile werde ich aber über PAB(so erhältlich) oder S&T besorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.