LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGOLAND Billund: Star Wars Miniland ist Geschichte

lego-x-wing-starfighter-front-billund-legoland-2015-andreslehmann zusammengebaut.com

Lego Star Wars X-Wing Starfighter in voller Pracht | © Andres Lehmann

Im LEGOLAND Billund und in allen Parks weltweit wird das Star Wars Miniland abgebaut: Disney hat den Stecker gezogen.

Wenn im März nächsten Jahres das LEGOLAND Billund, der erste steinige Park weltweit, seine Pforten für die neue Saison eröffnet, wird das LEGO Star Wars Miniland verschwunden sein. Mit dem Abbau wurde schon begonnen.

Gestern geisterte eine entsprechende Meldung für die amerikanischen Parks umher. Wir haben bei LEGO nachgefragt, und die Bestätigung erhalten: Das Star Wars Miniland, nicht die anderen Bereiche des Minilands, weichen. Immerhin wird etwas Neues an Ort und Stelle entstehen. Alles andere als neue steinige Gebilde wären aber eine Enttäuschung, gerade hinsichtlich der Übernahme der Parks durch die Gründerfamilie.

legoland-billund-miniland-2018-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Beim lizenzfreien Miniland bleibt alles wie es ist: Die Steine werden nicht weichen! | © Andres Lehmann

Was genau anstelle des Star Wars Minilands entsteht, darf zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht kommuniziert werden. Auch gibt es keine finale Aussage bezüglich des großen X-Wings, der in Billund seine finale Heimstätte gefunden hat. Vielleicht kann hier ja einige Einigung erzielt werden.


X-Wing im LEGOLAND Deutschland startet durch: Das wars! | © Jens

Für das LEGOLAND Deutschland gilt übrigens gleiches: Alle Star Wars Modelle müssen weichen. Disney greift durch, die Lizenz wurde nicht verlängert. Ich hoffe, dass dies nicht auch der Anfang vom Ende der gesamten Kooperation sein wird. Aber prinzipiell sind die Modelle in den Parks und die LEGO Sets zwei verschiedene Paar Schuhe…


Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Eigentlich nicht weiter verwunderlich. Disney will ja in jedem seiner eigenen Parks eine Star-Wars-Attraktion aufbauen, selbst im Disneyland Paris. Da kann man keine Ablenkung/ Konkurrenz in anderen Parks gebrauchen, die eventuell zahlungskräftige „Fans“ abziehen. Die Gesamtkooperation im Bereich der Sets sehe ich vorerst nicht in Gefahr. Gibt ja genug neues Material, was noch verwurstet werden kann…

    • Die spannende Frage aber ist, ob LEGO ein Star Wars Miniland im Disneyland aufziehen würde, sollte eine entsprechende Anfrage eintrudeln. Oder ab dann wiederum an die eigenen Parks gedacht wird. Aber das ist jetzt wirklich reine Spekulation. 🙂

      • Dazu müsste man wieder eien grundsatzphilosophisch-ökonomische Diskussion aufmachen, ob LEGO in ein paar Jahren überhaupt noch unabhängig ist und existiert und da ich zu dem Thema wirklich nichts Nettes zu sagen habe, verkneife ich mir das mal, sonst müsstest du eventuell den Kommentar löschen/ nicht freigeben.

  2. Dann bin ich ja froh, dass ich die SW-Modelle in Günzburg (inkl. dem großen X-Wing) gesehen habe. Da waren schon einige tolle Ideen dabei.
    Sie könnten ja eine riesige Harry Potter Welt aufbauen – dann wäre der nächste Aufenthalt im Legoland schon gebucht.

  3. Na ein Glück war ich dieses Frühjahr noch mal in Billund und konnte es mir noch einmal angucken 😀

  4. Als Star Wars und Lego Fan zieht sich einem bei so einer Meldung direkt der ganze Magen zusammen…

    Habe das Miniland zwar schon gesehen, aber alleine das Nicht-Verlängern der Lizenz ist regelrecht traurig.
    Ebenfalls schade, da für nächstes Jahr bereits ein Besuch im Legoland Günzburg geplant ist. Jetzt fällt natürlich was Wichtiges weg.
    Aber ich lasse mich mal von den neuen Bauten überraschen.

  5. Was passiert denn eigentlich mit den ganzen Legosteinen? Müllhalde, recycled oder werden die in neue Modelle verbaut? Wäre mal interessant zu wissen…

    • Die sind alle verklebt… ich vermute einfach mal, die Modelle werden entsorgt. Gerade in Billund waren die Skulpturen auch schon wahrlich in die Jahre gekommen… die liebe Witterung hat den AT-ATs und Co. zugesetzt.

      • Das kann ich (leider) bestätigen. Da ich diesen Sommer in Billund war. Das dortige Star Wars Miniland ist im Vergleich zum SW Miniland in Deutschland Resort einiges kleiner. Aber dafür steht es bestimmt schon länger. Wirklich sehr schade das in jedem Lego Park das das SW Miniland entfernt werden muss. 🙁

        Disney sollte sich erst um ihren ehemaligen Euro-Disney Park kümmern, als dieser noch diesen Namen trug war dieser Park noch wirklich super schön und ein jährlicher Besuch sein Geld wert.
        Jetzt fehlen seit langem die besonderen Paraden, soweit invative Fahrgeschäfte oder Attraktionen. Dafür ist Alles immens überteuert und überzeugt nicht mehr von Qualität, sonder von Quantität.
        Sorry für den Off-Topic.

  6. Hm, oder sichert sich vielleicht Mega Construx jetzt die Lizenz für die Modelle?

    Dann könnte man ja wieder einiges erwarten.

    • Hi,

      denke ich nicht, da Hasbro hinter Mega Construx steht und der eher ein Mitbewerber von Disney ist.

      Vielleicht lassens selbst in Fernost fertigen und verkaufen es über die hauseigenen Disney Stores, Amazon und wer weiß wo sonst im Netz.

      Aber prinzipiell passt Disney und Lego zusammen, da ganzen zwei Elefanten auf der Hochzeit.

  7. Mit dem Kauf von Merlin wurde Lego deutlich mehr zu einem Konkurrenten. Findet ihr nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.