» VIP-Vorverkauf: Aston Martin DB5 | Ideas Voltron

LEGO Carrera Slotcar Bahn: Abgefahren!

LEGO Carrera Slotcar Bahn | © Andres Lehmann

Die LEGO Carrera Slotcar Bahn von Markus Himmelreich ist perfekt bespielbar: Video – bitte anschnallen.

Wir alle sind ja LEGO Fans. Aber vielen von uns geht das Herz auch auf, wenn wir vor einer Carrera-Bahn stehen. Kommt beides zusammen, tanzt das Herz Lambada: Die Slotcar Bahn von Markus Himmelreich hat mich auf der Bricks am Meer 2018 fasziniert.

Zum Einsatz kommt das alte Carrera Profi System. Die steinigen Rennwagen wiegen jeweils 81 Gramm, die Grundplatte ist Carrera kompatibel, es sitzt jeder Stein. Und der Rest der Anlage wird stets individuell wieder aufgebaut. Die Strecke ist zudem perfekt bespielbar: Schön zu sehen war zudem, wie Markus Himmelreich und sein Rennteam dem Nachwuchs stundenlang erklärt hat, wie am besten durchgestartet wird: Ein großer Gewinn für die Ausstellung.

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Coole Sache die Anlage. Und die Kids scheinen wirklich ne Menge Spaß damit zu haben.

  2. Jetzt mal ganz ehrlich: Mir geht das Herz auf, wenn ich das sehe. Carrera und Lego. Rennbahnen, Eisenbahnen. Checkt Lego das nicht, dass viele viele Kinder und Erwachsene genau auf sowas stehen? Modellbahnen und Rennen. Wenn man das mit Lego kombinieren könnte, super! Stattdessen Lego 2018: Es gibt so gut wie nix in Sachen Eisenbahn. Stattdessen wird ein Set (Schnellzug) immer wieder aufgewärmt. Dieses Jahr kommt wieder was neues. Dazu ein liebloses Schienenbundle, das wars. Keine Stellwerke, keine Bahnhöfe, keine Schranken. Kein Lockschuppen. Man könnte so viel aus dem Thema Eisenbahn machen.

    Thema Carrera: Nicht gerade eine Marke, die gerade vor Absatz strotzt. Warum da auch nicht Dinge gemeinsam anbieten? Ein Lego Set „Carrera Bricks“ im entsprechenden Maßstab. Einfache Bahn plus Peripherie aus Lego. Tribünen, Boxengasse. Ggf. Autos. Technik und Schienen kommen von Carrera, kriegen eine Supportstelle für Legobricks. Man könnte so viel machen, der Entwicklungsaufwand = 0. Aber es wird wohl leider immer die Vision von Fans bleiben oder maximal als MOC realisiert werden.

    • Und Lego hat ja jetzt schon die Speed Champions Serie, und die scheint auch gut anzukommen. Daraus ist ja auch die Idee von Markus entstanden. Die noch motorisieren und eine Bahn dazu: fertig!

  3. Ich bin vorher schon ewig nicht mehr mit einer Carrera-Bahn gefahren. Hat echt Spaß gemacht! Und meinen Jungs auch ?. Und in Verbindung mit Lego natürlich noch tausendmal cooler!
    Aber besonders toll war, zu sehen, mit welcher Begeisterung Markus allen immer wieder bis ins Detail die Funktionsweise seiner Bahn erklärt hat?!

  4. ich stelle mir gerade eine Star Wars Landschaft vor, wo ein X-Wing ein TIE Fighter jagt oder so, oder Podracing 🙂

  5. Sehr schöne Sache. Kannst du sagen woher Markus die Grundplatten hat?

    Gruß, Marcus

  6. Sehr schöne Idee, mich würde das Innenleben der Autos interessieren. Vielleicht kann Markus hier ein Link auf ein Bild oder einer Website setzen.

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.