Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!

» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒

Änderungen auf Zusammengebaut: Umgang miteinander, Social Media und Erdbeeren

Durchstarten! | © Andres Lehmann

In einem Artikel fasse ich alle Änderungen auf Zusammengebaut zusammen. Danach dreht sich fast alles nur noch um die bunten Steine und News.

Dieser Artikel sollte an sich erst am Wochenende online gehen, aber ich ziehe ihn vor, bevor einige Stammleser wirklich glauben, dass ich mich vom Acker mache: Dem ist nicht so, natürlich schreibe ich weiter, wie hier und hier zu lesen – mein Arbeitsbeleg für heute. Aber, und das ist mir gleich zu Beginn sehr wichtig zu betonen: Mir zur Seite steht ein grandioses Team, das sich im Laufe der Jahre auf wundervolle Art und Weise gefunden hat.

Dies ist quasi der Prolog: Das Erregungspotenzial ist seit Monaten sehr hoch. Das bekommen wir hier auf diesem Blog täglich zu spüren. Es geht nicht um sachliche Kritik, sondern um das “alles schlecht machen”. Das müssen wir hier gemeinsam auf dieser Baustelle in den Griff bekommen! Denn so etwas zieht alle runter und verhindert einen entspannten Austausch.

Eine wichtige Bitte

Ich möchte ganz klar betonen: Es wird niemand gezwungen, dieses kostenlose (!) Angebot zu nutzen. Das hier ist ein persönlicher, unabhängiger und kommerziell betriebener Blog und wir setzen seit über acht Jahren die Schwerpunkte, auf die wir Lust haben. Interessiert das Angebot jemanden nicht, gibt es diverse andere Websites, YouTube-Kanäle oder Vereinsabende. Interessiert euch ein Artikel nicht, klickt ihn bitte nicht an. Es ist völlig in Ordnung, wenn jemand sagt: Mir passt das hier nicht. Oder nicht mehr (manchmal lebt man sich ja auch auseinander). Nur: Dann bitte einfach fernbleiben und nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit wiederkommen und schlechte Stimmung verbreiten. Hier ist kein Platz für Gehässigkeiten, sondern für einen sachlichen Austausch! Alles hier, soll im besten Fall unterhalten. Aber: Wer sich in diesem Moment angesprochen fühlt, und merkt, er kommt ungern her und ihn verärgert – etwa ein Satire-Artikel, oder eine Überschrift – so sehr, dass er wütend wird: Alles okay, nur diese Website bitte nicht mehr öffnen und die Dinge machen, die einem Freude bereiten. Vielen Dank!

Wir klammern das Weltgeschehen ganz bewusst aus (abgesehen des Logos oben links in der Ecke…), denn wir sind eine Unterhaltungsplattform, die über ein Klemmbaustein-Hobby, Reisen und Erlebnis in all seinen Facetten berichtet. Wir veröffentlichen Artikel, um euch vom Alltag abzulenken und zu informieren. Jeder Autor hat dabei seinen eigenen Stil und setzt seine eigenen Themen. Aber das Negative soll bitte hier bei uns keine Überhand nehmen. Kritik ja, aber wenn einen alles stört, ist vielleicht das Hobby nicht mehr das richtige. Und das schöne im Leben ist ja: Es gibt so viele alternative Dinge, die in der Freizeit gemacht werden können.

Das wird sich ändern

Wie immer machen wir uns in der Redaktion viele Gedanken, wie wir euch bestmöglich unterhalten können. Dabei nehmen mir uns eure Hinweise und Wünsche immer zu Herzen. Nicht alles lässt sich realisieren, aber wir geben unser Bestes! Es gibt einige Veränderungen, die ich im Folgenden erkläre:

» Wir haben die Bannerwerbung, die zusammengebaut.com neben dezenter Affiliate-Werbung ermöglicht, reduziert. Eine Zusammenarbeit mit einem Vermarkter wurde beendet und so konnten wir einen Wunsch, der seit Jahren geäußert wurde, realisieren: Nach dem Artikel und einer kleinen Autoren-Box geht es sofort zu den Kommentaren. Dazwischen findet sich keine Werbung mehr. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir die bestehenden Banner nicht entfernen können, denn wir werden keine Paywall einführen und auch zukünftig bleibt hier im Blog alles kostenlos. Es wäre schön, wenn ihr diese Baustelle ohne Banner-Blocker besucht, denn Bannerwerbung ermöglicht diese Website. Bei uns gibt es keine bezahlten Artikel und keine “versteckte Werbung”. Herzlichen Dank!

» Die Like-Funktion haben wir entfernt (genau wie dieser Artikel um ein paar Tage vorgezogen). Mit dem Gedanken spiele ich seit Monaten, und es ist mir nicht einfach gefallen, da wir uns natürlich Interaktion wünschen! Aber: Wem etwa ein Review gefällt, der mag vielleicht einen kurzen Kommentar schreiben. Darüber freut sich jeder Autor mehr, als über ein anonymes Herz. Zudem ließ sich die Funktion sehr leicht manipulieren. Wir schließen nicht aus, dass wir irgendwann ein anderes System einführen, da wir die Kommentarspalte zwecks Übersichtlichkeit in den nächsten Wochen noch anpassen werden. Aber dieses ganze “Gelike” war noch nie meine Welt. Kurzum: Wir freuen uns über jede Zeile, und gerade über jene, die von Herzen kommen.

» Das jahrelange Verwirrspiel um unsere beiden YouTube-Channel, stets ein zusätzliches Angebot, ist beendet. Fortan laden wir alle Videos auf unserem ursprünglichem Zusammengebaut YouTube-Kanal 📺 hoch, der schon vor diesem Blog existierte. Wirklich alle Videos, egal ob auf Deutsch, auf Englisch oder Französisch. Unserer zweiter YouTube-Channel, Zusammengebaut TV 📺, bleibt bestehen – für mögliche Live-Streams in der Zukunft. Aktuell hat niemand aus der Redaktion Lust zu streamen, aber das mag sich ja eines Tages wieder ändern. Ich konzentriere mich derzeit auf die Alternate Live Streams und gebe da stets alles, für weitere – etwa abendliche Formate – fehlt mir schlichtweg die Zeit.

» Meta (Facebook, Instagram, WhatsApp) hat die Domain, sprich zusammengebaut.com – und nicht Zusammengebaut als solches – bei Instagram und Facebook unbegründeterweise gesperrt. Auf Zuschriften wird nicht geantwortet. Trotz hoher Reichweite bei Instagram (über 120.000 Abonnenten) haben wir uns dazu entschlossen, beide Angebote aktuell nur noch unregelmäßig zu bedienen. Allen voran ich war dort sehr aktiv, und es war mir eine große Freude, viele MOCs in kurzen Videos vorzustellen. Aber ich sehe mich nicht als Influencer auf Social-Media-Plattformen sondern als LEGO-Blogger mit Erdbeer-Affinität. Womöglich hat mir Meta sogar einen Dienst erwiesen, das zu erkennen.

» Den Dienst Twitter (jetzt X) nutzen wir nicht mehr aktiv, sondern verlinken dort einzig Artikel von Zeit zu Zeit.

» Bei Telegram laufen alle Artikel wie ein Ticker rein, einen direkten Austausch gibt es dort nicht.

» Bei TikTok probieren wir uns ein wenig aus, aber auch dort habe ich schon viel zu viel Zeit investiert – mein Fokus gilt dem Blog und ich bin dafür auch zu alt.

» Prinzipiell gilt: Wollt ihr uns kontaktieren, erreicht ihr uns am allerbesten über diese Website, und nicht via Social Media! Dankeschön!

» Innerhalb der Redaktion gibt es Diskussionen, ob meine Satire-Artikel ausgegliedert werden. Pff, soweit kommt es noch. 😉

Ich weiß, dass sich viele Leser aus den Kommentaren raushalten, sprich nur mitlesen, und nicht schreiben. Das ist völlig okay! Ich möchte aber betonen, dass es unten ein Kontaktformular gibt, wenn ihr uns etwas mitteilen möchtet. Solltet ihr ein direktes Anliegen haben, das diese Seite betrifft, schreibt mir gerne eine persönliche E-Mail: andres.lehmann AT zusammengebaut.com

Wir bleiben am Stein. Keep cool. Brick on!

Eure Meinung!

Wenn es konkrete Nachfragen zu den Punkten gibt, äußert sie bitte in den Kommentaren. Wenn ihr Wünsche und Anregungen habt, kontaktiert uns gerne. Wer nur rummotzen möchte, liest sich bitte oben den blauen Kasten durch. Ich hatte schon seit Jahren nicht mehr so viele Freude an diesem Blog wie in den letzten Wochen und schätze den Austausch mit euch sehr. Das Aufmacherbild ist das erste Foto eines Zusammengebaut-Artikels aus dem Jahre 2015. Immer der Sonne entgegen – lasst uns hier einfach eine schöne Zeit haben und den Alltag ausblenden. Herzlichen Dank!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

80 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Andres ich stimme euch voll und ganz zu! Leider scheint es mittlerweile sowas wie ein bashing Sport zu geben. So nach dem Motto wenn mir was keinen Spaß mehr macht dann darf auch krin anderer es gut finden. Ich persönlich finde das sehr schade. Mein Motto wems gefällt gern mitmachen! Wer nur Stunk machen will darf gern fern bleiben. In eurem Sinne brick on

  2. Lieben Dank für die offene Kommunikation. Auch ich habe schon Kritik geübt, aber nur einmal und damit ist es auch gut. Ich lese euch seit Jahren täglich und dabei bleibt es auch. Was mir nicht zusagt, das lasse ich aus. Was mir gefällt, das lese ich gerne und mit Begeisterung komplett :). Danke für diese Seite an das gesamte Team. Brick on!

    • Und jede Kritik ist immer willkommen. Der Ton macht die Musik. Und ist es ein Hobby, wird man sich ja auch mal über was freuen können. 🙂

      Und genau so wie du mache ich es aus: Ich klicke an, was ich lesen will. Und wenn mich ein Thema nicht interessiert, dann suche ich nach anderen Inhalten. Schönen Abend!

  3. Wodurch unterscheiden sich Satire-Artikel von sonstigen Artikeln und was ist Satire eigentlich?
    Und wird es zukünftig Ukulele Tutorials geben?

    • Beim nächsten Alternate Live Stream ist natürlich ein Lied an Uke gesetzt! 😉

      • Ein Lied ist kein Tutorial und sowieso viel zu wenig 😛 Ausser der Live-Stream besteht diesmal nur aus Uketime 😉

        Ansonsten: Macht worauf ihr Bock habt. Mein Geschmack ist es nicht immer, aber zwingt an einen ja niemand zu lesen. Und die Kompetenz bestimmte Dinge (z.B. Satire) zu erkennen – auch ohne mit dem Holzhammer darauf hingewiesen zu werden – sollte jeder Mensch erworben haben bevor dieser sich ins Internet aufmacht. Aber das ist vermutlich nur meine Meinung 😉

  4. Seit Jahren besuche ich mittlerweile Eure Seite und habe viele Berichte gelesen und mich daran erfreut. Lasst Euch bitte nicht von negativen “BlogS” runterziehen. Da ich sonst keine Kommentare schreibe, fühle ich mich jetzt dazu hingezogen etwas zu schreiben. Ich persönlich genieße es, dass es so viele Menschen gibt, die Klemmbausteine einfach geil finden und das sollte das Höchste sein, was wir wollen. Anscheinend sollten sich einige Menschen einmal vor Augen führen : Denn ein freundliches Wort findet immer einen Ort. Und am Stein

  5. Ich freue mich auch immer über die positiven Vibes auf dieser Seite.
    Selten ein Verriss und fast nie unberechtigte Kritik dabei. Wenn es Mal etwas gegeben hätte fand sich eine Gegendarstellung in den Kommentaren oder in einem Folgeartikel.
    Das Thema Werbung ist in Ordnung. An die im Smartphone vor Seitenaufbau dargestellte Vollbildwerbung bei/vor Seitenwechsel habe ich mich gewohnt und das wegklicken ist benutzerfreundlich genug.
    Wenn ich mir eins wünschen dürfte, dann das sich Satire-Artikel und irreführende Titel (ich wollte gestern etwas über chrome-vergoldete Legosteine lesen) auf den ersten April oder Schnapstage begrenzen. Aber ich glaube da auf Stein zu beißen.

    • Wir achten immer darauf, dass Werbung “wegklickbar” sein muss. Ist mal etwas dabei, was nicht passt, melden wir das sofort. Sollte dir oder den anderen Lesern mal etwas auffallen: Bitte melden, gerne auch per E-Mail. 🙂

      Satire-Artikel kommen ja auch nur manchmal aus der Deckung. Ich selbst plane da nichts, manchmal habe ich einfach Lust dazu. An Tagen mit vielen News bleibt mir dazu ohnehin keine Zeit. ;D

  6. Also das mit den fehlenden likes geht für mich völlig in Ordnung, hab ich glaub ohnehin nie benutzt. Wenn ich was sagen will, nutze ich die Kommentarfunktion, das ist einfach persönlicher und auch konkreter. Egal ob mir etwas gefällt oder eben nicht, dann kann ich das auch ausformulieren 🙂

    • So auch mein Gedanke. Es sieht erst einmal ungewohnt aus, aber das Plugin haben wir ohnehin komplett vernachlässigt. Das Herz war mal Blau. Dann dachten wir, wir nehmen es raus. Dann doch “erst einmal” drin gelassen, aber weil wir dachten, wir nehmen es ohnehin raus, ist es Rot geblieben. Außerdem finde ich, dass die Boxen jetzt in den Kommentaren schöner aussehen, alles ist nicht so aufgebläht. Und der Artikel ist noch näher an den Kommentaren. Ein wenig Spiel ist da noch, Timon überlegt sich da was. 🙂

    • Ich mochte den Like-Button. Auf diese Weise konnte man ganz unkompliziert seine Zustimmung signalisieren. Jetzt würde es ja so aussehen, dass unter einem Beitrag, der früher – sagen wir mal – 5 Likes hatte, 5x darunter steht “Ja, das sehe ich auch so” oder “Ganz meine Meinung” oder sowas. Und damit ein Thread nicht mit sowas zugespammt wird, wurde doch der Like-Button erfunden ;-).
      Also, was mich angeht: Wieder her mit dem Like-Button! *hier steht ein “DAFÜR”-Smiley*

  7. Ich bin fast seit dem Anfang hier dabei und bleibe auch gerne hier, solange man mich lässt. 😉
    Warum ich zusammengebaut so treu bin, ist – neben den tollen Artikeln und Reviews – der nette Umgang miteinander. Denn “nichts” ist schöner, als ein Hobby zu teilen.
    In letzter Zeit ist der rauhe Ton durchaus negativ aufgefallen, aber auch die für mich uninteressanten Artikel, allen voran diese Karlspark(?) Werbeartikel, haben stark zugenommen. Klar kann ich (und habe ich) diese Artikel gemieden und bis jetzt nichts dazu gesagt, allerdings hat der Besuch hier dadurch auch sehr viel weniger (und oft keinen!) Spaß gemacht.
    Dennoch bin ich der Meinung, dass es Andres’ Seite ist und er hier veröffentlichen kann, was er möchte und ihm Freude bereitet!

    Dieser Artikel war meiner Meinung nach überfällig.

    • Wir schmeißen hier ja niemanden raus! Aber vielleicht erkennt der ein oder andere Leser: Stimmt, ich bin hier falsch abgebogen, LEGO ist gar nicht mein Hobby.

      Danke, dass du uns die Treue hältst! Wir bleiben am Stein. 🙂

      • The Storytelling Brick

        20. September 2023 um 11:33

        Oder der-/diejenige Person ist eben nicht falsch abgebogen und liebt das Hobby und ist deshalb emotionaler bewegt. Gründe seien mal hier nebensächlich. Nicht alles ist ein OneWay, wie immer dargestellt wird 😉

  8. Reduktion von Sozial Media: Halte ich persönlich für super, nutze ich selbst gar nicht. Wobei das natürlich jedem selbst überlassen ist. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es sehr anstrengend ist so viele Plattformen zu bespielen.

    AdBlocker stelle ich für einzelne Seiten gerne aus – sobald diese Seiten nur einfach Werbung ausspielen und meine Daten nicht an unzählige Anbieter verkaufen. Beim letzten durchgehen des Cookie-Banners hier war die Liste leider extrem lang. Dabei wäre personalisierte Werbung bei einem Lego-Blog nicht nötig: ALLE hier können mit derselben Lego-Werbung bespielt werden ;-). Ganz ohne Tracking.

    Auf dieser Seite mag ich die Reviews und ab und zu spannende Neuigkeiten. Mit den “Satire”-Artikeln kann ich nichts anfangen. Das ist überhaupt nicht mein Humor. Aber ist nur meine eigene Meinung und kann jeder anders sehen 🙂

    • Ich habe gerade nochmal aktuell nachgeschaut. Das ist ja noch schlimmer als ich es in Erinnerung hatte.
      Zusammengebaut.com möchte, dass ich zustimme (alles aus der Cookie-Abfrage rauskopiert):

      [Anmerkung der Redaktion: An dieser Stelle kam eine lange Liste mit hunderten von Anbietern – wir überprüfen das, aber mit “copy&past” wollen wir diese Diskussion hier nicht erschlagen. Danke für deine Hinweise!]

      Mal ganz davon abgesehen, dass die hier behaupteten “nötigen” Inhalte rechtlich sicher nicht zu halten sind, kann ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren DIESEN Anbietern alle meine Daten zu geben, ihnen zu erlauben mich geräteübergreifen zu tracken und diese Daten offline zu allen möglichen Zwecken weiterzunutzen.

      Seid mir nicht böse, aber hier sehe ich einen Adblocker als Selbstverteidigung. Lieber verzichte ich auf die Nutzung des Blogs.

      • Das musst du nicht gut finden, und ich respektiere da deinen Umgang mit dem Netz. Aber ist in Internet “normales Geschäft”. Es gab schon zahlreiche Anpassungen bezüglich Werbe-Cookies, gerade in der EU. Wir arbeiten vertrauensvoll mit Ströer zusammen. Also kein “Unbekannter”. Wir haben darauf keine Einfluss. Das sieht auf anderen Websites nicht anders aus. Wir sind aber im stetigen Austausch und Timon schaut sich das auch immer im Detail an. Du wirst dann ganz sicher auch zu keinem Zeitpunkt Social Media nutzen. 😉

        Du kannst unseren Blog selbstverständlich auch mit AdBlocker nutzen (das geht ja auch nicht mehr überall!), und bist auch so herzlich willkommen. Das Problem ist einzig: Wenn alle User im Netz Banner blockieren, wird es irgendwann sehr schwer. Ich kenne kaum noch eine Website ohne Paywall. Und das stört mich persönlich. Die wird es bei uns nicht geben. Und: Es wird bei uns auch zu keinem Zeitpunkt versteckte Werbung finden, und auch keine bezahlten Artikel.

        Nur “alles kostenlos” geht nicht. Alles jetzt allgemein gehalten, aber es wird noch spannend die nächsten Jahre. Ich vermisse die Zeiten, als ich 2.000 Zeichen fürs letzte Buch in der HNA geschrieben habe. 🙂

        • Naja, ihr arbeitet “vertrauensvoll” mit Ströer zusammen. Wir sollen unsere Daten aber nicht mit Ströer teilen, sondern hunderten getrennten Anbietern das Tracking erlauben. Da ist ein “Vertrauen” dann doch etwas schwierig.

          Das wäre ja noch ok, wenn man als Nutzer die gesetzlich vorgeschriebene Option hätten nur die technisch tatsächlich notwendigen Dinge zu erlauben. Diese Option fehlt aber leider.

          • John, wir drehen uns hier jetzt aber im Kreis, und du schreibst ja nicht das erste Mal wegen des Themas (jeder hat so seine Themen, das geht mir ähnlich, eine gewisse Beharrlichkeit sei auch jedem zugestanden): Timon ist im Austausch mit den Kollegen von Yieldlove (Tochterfirma), ich habe ihn auch noch mal explizit gebeten, konkret nachzufragen und wir haben da immer ein Auge drauf. Wann immer Anpassungen wichtig sind, werden diese von uns vorgenommen. Danke dir herzlich für deinen Input, wir sind im Austausch und klären das ab.

    • Auf meine Smartphone finden sich weder Instagram, noch Twitter, nach Facebook: Ich lerne ja auch dazu und fokussiere mich wieder fast in Gänze auf diese Baustelle. 🙂

  9. Ich lese diesen Blogg bereits seit etlichen Jahren. Er gehört zu meiner Abend-Routine, und die ist mir fast schon heilig. Ich glaube, es gibt keinen Online-Blogg, dessen Admins ich mehr respektiere, als die von Zusammengebaut.
    Die Like-Funktion habe ich eigentlich nur genutzt, wenn ich gerade nicht die Worte parat hatte. Und Kritik habe ich eigentlich nur dann geäußert, wenn sie wirklich angebracht war (Hust* UCS Hulkbuster! Hust*) Auch, wenn ich manchmal von mir selbst das Gefühl hatte, toxisch zu wirken. Aber das gehört zu meinem Lernprozess.
    Ich schweife ab.
    Jedenfalls mag ich diese Seite und ich bin gespannt, wie die Zukunft aussehen wird.
    Und das Ding mit Meta ist mir auch zuwider. Ihr seid nicht die Ersten, von denen ich gehört habe, dass sie grundlos und ohne Erklärung eingeschränkt oder sogar mundtot gemacht wurden.

    • Wir bleiben, wie wir sind. Hier und da wird mal geschraubt, und gefühlt alle zwei Jahre gibt es mal eine Lage zur Nation. 😉

      Aber wir geben hier alle Vollgas, und veröffentlichen jeden Tag Artikel, so facettenreich, wie irgend möglich. Und das wird auch so bleiben. Schön, dass du uns so lange die Treue hältst!

  10. Das einzig traurige ist das der satire beitrag von der entlassung leider satire ist

  11. » Innerhalb der Redaktion gibt es Diskussionen, ob meine Satire-Artikel ausgegliedert werden. Pff, soweit kommt es noch. 😉

    Offensichtlich wird das Thema auch intern diskutiert aber der letzte Satz schiebt es leider wieder in die Lächerlichkeit. Sehr schade.

    • Selbstverständlich bleiben die Satire-Artikel! 🙂
      Dazu siehe bitte oben blauer Kasten. Lieben Dank!

      • Ein Vorschlag zur Güte.
        Mir gefielen die zwei zuletzt aufgetretenen, kontrovers aufgenommen Artikel auch überhaupt nicht. Entgegen der im blauen Kasten vorgeschlagenen Option möchte ich die Seite aber nicht komplett verlassen, da der Rest der Artikel mich weiterhin interessiert.
        Gibt es vielleicht eine Option derartige Artikel eindeutig und vorab zu kennzeichnen? Das würde es vielen, wie mir, leichter machen derartige Artikel zu ignorieren. Ich würde sie dann tatsächlich einfach nicht lesen, möchte aber, wie schon gesagt, nicht komplett die Seite verlassen (müssen).

        • Der Artikel von heute Morgen ist klar mit “Satire” gekennzeichnet, und wenn in der Überschrift schon nicht LEGO steht, dann ist das stets ein Wink mit dem Zaunpfahl. 😉

          • Ich bekomme die Info über neue Artikel über den RSS-Feed, da ist die Kennzeichnung Satire nicht vorhanden. Zumindest bei NetNewsWire nicht.

          • Stimmt, das ist ein guter Hinweis, das schauen wir uns an!

            Aber: “Andres Lehmann als Chefredakteur abgesetzt: Matthias Kuhnt übernimmt interimsmäßig” ist keine LEGO News! 😉

  12. Hmm ich weiß noch nicht ob mir die eingeschlagene Richtung gefällt. Kritik – so würde ich den Artikel interpretieren – ist wohl nicht mehr gewünscht: “Es ist völlig in Ordnung, wenn jemand sagt: Mir passt das hier nicht. […] Dann bitte einfach fernbleiben”.
    Ist dann wohl doch nicht wirklich in Ordnung, die einzige (gewünschte?) Meinung ist dann also eine positive?

    Ich denke wenn man keine kritischen (negativen) Kommentare lesen möchte, sollte man einfach die Kommentare meiden, die Artikel sind ja in der Regel top!

    Meine persönliche Meinung: vielleicht bedeutet “alles schlecht reden” einfach, dass der Großteil der Leser der Meinung ist, dass sich der Marktführer ihres liebsten Hobbys in eine Richtung entwickelt, die ihnen nicht gefällt. Dass man die Dinge, die nicht so laufen wie man das gerne hätte nicht ansprechen darf, finde ich schade und wirft wieder ein etwas schiefes Licht auf die Berichterstattung. Pro ist gut, bei anderer Meinung bitte fernbleiben.
    Und nochmal der Hinweis: Warum nicht den Artikel lesen und sich daran erfreuen, und die Kommentare, die möglicherweise nicht meine eigene Meinung widerspiegelt, meiden.

    LG

    • Ich habe oben viel geschrieben, möchte das aber noch einmal ergänzen: Selbstverständlich geht es uns um deine Meinung! Und natürlich darfst du dich kritisch äußern. Wir haben doch die Kommentarspalte für jede Meinung (DWDL etwa hat sie vor Jahren komplett geschlossen, eine Website, die übrigens top ist und die ich immer gerne lese, seit Jahrzehnten :D). Aber es geht mir im Allgemeinen um die Stimmung: Es ist eben auch die Frage, wie eine Kritik formuliert wird. Es ist ein Hobby, das meine ich damit. Und wer hier jeden Tag aufschlägt, seit drei Jahren sagt, ich mag LEGO nicht, und den Blog nicht mehr, und dann dennoch unter jedem zehnten Artikel schreibt, dass alle schlecht ist, dann ist das nur noch ermüdend – für alle. Dann ist es vielleicht das falsche Hobby. Oder der falsche Blog. Kritik ja, aber bitte mit Freude ein Hobby ausüben und diesen Blog besuchen. Das ist mein Wunsch! 🙂 Lieben Gruß!

  13. Aufgrund der Worte von Andres sehe ich mich ausnahmsweise auch mal motiviert, einen Kommentar zu schreiben. Ich bin seit den ersten Artikeln als stummer Leser dabei und äußere mich nur selten in den Kommentaren, höchstens um meine Meinung zu einem Set hinsichtlich eines Reviews zu platzieren. Alle Artikel die mich nicht interessieren ignoriere ich, alles andere lese ich mit Euphorie, like ich (zumindest bis jetzt) und erfreue mich, wenn mit einer Liebe zum Detail gearbeitet wird, teilweise habt ihr die besten Reviews.
    Macht bitte weiter wie bisher, die für mich relevanten Inhalte motivieren mich jeden Tag erneut, einmal reinzuschauen.
    Anderes Thema: Kennt ihr die Plattform Discord? Hauptsächlich wie bspw. Skype zum Telefonieren gedacht, wäre das vielleicht eine Idee, um eine Plattform für den Austausch unter Gleichgesinnten zu schaffen. In meinem Freundeskreis gibt es niemanden, der meine Leidenschaft zu Klemmbausteinen teilt, weshalb es eventuell weitere Interessierte gibt.

    • Das mit Discord halte ich für eine wunderbare Idee. Gerade die interaktive Möglichkeit, mit Leuten (anonym) zu sprechen und sich auszutauschen hat, wie ich finde, Potential, um, wie Schwabbl gesagt hat, mit Leuten in Kontakt zu kommen, wenn das eigene direkte Umfeld es nicht hergibt. Muss ja nicht gleich Discord sein, aber das Kennenlernen unter AFOLs, finde ich zumindest, gestaltet sich schwierig.

      • Das schaue ich mir gerne auch mal an. Für allgemeine Fragen an die Community haben wir übrigens das Zusammengebaut Forum, das immer “irgendwie nebenher” läuft und nicht besonders hübsch ist. Wir überlegen seit Jahren, ob wir da mehr Zeit aufwenden (etwa für Anpassungen), aber die fehlte bis dato immer, da der Blog alle Zeit “raubt”.

        Schaut dort aber gerne mal vorbei: https://zusammengebaut.com/zusammengebaut-forum/

      • Wenn da grundsätzliches Interesse besteht können wir sowas natürlich auch einfach unter uns Lesern organisieren, schließlich ist das Team schon ausgelastet genug.

        • Auf dem Zusammengebaut-Forum hatte ich auch schon mal geschaut, aber wie Andres schon sagt: Es macht tatsächlich den Eindruck, dass es „irgendwie nebenher“ läuft. Deswegen die Idee von Schwabbl, das von den Lesern zu organisieren, durchaus cool. Aber lassen wir Andres erstmal Discord entdecken… 😀

  14. Bin ich froh, dass hier die klare Kante kommt! Ich habe seit Wochen mit Besorgnis auf die steigende Zahl der negativen Kommentare geschaut. Es ist so schade, dass manche Leser nicht verstehen, dass wir hier mit Spass zusammen kommen.
    Ihr gebt euch so viel Mühe mit allen Beiträgen, Reviews und Zusammenfassungen!!!! Grosses Danke!!! Täglich freue ich mich das ihr da seid und liefert!!! Manche Sachen lese ich selten, Erdbeerkarl. Das ist aber wie bei der Zeitung. Ihr bietet an, ich könnte, muss aber nicht.
    Bisher hatte mir auch immer sehr imponiert, dass alle höflich, mit Freude und Elan kommentiert haben. Wir sollten dazu zurück kehren, die Redaktion schätzen und unser wirklich tolles Hobby geniessen.

  15. Ich verstehe eure Sicht bezüglich der negativen Kommentare gut, kann einem Punkt jedoch nicht ganz zustimmen: Dem Argument “Wenn es euch nicht interessiert, dann klickt nicht drauf”. An sich sehe ich das auch so, allerdings solltet ihr dann auch etwas an euren Überschriften und Untertiteln ändern, damit man auch wirklich weiß, ob es interessant wird. Ein wenig teasern mag gut sein, aber bei Clickbait-Überschriften sind dann einige (mich eingeschlossen) eben doch oft vom Inhalt enttäuscht. Und das obwohl sie dachten, es wäre ein für sie interessanter Artikel.

    Als jüngstes Beispiel fällt mir dazu der gestrige Artikel zur LEGO-Managerin ein, der auf der Startseite mit folgenden Zeilen beschrieben wird:
    “Damit haben wohl die wenigsten Baumeister gerechnet – betroffen sind auf einen Schlag LEGO Deutschland, Österreich und die Schweiz: Infos.”

    Das klingt für alle Baumeister in Deutschland, Österreich und der Schweiz erstmal relevant. Die Info dazu mag dann eimige aber enttäuschen, was dann zu negativen Kommentaren führt. Wenn durch realistischere Titel schon halbwegs eingrenzbar ist, wie relevant der Artikel WIRKLICH für Einzelne ist, dann gelingt es auch besser, nur das anzuklicken was wirklich interessiert. 🙂

    • Ich pflichte dir vollends bei: In diesem Fall (und das ist die absolute Ausnahme) habe ich neben (!) der “verspielten Überschrift” auch im Teaser-Text ein wenig zu viel jongliert. Es ist ja keine Satire, sondern eben wirklich eine News. Bei Artikeln nach Feierabend bin ich zuweilen etwas kreativer. 😉

  16. Stimme dem Artikel zu, würde mir gefallen. Wo ist der Herz-Button?

    Ich sollte mal endlich mein nächstes Classic-Review fertigschreiben…

    • Den Herz-Button haben wir entfernt (ist ein Punkt weiter unten), neben einigen weiteren optischen Anpassungen (die noch nicht abgeschlossen sind). Wir freuen uns über Zuschriften und einen Austausch – und immer über steinige Gastbeiträge. 🙂

  17. Wenn es hier um unser gemeinsames Hobby geht verstehe ich nicht warum ihr überhaupt Werbung schalten müsst? Ein Hobby verfolgt ja erstmal keine finanziellen Interessen, warum wollt ihr dann mit dem Blog hier Geld verdienen? Wäre ein Austausch ganz ohne Werbung nicht möglich?

  18. Volles Verständnis für euch. Gute Entscheidungen, wie ich finde. Tips & Bricks haben gerade einen sehr guten und ausführlichen Beitrag zu toxic fandom bei Lego gemacht. Ist also nicht nur auf dieser Baustelle ein Thema. Leider.

  19. Hallo Andres,

    vorab: Respekt vor der Leistung, mit viel Herzblut und Engagement diesen Blog aufzubauen und zu betreiben. Ich schaue täglich vorbei und schaue nach News zu aktuellen Angeboten oder lese Eure hochqualitativen Reviews. Ich wünsche mir hin- und wieder auch mal kritischere Töne zu Lego, aber hey, dafür seid Ihr zu sehr Fans 🙂

    Deine Satire-Beiträge verursachen bei mir schlechte Laune. Ich teile den albernen infantilen Humor einfach nicht. Gar nicht. Und ich ärgere mich, wenn ich wieder in eine Falle getappt bin. Ich möchte auch nicht vorher schauen, ob da irgendwo “Satire” steht. Und persönlich empfinde ich diese Beiträge als Diskreditierung der sehr guten redaktionellen Beiträge.

    Da ich im Internet alles meide, was schlechte Laune verursacht, beherzige ich Deinen Ratschlag und werde Deine Seite zukünftig nicht mehr besuchen.

    Dennoch alles Gute und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit diesem Blog!

    • Hallo Hugo, vielen Dank für deine Zeilen! Reviews sind mit Review gekennzeichnet, das wäre eine Option der Filterung. Aber, wie oben beschrieben, und von dir beherzigt: Mit schlechter Laune soll niemand einen solchen Blog besuchen und verlassen. Insofern ist deine Entscheidung nur folgerichtig. Ich wünsche dir auch in Zukunft ganz viel Freude mit den bunten Steinen aus Billund und mit diesem schönen Hobby! 🙂

  20. Hallo zusammen,
    vielen Dank für die offenen Worte.
    Zu den Änderungen:
    Da ich eher ein kommunikativer Muffel bin, werde ich die Like Funktion vermissen, gleichzeitig verringert mir der schnellere Zugang zu den Kommentaren vielleicht etwas die Hemmschwelle, meinen Senf dazugeben.
    Ich lese Zusammengebaut auch schon seit Jahren und ja, die Satire Artikel sind anfangs verwirrend. Aber wenn man sie schon kennt, bald als solche zu erkennen 😅. Andres hat recht: wem’s nicht gefällt, einfach nicht lesen.

    Ich muss aber gestehen, ich bin nach diesem Satire Artikel nun mal „fremdgegangen“ und hab auf anderen Seiten mein Glück probiert. Da stören mich dann aber die „Angebote“.
    Gegen „Affiliate Links“ hab ich aber nichts. Die sind ok.
    Trotzdem ist mir zusammengebaut noch irgendwie sympathischer.

    Was mich noch mehr ansprechen würde: man darf ruhig auch auf Gerüchte oder Leaks eingehen. Wenn man die nicht zeigen „darf“, kann man das ja in dem Zusammenhang erwähnen, aber eben einfach informieren. Zugegeben, das ist schon besser geworden 👍🏻

    Wer’s noch nicht weiß: „Ich mag Züge“ (vielleicht ein toller Name für ne neue Rubrik?).
    Ich würde mir wünschen, dass auch (mehr) über MOCs berichtet wird, die man sonst vielleicht nicht findet (ich hab bei Eurobricks meistens nur die Zeit die frontpaged MOCs zu begutachten. Dabei gibt es im Forum und anderswo noch sooo viel mehr zu entdecken). Gerne auch mal mit „Designer Interview“ bei besonderen MOCs. Aber vielleicht bin ich mit diesem Wunsch ja auch alleine 😅

    Fazit: ich bleibe weiterhin hier (auch zu einem Teil aus Gewohnheit).
    Grüße aus Österreich 🇦🇹
    Patrick aka Pelz(er)117

    • Na ja, die Angebote anderswo sind aber tatsächlich Angebote und nicht nur Werbung für Amazon.
      Hier wird leider nur die UVP zum Vergleich gezogen. Somit sind die Sets oft anderswo günstiger zu haben, was aber hier nicht erwähnt wird. Das ist kein Leserservice!

      • Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Leser schlichtweg gerne bei Amazon einkaufen (da etwa noch eine Schlauchboot im Warenkorb landet etc.). Oft sind die Unterschiede im Euro-Bereich. Für andere Anbieter gilt teils: Es kommen noch Versandkosten hinzu. Oder das Set ist nach 15 Minuten nicht mehr verfügbar (kaum, ist der Artikel online). Oder die UVP wird gar überboten, und der Rabatt ist dann gar kein so hoher. Wir haben hier in den acht Jahren unsere Erfahrungen gemacht. Wenn ich den genauen Preisvergleich möchte, dann gehe ich auf eines der zahlreichen Vergleichs-Portale, und besuche keine News-Website. Das eine geschieht automatisch, das andere ist “handverlesen”, denn auch das sei noch mal klar betont: Wir hier listen die in unseren Augen “lohnenswerten” Sets auf, und nicht jede, die uns aus – den unterschiedlichen Gründen – so überhaupt nicht zusagen. Affiliate-Marketing gehört dazu, aber wir versuchen immer, die Website nicht mit solchen Artikeln zu überfrachten. Am Ende ist es ohnehin ganz einfach: Jeder kauft da ein, wo er mag, und unterstützt den Blog oder das Portal, das er möchte – sollte einem Shopping-Link gefolgt werden. 🙂

        • Als handverlesen würde ich die Angebote sehen, wenn man sich auch um den Preisvergleich bemühen würde. So ist es nur Werbung, wenn auch nur für “lohnensvwerte” Sets 😉
          Wenn man nicht den besten Preis benötigt, dann kann man ja auch lieber direkt bei Lego kaufen.

          Aber ich denke das Thema an sich gehört nicht unter diesen Artikel. War einfach nur als Verteidigung wegen dem Kommentar oben und konstruktive Kritik an euch gemeint.

          • Erlaube mir noch eine Ergänzung zum Thema shop@home: LEGO verkauft die Sets ja in der Regel zur UVP, da lohnt sich dann zuweilen der Zeitraum doppelter Insider-Punkte (zuvor VIP) mit ein, zwei schmackhaften GWPs. Amazon hatte zuletzt regelmäßig Rabatte von über 40 Prozent, da kann LEGO direkt aus Rabattsicht nicht mithalten. Mitbewerber zuweilen schon, aber um Längen enteilt Amazon kaum jemand. Alternate hält gut mit und setzt ja, etwa mit den LEGO Wochen und den Live Shopping Events (nächster Donnerstag, 18 Uhr!), eigene Akzente. 🙂

  21. Hallo Zusammengebaut-Team,
    mein Herrchen ist nun schon 53 Jahre alt und spielt seit er 2 Jahre alt ist mit LEGO. Auch er hatte seine “Dark-Years” und kam via Executor und der Suche nach Infos zum Millenium Falcon wieder zurück als AFOL und damit zu Zusammengebaut! Als begeisterter Leser geniesst er (wenn er nicht mit mir auf Spaziergang ist) die Beiträge und hat aber festgestellt, dass sich einiges geändert hat. Schuld ist auch LEGO, welche in letzter Zeit (IMHO) nicht wirklich Mühe gibt, Preise bis ins unendliche treibt, wieder und wieder dieselben Produkte in der 10. Version lanciert, irgendwie keine Fantasie mehr aufkommt, sondern nur noch Lizenz-Hascherei und Marketing gepushed wird. So reizt LEGO die Stimmung in den Blogs an, Kritik wird laut, Diskussionen damit hitzig.
    Wer weiss, vielleicht besinnt sich da bei LEGO mal jemand und macht uns hier damit mehr Freude, mehr “Wow!”, mehr “Will haben!” und nicht nur “mimimi, Sticker sind doof”. Dann ändert sich der Ton, der Umgang und die Akzeptanz.
    IHR macht es richtig: seid weiterhin kritisch, lustig, auch satirisch oder mal off-topic. Wer’s nicht lesen will, soll mit seinem Hund raus! 😉

  22. Ich musste nach lesen der (meisten) Kommentare zurückblättern und schauen was sich nun (für mich) ändert.
    Gottseidank nicht viel.
    Den like Button werde ich vermissen, da er mir ermöglicht zu zeigen, dass ein Inhalt mir gefällt, ohne, dass ich posten muss. Dislike würde ich aber ablehnen – dann lieber eine Reaktion auf den Post direkt…
    Artikel – Satire, Erdbeer(marmeladebrötchen mit Honig), whatever ist mir eigentlich egal – ich lese was mich anspricht – daher umso mehr dislike (?) ich Clickbait. Wenn ich denke – da kommt was interessantes – und dann denke ich im nachhinein – Was hatte der Titel jetzt mit dem Inhalt zu tun? Kommt vor, wird – wenn meine Reaktionsschwelle erreicht ist – kommentiert, ist aber eher lästig als schlimm…
    Auch bei anderen Seiten lese ich nicht alles, kommentiere ich weniger als ich lese.
    was ich witzig finde – In manchen Kommentaren lese ich (Tendenz) dass “Zusammengebaut relevanz – für die Person – verloren hätte. Bei mir ist es eigentlich umgekehrt – mittlerweile lese ich die Artikel hier schon am liebsten. Liegt sicher an den Autoren (und ihren Assistentinnen). Neuigkeiten (Breaking News) und Leaks gibt es hier ja eher nicht – hier bekommt man eher das was “freigegeben/offiziell” ist – aber dafür bewerte ich das dann auch relativ “hoch” – Gerüchte gibts woanders.
    ach ja Posts mit (negativer ) Kritik werdet ihr von mir nach wie vor bekommen – wenn es mir wert ist. Gleichzeitig poste ich natürlich auch Positiv weiter… 😉
    Dann möchte ich eigentlich nur noch ergänzen – ich stimme selten 100%ig mit einer Setbewertung von euch überein – wenn ich da bei Artikel differierende Meinungen (die gehören mir ganz allein ;)) reinschreibe, soll das nicht den Artikel abwerten (die sind Meinung des Autors) – da will ich lediglich das Ganze aus anderer Sicht bewerten (oft bei Frauke und Friends) Das ist eher ein Zeichen, dass ich euch und eure Meinung schätze…

  23. Hallo!!!

    Für einen kostenlosen Blog gibt´s hier ja mächtig Schelte.

    Ich finde diese Seite hier gut und komme auch gerne täglich hier vorbei.
    Was mich nicht interessiert, muss ich ja nicht lesen! Das geht mir auch bei einigen Lego-Themen so. Darüber beschwere ich mich auch nicht. Man kann es nicht allen recht machen.

    Bleibt wie Ihr seid!!
    LG Oliver

  24. Mir gefällt die neue Strategie: Zurück zu den Kernkompetenzen, weniger Bannergepoppe überall und Webseite vor Social Media! Ich verspreche, jetzt hier wieder öfter zu kommentieren!

  25. Schön zu lesen, wie es bei euch weitergeht 🙂 – Und vollstes Verständnis für die Ansage: “Kein Platz für Hater!”
    Freue mich darauf, weiterhin von euch über das Geschehen im LEGO Universum informiert zu werden 🙂
    LG Jonas

  26. Andres und Co, liebe Redaktion, macht bloß weiter in diesem Sinne! Gern Satire, wer das nicht versteht, soll gern woanders lesen. Wer braucht sogenannte social media schon, die Konzentration auf einen Kommunikationskanal ist genau richtig.

  27. Satire ist die Würze im Leben, fades Essen kann ich mir selber kochen!😉

  28. besser kann man es nicht sagen!

  29. Moin!

    Als (sonst) stiller Leser dann auch einfach mal einen Kommentar: Alles gut und nachvollziehbar, ich bleibe weiterhin gerne regelmäßiger Besucher! 😀

    Ja, nicht alles trifft meinen Geschmack, aber bei welcher Seite ist das schon so? Letztlich uninteressante Artikel, die ich angeklickt habe, rauben mir vielleicht ein paar Sekunden – sich drüber aufzuregen oder das gar negativ zu kommentieren würden mir hingegen Minuten, Laune und Fokus, den ich für anderes brauche, rauben, also lass ich’s einfach. Weiß besseres mit mir anzufangen als mich über unwichtiges (es ist nur ein Hobby) aufzuregen. 🙂

    Mit anderen Worten: Macht weiter das, was ihr für richtig haltet! Stattdessen sollte mancher Leser sich lieber daran erinnern, dass Hobbys der Entspannung dienen sollen, und daher lieber etwas entspannter an zugehörige Dinge herangehen^^. Ein oder mehrere Artikel sind doof? Na und? Gibt wahrlich schlimmeres. 🙂

  30. Hallo, das hier ist der einzige Blog auf dem ich überhaupt Kommentare lese. Und oft erfahre ich darin sogar noch etwas hilfreiches.
    Danke dass ihr die familienfreundliche Atmosphäre hier verteidigt.
    Da ich ja selbst auch mal ein Review hier geschrieben habe weiß ich wieviel Arbeit hier drin steckt. Macht gerne weiter so.

  31. Danke liebes Zusammengebaut Team für eure wunderbaren langen Reviews und Berichte aller Art. Jeder soll lesen was ihn interessiert oder es lassen. Andere Meinungen bitte in angemessenen Ton und Art und Weise, ansonsten bitte wegbleiben von unseren geliebten Zusammengebaut Blog. Viele wie ich genießen einfach nur stillschweigend aber begeistert was hier geschrieben wird und möchten den positiven und freundlichen Tonfall hier nicht verlieren.

  32. Howdy, ich lese eure Blogartikel zwar nicht regelmäßig (dazu bin ich wahrscheinlich nicht tief genug drin im Klötzchen-Hobby), aber dafür mit Interesse und Wohlwollen.
    Den Ausstieg aus den Meta-Plattformen finde ich etwas bedauerlich, denn gerade da wurde ich immer auf neue Zusammengebaut-Artikel aufmerksam. Könnt ihr dort nicht einfach die Kommentarfunktion abschalten und eure News reinsetzen?

  33. Hi Andres,
    I’m still following this page with pleasure from Holland so keep up the good work!
    There is enough info accross the internet but theres always new and fun stuff to read on your page. (Btw, I had to smile when I spotted you handing over a box to Beyondthebrick on insta).
    I do notice a higher quality demand on Lego among a certain group of collectors and it might have correlation to the remarks on your page? Doesn’t matter really, I hope it doesn’t affect your love for this page too much.

  34. Bin da voll bei euch, verstehe das voll und ganz. Mich betreffen die Änderungen bei euch nur bedingt, da ich eh jeweils nur das lese was mich gerade interessiert. Bei euch ist das jeweils sehr viel (ab und zu sogar mit einem Kommentar) und darum werde ich euch sowieso treu bleiben.
    Schöne Grüsse aus der Schweiz und macht weiter so. Brick On 🙂

  35. Ich bin seit etwa 2 Jahren auf eurer Seite unterwegs. Oft nur als stiller Leser, manchmal mit Kommentaren. Ich fand u.a. die satirischen Artikel eine nette Abwechslung. Es ist und bleibt ein Hobby, und da sollte der Spaß nicht fehlen. Und so gern ich Lego habe, es muss nicht in jedem Artikel bierernst um diese Klemmbausteine gehen. Und ganz ehrlich, wen das stört, der muss den Artikel ja net anklicken. Macht weiter so.

  36. Als meistens stille Mitleserin möchte ich heute einfach mal Danke sagen. Diese Seite wird von mir regelmäßig besucht. Ich weiß wieviel Arbeit dahintersteckt und kann nicht verstehen, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann zu meckern. Also ein fettes Danke für die Mühen. Sowohl für diese Seite, als auch für den Youtube-Kanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert