LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
mit fünf Gratis-Beigaben
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach im Review

LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach

LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach | © Michael "Kloppo" Kopp

Das Set LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach im Review: Ein Klassiker im Rampenlicht.

Sieben neue Sportwagen aufgeteilt auf fünf Sets erwarten uns in der diesjährigen Welle an neuen LEGO Speed Champions Sets. Ob sich das Warten gelohnt hat? Meine Sicht der Dinge lest ihr folgend!

76908 Lamborghini Countach

Hintergründe

Wir beginnen mit einer kantigen Sportwagen-Legende – dem Lamborghini Countach 🔎. Der Mittelmotor-Sportwagen (ausgesprochen: kungtatsch) aus der italienischen Sportwagenschmiede, die mittlerweile zu Audi gehört, wurde in fünf verschiedenen Versionen von 1974 bis 1990 produziert. Der Countach ist der Nachfolger des legendären Miura und sein Design mit den Scherentüren aus der Feder von Bertone ist stilprägend bis hin zu heutigen Modellen. Alle Versionen des Countach haben einen Zwölfzylinder-V-Motor in Mittellage, der zwischen 355 PS und 455 PS je nach Serie sowie eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 292 und 309 km/h ermöglicht. Alle Varianten zusammengenommen, entstanden ungefähr 2000 Serien-Countachs. Aus welcher Serie das hier gezeigte LEGO-Exemplar stammt, lässt sich nur vermuten. Es könnten ein 400S oder 500S sein. Im August 2021 präsentierte Lamborghini mit dem Countach LPI 800-4 eine bildschöne und auf 112 Exemplare limitierte Neuauflage mit dem Antriebsstrang des Lamborghini Sián 📝.

Umfang und Zusammenbau

Vorgefahren kommt der LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach in schickem Weiß, er umfasst 262 Teile, insgesamt zehn transparente Aufkleber und ist zu einem Preis von 19,99 Euro UVP erhältlich. Das fertige Modell ist vier Zentimeter hoch, 15 Zentimeter lang und 7 Zentimeter breit. Der im typischen Speed Champions Design gehaltene Karton beinhaltet zwei Plastiktüten mit den Steinen. Für den Zusammenbau benötigt man etwa 30 Minuten. Wie immer ist dem Set auch eine Minifigur beingefügt. Es handelt sich um einen Mann mit Drei-Tage-Bart, zwei Gesichtsausdrücken zum Auswählen sowie einer schicken schwarzen Lamborghini-Jacke, Helm und dem obligatorischen Schraubenschlüssel.

Wer bereits häufiger Speed Champions gebaut hat, dem wird der Zusammenbau leicht von der Hand gehen. Die Bautechnik entspricht jener erprobten Technik, die wir auch von anderen Modellen kennen. Zunächst wird der Unterboden mit den Achsen fertig gestellt. Es folgen Cockpit, Seitenverkleidung, Front, Dach und am Ende werden die Reifen angebracht. Und doch erfordern die Formen des Lamborghini durchaus interessante Bautechniken. Da wird gedreht, gesteckt und geklappt, um die Lufteinlässe zu bauen. Ebenfalls interessant gestaltet sich die Front. Hier werden beispielsweise die Leuchten so konstruiert, dass die farbigen Steine von unten durch die transparenten Steine durchschimmern. Zu guter Letzt findet auch die Minifigur samt Helm in unserem italienischen Sportwagen Platz.

Die Aufkleber empfinde ich dieses Mal nicht als störend. Sie sind ausreichend groß, so dass sie sich einfach anbringen lassen. Im Gegensatz zu den Werbestickern auf Rennwagen sind in diesem Fall die Aufkleber nicht verzichtbar und runden letztlich den Look des Lambo ab. Dargestellt werden neben dem Logo beispielsweise auch die Klappscheinwerfer, der Heck-Schriftzug sowie die Lüftungsschlitze des Motors. Im Gegensatz zu transparenten Aufklebern auf farbigem Untergrund, fällt es auf weißem Grund so gut wie gar nicht auf, dass etwas geklebt wurde.

Ein besonderes Detail gefällt mir übrigens besonders gut. Es sind die Felgen. Diese wurden den Originalen täuschend echt nachempfunden und es ist sehr löblich, dass LEGO hier nicht auf die Standardfelgen der Speed Champions zurückgegriffen hat. Zudem beschränken sich die verwendeten Farben der LEGO-Steine auch in den nicht sichtbaren Bereichen des Racers auf eine Hand voll Farben.

Nicht so gut gelungen ist hingegen der Umstand, dass die weißen Druckelemente auf dem Dach des Renners nicht rein-weiß geworden sind und so ein deutlicher Unterschied zum Rest des Lamborghini entsteht. Nebenbei bemerkt sind auch die Felgen nicht komplett mittig aufgedruckt und teilweise wird der Verdacht geweckt, dass weiß nicht gleich weiß ist.

Mein Fazit

Alles in Allem ist der LEGO Speed Champions 76908 Lamborghini Countach ein rundum gelungenes LEGO-Set. Die Proportionen, Form, Farbkombination und viele Details scheinen nahezu perfekt und es fährt ein Modell vor, das zum Spielen und auch im heimischen AFOL-Regal ein echtes Highlight ist. Wie schon beim LEGO Speed Champions 76897 1985 Audi Sport quattro S1 zeigt sich einmal mehr, dass die etwas kantigeren Formen der 1980er Jahre im Gegensatz zu den stromlinienförmigen Designs dieses Jahrtausends offenbar deutlich besser geeignet sind, um als LEGO-Modell realisiert zu werden. Zum Preis von 19,99 € ist der Lamborghini eine deutliche Kaufempfehlung. Zwar ist der Bauspaß kurzweilig, aber das Ergebnis weiß einfach zu überzeugen.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Täuschend echt nachempfundene Felgen
  • Farblich schön abgestimmt
  • Wenig störende Sticker
  • Proportionen, Form, Farbkombination sind klasse
  • Weiße Druckelemente farblich abweichend von Steinen
  • Aufdruck bei den Felgen nicht ganz mittig

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Startklar!

Eure Meinung!

Wie gefällt euch der acht Noppen breite Lamborghini Countach? Fiebert ihr dem Release entgegen, oder sind für die LEGO Garage andere Fahrzeuge vorgesehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Michael Kopp

Baut gerne LEGO Ideas und Architecture Sets und alles, was mit Hubschraubern zu tun hat – hebt dabei ab, dreht aber nicht durch.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für das Review und die tollen Bilder, Michael.
    In dem Maßstab ist das Modell gut umgesetzt. Gerade das markante Heckt ist sehr schön gelungen. Als absoluter Countach Fan, wird das Set gleich gekauft.
    Bei den Aufklebern hat LEGO dazu gelernt. Durch die transparenten Aufklebern kann man das Modell auch in anderen Farben (Rot, Gelb od. Schwarz) erscheinen lassen, sofern man die passenden Steine dafür hat.

  2. Ich freue mich auch schon auf meinen Lambo. Ich hoffe er wird pünktlich geliefert.

  3. Danke für das ausführliche Review und die schönen Bilder.
    Bei Rofu kann man sich den Lambo und die 2 anderen neuen Speed Champions (Lotus 76907 und Ferrari 76906) schon für 15€ vorbestellen, was mich schon sehr verwundert, da die Sets ganz neu sind.
    (Das soll keine Werbung sein, habe den Deal nur auf einem Schnäppchenportal gesehen und wollte ihn teilen)

    • Das haben wohl noch mehr Leute gesehen, jetzt gibt’s ihn nämlich nicht mehr… 😝
      Das wird aber auch eines der ersten neuen SC-Sets, welches ich mir holen werde!

  4. Ich LIEBE diesen Sportwagen, der im übrigen „kuntasch“ und NICHT „kungtatsch“ und noch viel weniger (Was man auch oft hört) „kauntatsch“ ausgesprochen wird.
    Mir kräuseln sich jedes mal die Rückenhaare wenn das ding „getatscht“ wird.

    Zum Modell: Absolut super umgesetzt.
    Wobei man die seitlichen Lufteinlässe auch minimal anders hätte bauen können, in dem man die curved slope einen weiter herunter setzt, und direkt darüber eine inverted curvved slope.
    Im Cockpit sieht es leider so aus, als wäre dem Designer/Lego da die „Lust“ ausgegangen.
    Bei den 4 Noppen hätte ich eigentlich noch eine Sitzlehne erwartet, so sieht es da schlicht unfertig aus.

    Was ich aber am genialsten finde: Transparente Sticker! DANKE Lego.
    Somit steht absolut nichts im Wege, den Hübschen auch in anderen Farben (zb. dank Tributo in Rot) zu bauen. So gesehen schon beinahe Schade, das die Felgen nicht auch als Sticker beiliegen.

    Allerdings würde ich mir nun auch den damaligen direkten Konkurrenten wünschen.
    Den ebenso legendären 1984er Ferrari Testarossa. Alternativ vielleicht nen Porsche 959.
    In jedem Fall bitte bitte mehr solche Klassiker.

  5. Habe ihn heute gekauft und er schmückt jetzt mein Regal. Was ich persönlich cool fände und dem countach sogar ähnlich sähe: ein BMW M1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert