Doppelte VIP-Punkte
Freitag bis Dienstag
LEGO 10307 Eiffelturm 🛒
mit fünf Gratis-Beigaben

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Harry Potter 76401 Sirius’ Rettung im Review

Ich bin dann mal weg!

Sirius und Seidenschnabel retten sich fliegend von Schloss Hogwarts: Ist der Bausatz 76401 ein Überflieger – oder droht der Absturz?

Neben 76402 Dumbledores Büro ist in diesem Sommer eine zweite Erweiterung von Schloss Hogwarts im Handel erschienen. Mit 345 Steinen und 3 Minifiguren (sowie Hippogreif Seidenschnabel) ist der Bausatz seit dem 01.06. zu einer UVP von 49,99 Euro überall im Handel erhältlich.

Einordnung in die Handlung

Der Bausatz ist im dritten Teil der Harry Potter Reihe anzusiedeln – Harry Potter und der Gefangene von Askaban. Zu diesem Teil sind mittlerweile schon eine Vielzahl an Sets erschienen – sodass sich besonders das Finale mittlerweile minutiös nachspielen lässt. Nach der Gerichtsverhandlung über Seidenschnabel (75947 Hagrids Hütte) dem Aufeinandertreffen in der Heulenden Hütte (76407, Review folgt alsbald), dem Dementorenangriff am See (75945 Expecto Patronum) und der „Krisensitzung“ im Krankenflügel (76398 Hogwarts Krankenflügel), bei der Hermine das Geheimnis des Zeitumkehrers offenbart, reisen sie und Harry in der Zeit zurück, um zuerst den Hippogreifen vor der Vollstreckung des Todesurteils zu retten (abermals 75947 Hagrids Hütte) – und mit seiner Hilfe auch Harrys Paten Sirius zur Flucht zu verhelfen. Dieses Set bildet also gewissermaßen den logischen Schluss der Reihe.

Das Set im Überblick

Ein Turm

Das Set verfolgt weiter das bereits bekannte Modulbausystem Hogwarts – alle Räume sind daher in der Größe acht mal acht Noppen gehalten und verfügen über verschiedene Anschlüsse.

Zwei „halbe“ Module

Zuerst werden zwei kleinere Module gebaut – die durch die Wedgeplates eigentlich nur halbe Module darstellen. Von vorne wirken sie ganz normal, es ist aber deutlich schwieriger sie mit den anderen Hogwarts Teilen zu verbinden – höhere Türme werden da aufgrund von nur zwei Wänden sehr schnell wackelig. Sie stellen eine Art bewachsenen Innenhof dar.

Rundherum!

Danach geht es an den eigentlichen Turm – der an seiner Spitze die Zelle von Sirius beinhaltet. Das Erdgeschoss sowie das erste Stockwerk sind dagegen eher spärlich mit einer Wendeltreppe und einem Besen ausgestattet – aber auch Treppenhäuser und Besenkammern benötigt ein ordentliches Schloss.

Die Zelle ist clever in das Dach eingebaut, indem sie auf einem 4×4 Turntable platziert ist.  Hier lässt sich die Befreiung von Harrys Patenonkel sehr gut nachstellen – es ist auch genug Platz, um Seidenschnabel immerhin heranfliegen und Sirius aufsteigen zu lassen.

Die Rettung!

Figuren

Mit Hermine, Harry und Sirius erhalten wir die drei relevanten Charaktere dieser Szene. Harry und Hermine kommen mit den gleichen Drucken, mit denen sie auch schon im Set 76398 Hogwarts Krankenflügel erschienen sind. Hermine trägt wieder ihren Zeitumkehrer in der Hand. Sirius kommt mit bedruckten Beinen und Torso, die beide bisher nur exklusiv in diesem Set erschienen sind.

Neben den drei Minifiguren ist auch der Hippogreif Seidenschnabel enthalten. Das freut mich sehr – denn er ist bislang ansonsten nur in der bereits im letzten Winter ausgelaufenen „Hagrids Hütte“ erschienen. Somit ist er im aktuellen Sortiment wieder erhältlich – und die Bricklink- Preise dürften sich im Rahmen halten.

Das Set wurde mir von LEGO für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Der Artikel gibt aber nur meine eigene Meinung wieder.

Fazit

Zuerst einmal: Das Set ist LEGO meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Die entsprechende Szene lässt sich gut nachspielen, hier fehlt nichts: Alle relevanten Minifiguren sind vorhanden und auf der Turmspitze ist auch ausreichend „Spielfläche“ vorhanden. Sowohl Sirius als auch Seidenschnabel sind zwei sehr schön gestaltete und bedruckte Charaktere.

Der Preis von 49,99 Euro UVP ist mir allerdings zu hoch angesetzt. Um diesen zu rechtfertigen, fehlen dem Set meiner Meinung nach vor allem die beiden Seitenwände der ersten Module – den die passen sich in dieser Form nicht so richtig in das modulare Hogwarts ein.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch der Bausatz? Habt ihr nach der fünften Welle an Sets noch Ideen, mit welchen Bausätzen man das magische Schloss erweitern könnte? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare unter diesem Artikel!

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

14 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ein Raum der Wünsche als richtigen modularen Raum oder das ein oder andere Klassenzimmer wären der Hammer 😉
    Finde das Set leider gerade im Vergleich zum Krankenflügel irgendwie lieblos…im Angebot werde ich trotzdem zuschlagen.

    • Bei dem Krankenflügel kann man den richtigen Ansatz erkennen und ist für mich eines der besten Modulsets der Reihe.
      Hier finde ich diesen. Alles schreit danach das hier maximal gespart wurde, wie die halben Modulen mit Wedgeplates oder das mittlere Turmmodul das weder von innen noch von außen gut aussieht. Man brauch keine komplexen Bautechniken um etwas gut aussehen zu lassen. Maximaler Sparzwang führt aber zu genau diesem Set. Generell finde ich es nicht wirklich gut das bei allen Sets die Gitterplatten statt richtiger Platten verwendet wurden, was ich mir auch nur mit Sparmaßnahmen erklären kann. Wedgeplates um halbe Module z7 erstellen ist aber frech.

      Insgesamt wäre es weniger traurig gewesen wenn sie die Figuren und die Turmspitze mit dem Gefängnis genommen hätten und daraus ein 20 Euroset wie die 76400 gemacht hätten. Persönlich sind die Figuren (außer Tiere) aber nebensächlich und hätte mir ein ordentliches Gebäude gewünscht. Das Set ist für mich daher ein neuer Tiefpunkt.

      • Verstehe generell nicht, warum (wie bereits im Review angedeutet) so viele Sets zum Finale des dritten Teils erscheinen.
        Ich meine es ist ein klasse Film/Buch, aber die Minifiguren wurden alle schon gesehen, Sets wie die Heulende Hütte für 90€ sind abgesehen von ein paar netten Details überflüssig…dabei haben der Grimmauldplatz und das Zaubereiministerium gezeigt, was man noch alles für tolle Locations/Charaktere aus der Lizenz bekommt!

        • Also auf bzw. über die Heulende Hütte habe ich mich mitunter am meisten gefreut. Das Zaubereiministerium ist natürlich ein großartiger Schauplatz. Das Legoset dazu jedoch lediglich ein wenig Kulisse und demnach äußerst enttäuschend. Den Grimmauldplatz hätte ich persönlich gar nicht gebraucht. Ist für mich nicht ikonisch genug.

          • Die heulende Hütte finde von der Idee her auch sehr schön, da es was neues war. Das Ministerium war für mich auch ziemlich enttäuschend. Entweder man es richtig oder man lässt es. Aber 4 Büros wo mit Müh und Not ein Stuhl reinpasst ist halt ein Totalausfall für den Preis. Grimmauldplatz finde ich da schon deutlich besser, da zumindest die Umsetzung kein Totalausfall ist. Ja, auch hier wurde eigentlich zu viel gespart und die linke Hausseite ist daher von außen auch mies, aber zumindest etwas Raumtiefe ist vorhanden und die Front ist ziemlich gut getroffen (wenn auch etwas zu klein). Und im Gegensatz zum Ministerium hab ich es ohne die Bezeichnung direkt wiedererkannt …

          • ..Ich verfolge seit langem Jahren alles rund um HP, habe viele Figuren und relativ wenige Sets: baue gerade in kleinen Portionen genüsslich am 12, Grimauld Place 💖 ich finde das Thema so was von ikonisch, kann ich kaum in Worte fassen😉🎉

            Über Teil 5 hinaus wird es ja Harrys Haus und in Teil 7 wichtiger Schauplatz als Zufkuchtsort, zudem Aktion Kreacher und Medaillon zB.

            Diese Funktion mit dem Verschwinden des Hauses ist für mich genial gelöst ..
            Sitze ich immer wieder davor und lasse es verschwinden 😀🎇!!
            Ich finde es sehr gelungen, auch die Details..klar vermisst man immer was oder eine Figur.
            Gibt ja zum Glück Möglichkeiten zum Ergänzen 👍🍀

  2. Für mich eines der schwächsten HP Legosets überhaupt. Total lieblos und kahl. Einzig Seidenschnabel und Sirius sind top, den Rest kann man mMn getrost vergessen.

  3. Man könnte noch erwähnen, dass Seidenschnabel hier weiß ist, der vorherige war grau.

  4. Hier noch vielleicht ein Detail für die Sammlung von Minifiguren:

    Die Drucke der Torsi von Harry und Hermine sind in den Sets Krankenflügel, Heulende Hütte und Rettung Sirius tatsächlich identisch.

    Was unterschiedlich ist, sind die Gesichtsausdrücke: Krankenflügel und Heulende Hütte identisch, anders bei Rettung Sirius.

    Um es mal mit Bricklink- Vokabular auszudrücken:
    – Hermine mit „closed/determined mouth“ (Krankenflügel + Heulende Hütte) sowie „closed/scared mouth“ (Rettung Sirius)
    – Harry mit „smile/angry mouth“ sowie „smile/open mouth with teeth“ (Rettung Sirius)tatsächlich

    Daher gelten die Minfiguren als unique im Set Rettung Sirius.

    Bei der Minifigur Sirius ähnlich in Bezug auf das Beinteil: Heulende Hütte hat er „plain legs“ und bei seiner Rettung „striped legs“ wie sein jacket in beiden Sets .

    • Solche Informationen erwarte ich eigentlich im Review! Ebenso wie Martin G schreibt, dass sich die Farbe von Seidenschnabel geändert hat.

      • Jetzt wo Du es so direkt darstellst: stimmt!

        Mir war es an der Stelle Minifiguren – auch in Bezug zu Seidenschnabel und Farbe, genau – etwas knapp geraten. Daher fühlte ich mich berufen. Für mich gehören diese Details auch gern dazu 👍

  5. Das wird das erste HP Set, das ich auslasse. Ich finde es nicht gut designt, die Figuren von Harry und Hermine sind überflüssig, wenn man die anderen Sets hat, und es ist einfach viiiiiiieeeeel zu teuer.
    50€ für Seidenschnabel und Sirius – are you serious???

    • The Storytelling Brick

      3. August 2022 um 23:23

      Sehe ich auch so. Das Set ist nichts und für den Preis mindestens eine Frechheit. Es fehlt dem Set, kurz gesagt, an Substanz. Leider auch kein Einzelfall seit der Einführung des neuen Blockdesigns von Hogwarts.

  6. Brauche das Set nicht, habe das Alte. Und was die Modulargröße angeht, davon haben wir uns schon lange getrennt und erweitern die Sets immer passend. So lässt sich immer zu wenig darstellen und die Details fehlen uns.

    Zaibereinisterium werde ich zweimal brauchen, damit es für aussieht und grimmauld Platz finde ich super gemacht. Vielleicht nächsten Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert