VIP-Vorverkauf: Disney Zug und Bahnhof im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO Technic 4×4 X-Treme Off-Roader 42099: Erste Bilder der August-Neuheit

lego-technic-4x4-xtreme-offroader-box-front-42099-2019 zusammengebaut.com

LEGO Technic 4x4 X-Treme Off-Roader 42099 | © LEGO Group

Der LEGO Technic 4×4 X-Treme Off-Roader 42099 kommt im August auf den Markt: Erster Bilder der Box und ein Blick auf Control+.

Bereits im Januar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg konnten wir den LEGO Technic 4×4 X-Treme Off-Roader 42099 in Augenschein nehmen und haben ihn auch als „Fun-Buggy“ vorgestellt. Wenn ihr das RC Fahrzeug alsbald in Aktion erleben möchtet, lohnt es sich, diese Seite im Blick zu behalten. Vorab aber gibt es immerhin schon mal die Box-Bilder.

lego-technic-4x4-xtreme-offroader-box-back-42099-2019 zusammengebaut.com

LEGO Technic 4×4 X-Treme Off-Roader 42099: Rückseite der Box

Die Wagner’s Spiel-+Technikwelt hat via Facebook Bilder veröffentlicht, liegt ihnen der Bausatz doch bereits vor.

Der Box sind folgende Informationen zu entnehmen: Analog des Liebherr R 9800 42100, der erst im Oktober auf den Markt kommen wird (auch dazu in Kürze mehr auf Zusammnegebaut), kommt erstmalig Control+ zum Einsatz. Nach Ablauf des Embargos werden wir euch genau beschreiben, ob das hier bei diesem Modell Laune macht.


lego-technic-4x4-xtreme-offroader-control-plus-42099-2019 zusammengebaut.com

4×4 X-Treme Off-Roader 42099 mit Control+ Steuerung

Neben dem Hub sind auch zwei XL Motoren und ein L Motor an Bord. Gesteuert wird der 4×4 X-Treme Off-Roader 42099 per Smartphone und Bluetooth-Verbindung.


Wie gefällt euch der 4×4 X-Treme Off-Roader 42099? Wir sind nun, da es immerhin schon mal ein paar Bilder gibt, auf eure Reaktionen in den Kommentaren gespannt!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Also mir gefällt er. Ich hätte mir eine richtige Fernbedienung gewünscht anstatt nur über APP und wegen dem Preis warte ich auf entsprechende Rabatte aber ansonsten freue ich mich drauf.

    • Das System ist zu komplex, als das eine Steuerung einzig mit dem Controller möglich wäre – so vermute ich. 😉

      • Naja, dass die Zusatzfunktionen wie Neigungsanzeige, Drehmomentmesser und Geschwindigkeit nur in der App angezeigt werden ist mir schon klar. aber die Grundfunktionen wie Vorwärts/Rückwärts und Links/Rechts wären mit einer 08/15-Fernbedienung problemlos möglich gewesen.

      • Ist bei Control+ die Steuerung tatsächlich nur per App möglich, oder ist das System auch zu (evtl kommenden?) Lego-Fernbedienung kompatibel?

        • Die Steuerungskommandos werden per Bluetooth übertragen. Prinzipiell ist sind natürlich nicht nur Lego-Apps dazu in der Lage die zu erzeugen (siehe das Beispiel in meinem anderen Kommentar).

          Zum Glück gibt es ganze Reihe schlauer Köpfe, die Legos manchmal recht eingeschränkte Zugriffsmöglichkeiten ordentlich erweitern. Und nachdem Wedo, Boost, Powered Up, Spike und Control+ ja gleiche Technik mit verschieden Namen ist, dürfen wir uns da bestimmt noch auf ein paar schöne Lösungen freuen

    • Nachdem sich ja Control+ und Powered Up die Technologie teilen, sollte es spätestens nach einem kleinen Update mit der hier vorgestellten App gehen.
      https://m.youtube.com/watch?v=irMby1yHxYs

      Ich verwende das mit einem SBrick und einem XBox-Controller. Funktioniert super.

  2. Ich bin gespannt, wie die Fernsteuerung funktionieren wird.
    Jetzt jedenfalls interessiert mich vor allem die Radaufhängung, sind da Pendelachsen mit Einzelradaufhängung kombiniert? Jedenfalls scheint es so, als ob das gesamte Konstrukt samt Federn auf den Drehscheiben gelagert ist.

  3. Ich hätte eine Hardware-Fernbedienung auch besser gefunden – wenigstens als Option. So ist es ja eigentlich kein vollständiges Spielzeug!?

    Aber abschließend beurteilen kann man es wohl eh erst, wenn man es mal in der Hand hatte. Und andererseits – wenn sich das System durchsetzt hat man nicht diverse unbenutzte Fernbedienungen rumliegen, wie es derzeit bei meinen Power-Functions-Zügen der Fall ist ;-).

  4. Also ich finde den sehr schick. Gefällt mir gut, von den Proportionen und der Farbe her…

    „Leider“ hab ich kein Platz mehr für Technik, finde das Modell aber sehr gelungen!

  5. Wie spielt man damit wenn man nicht möchte das das Kind mit Smartphone rumläuft? Eisenbahn FB? Oder liegt da eine andere dabei?

  6. Also auf den ersten Blick ein cooles Fahrzeug, aber warum muss es wieder Orange sein. Für sowas wäre doch Mal schwarz cool oder dark green.

    Naja wir werden sehen.

    • “ Schwarz, Weiß und Grau dominieren über alle Modellreihen hinweg in Europa und den USA.“ kann man bei Porsche zu den Kundenwünsche lesen. Gedeckter Einheitsbrei, bloß nicht auffallen.

      Wer den Crawler kauft, will sich aber nicht verstecken. Deshalb: Orange!

  7. Das Modell sieht cool aus und die Technischen Highlights, die man bauen darf sind cool, aber der Buggy ist kein Spielzeug. Es ist eher für Erwachsene gedacht und da ist eine App gebundene Steuerung nicht dramatisch. Nur der Preis ist ziemlich happig.

  8. Wieso BATTERIES not included???
    Das muss doch endlich mit Akku und USB Lader gehen.

  9. Wieder kein B-Modell? Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.