LEGO 40711 Igel und ihr Picknick Date im Review

LEGO 40711 Igel beim Picknick-Date | © Susanne Krauß

Zwei Igel wollten Hochzeit machen in dem grünen Wa-hal-de, ach nein, das ging anders. Wie viel Spaß machen die 40711 LEGO Igel beim Picknick?

Zugegebenermaßen bin ich einigermaßen anfällig für kleine Selbstbelohnungen, die mich im LEGO Store anlachen. Besonders gefährlich sind diejenigen, die unter meiner “Erst nachdenken, dann kaufen”-Schwelle bepreist sind. Von daher habe ich mir fest vorgenommen, keine kleinen Spontansetkäufe mehr zu tätigen, der Erwerb von Boxen aus der Steinewand ist seither allerdings angestiegen. “Geschenke” zum Einkauf sind und bleiben natürlich eine ganz andere Sache! Nun habe ich ein Set zum Review erhalten, das ich mir gemäß der neuen Erwerbsregeln nie gekauft hätte, genug der Vorrede, los geht die Rezension!

Eckdaten

» Thema: Sonstiges
» 166 Teile
» 12,99 Euro UVP
» 0 Minifiguren
» Release am 01.01.2024
» Zur Bauanleitung
» Link zun LEGO Online-Shop 🛒

Inhalt und Aufbau

Der Karton im typischen Format kleiner saisonaler Sets präsentiert seinen Inhalt vor einem rosafarbenen Hintergrund mit Herzchen, sogar die Marienkäferfliese fliegt einen herzförmigen Kurs.

Nach dem Eindrücken der Lasche können die vier Tüten der Bauabschnitte, eine grüne Plate im Format 8×8 sowie die Anleitung entnommen werden. Ein Stickerbogen existiert nicht, bei der Baumstammscheibe, dem Marienkäfer und den Augen handelt es sich um bedruckte Rundfliesen. Aus dem Steinbestand sei der Schmetterling in bright light orange hervorgehoben, neue oder bemerkenswerte Steine sind ansonsten nicht enthalten oder zumindest mir nicht aufgefallen. Wie bei 166 Steinen nicht anders zu erwarten, geht der Aufbau fix.

Die Igel sind zwar deutlich kleiner als Brickheadz, werden aber ganz ähnlich gebaut. Beide Exemplare unterscheiden sich in der Farbe des Stachelkleides (dark orange und reddish brown), der Sorte der Augenfliesen sowie der roten, aus zwei Käseecken bestehenden Schleife, die die Igelin auf dem Kopf trägt. Die Stühle haben im Vergleich eine beträchtliche Höhe, können aber offenbar mühelos erklommen werden. Der angedeutete Park besteht aus einem herzförmigen Rasen, der große Pilz weist ebenfalls eine Herzform auf, kann aber auch als Sonnen- oder Regenschirm fungieren. Ein Körbchen, eine karierte Picknickdecke, rosafarbene Blumen, ein kleiner Pilz und ein Baumstumpf ergänzen die Szene. Etwas rätselhaft erscheint die Kombination aus der auf dem Boden ausgebreiteten Decke und den beiden Stühlen.

Die Reste

Für wen erwerben?

Die anthropomorphen Igel sind zweifelsohne ziemlich niedlich und knuffig, dennoch stellt sich für mich ein wenig die Frage, für wen ich das Set erwerben könnte? Die herzförmige Rasenplatte, der herzförmige rote Pilzhut sowie die symbolisierte Zweisamkeit an einem bukolischen locus amoenus deuten für mich an, dass es sich um ein Geschenk für den Liebsten oder die Liebste handelt.

Lasst uns das mal für meine bessere Hälfte durchspielen: Er unterstützt mein LEGO Hobby ganz rührend, zuckt nicht, wenn ich mal wieder stolz ein Set anschleppe oder eine große Steinebestellung vorzeige, hat mir schon so manches Riesenset geschenkt, hat Anfragen von Familienmitgliedern sowie Freundinnen und Freunden nach dem Vorhandensein bzw. dem Fehlen von X oder Y in der Sammlung über die Jahre nach bestem Wissen geduldig beantwortet, sogar Tipps gegeben und hat mich 2018 ins LEGO Land Günzburg sowie im vergangenen Sommer nach Billund begleitet! Aber ich würde ihm nicht die Igel als kleine Aufmerksamkeit überreichen, eher schon einen seiner Lieblingskuchen backen oder etwas aus seiner Lieblingskonditorei erwerben. Teure Schokolade wäre auch immer eine bessere Option als ein Set mit Schokoladenfliese. Er findet nämlich eigentlich, dass bei uns schon genug LEGO herumsteht, gegebenenfalls wären möglicherweise Sets zu Terry Pratchetts Scheibenwelt oder Star Trek TNG eine Ausnahme. Asterix und Obelix mit Wildschwein von Playmobil wurden auch gern genommen und präsentieren sich nun prominent in seinem Arbeitszimmer. Ich vermute, dass die Partnerinnen und Partner von uns AFoLs und AFoLinen häufig ähnlich denken. Es handelt sich somit wahrscheinlich eher um ein Set, das sich an Menschen mit einer weniger ausgeprägten LEGO Sammlung richtet, die gelegentlich eine Kleinigkeit im Vorbeigehen erwerben. Aus der umfangreichen kulturhistorischen Bedeutung der Igel von Plinius dem Älteren bis hin zu Sonic oder dem Käse- bzw. Mettigel der 1970er sei hier die wohl bekannteste Geschichte aufgegriffen.

Eine Fabel im LEGOversum

Der Igel war leicht gehetzt unterwegs, um noch Schokolade und Blumen für eine Verabredung mit seiner Liebsten zu besorgen. Als er den Hasen (der abgebildete Hase gehört nicht zum Set, es handelt sich vielmer um den LEGO BrickHeadz 40271 Osterhasen (Review von Andres)) traf, pöbelte dieser ungehalten: „Was schnaufst Du so laut! Deine kurzen krummen Beine können Dich doch ohnehin nicht schnell irgendwo hintragen.“ Der Igel wunderte sich, sonst war der Hase eigentlich ein recht umgänglicher Zeitgenosse, die Kulmination der zu erledigenden Aufgaben im Umfeld von Ostern schien ihm die Laune gründlich verdorben zu haben. Sich am Kopf kratzend erwiderte der Igel: „Ich wette, dass ich allemal schneller laufe als Du, lass uns morgen ein Wettrennen von den Vergissmeinnicht zu den Traubenhyazinthen machen.“ „Einverstanden!“ entgegnete siegesgewiss der Hase. Der Igel tätigte noch ruhig seine Einkäufe und schlenderte dann gemütlich heim. Als er seiner Igelin von der Wette berichtete, schüttelte diese den Kopf und sagte: „Du wirst verlieren, der Hase kann viel schneller laufen als Du.“ Der Igel meinte jedoch: „Wir werden gemeinsam gewinnen! Du nimmst Deine Haarschleife ab, gehst zu den Vergissmeinnicht und sagst „Ich bin schon hier!“, wenn der Hase angerannt kommt.“

“Ich bin schon hier!”

“Ich bin schon hier!”

„Das wird nicht klappen, mein Stachelkleid ist heller als Deins.“ „Ach was, der Hase meinte neulich, wir Igel sähen alle gleich aus.“ Am nächsten Morgen trafen sich der Hase und der Igel wie vereinbart an den Traubenhyazinthen. Der Hase hoppelte los, als sei ein Schwarm wilder Bienen hinter ihm her. Ungläubig hielt er an, als die Igelin mit den Worten „Ich bin schon hier“ hinter den Vergissmeinnicht hervortrat. „Lass uns einen zweiten Versuch wagen, zurück zu den Traubenhyazinthen!“ keuchte der Hase. Hier kürzen wir die Geschichte ab, an deren Ende der Hase nach zahlreichen Versuchen, vor dem Igel einzutreffen, erschöpft am Boden lag, während die Igel zufrieden picknickten.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Fazit

Die vor kurzer Zeit eingeführte Benotung hier auf Zusammengebaut erweist sich für mich gleich beim ersten Versuch als Herausforderung, geht es um einen Vergleich zu anderen kleinen Sets? Um eine absolute Bewertung? Wäre es nicht ungerecht, Ungleiches gleich zu bewerten? Andere in diesem Jahr bereits erschienene LEGO Sets, die zwischen 10 und 15 Euro kosten, wären:

  • 40709 LEGO Frühlingstierspielplatz
  • 40713 LEGO Postkarte aus Japan
  • 40725 LEGO Kirschblüten
  • 40747 LEGO Narzissen
  • 42609 LEGO Friends E-Auto mit Ladestation
  • 60420 LEGO City Blauer Monstertruck
  • 71472 LEGO Dreamzzz Izzies Narwal-Heißluftballon (Review von Frauke)
  • 71804 LEGO Ninjago Arins Battle Mech
  • 71811 LEGO Ninjago Riyu der Babydrache
  • 76276 LEGO Marvel Venom Mech vs. Miles Morales
  • 76277 LEGO Marvel War Machine Mech
  • 76424 LEGO Harry Potter Fliegender Ford Anglia
  • 77046 LEGO Animal Crossing Jimmys Geburtstagsparty
  • Wenn ich eine Prioritätenliste dieser Sets rein für mich persönlich erstellte, kämen erst die Kirschblüten, dann die Postkarte aus Japan, dann der Narwal Heißluftballon. Wenn ich nicht schon zwei blaue Ford Anglias hätte, wäre der allerdings an der absoluten Spitze.
    Bei Umfang und Bauspaß würde ich rein auf der Basis eines Blicks in die Anleitungen die Postkarte aus Japan und den Narwal Heißluftballon vorne sehen. Bei Optik und Farben gewinnen für mich Jimmys Geburtstagsparty, Riyu der Babydrache und die Kirschblüten. Irgendwie landen die Igel nie vorne, aber auch nie hinten, ich ziehe den Schluss, dass es sich um ein durchaus solides Set handelt. In meinen Augen ist es spannender zu bauen als die Blumen, sieht besser aus als die Mechs, ist besser bespielbar als die Postkarte und mit knapp acht Cent pro Stein preislich trotz weniger besonderer Teile noch im Rahmen.

    Mit Sets der Begierde wie 10332 LEGO Icons Mittelalterlicher Stadtplatz (Review von Jonas), 42639 LEGO Friends Andreas moderne Villa (Review von Johann), 80054 LEGO Monkie Kid 5jähriges Jubiläum von Megapolis City oder 80113 LEGO Lunar New Year Familientreffen kann es nicht sinnvoll verglichen werden.

    Benotung 🎵

    Gesamtnote: 6
    • Umfang & Bauspaß: 6
    • Optik & Farben: 7
    • Minifiguren:
    • Bespielbarkeit: 5
    • Preis/Leistung: 6

    Von 1 (mau) bis 10 (wow)

    Deine Meinung

    Wie gefallen Dir die 40711 picknickenden Igel? Wem würdest Du sie schenken? Bist Du anfällig für kleine Sets zur Selbstbelohnung zwischendurch? Welches war Dein letzter Spontankauf? Ich freue mich auf Austausch in den Kommentaren.

    Susanne Krauß

    Afoline, die sich für viele verschiedene LEGO Themen begeistern kann.

    7 Kommentare Kommentar hinzufügen

    1. Ich finde dieses Set sehr niedlich und meine Frau hat sich sehr gefreut als ich ihr das zu Valentinstag geschenkt habe. Und wir besitzen eine sehr grosse Lego Sammlung.

      • Lieber Marc, volle Zustimmung meinerseits, dass die Igel sehr knuffig sind! Toll, dass Ihr so einen großartigen Valentinstag hattet. Vielen Dank, dass Du meine Überlegungen um Deine Perspektive bereichert hast. Eine weiter wachsende LEGO Sammlung wünsche ich Euch!

    2. Schade schade schade da kann man ja nicht mal “hase u igel” nachspielen ohne einen Hasen und mit unterschiedlichen Haar bzw stachelfarben bei den beiden igeln als bausatzeigene hauptfiguren hier

      • Das ist schon echt krass.

      • Du könntest einen Hasen bauen, wenn Du (noch) keinen hast. Oder das LEGO Tier 148 (Hase in Medium Nougat) über Pick a Brick für 1,77 Euro bestellen. Ich finde, dass die unterschiedlichen Stachelfarben für die Optik des Sets wichtig sind. Hab hoch einen schönen Ostermontag!

    3. Ich fand das Set niedlich und witzig und hab’s mir einfach mal gekauft. Das war schon im Februar, als es neu war. Irgendwie sind die Igel dropsig-süß und der Rest ist eigentlich auch okay. Man kann sich richtig vorstellen, wie Herr und Frau Igel wie ein altes Pärchen über den neuesten Klatsch und Tratsch reden, während sie an ihrem Kaffee nippen. Der Preis könnte natürlich gern unter 10 Euro liegen, aber da es das Ding nur bei LEGO direkt gibt, erledigt sich diese Diskussion ja…

      • Hallo Mylenium, dann scheinen die Igel ja tatsächlich bei vielen super anzukommen! Vielen Dank für Deine Einschätzung und die Geschichte, ich schmunzle, wenn ich mir vorstelle, wie die beiden die vorbeikommenden Insekten, Vögel … durchhecheln. Viele Grüße!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert