Das LEGO Ninjago WU-CRU Training Dojo (30424) Polybag beinhaltet zwei Minifugren und einen kleinen Tempel: Review mit Video.

LEGO Polybags sind begehrt – und machen sich gerne einmal rar. Willst du gelten, mach dich selten – so ist es auch um das LEGO Ninjago Polybag WU-CRU Training Dojo (30424) bestellt.

Des Ninjas Ausbildung | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Des Ninjas Ausbildung | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Nun löst LEGO Ninjago ja vermutlich noch immer die größere Faszination auf Kinder aus – aber zuweilen werden Erwachsene mit hineingezogen in die Welt der Masters of Spinjitzu. Kollege Roland etwa kennt alle Folgen der Zeichentrickserie.

Dieses Polybag jedenfalls besteht aus 43 Teilen und aus zwei Minifiguren. Und dafür wird einem so einiges geboten – so denn für das Polybag ein „normaler“ Preis von 3 oder 4 Euro anfällt, und nicht die üblichen Preise bei eBay, die oft das doppelte vorsehen.

Minifiguren | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Minifiguren | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Die beiden Figuren kommen mit interessanten Aufdrucken auf der Vorder- und Rückseite des Weges – und der Hut des Lehrenden ist schon fast ein Klassiker.

Mini-Tempel | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Mini-Tempel | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Besonders toll gelöst aber ist der Tempel: Mit wenigen Teilen wird hier ein kleiner Tempel errichtet – zumindest erweckt das Gebilde diesen Anschein.

Interessante Steine | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Interessante Steine | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Ich möchte über Polybags immer nicht zu viele Sätze verlieren, aber wer die Möglichkeit hat, dieses kleine Set zu ergattern, der kann getrost zuschlagen: Entweder für den Nachwuchs, oder als Minifiguren-Sammler oder als Freund interessanter Steine – denn alleine die Fliesen nebst einer Noppe, auf der die Minifiguren befestigt werden können, sind gern gesehen.

Du spielst noch mit LEGO? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.