LEGO Mosaike: Anleitungen zum Download

LEGO Mosaike | © André Micko

Ich habe von den auf der Zusammengebaut 2022 ausgestellten Mosaiken Anleitungen erstellt. Wer will, kann sich gerne bedienen…

Für ein weiteres Mosaik im Stile der etwa drei Quadratmeter großen Meeresschildkröte fehlt es an passenden Wänden beziehungsweise dem Platz zum Aufhängen. Die LEGO Art Modelle hingegen sind überschaubar groß und eignen sich hervorragend für meinen Kellerabgang (das Schicksal mit vermutlich einigen Artgenossen teilend, habe ich mir bei der Raumvergabe ein Plätzchen im Untergrund gesichert).

Es war dann naheliegend, eigene Designs im LEGO Art Stil zu entwerfen. Das hat dann so großen Spaß gemacht, dass ich nach einigen umgesetzten Motiven die Reißleine ziehen musste. Der Platz im Treppenhaus ist endlich (die Verhandlungen über die Nutzungsrechte der überirdischen Wandnutzung müssen noch gestartet werden), und nicht zuletzt sind auch finanzielle Aspekte ausschlaggebend. Wie sagt man bei uns so schön: das läppert sich zusammen.

Nichtsdestotrotz sind folgende Werke entstanden: Superman, Freddie Mercury, Deadpool, Louis Armstrong und Eric Clapton. Im Rahmen einer Geburtstags-Überraschungs-Auftragsarbeit gesellt sich noch ein Motiv aus dem Film Zoomania hinzu, welches ich allerdings nur entworfen, aber nicht selbst aufgebaut habe. Abgesehen von letzterem waren alle Mosaike auf der Zusammengebaut 2022 ausgestellt. Mittlerweile habe ich für alle Werke jeweils eine Anleitung erstellt, die ich jederwesen auf Rebrickable.com kostenfrei zur Verfügung stelle und im Folgenden kurz beschreibe.

Wer den Willen, die Muße und das Geld hat, sich an alle Mosaike heranzuwagen, wird am Ende etwa 58.000 Steinchen an der Wand hängen haben. Knapp 1000 Seiten digitaler Anleitung zeigen einem, wie man dabei zum Ziel kommt. Viel Spaß damit! 🙂

Konzept

Alle Mosaike folgen dem Konzept der LEGO Art Modelle. Als Grundelemente werden die neu eingeführten Technic Platten in der Größe 16 x 16 verwendet. Diese werden mittels Technic Pins miteinander verbunden und mit 1×1 Rundbricks oder -fliesen bestückt. Außen herum schließt ein dezenter, gefliester Rahmen das Werk ab.

LEGO Technic Platte

Kosten

Die Standardgröße der LEGO Art Modelle beträgt drei mal drei Technicplatten und liegt in der UVP üblicherweise bei 119,99 Euro. Im freien Handel sind durchaus Angebote um die 80 Euro zu finden. Ich habe mir einen ordentlichen Vorrat davon zugelegt, so dass ich mit Grundplatten und den Rahmenteilen ausreichend eingedeckt war. Darüber hinaus liegen den Sets etwa 2300 1×1 Steinchen bei, die natürlich verwendet werden können, soweit möglich. Was fehlt und nicht Teil des heimischen Sammelsuriums ist, muss nachbestellt werden, beispielsweise bei LEGO oder anderen Quellen wie Bricklink. Je nach Farbe liegt ein Steinchen zwischen einem und ein paar Cent. Auch hier gilt: es läppert sich zusammen. Im Schnitt kommt man meiner Schätzung nach dabei auf die von LEGO als UVP aufgerufenen 120 Euro pro 3 x 3er Fläche. Das heißt man landet beispielsweise für Deadpool, dem größten und aus sechzig Grundplatten bestehenden Mosaik dieser Reihe, in einem oberen dreistelligen Euro-Bereich.

Die Mosaike

Eric Clapton


Das kleinste Mosaik. Mit drei mal drei Platten entspricht es der LEGO Art Standardgröße und sollte sich in die Reihe zwischen Elvis und den Beatles einordnen. Verstecken muss sich Mr. Slowhand zwischen den anderen sicherlich nicht.

  • Teile: 2479
  • Anleitung: 69 Seiten
  • Größe (Technicplatten): 3 x 3
  • Maße: 40 cm x 40 cm
  • Zum Download

Freddie Mercury


13. Juli 1985. Der legendäre Auftritt von Queen auf dem Live Aid Festival. Natürlich musste der viel zu früh verstorbene Freddie Mercury im Legenden-Treppenhaus einen Platz kriegen!

  • Teile: 4891
  • Anleitung: 99 Seiten
  • Größe (Technicplatten): 3 x 6
  • Maße: 40 cm x 78 cm
  • Zum Download

Louis Armstrong


Man muss weder Jazz mögen noch Trompeten. Trotzdem kommt man in der Welt der Musik an „Satchmo“ nicht vorbei. Jeder kennt die aufgeblähten Backen und die markante Stimme.

  • Teile: 6499
  • Anleitung: 105 Seiten
  • Größe (Technicplatten): 8 x 3
  • Maße: 104 cm x 40 cm
  • Zum Download

Superman


Ich wollte ein Mosaik kreieren, das gut zu Batman und Ironman passt. Heraus kam dieser Superman. Mein persönlicher Favorit im Treppenhaus.

  • Teile: 8623
  • Anleitung: 138 Seiten
  • Größe (Technicplatten): 4 x 8
  • Maße: 53 cm x 104 cm
  • Zum Download

Deadpool


Deadpool ist einfach nur cool. Ich mag ihn sehr. Die erste -und bereits aufgebaute!- Version war etwas kleiner. Damit die Details schön zur Geltung kommen, musste ich ihn nochmals überarbeiten und auf eine Fläche von 12 mal 5 Platten vergrößern.

  • Teile: 16075
  • Anleitung: 188 Seiten
  • Größe (Technicplatten): 12 x 5
  • Maße: 155 cm x 65 cm
  • Zum Download

Zoomania


Als Auftragsarbeit für die Freundin eines Freundes entstanden, ist es das einzige Mosaik, welches ich nicht selbst aufgebaut habe. Da ich aber ohnehin eine Anleitung erstellen musste, ist es Teil dieser Reihe.

Wir konnten uns nicht auf ein Motiv einigen, daher sind zwei Versionen dabei herausgekommen (das klassische A- und B-Modell…)

Eure Meinung!

Habt ihr einen Favoriten? Oder selbst schon ein Mosaik entworfen? Meine Liste möglicher weiterer Mosaik-Kandidaten ist lang. Wen würdet ihr euch noch wünschen? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

André Micko

LEGO Technic und Speed Champions Sammler, MOC-Tüftler – alles ist in Bewegung

23 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sehr cool, ich find die Idee mit den Mosaicportraits genial und Eric Clapton werd ich gleich mal in Angriff nehmen.

    • Dave Grohl, Kurt Cobain, Anthony Kiedis, Jim Morrison usw. usw.
      Die Liste weitere möglicher Portraits ist viel länger, als es mein Treppenhaus erlaubt 😢😊

    • Hi, super Bilder. Was das ganze abrunden würde wäre ein Mosaik von Bud Spencer/ Terence Hill.
      Denke da gibt es eine riesige Fanbase.
      Ich für meinen Teil würde es umgehen umsetzen.

  2. Sehr coole Mosaike. Nur sind Mosaike nichts für mich vom Bauen her. Habe ein ca 6000 Teile Mosaik gebaut und das reicht mir für die nä. Jahrzehnte 🙂

  3. Hilfreich wäre eine Auflistung der verwendeten Software sowie (falls zutreffend), mit welchen Lego Art Sets man die benötigten Teile / Farben bekommt.

    Ansonsten sehr schöne Motive!

    • Die Software, die ich zum Erstellen der Mosaike verwendet habe, ist wenig hilfreich um diese nachzubauen 😉 Für die Anleitungen brauchst du nur einen pdf Reader…
      Falls es darum geht, selbst kreativ zu werden: ich habe meine Mosaike und die Anleitungen mti Stud.io erstellt.
      Die Art Sets liefern im wesentlichen die Grundplatten und Rahmen, und nur zu einem geringen Teil die Rundbricks. Von letzteren muss der Großteil separat dazu gekauft werden. Je nach dem aktuellen Angebot auf (bspw.) Bricklink lohnt es sich meist eher, gleich alle benötigten Steine für ein bestimmtes Mosaik einzeln zu kaufen. (es sei denn man hat bei einem Art Set Verwendung für die „übrig“ bleibenden Rundsteinchen, die man nun mal mitbezahlt hat…)

      • Du hast vollkommen Recht, da geht es primär um eigene Kreativität, nicht ums Nachbauen. 🙂
        Den Vergleich Art Set vs. Bricklink werde ich Mal durchkalkulieren, vertraue dir da aber. Das nimmt mir einige Hemmungen für mein nächstes Projekt.

        Also einmal zurück zur Software: Der Schritt, der mich primär interessiert, ist das Mapping von Motivauswahl auf Lego-Farbpalette / Pixelart (1 Stein pro Pixel).
        Oder ist das gar Handarbeit?

        • Mit Stud.io kannst du Bilder importieren, die das Programm dann in ein Mosaik umsetzt. Du kannst die Größe angeben, d.h. wie viele Noppen breit und hoch, entsprechend ergibt sich die Auflösung. Stud.io verwendet dabei die bei LEGO verfügbaren Farben, die du aber noch weiter einschränken kannst. Die eigentliche Arbeit folgt dann: Farben (manuell) anpassen -> aus optischen Gründen bzw. Verfügbarkeit der Teile (man möchte keine seltenen Farben verwenden, bei denen ein Steinchen 50 cent kostet…).

          Der dann noch weitaus größere Teil der Arbeit steckt in der Anleitung 😉 (die man sich aber natürlich sparen kann, wenn man sie nicht teilen will…)

  4. Geil, einfach nur geil !!!!!

  5. Die Mosaike sind echt toll und ich finde es super, dass die Anleitungen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Eine schöne Geste für die Community.
    Ich hätte mir gewünscht noch ein paar technische Details zum Entstehungsprozess der Mosaike zu lesen.

  6. Der Superman ist überragend. Welche Sets sollte man dafür holen und die viele? Bin echt versucht mir den zu bauen. Deadpool ist leider etwas zu groß. Und Frau mag den ja leider null.

    • Die Harry Potter Mosaike hatten den Vorteil, dass viele rote Steinchen dabei waren, die man auch beim Superman verwenden konnte. Dafür zahlt man natürlich die vielen anderen Bricks mit, die man nicht verwenden kann. Wahrscheinlich schenkt es sich nichts, wenn man die Steine für das Superman Mosaik direkt in der benötigten Anzahl (bspw.) bei Bricklink bestellt.
      (über die Teileliste bei Rebrickable kann man recht komfortabel sehen, welcher BL Anbieter die entsprechenden Steine zu welchen Kosten anbietet…)
      Viel Spaß damit 🙂
      Und den Deadpool vielleicht als Geburtstagsgeschenk für die Frau Gemahlin?😜😂

  7. Aaaah, ich würde sie alle wollen – incl. des Treppenabgangs. Eine tolle Idee. Ich habe auch einen Keller und einen Abgang, wenn auch nicht so schön einsehbar.
    Allerdings – ich habe bisher das grosse Hogwartswappen aus vier dieser Sets gebaut – war nicht so meins. Da ich auch am Ende irgendwie nicht so happy war, wird das jetzt zerlegt – das ist noch schlimmer…
    Aber das ist nur Gejammer – Hochachtung vor der Designerleistung und danke für die Anleitungen!

    Weil oben einige fragten nach den Sets, die man dafür bestellen sollte – ich gehe davon aus, dass Einzelbestellungen bei Bricklink / Pick a Brick die beste Variante sind. Was ich schon allein bei dem Wappen für übrige Teile hatte…und so viele 1×1 Rundsteinchen braucht man dann auch wieder nicht.

  8. Hallo, Danke für die Anleitungen.
    Werde das eine oder andere Motiv erstellen.

    Würde mich freuen wenn man ein Tutorial erhält wie man selbst neue Mosaike erstellt.

  9. Bitte Der Pate oder Scarface!

  10. Tolle Mosaike und vielen Dank für die Anleitung.
    Bisher habe ich noch keins gebaut, aber interessant ist es schon.

  11. Tolle Motive und wirklich schöne ausarbeitung der Details. Es wirkt eben nur in einer gewissen Grösse, was mich bei den offiziellen Sets gestört hat, die Beatles habe ich damals gekauft. Finde den Ansatz beim Rolling Stones Logo besser. Gibt es ein Bild der Meeresschildkröte, das klingt ja ganz spannend??

  12. Wo bekommt man die Technic Plate günstig her? Muss nicht unbedingt Lego sein. Die Preise bei Bricklink gehen auf keine Kuhhaut…

  13. Absolut super. Vielen Dank für die Mühe. Werde mich wahrscheinlich an einem der beiden Zoomania Bilder oder an Freddie Mercury versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert