LEGO Star Wars 75341 UCS Lukes Landspeeder offiziell vorgestellt!

LEGO Star Wars 75341 UCS Lukes Landspeeder

Soeben wurde das Set LEGO Star Wars 75341 UCS Lukes Landspeeder vorgestellt: Alle Details zum wohl kontroversesten Star Wars Set des Jahres.

Jahrelang war es ein Meme. Nun ist es Realität. Das erste Set der Ultimate Collector Series in 2022 ist der LEGO Star Wars 75341 Lukes Landspeeder. Das Gefährt erschien schon des Öfteren als Spielset 📝 und ist in der LEGO Star Wars Community ein Running Gag. Vielleicht auch gerade deswegen veröffentlicht LEGO am 01. Mai 2022 eine große Version des Speeders für eine UVP von 199,99 Euro. Zunächst wird dieser Bausatz exklusiv im LEGO Online Shop 🛒 und den LEGO Brand Stores bleiben. Nach gewisser Zeit sollte es sich aber auch bei ausgewählten Exklusiv-Händlern mit ein wenig Rabatt finden. Vor ein paar Tagen haben wir übrigens schon über das zweite LEGO Star Wars Großmodell des Jahres spekuliert. Doch heute beschäftigen wird uns zunächst mit dem großen Landspeeder, der gewiss viel Staub aufwirbeln wird.

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Star Wars
  • 1.890 Teile
  • 199,99 Euro UVP
  • 2 Minifiguren
  • Release am 1. Mai 2022
  • 50 cm lang, 17 cm hoch, 30 cm tief
  • Zur Bauanleitung 🗺

Besonderheiten des Speeders

Lukes Landspeeder stammt aus Episode IV – Eine neue Hoffnung 🔎 und kutschiert unseren Protagonisten durch die sandigen Wüsten von Tatooine. Der Speeder besitzt keinerlei Waffensysteme und dient lediglich dem Transport. Zwei Sitzplätze sind integriert, wobei auch das flache Heck von Luke zum Transport genutzt wird. Im Film reisen Luke, Obi-Wan, R2-D2 und C-3PO mit diesem Gleiter nach Mos Eisley, um einen Piloten für einen Flug nach Alderaan zu finden.

Die größte Besonderheit bei diesem Set dürfte die neue große Windschutzscheibe sein. Diese dürfte höchstwahrscheinlich exklusiv bleiben – oder aber, es findet sich eines guten Tages noch eine weitere Verwendung für das spezielle Formteil.

Auch wenn die Filmvorlage nicht allzu viel Abwechslung bietet, sind zumindest einige Gebrauchsspuren detailreich gelöst, wie folgend bei einem Antrieb zu sehen ist.

Einige Details sind erkennbar durch Sticker umgesetzt – da wären mir persönlich bedruckte Elemente oder “bauliche” Lösungen lieber gewesen.

Auch die typische UCS-Plakette samt Ständer ist bei diesem Set selbstverständlich enthalten – das macht sich immer schick, wenn das Set als Display-Modell einen Platz im Regal findet.

Minifiguren

Zwei Minifiguren sind im Set-Umfang enthalten. Neben einem klassischen Farmboy Luke, den es schon in zig Sets gab, stiehlt ihm ein sehr detaillierter und exklusiver C-3PO hier die Show. Eine etwas weniger detaillierte Version des Droiden kennen wir aus der 75339 Müllpresse 📝. Meine umfangreiche persönliche Meinung folgt mit dem Review, das bereits in der Mache ist und vor Release des Sets hier auf dieser Baustelle online gehen wird. So können wir euch hoffentlich weitere Einblicke bieten, die euch bei eurer Meinungsfindung dienlich sind.

Weitere Bilder

Umfrage und eure Meinung

Wie gefällt euch der 75341 UCS Lukes Landspeeder?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

Was haltet ihr von Lukes Landspeeder? Freut ihr euch über das Modell oder habt ihr euch ein anderes UCS-Modell gewünscht? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Bis heute habe ich gehofft dass das angekündigte Modell ein Aprilscherz ist.

    Naja. Die Cloud City hat ja auch Käufer gefunden. Meins ist es nicht, obwohl ich sonst alle SW UCS Sets sammle.

    • Sehe ich zu 100 Prozent genau so!!
      Für einen Aprilscherz halte ich noch immer die Sticker, die hier zum Einsatz kommen…ganz grausam 🙁
      Wenn noch nicht mal im Cockpit ein Druck Anwendung findet…
      Also ich bin hier auch definitiv raus. Schade Lego.

  2. Danke für die Vorstellung, Max! Auf dein Review bin ich schon gespannt. Denn: Mir gefällt der Speeder optisch richtig gut, aber ich als “nicht-UCS-Sammler” werde ihn mir nicht kaufen. Dennoch: Hübsch anzugucken ist er. Das neue Cockpit ist klasse! Auch die “Verkabelung” am Gehäuse finde ich schick. Aufkleber im Allgemeinen mag ich nicht, aber “gruselig” finde ich jenen in Front: Mittig eine Lücke, und dann noch das “comichafte” Hellgrau. Davon ab: Allen Speeder-Freunden viel Spaß damit! 🙂

    • Das Modell ist wirklich gelungen, aber Sticker verschandeln halt alles. Gerade hier kann man sie leider nicht wirklich weglassen ohne das es doof aussieht. Aufgebracht sehen sie jedoch auch nicht wirklich gut aus. Auf den Bildern sehe ausnahmsweise mal keine großen Farbabweichungen die bei Stickern ja fast schon die Regel sind. Unschöne Lücken gibt es durch die Aufkleber immer – auch wenn man es schafft sie richtig aufzubringen und die Aufkleber richtig gestanzt wurden (ist bei vielen leider nicht Fall). Was dieser comichafte Fleck soll versteh ich auch nicht. Prints sind halt manchmal die einzige Lösung sofern man kein Baulösung schafft, die ich im Zweifel bevorzuge. Sticker sind aber niemals eine Lösung – außer zur Vergrösserung des Legogewinns.
      Ich versteh aber jeden der den Speeder trotzdem toll findet. Die Umsetzung hat schon was. Bleibt trotzdem das überflüssigste UCS aller Zeiten 😉

  3. Hätte nicht gedacht, dass der so schick ausschaut.mir gefallen die Farben richtig gut und der C-3PO ist auch ein Hingucker. Mit einem schönen Rabatt steht er auf der Liste.

  4. Mir ist ehrlich gesagt nicht so ganz klar, warum der Landspeeder als UCS Modell so kontrovers sein soll. War meiner Meinung nach höchste Zeit, für mich war das eines der ikonischsten Vehikel aus dem originalen Star Wars Film, den mich mit zwölf Jahren damals im Kino geflasht hat (noch bevor die “Episode IV” reingebastelt wurde; oder bevor ich wusste dass es mal so ein Wort wie “geflasht” geben wird ;-)).
    Ich finde es generell besser, wenn wir UCS Modelle von Fahrzeugen bekommen, die es bislang noch nicht in der Form und Größe gab. Zur Erinnerung: 3 Todessterne, 2 Millenium Falcons, 2 Snowspeeder, 2 X-Wings, 2 Y-Wings, 2 R2-D2s (und ausserhalb von Star Wars 2 Batman Tumbler). Das muss ich nicht schon wieder ein neues “aufgwärmtes” USC Set vom gleichen Ding haben. Und der Landspeeder ist für mich eine schöne Abwechslung und ich finde das Modell sehr gelungen.
    Lediglich die Aufkleber (besonders die vorne and den curved slopes) trüben das Bild etwas für mich.
    Die Kanzelscheibe ist echt schick, ich hoffe, dass die auch separat mit Folie geschützt verpackt wird wie die Windschutzscheibe vom DeLorean.

  5. Ich weiß gar nicht, warum alle so über den Landspeeder als UCS Set meckern/lästern. Ich mag das Teil und warte auf die UCS Umsetzung schon seit es das coole Ideas Modell gab. Es gibt spannendere Schiffe im Star Wars Universum, klar, aber nichts desto trotz ein ikonisches Gefährt und für mich spannender und naheliegender als UCS Set, als z.B. der B-Wing.
    Und was @Spinat meinte, mit überflüssigstes UCS Modell, da muss ich ganz klar widersprechen. Da gab es schließlich den 75159 Death Star und erst recht 75098 Assault on Hoth.

  6. Optisch gefällt mir der Landspeeder wirklich gut. Besser als erwartet. Die Details (gerade die der Triebwerke) kommen in dem großen Maßstab gut zur Geltung. Kaufe ihn mir aber nicht, da ich auf Fahrzeuge mit 4 Rädern meine Aufmerksamkeit richte und keine SW UCS Modelle sammele.

  7. Gehöre zu denjenigen die sehr gehofft haben, dass der Landspeeder als UCS Modell erscheint. Die Umsetzung gefällt mir auch gut, die Preislage ist im Lego Universum gemäßigt und der Einzelhandel wirds in akzeptable Regionen bringen. Einzig die Aufkleber sind wiedermal UCS-unwürdig. Warum Lego dass angesichts der auf der Überholspur befindlichen Konkurrenz immernoch nicht ändert, verstehe ich persönlich nicht, gerade wenn man immer wieder von günstigeren Sets oder GWP mit Prints liest…Aber abseits davon gefällts mir. Denke Lego bringt da inzwischen schon genug Abwechslung bei den UCS Sets – bis hin zu Neuauflagen für die Dark Agers und neuen Kunden. Passt für mich.

    • Ich teile deine Meinung! Die Sticker stören mich hier sehr – und vor allem den tollen Gesamteindruck!

      Aber “Überholspur” ist das in meinen Augen falsche Bild. Auf der Landstraße sind auch Wettbewerber unterwegs. 😉

      • spreche aus Erfahrung, der Blinker wurde gesetzt und nach links wurde auch schon ausgeschert, gerade wird Gas gegeben. Das sollte Lego nicht unterschätzen. Nach 30 Jahren Lego, finden sich auch andere Klemmbausteinsets bei mir ein, die zusehends vergleichbarer werden. Rede hier explizit nicht von Plagiaten. Sowas verdient keine Anerkennung. Lego sollte Masse nicht mit Klasse verwechseln. Würde mir z.B. die Titanic gerne zulegen – leider seit Marktstart selten bestellbar, während zwischenzeitlich locker 100 neue Sets released wurden…30% weniger Sets, dafür viel Abwechslung bei Playsets und zumindest bei hochpreisigen Sets (spätestens ab 200 Euro) keine Kompromisse mehr, wäre aus meiner Sicht der bessere Weg seine Kunden zu binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert