Zusammengebaut Basar 2023: Anmeldung zum LEGO Event in Borken Ende November [Update #2]

Saal im Hotel am Stadtpark Borken: Am 25. und 26. November sehen wir uns wieder zum Zusammengebaut Basar!

Saal im Hotel am Stadtpark Borken: Zusammengebaut Basar am 25. und 26. November | © Andres Lehmann

Am 25. und 26. November 2023 findet im nordhessischen Borken der Zusammengebaut Basar statt: Weitere Anmeldungen sind willkommen!

Update 28. September: Wir freuen uns über den Zuspruch für unseren “kleinen” Basar! Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen steht nun fest, dass wir sowohl den kleinen als auch großen Saal nutzen werden. Wir haben somit noch Fläche frei! Für all jene, die Interesse haben, dabei zu sein: Bitte lest euch die folgenden Zeilen in Ruhe durch. Der Basar naht – wir sind mit dem Steine-Zirkus endlich wieder im November im nordhessischen Borken! 🙂


Update am 22. Juli: Herzlichen Dank für euer zahlreiches Feedback! Uns haben einige Nachfragen erreicht. Daher – ergänzend zu den bisherigen Informationen – die Hinweise: Der Zusammengebaut Basar ist

» Eine Börse mit dem Verkauf von LEGO Sets und Steinen aus privaten Sammlungen
» Auch (!) eine Ausstellung mit einer großen Gemeinschaftsanlage – dem Winterdorf
» Zudem wird es weitere neue Bauten zu bestaunen geben
» Es sind einige spezielle Überraschungen geplant
» Teilnehmen kann auch, wer nur verkaufen oder ausstellen möchte!

Aber: Ein Tag ist ausschließlich für die angemeldeten LEGO-Freunde, und ein Tag – der Sonntag – ist der Zuschauertag. Somit ist alles ein wenig kompakter als bei der regulären und alljährlichen Zusammengebaut-Ausstellung. Da wir aber vom Mai (in diesem Jahr) auf den November (im nächsten Jahr) zurückgehen, ist der Basar ein Brücken-Event, damit mir nach den zwei Jahren Zwangspause in 2020 und 2021 nicht schon wieder eine so große Pause haben. Und sollte es noch weitere Fragen geben: Immer her damit! 🙂


Artikel vom 18. Juli: Auf die fantastische Zusammengebaut 2023, die in diesem Jahr im Mai über die Bühne ging, folgt am 23. und 24. November nächsten Jahres die Zusammengebaut 2024. Doch damit wir uns alle wieder an das “letzte November-Wochenende” gewöhnen, sehen wir uns schon in diesem November im nordhessischen Borken wieder – und zwar zum Zusammengebaut Basar am 25. und 26. November 2023!

Zusammengebaut Basar: Das ist geplant!

Damit sich der Basar von der regulären Ausstellung “abhebt”, haben wir uns einiges ausgedacht: Es wird eine gemeinschaftliche LEGO Winterlandschaft geben, einige neue LEGO MOCs und darüber hinaus viele individuelle Verkaufsstände von LEGO-Fans. Jeder Aussteller erhält vier Tische (2,80 x 1,40 Meter), auf denen LEGO Sets, Steine und LEGO-Zubehör aus dem eigenen Fundus verkauft werden können. Am Samstag kann LEGO ausschließlich untereinander verkauft und getauscht werden, sprich: Alle angemeldeten Aussteller haben von 15 bis 18 Uhr die Möglichkeit, in Ruhe durch den Saal zu schlendern – auf der Suche nach dem fehlenden Set, Polybag oder Element. Zuvor können nur am Samstag (beim Basar im Vergleich zur Ausstellung nicht am Freitag!) von 10 bis 15 Uhr die MOCs aufgebaut werden.

Am Sonntag dann haben auch Besucher gegen ein kleines Eintrittsgeld die Möglichkeit, von 10 bis 17 Uhr LEGO Sets und Steine zu erwerben – und können so mit den angemeldeten Ausstellern ins Gespräch kommen. Das vom jeweiligen Aussteller mitgebrachte MOC oder die Module der Gemeinschaftsanlage sind im Sichtbereich, damit auch hierzu Fragen beantwortet werden können. Die winterliche Gemeinschaftsanlage nebst Eisenbahn-Loop ist das Herzstück des Basars.

Wichtige Hinweise

Erlaubt ist ausschließlich der Verkauf von gebrauchten oder originalverpackten LEGO und DUPLO Sets, Polybags und Grundplatten, neuen oder gebrauchten LEGO-Steinen sowie LEGO-Zubehör – stets aus dem eigenen Bestand. Es können Sets mit Verpackung, oder ohne sein. Vollständige Bausätze, oder unvollständige Sets und Sammlungen, Einzelsteine (etwa in Boxen, Beuteln etc.) – wichtig ist hier nur die faire Kommunikation. Und: Es ist kein Flohmarkt für den Hausstand – es dreht sich alles um die bunten Klemmbausteine aus Billund! 🙂

» Für die eigene Kasse, und somit auch das Wechselgeld, ist jeder Aussteller selbst verantwortlich. Empfohlen werden ausschließlich glatte Euro-Preise.

» Für die Tische – sprich die Verkaufsfläche – muss bei uns nichts gezahlt werden! Jedoch sollte alles LEGO fair bepreist werden, ein Geben und Nehmen in einer angenehmen Atmosphäre mit anderen AFOLs.

» Die Plätze sind begrenzt – aber es ist einiges an Fläche vorhanden! Prinzipiell gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Sprich: Wer sich anmeldet, und alle Voraussetzungen erfüllt, erhält von uns eine verbindliche Zusage. Wer aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen muss, kann dies natürlich tun!

» Beim Basar finden der Verkauf und die Ausstellung im Saal statt. Wir empfehlen Ausstellern, im Hotel am Stadtpark 🛏️ zu übernachten, da so alles unter einem Dach stattfindet. Weder die Teilnahme am AFOL-Abend noch das Übernachten im Hotel sind Voraussetzung zur Teilnahme.

» Der diesjährige Basar ist ein Testballon und kein Ersatz für unsere reguläre und jährlich stattfindende LEGO-Ausstellung. Die Idee des Basars stammt aus den USA – auf den dortigen großen LEGO-Ausstellungen tauschen und verkaufen die teilnehmenden AFOLs vor den Besuchertagen ebenfalls ihr LEGO. Wir wollen aber bewusst die Besucher aus der Region und anreisende LEGO-Freunde mit einbinden – daher die Zweiteilung in Samstag und Sonntag.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen zur Basar-Brick-Party am 25. (nur angemeldete Aussteller) und 26. (geöffnet für alle LEGO-Freunde) November in Borken: Brick on!


Für den Zusammengebaut Basar 2023 am 25. und 26. November anmelden

Bitte eine aktuelle E-Mail-Adresse angeben (wird nicht veröffentlicht)

Eure Meinung!

Wer von euch ist beim ersten Zusammengebaut Basar in Borken dabei? Was haltet ihr von der Idee? Habt ihr noch prinzipielle Fragen zum Basar? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Klingt sehr cool. Da würde ich gerne mitmachen, aber noch bin ich unschlüssig.

    • Wir freuen uns sehr drauf, überlege es dir gerne in Ruhe. 🙂

      Innerhalb der Redaktion gab es eben gerade schon Nachfragen, also: Es können LEGO Sets verkauft werden, neu oder gebraucht. Im Karton, Zip-Beutel oder was auch immer. Auch Sammlungen. Oder Einzelelemente. Auch gerne Becher mit Steinen etc. Alles ist möglich! Es muss sich eben “nur” um LEGO handeln und stets fair kommuniziert werden. Beispiel: “Das Set ist vollständig, aber der Stickerbogen fehlt” etc. 🙂

  2. Klemmbausteine bzw Sets anderer Hersteller dürfen nicht verkauft werden, korrekt?

  3. Hallo,
    muss ich zu der Weihnachtsausstellung einen Beitrag leisten oder kann ich auch teilnehmen wenn ich nur Teile (Sets, Einzelteile, MOC’s) zum Verkauf anbiete (Basar)?

    • Es ist möglich, “nur” zu verkaufen (und zu kaufen bzw. zu tauschen) – LEGO aus dem Privatbesitz, dazu zählen auch MOCs, so denn sie der eigenen Kreativität entsprungen sind. 🙂

      Es würde uns freuen, wenn eine große Baseplate zur Gemeinschaftsanlage beigesteuert wird. Aber: es ist kein Zwang! Wir wollen alle ein schönes Wochenende verleben.

      Es gibt übrigens auch Ausstellungsfläche abseits des Weihnachtsdorfes als Gemeinschaftsanlage. Das Hauptaugenmerk aber liegt diesmal beim “Brücken-Event” auf dem Basar. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert