VIP-Vorverkauf: Disney Zug und Bahnhof im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set 75253 mit R2-D2 ist erhältlich

lego-starwars-boost-droid-commander-75253-box-2019 zusammengebaut.om

LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set 75253 | © LEGO Group

Das Set LEGO Star Wars Boost Droid Commander 75253 mit R2-D2, GONK und Mouse Droid ist nun auch hierzulande erhältlich.

Update 15. Juli: Das Set LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set 75253 kann ab sofort auch hierzulande käuflich erworben werden und neidische Blicke gen Nordamerika sind somit hinfällig. Bei Amazon und im LEGO Online Shop wird der Bausatz zur UVP von 199,99 Euro verkauft, einen Rabatt gibt es aktuell, trotz des Amazon Prime Day, noch nicht. Wer keine Vorstellung davon hat, was sich hinter dem Set verbirgt, dem empfehle ich unser folgendes Interview.


Update 25. Juni: Nach den offiziellen Bildern zum Set LEGO Star Wars Boost Droid Commander 75153 folgt nun das Designer Video! LEGO Designer Carl Merriam und Steve Geist präsentieren ihre Modelle und besonders der Droide R2-D2 ist beeindruckend. Auch wir stellen das Set in Kürze ausführlich vor.


Update 30. Mai: LEGO hat nun auch das LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set 75253 Box-Layout veröffentlicht. Im Rahmen der LEGO Fan Media Days haben wir das Boost Team interviewt und stellen das Gespräch nach Ablauf des Embargos online. Uns wurden alle Funktionen gezeigt, und nicht nur R2-D2 hat so einiges unter dem Kasten! Das Set enthält 1.177 Teile, wird hierzulande 199,99 Euro kosten und ist ab dem 1. September erhältlich. Zuvor wurde der 4. Oktober kommuniziert, da fragen wir noch mal nach.


Neue Bilder

Hinweis: Zur Bildansicht bitte das Foto antippen oder anklicken, dann rechts tippen für das nächste Bild.

lego-starwars-boost-droid-commander-75253-box-back-2019 zusammengebaut.com

lego-starwars-boost-droid-commander-75253-r2-d2-inhalt-2019 zusammengebaut.com

R2-D2 „zerlegt“

lego-starwars-boost-droid-commander-75253-hub-2019 zusammengebaut.com

Hub

lego-starwars-boost-droid-commander-75253-inhalt-2019 zusammengebaut.com

Das alles ist in der Box!


lego-star-wars-boost-droid-gonk-mouse-r2-d2-commander-set zusammengebaut.com

LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set mit R2-D2, GONK Droid und Mouse Droid 75253 | © LEGO Group

Möge die Macht mit den Droiden sein: Das Set LEGO Star Wars Boost Droid Commander 75253 wurde präsentiert und ist in Nordamerika ab dem 1. September 2019 für 199,99 Euro zu kaufen. Laut ergänzenden Informationen von LEGO Deutschland ist das Set hierzulande ab dem 4. Oktober erhältlich. Fortan können drei Droiden programmiert werden: R2-D2, GONK Droid und Mouse Droid. Das Set enthält 1.177 Teile. Der Star ist R2-D2 mit einer Höhe von 20 Zentimetern. Die LEGO Boost App ist kostenlos und wird zum Programmieren der Droiden benötigt. Die Vorstellung geht einher mit dem May the 4th (be with you) und 20 Jahren LEGO Star Wars.

Folgend die deutsche und die längere englische Pressemitteilung im Original.


Mit LEGO Star Wars BOOST spielend programmieren lernen

Mit dem neuen Set LEGO Star Wars™ BOOST Droide können Star Wars Fans R2-D2 programmieren und auf Erkundungsfahrt schicken

lego-star-wars-boost-droid-r2-d2-commander-set zusammengebaut.com

R2-D2

lego-star-wars-boost-mouse-droid-commander-set zusammengebaut.com

Mouse Droid

lego-star-wars-boost-gonk-droid-commander-set zusammengebaut.com

GONK Droid

München, 4. Mai 2019. Die LEGO Gruppe präsentiert das neue LEGO Star Wars™ BOOST Set – erhältlich ab dem 4. Oktober 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. R2-D2, Gonk- oder Maus-Droide: Kleine und große Star Wars Fans haben bei diesem Set die Wahl, welchen der drei legendären Star Wars Droiden sie bauen und im Anschluss mit der intuitiven LEGO BOOST App und dem kinderleichten Programmierprogramm per Bluetooth-Steuerung auf Erkundungsfahrt quer durch das Wohnzimmer schicken möchten.

Erstmals ist die LEGO BOOST Programmierungstechnologie, mit der Grundkenntnisse und Prinzipien des Programmierens spielerisch erlernt werden, in ein Lizenzprodukt integriert. Star Wars Fans bauen die Droiden – oder auch selbst erdachte Modelle – und setzen anschließend den im Set enthaltenen Bluetooth-gesteuerten LEGO Move Hub in eines der Modelle ein. Mithilfe der intuitiven Drag-and-Drop-Programmierungsumgebung, die für das neue Set komplett überarbeitet und an das Star Wars Universum angepasst wurde, wird das gebaute Modell zum Leben erweckt. Mit einfachen Befehlsblöcken in der kostenlosen LEGO BOOST App aktivieren und mobilisieren Kinder ihren Droiden und programmieren unterschiedliche Verhaltensweisen, um ihr Modell fernzusteuern. Über 40 Missionen, die zusätzlich in der App enthalten sind, liefern ihnen weitere Inspirationen.

Das programmierbare Set LEGO Star Wars™ BOOST Droide ist jüngstes Beispiel für das kontinuierliche Bestreben der LEGO Gruppe, mit innovativen Produkten Kinder zum spielerischen Lernen und Experimentieren zu motivieren. Beim Spielen mit den LEGO Star Wars Droiden erlernen sie nicht nur wichtige Programmiergrundlagen, sondern verbessern gleichzeitig ihre Kreativität, ihr kritisches Denkvermögen, ihre Problemlösungskompetenzen sowie Kommunikationsfähigkeiten. „In dieser sich stetig wandelnden Gesellschaft sind immer mehr Schlüsselkompetenzen gefragt. Die MINT-Fähigkeiten sind unerlässlich, Kindern bei der Bewältigung zukünftiger Herausforderungen zu helfen. Der Grundstein für diese Fähigkeiten wird bereits im Kindesalter gelegt, und wir möchten diese durch LEGO BOOST und das damit verbundene kreative und intuitive Programmieren unterstützen“, so Julia Goldin, Chief Marketing Officer der LEGO Gruppe.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das LEGO Star Wars BOOST Set am 4. Oktober 2019 lanciert.

LEGO Star Wars BOOST Droide Produktdetails

» Das Set enthält einen Farb- und Abstandserkennungssensor sowie einen interaktiven Motor und einen Bluetooth-Move-Hub, der in das jeweilige Droiden-Modell eingesetzt wird.

» Mit den insgesamt 1.177 Elementen können alle drei Droiden R2-D2, Gonk- und Maus-Droid gleichzeitig gebaut werden. Jedes Modell verfügt über individuelle Fähigkeiten und Charaktereigenschaften sowie authentische Star Wars Sounds und Musik, die mittels der LEGO BOOST App aktiviert werden.

» Die kostenlose LEGO BOOST Star Wars™ App ist für ausgewählte iOS-, Android- und Fire-Geräte verfügbar. Über den in den Droiden eingesetzten Bluetooth-gesteuerten Move Hub wird das Modell mithilfe der App und der intuitiven Drag-and-Drop-Programmierung aktiviert. Außerdem dienen über 40 Missionen in der App zur Inspiration, um verschiedene Tätigkeiten mit den Droiden auszuführen.

» R2-D2 ist 20 cm hoch und 14 cm breit. Der LEGO Gonk-Droid ist 18 cm hoch, 9 cm breit und 16 cm lang. Der LEGO Maus-Droid ist 14 cm hoch, 9 cm breit und 17 cm lang.

» 75253 LEGO Star Wars™ BOOST Droide Bauset: 199,99 Euro UVP*, 249,00 CHF UVP* (*unverbindliche Preisempfehlung)

lego-star-wars-boost-droid-gonk-mouse-r2-d2-commander-set-app-tablet zusammengebaut.com

Für die Steuerung wird ein Tablet oder Smartphone benötigt.

LEGO Star Wars Boost Droid Commander (Englisch)

LEGO® Star Wars™ BOOST takes the Force to a new level, introducing the droids you have been looking for: New LEGO® Star Wars™ BOOST Droid Commander set lets fans build, code and play with three iconic Star Wars droids – whether they’re a young padawan or Jedi Master

Today, the LEGO Group unveils the latest addition to its much-loved Star Wars™ range – and it’s something even Yoda’s Force sense didn’t see coming. The new LEGO Star Wars BOOST Droid Commander set offers all the creativity and coding fun of LEGO® BOOST alongside the chance to build three of the film franchise’s most iconic droids: R2-D2; the Gonk Droid; and the Mouse Droid.

It’s the first time the LEGO BOOST coding technology has been used in a LEGO licensing product, and this time the intuitive drag-and-drop coding environment will see a complete overhaul to match the LEGO Star Wars universe. The result is a whole new play experience in which kids and parents can team up to build, code and play with the droids, then create their own Star Wars stories and battlegrounds with inspiration from 40+ interactive missions. What’s more, every time they play with this LEGO brick galaxy of lovable droids, they will also be honing their STEAM (Science, Technology, Engineering, Arts and Maths) skills. Skills that are ever more important for children in today’s digital world.

Julia Goldin, Chief Marketing Officer, LEGO Group, said: “We’ve been fuelling the imagination of young Padawans and Jedi Masters for twenty years and wanted to take the Force to a new level. By introducing LEGO BOOST and creative coding into the LEGO Star Wars galaxy, kids now have the chance to develop essential 21st century skills while immersing themselves in the amazing world of Droid Commanders. Our children are the problem solvers of tomorrow and STEAM skills will be essential to help them conquer the challenges of the future.”

The LEGO Star Wars BOOST Droid Commander set is the latest example of how the LEGO Group is using product innovation to help boys and girls gain vital STEAM skills like creativity, critical-thinking, problem-solving and communication – all while enjoying the thrill of playing with their favourite LEGO Star Wars characters.
Launching globally September 1, 2019 just in time to mark the upcoming release of Star Wars Episode IX, all three droids (R2-D2, Gonk Droid and Mouse Droid) are great fun to build, code and play with, and completely customisable for every child.

“These are the droids you’re looking for.”

LEGO® Star Wars™ BOOST Droid Commander product facts

» The set includes a color & distance sensor, interactive motor, Bluetooth (Move Hub) and 1,177 pieces – enough to build all three lovable R2-D2 robot, Gonk Droid and Mouse Droid, each coming with their own personalities, skills, and authentic Star Wars sounds and music

» R2-D2 robot measures over 7” (20cm) high and 5” (14cm) wide. LEGO® Gonk Droid measures over 7” (18cm) high, 3” (9cm) wide and 6” (16cm) long. LEGO Mouse Droid measures over 5” (14cm) high, 3” (9cm) wide and 6” (17cm) long.

» Free LEGO® BOOST Star Wars™ app is available for selected iOS, Android and Fire smart devices. Using the app, young commanders can build the droids, insert the Bluetooth-controlled Move Hub into the droid they want to see solve each of the 40+ missions, and bring it to life using the intuitive drag-and-drop coding environment.
Mission examples include:

R2-D2:
» Plot a course
» Receive and decode an incoming message
» Party infiltration
» Assisting flying an X-wing

GONK Droid:
» Arena Training
» Work as a load lifter
» Ready for the fighting pit
» Power droids

Mouse Droid:
» Thrash sweep
» Thrash dump
» Message delivery
» Locate Rebels


And many more…

lego-star-wars-boost-droid-gonk-variation-commander-set-1000x667 zusammengebaut.com

Mit den Steinen darf natürlich variiert werden!

lego-star-wars-boost-mouse-droid-variation-commander-set zusammengebaut.com

Ein paar Steine hinzugefügt…

lego-star-wars-boost-droid-r2-d2-variation-commander-set zusammengebaut.com

R2-D2 leicht abgewandelt

For more information, visit: www.lego.com/starwars-droidcommander


Was sagt ihr zum LEGO Star Wars Boost Droid Commander Set? Ist das ein Set für Kinder, oder spricht es auch Erwachsene an? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

21 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Das Englischen Text sagt nicht das die drei Droid gleichzeitig gebaut werden können…

    • Sieht mir ob der Teile aber so aus. Etwas stutzig wurde ich jedoch hinsichtlich der Teileanzahl. Wie gesagt: Es handelt sich um die offiziellen Pressemitteilungen.

      • So wie ich die Texte verstanden habe, sind Teile für alle drei Droiden drin, aber nur ein Move Hub und ein Colour/Distance Sensor, den man dann in den jeweils aktiven Droiden einbaut. Daher ja die Idee, Hubs und Sensoren zuzukaufen (auch wenn’s ein bissi kostspielig wird).

        • So habe ich es auch verstanden. Die Hubs und Co. können ja bereits separat im LEGO Online Shop erstanden werden. Aber das ist kostspielig. Dennoch besteht die Option, und das Set muss nicht drei Mal gekauft werden, damit aller drei Droiden zeitgleich durch die Wohnung rollen. 😉

          • Man sieht es ja sehr schön auf dem ersten Bild. Nur R2-D2 hat den Hub verbaut. Mouse und Gonk haben den Hub nicht verbaut (beim Gonk erkennt man es am fehlenden Lichtsensor), können aber dennoch als Standalone-Modell separat aufgebaut werden. Also von daher stimmt die Aussage und es können alle drei Modelle gleichzeitig gebaut werden.

  2. Uiii, ist das verlockend, das wird wohl das wirklich beste Star Wars Set dieses Jahr, weil erstmals mit tiefer gehender Action! Das hat Zukunft: Zwei Sets davon, dazu noch vier Move Hubs plus vier Sensoren aus dem Lego-Onlineshop und fertig ist der Robocup à la StarWars. Eh wieder über den Preis gemeckert wird, Rabatte und Bricklink nutzen und eventuell mal aufs Bummeln in London, Malle oder Barcelona verzichten … Dafür könnte man sich mit so einem (selbst programmierten) Star Wars Turnier sogar auf Austellungen sehen lassen.

  3. „…und ist in Nordamerika ab dem 1. September 2019 für 199,99 Euro zu kaufen.
    Ooh! In Nordamerika ist der Euro Zahlungsmittel geworden… 😀

  4. Henrik Oellrich

    5. Mai 2019 um 8:17

    Ich finde lustig, wie das Set aus einem Mechaniker, einem Postboten und einer Powerbank Kampfmaschinen macht!

  5. Nette Idee… aber der Preis schon wieder. 200,-€ für nicht mal 1200 Teile. Klar kann man sagen der Hub alleine kostet schon 80,-€ aber das ist ja auch schon völlig überteuert. Ganz ehrlich… hätte das Set für jeden Roboter Hub und Sensor wäre es klasse, so finde ich es mal wieder einfach zu überzogen. Wenn man alle drei mit Motor ausstatten will ist man gleich mal bei knapp 390… ich schmeiß mich weg.

    • Die 80 für den Hub sind ja auch schlichter Lego Wahnsinn. Aber es gibt offensichtlich viel zu viele, die zu viel Geld haben. Für das Geld bekommt man schon Profibauteile und nicht Lego-Kinder-Plastikbauteile

      • Die Preise für Hubs und Motoren werden hoffentlich noch fallen. Mehr Sets sind da für Bricklink und Co. sicherlich hilfreich und setzen auch die Preise im Einzelverkauf bei LEGO direkt unter Druck. 😉

  6. Das Set würde mich reizen aber nicht für 199 €. Da warte ich auf Einzelhandelsangebote. Also mir schwebt so ungefähr 150-160 € als Schmerzgrenze vor.

  7. Das sieht so unglaublich klasse aus in dem Video, wird definitiv (mit Ordentlich Rabatt) gekauft.
    Ach, was wird unsere Katze einen Spaß mit den kleinen Droiden haben xD

  8. „…und ist ab dem 1. September erhältlich“
    Herrlich wie Lego sein Laden im Griff hat. Das Set ist bei Amazon bestellbar.

  9. Hallo Andres,
    laut der LEGO Shop Seite ist das Set bereits jetzt verfügbar. Wenn man es in den Warenkorb legt, berechtigt es auch zum Erwerb des Stranger Things Posters.
    Schöne Grüße nach Hamburg

  10. Hi Andres.
    Ganz oben hast du Update 17.Juli geschrieben, das kann ja aber nicht stimmen weil wir erst den 15. haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.