Unsere LEGO-Ausstellung in Nordhessen
Zusammengebaut 2019
am 23. und 24. November

» Rentier Polybag Gratis-Beigabe im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Ausstellung Bricks @nd Friends in Köln: Rundgang

bricks-and-friends-koeln-2019-jens-fischer-rennrad zusammengebaut.com

LEGO... Fahrrad! | © Jan Göbel

Ein Rundgang über die gemütliche Bricks @nd Friends LEGO Ausstellung in Köln mit einem Ausblick auf die Zusammengebaut 2019 in Borken.

LEGO-Ausstellungen finden an vielen Orten statt, etwa das Skaerbaek Fan Weekend in Dänemark oder die Bricks am Meer in Bad Zwischenahn. Nicht zu vergessen unsere eigene Ausstellung, die Zusammengebaut 2019 am 23. und 24. November 2019 in Borken. Da ich dieses Wochenende als Aussteller bei der Bricks @nd Friends in Köln meine MOCs präsentiert habe, kann ich euch auf einen Rundgang mitnehmen.

Jürgen Kropp, der auch als Aussteller bei der diesjährigen Zusammengebaut 2019 in Borken dabei sein wird, hat zusammen mit Andreas Overberg eingeladen und AFOLs aus der Kölner Region, Kaiserslautern und dem Oldenburger Raum folgten seiner Einladung in das Gemeindezentrum in Köln-Vogelsang. Zirka 1.200 Besucher kamen ebenso und bestaunten die MOCs der 35 Aussteller.

Friends-Anlage von Andreas

Highlight war unter anderen das Rennrad im Maßstab 1:1 von Jens Fischer aus Heidelberg. Ich habe leider keinen Belastungstest im Hochgebirge machen können, auch war eine kurze Fahrt um den Block nicht möglich. Es ist aber beeindruckend gewesen zu sehen, was auch in dieser Größenordnung an Stabilität und Detailfreude möglich ist.


Aktuell zum dreißigjährigen Jubiläum des Mauerfalls hatte Torben Schild aus Kaiserslautern einen Nachbau des Todesstreifen an der Berliner Grenze gebaut. An Hand des MOCs konnte man mal wieder die Schizophrenie des damaligen Systems klar erkennen. Dieses Modell stand im Übrigen bereits in der Pfälzer Landesvertretung in Berlin.

Heute unvorstellbar, bis 1989 bittere Realität: Die Berliner Mauer von Torben Schild

Ein weiteres beeindruckendes Modell war der Nachbau der Notre Dame aus Paris. Dieses Modell hatte über 100.000 Steine verbaut. Vor dem Modell stand die Miniversion von Dietmar, brennend – mit Feuerwehrfahrzeugen.

Leider im Gegenlicht, die große Notre Dame…

Dietmars Modelle werdet ihr auch in Borken sehen. Er hatte in Köln seine Nautilus und sein Steampunk-Layout dabei.

Weitere Modelle, die ihr auch in Borken sehen könnt, wird die Ninjago Welt von Familie Morgen sein, die kleinen Modelle von Tammo oder immerhin schon mal die Hälfte eines kompletten Quidditch-Turniers von meiner Gattin Anja und mir. Jürgen wird zudem seinen NASA-Komplex im nordhessischen Borken ausstellen.


Benny hat schon wieder Unfug im Sinn…

Ninjago von Familie Morgen

Herausragend war aber auch, was Kinder (und einige Erwachsene) aus einfachen 2×4 Steinen in weiß bauen können. Hier scheint viel mehr Fantasie vorhanden zu sein als manch ein AFOL denken mag.

Nicht nachmachen!!!

Teddybären beim Bauwettbewerb

Der Kölner Dom

Als Redaktion sind wir Fans von eher kleinen und intimen Events, die ohne Absperrungen auskommen. Man kommt gut mit den Besuchern und Ausstellern ins Gespräch. Daher würden wir uns freuen, wenn Jürgen und Andreas baldmöglichst über eine weitere Auflage nachdenken würden. Wie reisen dann gerne erneut nach Köln.

Kaiserslautern von Martin Schild

Feuerwehr im Maßstab 1 zu 10 von Dietmar Bosold

Piece of Master Destruction

Hunderwasser

Die Niederlande


Wart ihr in Köln vor Ort? Und wenn ja, wie hat es euch gefallen? Welches der oben genannten Modelle gefällt euch am besten? Wir sind auf eure Kommentare gespannt.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Tolle Bilder, danke für deinen Bericht, Jan.
    Das Fahrrad ist grandios!! 😀

  2. Es war eine kleine aber schöne Ausstellung, die da in Köln am Wochenende zum ersten Mal stattfand. Ich habe viele hochkarätige MOCs bestaunt, nicht nur die auf den Fotos im Artikel gezeigten.
    Meine persönlichen Highlights waren:
    a) die zwei Städte im Mikro-Maßstab: Ganz viele tolle und abwechslungsreiche Ideen und Bautechniken auf kleinstem Raum.
    b) die A.S.S. (Afol Space Station): Allein die Idee eines MOCs, an dem sich jeder mit einem thematisch selbst gestalteten Modul beteiligen kann und das der Organisator dann zu jeder der zahlreichen Ausstellungen mitbringt, an denen er teilnimmt, ist wohl einzigartig.
    c) der Freizeitpark mit Riesen-Achterbahn und Live-Video-Monorail: Unglaublich, wie lange man Kinder mit MOCs fesseln kann, wenn sich an verschiedenen Stellen etwas bewegt.
    a) und natürlich das Fahrrad-Modell im Maßstab 1:1, weil es einfach mal ein ganz „anderes“ MOC ist.

  3. Uiuiui, da war so eine klasse Ausstellung hier in Köln und ich war am langen Wochenende unterwegs und habe mich zu lange von den Attraktionen am Mittelrhein ablenken lassen. Ich benötige definitiv einen Time Turner! Jan, Du hattest doch hervorragende Kontakte zu Minerva, könntest Du da nicht was deichseln?
    Vielen Dank für Deinen Bericht und die Fotos!
    20000 Meilen unter dem Meer war unmittelbar nach den Legojahren der Kindheit eines meiner Lieblingsbücher – eigentlich mochte/mag ich ALLES von Jules Verne -, daher ist die Nautilus das Modell, das mich am meisten anspricht – Nostalgie pur. Harry Potter gab es natürlich noch gar nicht …

    • Hi, eher gute Kontakte zu Doc Brown… hilft dir das auch? Auch wenn der Aufwand etwas größer ist als bei Minerva…

      Die Nautilus steht auch in Borken. Da siehst du sie.

  4. Hallo,

    Jan da hast du einen schönen kleinen Einblick in die Bricks and Friends in Wort und Bild verfasst.Das Kaiserslautern-Moc war ganz neu für mich und auch Torbens mauerstreifen – gelungenen Mocs. Weiter so. und Danke LG Matthias „13“

  5. Oh, schade dass ich erst im Nachhinein von der Ausstellung erfahren habe. Aber danke, dass du uns davon berichtest. Freut mich zu sehen, dass einige Modelle bald auch in Borken zu bestaunen sind 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.