Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 75319 The Armorer’s Mandalorian Forge im Review!

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede | © Max Mohr

Das Set LEGO Star Wars 75319 The Armorer’s Mandalorian Forge im Review! Überzeugt die Fülle an Mandalorianern?

In der ersten Staffel von The Mandalorian bekommt Din Djarin in der mandalorianischen Schmiede auf Nevarro mehrmals Upgrades für seine Rüstung. In dieser Schmiede werden die Waffen für die radikalere Gruppe Mandalorianer angefertigt, denen Din und auch Paz Vizsla angehören. LEGO hat sich nun dazu entschieden, dieses Setting auch in einem LEGO Star Wars Set einzufangen. Kann der kleine Bausatz der Schmiede gerecht werden?

Die Eckdaten

Meine Einstellung

Ich bin großer Fan von The Mandalorian, weshalb wir auch einige Spoiler Talks veranstaltet haben. Der Westernstil gefiel mir direkt auch die Schmiede hat mir schon direkt in der ersten Folge zugesagt. Ich hätte zwar erstmal nicht gedacht, dass diese als LEGO Set erscheint, doch ich bin mehr als positiv überrascht. Die Minifiguren machen auf den ersten Blick einen extrem guten Eindruck und auch das Hauptgebilde wirkt spaßig. Einzig die Sticker nehmen mir etwas Vorfreude. Mal schauen, was das Set beim Bauen so mit sich bringt!

Umfang und Zusammenbau


Der Karton kommt mit keinen wirklichen Überraschungen daher. Auf der Vorderseite sehen wir das Set in der Übersicht.

Auf der Rückseite dann dazu noch einige Funktionen.

Die Anleitung ist wie immer sehr gut zu bewältigen. Auch Baumeister unter acht Jahren sollten den Bau ohne große Schwierigkeiten bewerkstelligen können.

Leider ist wie bereits gesagt auch ein Stickerbogen enthalten. Hier sehe ich schon einige Details, die ich lieber gebaut gehabt hätte. Der geneigte Modder sollte hier gefragt sein.

Der Zusammenbau ist in insgesamt drei Bauabschnitte gegliedert.

Im ersten Abschnitt wird der Ofen gebaut, in dem die Schmiedin all die Rüstungsteile schmiedet.

Daraufhin wird ein kleiner Eingang gebaut, der mittels Clip an den Ofen angeschlossen wird.


Abgeschlossen wird der Bau mit ein paar Schränken und Zubehörteilen.

Wie immer sind auch einige Ersatzteile enthalten.

Die Minifiguren

Die drei im Set enthaltenen Minifiguren sind einfach einsame Spitze!

Din Djarin ist nicht neu, aber dennoch schön. Hier bringen Arm- und Beinbedruckung die Rüstung sehr gut zur Geltung. Als Zubehör hat er seinen Amban-Phase Pulse Blaster. Außerdem besitzt er statt eines Umhangs erstmals ein Jetpack. Beides zusammen wäre toll gewesen, aber dann zerknittert der Umhang zu stark.

Unter dem Helm befindet sich nur ein schwarzer Kopf. Das finde ich schade, da man mittlerweile ja bereits schon Dins Gesicht kennt.

Paz Vizsla ist ein stark gepanzerter Mandalorianer. Das wird durch den dicken Schulterpanzer gut dargestellt, den auch Wrecker im 75314 Bad Batch Shuttle trägt. Torso und Beine sind nett bedruckt. Der Kopf ist zwar bei ihm auch schwarz, aber da wir sein Gesicht nicht kennen, ist das in Ordnung für mich. Auf dem Rücken ist ein riesiges Jetpack angebracht, die die Figur noch massiver wirken lassen. Das gefällt mir extrem gut, da die Minifigur dadurch noch massiver wirkt.

Die Schmiedin ist meiner Ansicht nach auch sehr gut getroffen. Sie besitzt die gleiche Helmform wie Gar Saxon aus dem 75316 Mandalorian Starfighter. Die Hörner sind für meinen Geschmack jedoch etwas zu lang. Ich kann aber komplett nachvollziehen, dass LEGO nicht noch einen anderen Helm mit Hörnern herausbringen möchte. Torso und Beine sind wieder schön bedruckt. Auch hier habe ich kein Problem mit dem schwarzen Kopf. Auch die Schmiedin sieht man nie ohne Helm.

Der Schmelzofen

Die Schmiede lässt sich in zwei Bereiche unterteilen, die via Clip miteinander verbunden werden können. Der Bereich mit dem Schmelzofen verfügt zudem noch über eine kleine Sitzgelegenheit. Auf dem Tisch steht außerdem ein Gefäß. Der Schmelzofen selbst sticht durch seine blauen Flammen hervor. Diese gefallen mir ziemlich. Um den Schmelzofen herum befinden sich Clips für das Werkzeug der Schmiedin. Die Sticker gefallen mir hier hingegen überhaupt nicht. Es ist extrem schwierig, die vier Sticker über die Rundelemente gleichmäßig aufzukleben, sodass der Abstand immer unterschiedlich ist. Bei mir hat es zwar einigermaßen geklappt, doch perfekt ist es noch lange nicht. Schade!

Eine kleine „Spielfunktion“ hängt auch mit den Flammen zusammen. Man kann nämlich einen Behälter mit Beskar in einen Freiraum zwischen den Flammen legen. Das Schmieden kann also beginnen!

Die Haube über dem Schmelzofen ist komplett beweglich. Der Arm kann zur Seite gedreht werden und auch die Haube kann nach oben geschoben werden.

Der Eingangsbereich

Der Eingangsbereich beherbergt neben dem Eingang noch einige spannende Regale.

Über dem Eingang selbst prangert eine Fliese mit Mythosaurier (Sticker). Hier hätte ich mir einen Print doch sehr gewünscht. Doch von allen Stickern in diesem Set ist dieser noch am einfachsten anzubringen. Links neben dem Eingang ist noch ein Besen angebracht und rechts daneben ist ein Regal zu sehen. Im Regal liegen ein umgedrehter Schlittshuh (vermutlich um eine Art Klinge darzustellen) und eine mandalorianischer Helm ohne Visier (exklusiv).

Auch auf der sehr beigen Rückseite sieht man den Mythosaurier über dem Eingang.

In diesem Bereich findet sich noch eine weitere Schmiedeapparatur, die ich nicht weiter identifizieren kann. Sie sieht aber auf jeden Fall interessant aus und auch Beskar findet sich hier. Daneben stehen (beklebte Steuerelemente). Darauf findet sich ein echtes Highlight des Sets: Das bedruckte mandalorianische Hologramm! Es ist wirklich schön umgesetzt und kommt hoffentlich auch in zukünftigen Sets noch vor.

Hier befindet sich auch ein Schrank mit elektronischem Schloss, der auf zwei Kisten steht. Öffnet man diesen, sieht man weiteres Schmiedwerkzeug. Leider wird dieses Detail nur durch einen Sticker gelöst, der sich auch nur sehr bescheiden anbringen lässt.

In den Kisten darunter befindet sich noch mehr Beskar, ein Thermaldetonator und ein silberner Blaster.

Die gesamte Schrankkonstruktion sitzt übrigens nur auf Jumper Plates und kann entsprechend komplett herausgenommen werden.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Tolle Minifiguren
  • Nettes Zubehör
  • Blaue Flammen
  • Hologrann
  • Sticker

Mein Fazit

Mich stören an diesem Set eigentlich nur die Sticker. Für rund 30 Euro bekommt man hier eine nette kleine Konstruktion mit grandiosen Minifiguren und schönem Zubehör. Ich denke, sowohl Kinder als auch Erwachsene werden ihren Spaß mit dem Set haben. Daher empfehle ich dieses Set allen Altersgruppen!

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung

Was haltet Ihr von der Schmiede? Wandert Sie in Eure Sammlung oder fehlen Euch bei dieser Schmiede die Falkenritter? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die Eckdaten stimmen nicht so ganz! Es sind nicht 0 Minifiguren und Release ist 01.09.21 … Haste wohl vom letzten Artikel unverändert übernommen?!

    Das Set sieht cool aus, wird auch gekauft 🙂

  2. Ich mag die Idee mit den schwarzen Köpfen. Das ist der Weg!

  3. Wird mindestens 2x gekauft

  4. Bei einem Rabatt findet dieses Set bestimmt seinen Weg zu mir! Alleine schon wegen den Minifiguren und Zubehör zahlt es sich schon aus.

  5. Die Schmiede macht eigentlich alles richtig, tolle Minifigs ohne „Filler“ ein nettes kleines Szenario mit guten teilen. Die Sticker stören mich weniger als mich die Drucke begeistern. So sollte ein Star Wars Set immer sein

    Das ist der Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.