Black Friday im
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

75313 UCS AT-AT
ist neu erhältlich!

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 offiziell vorgestellt [Update]

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 | © LEGO Group

Das Set LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 wurde offiziell vorgestellt: Die Würfel sind gefallen!

Update #2: Es kleckert sich heute zusammen, aber noch der überraschenden Vorstellung des Sets LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 erreichte uns nun doch noch ein Satz Bilder, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Sesam, öffne dich!

Gerüchte rankten sich um das Peach Schloss… und irgendwie kommt es ja doch!

Neues „Eckelement“

Update: Das Set ist nun als 71395 LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64 im LEGO Shop gelistet, wird ab dem 1. Oktober für 169,99 Euro UVP verfügbar sein und 2.064 Teile enthalten. Es handelt sich um einen exklusiven Bausatz – und das Set wird somit im Gegensatz zu den LEGO Super Mario Bausätzen zunächst nicht im weiteren Fachhandel erhältlich sein, jedoch ab dem kommenden Jahr!

Offizielle Pressemitteilung

5 Jahre nach Erstveröffentlichung des Kultspiels Super Mario 64 und dem Launch der ersten LEGO® Super Mario™ Sets in 2020, folgt nun der nächste Coup zwischen der LEGO Gruppe und Nintendo®. Die beliebte Spielewelt von Super Mario aus LEGO® Steinen wird um das LEGO® ?-Block aus Super Mario 64™ Set erweitert und kombiniert nostalgische Spielmomente und kreative Möglichkeiten mit überraschenden Funktionen.

Die viereckigen Blöcke, die auf der Jagd nach Münzen und Power Sternen in neue Abenteuer führen, sind aus der Super Mario Spielwelt nicht wegzudenken. Vier von diesen Super Mario 64 Leveln sind im neuen LEGO® ?-Block aus Super Mario 64™ Set samt dazugehörigen Kultcharakteren als Minifiguren enthalten und können nach Anleitung zusammengebaut werden. Das würfelförmige „Portal“ aus LEGO® Steinen führt in die gefährliche Lava-Lagune, in der Big Bully und Glubsch als Kontrahenten warten, während König Bob-omb und der Kettenhund auf Bob-ombs Bombenberg schon in den Startlöchern stehen! Eine eisige Rutschpartie in Gesellschaft eines kleinen und großen Pinguins erwartet LEGO Super Mario™ Fans bei Bibberberg-Bob, bevor es weiter zu Prinzessin Peachs Pilz-Palast geht!

Das Set ist ab dem 1. Oktober 2021 exklusiv in den LEGO® Stores und auf LEGO.com erhältlich. Ab 2022 ist das Set auch über andere führende Einzelhändler weltweit erhältlich.

LEGO 71395 Fragezeichen-Block aus Super Mario 64
» Anzahl Elemente: 2.046
» Unverbindliche Preisempfehlung: 169,99 EUR | 179,00 CHF
» Altersempfehlung: ab 18 Jahren
» Enthalten sind mehrere LEGO® Super Mario™ Mikrofiguren: Mario, Prinzessin Peach, König Bob-omb, Kettenhund, Big Bully, Glubsch, Lakitu, Pinguin, Baby-Pinguin und weitere

Weitere Informationen

Gerade gestern kam der erste Teaser zum neuen Super Mario Set und schon einen Tag später haben wir ein gutes Bild davon, was uns da erwartet.

Die Info stammt vom LEGOs offiziellem Instagram Account. Dort findet ihr auch ein kleines Vorstellungsvideo mit klassischer Musik.

Der ?-Block

Seid ihr bereit Prinzessin Peach zu finden? So lautet LEGOs Frage an die Super Mario Fans unter uns. Mal schauen… 🙂

So sieht es ausgeklappt aus

With’a me, Mario! Dedede dede dep

Okay, König Bomb’omb ist super 😀

Ich habe Peach gefunden!

Damit sind die Gerüchte eines UCS Peach’s Castle wohl beendet, was tatsächlich etwas schade ist – aber ich denke Mario Fans werden sich auch über den Würfel hier freuen. Immerhin gibt es bei Mario kaum etwas Unverkennbareres als den Fragezeichen-Block.

Kultiges Jump’n’Run

Das Spiel Super Mario 64, ursprünglich für das N64 erschienen, genießt zudem einen Kultstatus und wurde erst in diesem Frühjahr zeitlich befristet auch für die Nintendo Switch veröffentlicht.

super-mario-64-screenshot-nintendo zusammengebaut.com

Super Mario 64 und das Schloss der Prinzessin | © Nintendo

Interessant finde ich dennoch die Wahl das Set auf Mario 64 basieren zu lassen, da es wohl nicht das bekannteste Mario Spiel ist (aber trotzdem riesigen Spaß macht).

Verwunderlich ist, dass LEGO sich sträubt, Mario-Minifiguren herauszubringen und auch hier wieder auf diese verzichtet – auch wenn ich die Brick-Build Characters eigentlich lustig finde.

Eure Meinung!

Freut ihr euch auf das Set? Werdet ihr es kaufen? Was sagt ihr zu dieser schrägen Idee? Seid ihr mit Super Mario 64 aufgewachsen? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. ich hab selbst zwar keine Mario-Erfahrung und konnte bisher mit den Sets daher auch nix anfangen. Das hier ist das Erste, das mir tatsächlich gefällt, schöner Block! Ich find´s allerdings reichlich zu teuer, so ganz ohne Minifiguren und angesichts der sehr vielen kleinen Teile…

  2. Damit hätte ich nicht gerechnet, finde die Idee aber ziemlich cool. Ich bin gespannt wie der Mechanismus im Detail funktioniert.

  3. Hab irgendwo gelesen, dass Mario 64 gar nicht solche Fragezeichenblöcke enthielt 😀 . Kann mich auch nicht wirklich dran erinnern. Mich spricht der Klotz so gar nicht an.
    Was würden die an Unmengen von Sets verkaufen, wenn sie endlich Minfiguren Sets rausbringen würden …

    • Das ist tatsächlich so. Es gibt zwar diverse !-Blöcke, aber keine klassischen ?-Blöcke.

      • Naja, diverse? Eben genau 3 unterschiedliche und ansonsten überhaupt keine… HP, Leben, Helferlein sind in dem Spiel anders geregelt!

        • Oha, ich sehe hier eine Einladung zu einem pedantischen Nerd-Off. Hiermit angenommen. 😉

          Es gibt tatsächlich ?-Blöcke in Super Mario 64. Aaaber nur in der DS-Version. Und da ist er immer noch nicht im klassisch gelben ?-Block-Design, sondern wie beim roten !-Block aber mit nem ? auf den Seiten.

          • Ein Nerd-Off 😀 nett …
            Du hast natürlich recht! Aber das Logo auf der Box ist ganz klar dem alten N64 gewidmet.
            Aber man kann es auch so sehen: der ?-Block als ikonisches Element mit den N64 Leveln aus dem Super Mario 64 Spiel… Ich glaube, damit kann jeder leben 😉

          • Ich war mir übrigens wirklich unsicher. Jonas hatte das zunächst im Artikel erwähnt, und von roten Kästen geschrieben. Den Satz hatte ich aber rausgenommen, da ich noch nie rote Blöcke in Super Mario 64 gesehen habe. Aber: Jonas meinte die DS-Version, die habe ich nie gespielt. Und ich war mir auch unsicher, ob es gelbe Fragezeichen-Blöcke just in jenem Spiel gibt, das ich mir vor 25 Jahren gekauft habe. 😀

          • Jap… Rote grüne und blaue, die man nach und nach aktivieren muss; eben für extra Fähigkeiten: ne Flugmütze, Unterwassermütze und noch eine. Damit konnte man die restlichen Sterne erspielen, an die man so nicht heran kam. Aber man wusste ja, was in den Blöcken war und deshlb waren es eben ! Und keine ?

  4. Wofür ist denn die Klappe an der Front unten vom Block? Die wird in den Bildern angedeutet, aber man sieht nicht was drin ist.

    • Schau dir die Videos an, die gehören zum Klappmechanismus. Da scheint nichts Zusätzliches drin zu sein!

    • Ich ziehe die Aussage zurück. Nach Ansicht der Setbox (ganz unten rechts das s/w Bild) scheint dort eine Art Altar drin zu stehen, auf dem etwas liegt. Wahrscheinlich einer der Sterne, die man mit der Mario/Luigi Figur aktivieren kann?!

  5. Hmm… Ich mag den Block auf jeden Fall. Ich verstehe auch, dass man den in der Größe nicht einfach hohl lassen kann. Und ich mag die Idee der Level-Vignetten. Und in den Videos sieht die Zusammenklappmechanik sehr spannend umgesetzt aus. Aber irgendwie fühlt sich das für mich so zusammengedängelt nicht ganz rund an.

    Der Würfel hätte etwas kleiner ausfallen können und so trotzdem ein netter Aufsteller ergeben. Und die Vignetten hätten als seperate kleine Sets zum individuell zusammenkaufen und kombinieren auch gut funktioniert. Vielleicht sogar besser als in diesem unfokussierten Konstrukt.

    Schlecht ists auf keinen Fall, aber ein must buy eben auch nicht.

  6. Nun, diese Mario Lego Reihe spricht nicht generell nicht an, auch diese Mini Geschichten nicht.
    Hier muss ich gestehen, dass es eine tolle gemachte Sache ist.
    Aber für den Preis kaufe ich mir lieber ein Building Set für meine Stadt.
    😉

  7. Ahh, da kommen schöne Erinnerungen hoch. Hab das Spiel mit 6 Jahren regelrecht gesuchtet, oder einfach meinen Brüdern beim Spielen zugeschaut. Und dann haben wir uns bei den Rutschen herausgefordert, mit Stoppuhr. Das erste Super Mario Set, das mich anspricht. Die anderen sind zwar ganz nett, aber der Rest ist halt wirklich in erster Linie Spielzeug, und nichts, das man sich einfach ins Regal stellt. Aber das hier? Das ist ziemlich awesome. Das ist ne Überlegung wert.

  8. Erinnerungen an die großartigen Minecraft Microworlds werden hier wach. Hach, ich muss mal schauen wo der Würfel Platz finden wird XD
    Dass es bisher keine Minifiguren von Mario gibt ist hingegen wirklich bedauerlich, aber wer weiß wie Nintendo und LEGO uns (hoffentlich) in Zukunft überraschen werden.

  9. @Andres: es gab rote, grüne und blaue Blöcke, die man nach und nach aktivieren muss; eben für extra Fähigkeiten: ne Flugmütze, Unterwassermütze und noch eine. Damit konnte man die restlichen Sterne erspielen, an die man so nicht heran kam. Aber man wusste ja, was in den Blöcken war und deshlb waren es eben ! Und keine ?

    (Konnte irgendwie oben nicht mehr antworten?!)

    • Kommentar kam jetzt zwei Mal rein, egal. Irgendwann geht eine Verschachtelung nicht mehr, da zu schmal.

      Danke für die Hinweise. Ich habe Super Mario 64 auf der Switch im Frühjahr vielleicht eine Stunde gespielt. Und davor vermutlich 20 Jahre nicht mehr. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.