🛎️ Black Week Tipp
Telegram Newsletter abonnieren

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 10276 Römisches Kolosseum: Offizell vorgestellt [Update]

LEGO 10276 Kolosseum

LEGO 10276 Kolosseum | © Andres Lehmann

Das LEGO 18+ 10276 Kolosseum wurde offiziell vorgestellt und unser Review zum Set ist online [Update].

Update 13. November: Das LEGO 10276 Kolosseum wurde am heutigen Tage offiziell vorgestellt.
» LEGO 10276 Kolosseum im Review: Herausragend!
» LEGO 10276 Kolosseum erscheint am Black Friday: Alle Infos und Bilder

LEGO 18+ 10276 Kolosseum Riesige Box

LEGO 18+ 10276 Kolosseum: Riesige Box | © LEGO Group

LEGO 10276 Kolosseum

LEGO 10276 Kolosseum in voller Pracht

LEGO 10276 Römisches Kolosseum




LEGO 10276 Kolosseum: Rom ruft! | © LEGO Group

Artikel vom 10. November: Wir haben bereits im August über ein LEGO Kolosseum spekuliert. Nun scheinen sich die Gerüchte zu bewahrheiten! Die Kollegen von Brickset haben einen Teaser auf der italienischen LEGO Website gefunden, der bestätigt, was wir alle schon längst vermutet haben: Das LEGO 10276 Kolosseum erscheint und wird das größte LEGO Set bisher. Damit löst es den 75192 Millenium Falcon ab, der es immerhin auch auf stolze 7.541 Teile brachte!

lego-star-wars-ucs-millennium-falcon-75192-draufsicht-tatooine-parkhotel-borken-zusammengebaut-2017-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 | © Andres Lehmann

Das 10276 Römisches Kolosseum wird am Freitag, den 13. November um 15:00 Uhr vorgestellt. Wir berichten natürlich auf die Minute genau von der Vorstellung. Behaltet also zusammengebaut.com am Freitagnachmittag gerne im Auge! Irgendwie ist Andres die letzten Tage auch ziemlich abgetaucht, keine Ahnung, warum…

Freut Ihr Euch auf das Kolosseum? Plant Ihr, es direkt zu kaufen oder wartet Ihr bei einem so großen Set lieber Rabatte ab? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

5+

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich freue mich auf das Set und bin sehr gespannt, wie das finale Ergebnis aussehen wird. Worauf ich mich nicht freue ist der Preis, hier ist Lego mittlerweile in Sphären unterwegs, die es für normal sterbliche kaum noch zulässt, mehr als 1 Set pro Jahr zu kaufen. Bei Sets von >400 € ist selbst das eine Set schon in Gefahr.

    Die bisherigen Infos schreien nahezu nach einem Preis von >400 €.

    2+
    • Die Preise sind bei Lego so oder so (besonders bei so grossen Sets) jeseits von Gut und Böse. Besonders jetzt in dieser schwierigen Lage fragt man sich ob man(n) für SPIELZEUG +400€ auf die Theke knallt 😳😳😳

      Ich wünschte mir schon EWIGS diese Bauwerk dies fehlt mir in meiner Achitecture-Sehnswürdigkeiten-Sammlung……Aber eben der Preis, da warte ich bis auch die „übrigen“ Händler es kriegen und nicht mehr „exklusiv“ ist. ……Ein Hoch auf die Marktwirtschaft!!!!😂😂😂

      1+
    • wie können mal sehr von 499,- ausgehen (stichhaltige Gerüchte).

      das sind dann etwa 5,5 Cent pro Teil, was bei viel Bodenmaterial und sonst Bricks und Kleinzeug gut in der Kurve des üblichen für große Sets ohne Lizenz liegt.

      1+
  2. Der Hype wird real….Ich freue mich wie ein Schnitzel wobei meine Geldbörse kriegt jetzt schon Schnappatmung😱😱😱…..Ob das kein schlechtes Omen ist die Vorstellung an einem Freitag dem 13. ist 🤭🤭🤭 Die wird ein Must-Have wie der Batwing aber diese beiden Sets werden erst in den nächsten Monaten gekauft wenn es Rabatte gibt!!!!

    1+
  3. Wenn die Gerüchte stimmen wird das 9036 Teile große Set 499,99€ kosten. Den Preis finde ich angemessen und ich freue mich sehr über das Set. Vermutlich wird es ja mehrere GWPs am 27. Dazu geben weshalb ich mir einen Day One Kauf tatsächlich vorstellen könnte.

    2+
  4. Na ja, Millennium Falke 7500 Teile für 800€ – Kolosseum 9000+x Teile für 500€ – merkt jemand etwas? Ja ich weiß, viele Kleinteile, keine oder weniger Lizenzgebühren. Und trotzdem finde ich hier die Preisgestaltung fair und nachvollziehbar, im Gegensatz zu einigen anderen Sets der letzten Zeit.

    3+
    • Marketing funktioniert. Sets hart Teuer machen und wenn eins mal Günstiger ist wird es direkt als fair empfunden.

      4+
      • wen die 5.5 Cent pro Teil jetzt negativ überraschen, der ist bei Lego seit 50 Jahren überrascht …
        Die StarWars-Sachen sind nicht aus Gesamttaktik teuer, sondern weil Disney wirklich fett zugreift und ein Fan-Markt höhere Preise aushält. Das ist keine Erfindung von Lego sondern Kapitalismus.
        Das Kolosseum liegt im Preisrahmen des üblichen für Bausätze, weil es da weder Disney gibt noch fanatische Kolosseum-Fans.

        5+
  5. Ich freue mich sehr auf das Colosseum! Gäbe es ein Geschenk dazu, kaufte ich es am ersten Tag. Ade Vip-Punkte! Zum Glück ist die bessere Hälfte auch begeistert. Damit darf es auch außerhalb der Legohöhle unterkommen. Dennoch werde ich Sets abbauen müssen, wahrscheinlich meine Creator-Expert-Fahrzeuge. 2020 ist wirklich ein grandioses und teures Legojahr!

    2+
    • wenn ein anderer Blog recht hat, könnte es zu Beginn ein GWP mit ein paar minifigs dazu geben.
      ooooder das zweite teaser-bild der Italiener ist völliger Unfug.

      1+
      • Darum haben wir es nicht veröffentlicht, um keine falschen Erwartungen zu schüren.

        1+
        • Der Lego Certified Store Rom in der Nähe der Engelsburg – aber auf der anderen Seite des Tiber – hat mehrere Riesenlegionäre aus 10 000enden von LEGO-Steinen in den Schaufenstern bzw. im Laden (-: Finde ich witzig, schließlich hatten die Legionen/Legionäre die Hauptstadt des Imperium Romanum nur in Bürgertoga und nicht als Soldaten zu betreten. Ich bin auch sehr empfänglich für die Weihnachtsgeschenke von Lego.

          1+
    • Deine Wohnung (Haus?) würde ich zu gerne einmal sehen. Irgendwo musst du ja die ganzen LEGO Sets lassen die du dir regelmäßig kaufst…die Physik lehrt uns wo ein Körper ist findet ein zweiter keinen Platz…der Mann muss dann doch wohl nicht in die Garage ziehen damit weiterer Platz entsteht 😒

      1+
      • Bei uns wohnen nicht nur viele Legosteine, sondern auch diverse Fahrräder – für die bin ich nicht verantwortlich. Sagen wir mal so: Bei Videokonferenzen aus dem Homeoffice hatte ich in diesem Jahr schon interessante Reaktionen, da ja dann die Legohöhle, ähm, das Arbeitszimmer im Hintergrund war. Physik? Davon verstehe ich wenig (((-:

        4+
  6. Christina Mailänder

    10. November 2020 um 18:03

    Ich habe mich lange nicht mehr so auf ein Set gefreut und werde wahrscheinlich am ersten Tag zuschlagen.

    3+
  7. Das Colosseum ist auf jeden Fall gesetzt.
    Ich werde am Erscheinungstag vor meinem Lego Store in Essen warten.
    Nach den Bildern zu urteilen die derzeit im Netz „Herumgeistern“ ist es einfach ein grandioses Bauwerk.
    Mein Plan ist es, das Modell am 1. Weihnachtsfeiertag aufzubauen. Die bessere Hälfte wurde schon über mein Vorhaben in Kenntnis gesetzt 😂😂
    Wenn der Preis von 499€ tatsächlich stimmen sollte ist die Freude umso größer, da ich schon seit Ankündigung darauf gespart habe und mir so manches Schnäppchen habe entgehen lassen, da ich mit einem Preis von ca. 600€ – 700€ gerechnet habe.
    Ich werde also am Freitag geduldig auf Infos von Euch warten 😬😬😬

    2+
  8. Nicht vergessen sollte man, wie wertstabil LEGO ist. Für ein Spielzeug?! Ich finde das immer noch der Hammer: Set kaufen, aufbauen und (bei den teureren Sets ab ca. 100 Euro) fast immer davon ausgehen, das der Kaufpreis auch gebraucht immer erzielt werden kann – in einer verschlossenen Box (mache ich nicht mehr) sogar deutlich mehr.

    0
    • bei dieser Wertstabilität nur beachten: das gilt nur solange, wie es eine Fangemeinde gibt …
      das ganze „wertvolle“ Sammlerzeug ist schlagartig Müll wenn etwas out ist (oder schlimmer: die Sammler die einen emotionalen Bezug zu den Sachen haben wegsterben). danach kann man sich am einer Sammlung selbst erfreuen oder entsorgen.

      0
      • Korrekt. Siehe z.B. Modelleisenbahnen, die sterben aus. Da LEGO aber seit 60 Jahren da und beliebt ist, halte ich das Risiko für überschaubar. Es ist keine Wertanlage, aber gebundenes Kapital.

        0
  9. Ich bin sehr gespannt auf das Set, obwohl ich weiß dass ich es nicht kaufen werde. Auch wenn ich mich für (historische) Bauwerke begeistern kann und das Colosseum live tatsächlich beeindruckend ist…ich verstehe immer noch nicht, warum LEGO das Oval in dieser Größe und mit dieser Steineanzahl herausbringt. Ich mutmaße jetzt einfach mal, dass die Idee eines 10000 Teile Sets am Anfang stand…und nicht die Umsetzung des Colosseums als 18+ Set.
    Ich kann mir nicht helfen, aber für mich passt da irgendwas nicht zusammen.

    0
  10. Bei mir steht das Colosseum nicht auf der Liste. Nicht, dass ich es nicht mögen würde, aber ich habe einfach keinen Platz. Schon bei Hogwarts habe ich umgeräumt, auch meine Stadt verschlingt Regalmeter. Wenn es jedoch so aussehen würde, wie indem anderen Blog, also mit den tollen Figuren, dann würde ich nachdenken und Hogwarts womöglich mal eine Weile einmotten. Es heißt also bis Freitag warten.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.