LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
mit fünf Gratis-Beigaben
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Sonderbriefmarken: Auch in der Schweiz wird geklebt!

Nach Österreich bekommt nun auch die Schweiz LEGO Sondermarken: Die Alm ruft!

Nach Österreich – bei der Vorstellung in Wien war ich vor Ort – erhält nun auch die Schweiz LEGO Briefmarken zum 90jährigen Jubiläum der LEGO Group. In der Schweiz geht es tierisch zu und Häuslebauer kommen auf ihre Kosten – sprich gleich zwei Sondermarken wecken womöglich Begehrlichkeiten bei so manch LEGO-Fan.

Die Berghütte ruft!

Wiener Riesenrad: Sondermarke für Österreich

Folgend die offizielle Pressemitteilung der LEGO GmbH.

Pressemitteilung

Kreativität zum Verschicken: LEGO Sonderbriefmarken in Österreich & Schweiz zum 90-jährigen Firmenjubiläum
Zu ihrem 90-jährigen Bestehen ist die LEGO Gruppe eine ganz besondere Partnerschaft eingegangen. Gemeinsam mit der Österreichischen und der Schweizerischen Post AG wurden insgesamt drei Sonderbriefmarken entwickelt, die als Highlight im Rahmen der LEGO Jubiläumsaktivitäten im September (Österreich) und November (Schweiz) veröffentlicht werden.

München, 05. Oktober 2022: 1932 stellte der dänische Tischler Ole Kirk Kristiansen erstmals eine Reihe von kleinen Holzspielzeugen her. 1958 ließ sein Sohn Godtfred den LEGO® Stein, wie man ihn heute kennt, patentieren. Der Name setzt sich aus den beiden Wörtern „Leg Godt“ – zu Deutsch „spiel gut“ – zusammen. Zum 90-jährigen Jubiläum möchte die LEGO Gruppe auf den Mehrwert des Spielens und die damit verbundenen Glücksmomente auf ganz besondere Weise aufmerksam machen. Gemeinsam mit der Österreichischen und der Schweizerischen Post AG wurden bekannte Wahrzeichen beider Länder im ganz eigenen LEGO Design interpretiert.

Karen Pascha-Gladyshev, Vice President und Geschäftsführerin der LEGO Gruppe für Deutschland, Österreich und Schweiz, freut sich über die gelungene Zusammenarbeit und fügt hinzu: „Die Briefmarken sind nicht nur ein Highlight unserer Jubiläumsaktivitäten, sie verbinden auch ganz wunderbar Tradition mit Moderne und vermitteln spielerisch unsere LEGO Werte wie Kreativität und Fantasie. Auf diese Weise können zum Beispiel Enkelkinder ihren Großeltern einen besonderen Glücksmoment bereiten, indem sie ihnen mal wieder einen Brief oder eine Postkarte schicken, und zwar mit einem einzigartigen LEGO Gruß.“

Das Design aller drei Briefmarken stammt von The LEGO Agency, dem hauseigenen Kreativteam der LEGO Gruppe. Es sind die ersten Briefmarken, die die LEGO Gruppe für den deutschsprachigen Raum entworfen hat und die ersten offiziellen LEGO Sonderbriefmarken des 21. Jahrhunderts.

Die Österreichische Sonderbriefmarke zeigt als Motiv das aus LEGO Teilen gebaute Wiener Riesenrad. Davor steht eine LEGO Minifigur, die als Post-Zustellerin Briefe verteilt. Sie hat einen Nominalwert von 1,20 €uro und wurde 450.000 mal aufgelegt. Sie ist bereits jetzt in allen Österreichischen Postfilialen sowie online erhältlich.

Für die Schweiz wurden zwei Motive entwickelt. Die A-Post Briefmarke mit einem Nominalwert von CHF 1,10 ziert eine LEGO Kuh, die vor dem Schweizer Bergpanorama auf einer Weide grast. Ein im LEGO Design kreiertes Chalet ist für die B-Post Briefmarke mit einem Nominalwert von CHF 0,90 entwickelt worden. Beide Motive werden am 10. November 2022 veröffentlicht und sind dann in den Filialen der Schweizerischen Post und online erhältlich. Darüber hinaus wird die Veröffentlichung mit einem besonderen LEGO Tag in der Sihlpost in Zürich am 12. November gefeiert. An diesem Tag werden die Briefmarken gemeinsam von der LEGO Gruppe und der Schweizerischen Post den Fans präsentiert.

Flankiert werden die Veröffentlichungen der LEGO Sonderbriefmarken mit zahlreichen POS-Aktionen, wie zum Beispiel Bewerbung auf In-Store Screens und DOoH in den Postfilialen, Integration in Newsletter und Kundenmagazine sowie Launch Events in Wien und Zürich mit entsprechender Social Media Begleitung.

Eure Meinung!

Wie gefallen euch die Sondermarken in Österreich und der Schweiz? Und wer ruft beim Finanzministerium in Berlin an? Und fragt, wann es eine solche Marke auch für Deutschland gibt? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

11 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Als mein Bruder noch aktiv seine Schweizwochenseite betrieben hat, wär das vermutlich auch ein Thema für einen Artikel von mir gewesen… schön, dass unsere südlichen Nachbarn da was liefern 🙂

  2. Gibt’s Bauanleitungen für das Haus und die Kuh? Letztere lässt sich so wohl nicht mit Legosteinen bauen. Beim Euter zeigen die Noppen nach unten. Ohne Baurichtungsumkehrsteinchen schwierig…

    • Ich glaube nicht, dass die Noppen nach unten zeigen. Das sind noch nur so rosa 1×1 round plates, die von unten rangesteckt werden, genauso wie die Hufe.

    • da brauchst du eine Anleitung?
      abgesehen davon sind das stinknormale rosa 1×1 Rundbricks unter einem 2×3 braunen Stein

    • Das Euter scheint (analog zu den Augen) mit 1×1 Round Plates gelöst worden zu sein und sollte beim Bauen kein Problem darstellen. Das, was scheinbar nach unten zeigt, sind nicht die Noppen, sondern die Unterseiten der Round Plates.

    • Warum steht da nicht „Lego“ auf den Noppen? Riskiert etwa wer in Bilund einen Rechtsstreit, weil der gemeine Kunde die Teile auch für Gobricks-Steine halten könnte und so Verwechslungsgefahr besteht? 😉

  3. Bestellt! 🙂 Im Postshop der Schweizer Post können die Briefmarken vorbestellt werden und der Versand ist mit 03.11.22 angegeben.

  4. The Storytelling Brick

    6. Oktober 2022 um 11:07

    Komische Kuh… dachte, die seien alle Lila O.O

    Fußnote: Nette Briefmärkle, und wären sie ein paar Jahre vorher erschienen, hätten sie mich sicher getriggert. Nun aber liegt meine Philateliezeit „etwas“ zurück. Zumal viele Briefmärkle heutzutage LEGO-like als Bäpperle daherkommen statt klassisch zum Anfeuchten.

  5. Die abgebildete Kuh ist ja knuffig! Ich konnte sie direkt nachbauen, allerdings mit Hörnern in Tan, in Dark Tan habe ich dieses Zahn-Element leider nicht daheim. Eventuell baue ich morgen noch eine in Schwarz und Weiß (((-: Briefmarken sammle ich zum Glück schon seit 1979 nicht mehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert