LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ausstellung
am 28. und 29. Mai in Borken (Hessen)


Neue LEGO Ideas Projekte: Meine aktuellen Favoriten – starten wir die Reise!

LEGO Ideas Neue Projekte

Neue LEGO Ideas Pojekte | © Brick Dangerous, CTDpower, MMichel42 / LEGO Ideas

Auf der LEGO Ideas-Plattform gibt es immer etwas zu entdecken: Meine aktuelle Top 3. Was unterstütz ihr derzeit?

Auf der LEGO Ideas Plattform werden fortwährend neue Projekte eingestellt. Ich scrolle mich gerne durch die neuen Anwärter und entdecke immer wieder imposante, kreative und kuriose Innovationen oder altvertraute Dauerbrenner. Ich würde euch gerne drei Projekte vorstellen, die in den letzten Tagen meine Unterstützung erhalten haben. Und lade Euch dazu ganz herzlich dazu ein, in den Kommentaren eure Entdeckungen in Sachen neue LEGO Ideas Projekte mit uns zu teilen.

Zu meinen Auswahlkriterien

Mein Geschmack in Sachen LEGO ist vielfältig. Ich habe keine speziellen Präferenzen und setze eher auf das „gewisse Etwas“. Das spiegelt sich auch in meiner Auswahl wieder, die wohl unterschiedlicher nicht sein könnte. Vielleicht erkennt ihr einen Zusammenhang?

The Travel Suitcase von Brick Dangerous

Brick Dangerous ist ein alter Bekannter auf der Ideas Plattform. Er hat es bereits mit zwei Projekten in die Review-Phase geschafft. Zuletzt mit den Magic Bookends, die euch Andres bereits vorgestellt hat.

LEGO Ideas Traveling Suitcase von Brick Dangerous

LEGO Ideas Traveling Suitcase | © Brick Danergous / LEGO Ideas

Nun zu der Frage, warum gerade dieses Modell meine Aufmerksamkeit geweckt hat. Kürzlich hat LEGO im Harry Potter Themengebiet  den 76339 Hogwarts Zauberkoffer präsentiert. Im Grunde ist dies eine gute Idee. Er ist platzsparend, der Inhalt wird vor Staub geschützt und der Überraschungseffekt beim ersten Aufklappen ist vorprogrammiert. Um es mit einem Reise-Wortspiel zu sagen: Die ersten Bilder des Koffers haben mich nicht abgeholt.

LEGO Ideas Traveling Suitcase von Brick Dangerous

Viel rumgekommen

Brick Dangerous zeigt, wie es besser gehen könnte. Dem Reisekoffer 💡 im Retro-Stil sieht man an, dass er weit herumgekommen ist. Zahlreiche Andenken zieren seine Hülle. Von außen eine Augenweide und von innen ein Augenöffner. Uns empfängt eine idyllische Landschaft mit kleinen Häuschen an einem See, einem beeindruckenden Schloss und natürlich einer Eisenbahn, die sich über ein Aquädukt schlängelt. Das Ganze spielt sich vor einem Bergpanorama, inklusive Fesselballon ab. Sicherlich habt ihr erkannt, aus welchen Teilen die Bäume im Vordergrund bestehen.

LEGO Ideas Traveling Suitcase von Brick Dangerous

Zeit zum Auspacken!

Der Designer gibt uns abschließend noch die Steineanzahl mit: 1.780 LEGO Steine befinden sich in diesem gerenderten Entwurf.

Eine ganz ähnliche Idee, mit nur viel größeren Dimensionen, gab es auf der Bricking Bavaria 2021 zu sehen.

Alles steht Kopf - Zug in der Box von Marco Galle

Alles steht Kopf – Zug in der Box von Marco Galle

Western River Steamboat von CTDPower

Gleich zum zweiten Mal versucht CTDpower sein Glück mit dem Entwurf eines historischen River Streamboats 💡. Ich sehe diesen Raddampfer förmlich vor mir, wie er über den Mississippi schippert, vorbei an malerischen Landschaften und auf dem Deck spielt jemand Banjo.

LEGO Ideas River Steamboat von CTDPower

LEGO Ideas River Steamboat | © CTDpower / LEGO Ideas

Diese Assoziation ist kein Zufall, sondern war womöglich vom Designer beabsichtig. Er ist an den Ufern dieses Flusses aufgewachsen, auf dem diese Boote bis heute verkehren. Das Modell ist 30 Zentimeter lang, 19 Zentimeter breit und 43 Zentimeter hoch. Zu der Teileanzahl sagt der Designer nichts, jedoch lässt sich das Boot in vier Teile zerlegen. Auch ein wenig Innenleben wurde hinzugefügt.

LEGO Ideas River Steamboat von CTDPower

Das Innenleben

Mein Beweggrund für diesen Vote war das wirklich beeindruckende und charakteristische Design des Bootes. Das obere Deck mit seinen filigranen Aufbauten fiel mir zuerst in Auge, bevor ich die tollen Verstrebungen im mittleren Teil und natürlich das namensgebende Rad bemerkte.

LEGO Ideas River Steamboat von CTDPower

Retro Camera Kameraflex von MMichel42

Und Action! für den Dritten im Bunde. Die Retro Camera Kameraflex 💡 ist eines von unzähligen Entwürfen des Baumeisters MMichel42. Zugegebenermaßen ist das Design noch ausbaufähig. Sie wirkt selbst für eine historische Filmkamera noch leicht klobig. Doch die Idee gefällt mir und somit war meine Stimme garantiert.

LEGO Ideas Retro Camera Kameraflex von MMichel42

LEGO Ideas Retro Camera Kameraflex | | © MMichael42 / LEGO Ideas

Die Kamera ist inklusive des Stativs 43 Zentimeter hoch, 13 Zentimeter lang und 15,5 Zentimeter breit und besteht aus 1.000 LEGO Steinen, denn dieses Modell ist tatsächlich gebaut. Auf ein Innenleben hat der Designer vorerst verzichtet. Er schreibt jedoch, dass er derzeit noch an Updates arbeitet.

Eure Meinung

Jetzt seid ihr am Drücker. Welchen Ideas Entwurf habt ihr kürzlich unterstützt oder befindet sich euer Favorit bereits auf der Zielgeraden? Welcher meiner Kandidaten gefällt euch am besten? Lasst mich gerne in den Kommentaren an euren Ideas-Entdeckungen teilhaben.

 

Christina Mailänder

Neben dem Städtebau, interessiert an themenübergreifenden Raritäten und historischen Sets, sowie aktuellen Architecture-Modellen.

23 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die Kameraflex ist eine sehr gute Abbildung der ROLLEIFLEX. –> https://de.wikipedia.org/wiki/Rolleiflex

  2. https://ideas.lego.com/s/p:0e61fbca96e147239fdd9cc19debcf7d

    Ich unterstütze oft Häuser, was halt in meiner Stadt Platz hätte. Aber auch die Steampunk Sachen haben es mir angetan. Ich hoffe darauf, beim Designerprogramm das Exploratorium zu bekommen und dazu würde der Ballon toll passen.
    Von Deinen Favoriten gefallen mir alle, aber ich würde keines kaufen. Zu wenig Platz, außerhalb der Stadt.
    Liebe Grüße

    • Ich würde mich über die Kamera und den Koffer ebenfalls freuen. Kombiniert mit der Schreibmaschine und ein paar alten Zeitungen und Postkarten, könnte man daraus ein nettes Ensemble machen. So etwas in der Art Fotojounalist der Jahrhundertwende….

      • Christina Mailänder

        16. Januar 2022 um 15:59

        „Fotojounalist der Jahrhundertwende“ klingt sehr interessant. Ich kann das schon bildlich vor mir sehen. Nostalgie zieht halt, trotz der vielen neuen, innovativen Themen und Funktionen, immer noch. 🙂

        • Nach ein bißchen Recherche hätte ich ein passendes Zeitfenster gefunden. Die Kamera könnte man in die Zeit der „Roaring Twentys“ legen, ebenso die Schreibmaschine. Heisst ein paar Dekoobjekte von 1920 bis 1930 darum gruppiert, und fertig ist die Laube. Hmm passt eigentlich prima, ich hab noch ein paar Postkarten und Schreibtischutensilien aus der Zeit geerbt. ^_^

    • Christina Mailänder

      16. Januar 2022 um 15:55

      Wie schön, das Steampunk-Luftschiff nimmt auch einen zweiten Anlauf. Die erste Version habe ich ebenfalls unterstützt. Gemessen an den bisherigen Unterstützern dürfte die Neuauflage auch bald erneut ins Review rutschen.

      Häuser sind sind auch immer toll. Gerade Bricky_Brick https://ideas.lego.com/profile/Bricky_Brick/entries?query=&sort=top
      hat da so einiges in petto

  3. Diese drei habe ich auch unterstützt! Aber mein Lieblingsprojekt ist natürlich mein eigenes: Glee! Mittlerweile haben es auch schon zwei Schauspieler der Serie retweetet, was mich besonders freut! 🙂
    https://ideas.lego.com/s/p:edfb549b09dc4553b6e2432557e8cd46

  4. Kamera und Koffer wären aus persönlichen Interessen total meins.
    Der Dampfer ist hübsch aber wäre nicht meins.
    Der Koffer wäre die Krönung mit der Harry Potter Welt als Darstellung der Landschaft.

    Achso eine Bogenbrücke über die z.B ein Zug fährt ist ein Viadukt.
    Das andere gilt nur für Wasser.

  5. Es ist immer wieder erstaunlich was für tolle Ideen eingereicht werden. Jedesmal, wenn ich denke, jetzt haben wir doch alles schon gesehen, kommt doch was neues 🙂

  6. Der Dampfer erinnert mich an eine meine ersten Videospielerfahrungen. Murder on the Mississippi war eins der ersten Grafik Adventures damals. Noch bevor die Klassiker von LucasArts erschienen sind. Das Modell passt super und würde wohl auch den Weg zu mir finden.

    • Ich finde den Raddampfer auch absolut klasse und teile mit Dir die Erfahrung des Computerspiels „Murder on the Mississippi!“. Da ich es aber nie geschafft habe, zum Ende zu spielen, konnte ich den Mord nie aufklären. Weißt Du zufällig, wer es gewesen ist ;-)?

      Also, zurück zum Modell! Würde ich kaufen!

      • Also die Täterin war die Dame mit dem großen Hut. Am Ende läuft es aber auf ein Ende ala Mord im Orientexpress heraus und alle hängen irgendwie mit drin. Habe das irgendwann später mal über women Modulator auf dem PC nachgeholt, da ich es als Kind nie geschafft habe. Was aber mit der teils echt unfairen Spielmechanik auch kein großes Wunder ist. Fand aber die Atmosphäre damals auf dem C64 schon wirklich cool und alleine deshalb mag ich den Raddampfer.

        • Hi Marius,
          vielen Dank für die Aufklärung des „Murder on the Mississippi“ ;-)! Ich bin, wie gesagt, auch selber als Kind nie soweit gekommen, das Spiel bis zum Ende durchspielen zu können.

          Dann hoffen wir doch mal auf eine Veröffentlichung des schönen Raddampfers als „Lego Ideas“, oder?

          Viele Grüße!

  7. Da mich weder Koffer noch Kamera interessieren (Sry), bleibt mir nur was zu Raddampfer zu sagen.

    Ja, das Ding könnte mich interessieren – hinge aber davon ab, ob es größenmäßig in eine Stadt passt – d.h. ob es mit Mionififs drauf irgendwas gleichschaut (exakte Dimensionen sind nicht so wichtig, aber ein Käpt’n und zwei duellierende Berufspieler sollten halt irgendwie passen (mit den Türen die ich Sehe sollte das passen).

    Was mir natürlich sofort in den Sinn kam, da gab’s ja mal was von BB – der Raddampfer von denen bekam ja irgendwie keine guten Youtube Kritiken – weniger die Idee als die Ausführung.

  8. Was hab ich bloß aus Minifigs gemacht 😉

  9. Ich bin neulich auf dieses Raumschiff gestoßen, dass ich großartig finde. Auf den ersten Blick fällt es kaum auf, dass es aus Lego-Steinen gebaut wurde. Gerade das Triebwerk am Heck ist wunderbar filigran designt.

    Das Model wird seit längerer Zeit auch auf Mecabricks prominent platziert.

    https://ideas.lego.com/projects/a5e57fea-df0c-4107-b007-11bc5566dc39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.