LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
» Doppelte VIP-Punkte nur bis Sonntag
» Hoth Set gratis ab 75 Euro Star Wars Einkauf

LEGO Star Wars UCS Imperial Star Destroyer 75252: Neuauflage für 699,99 US-Dollar?

lego-star-wars-imperial-star-destroyer-box-idea-house-2018-zusammengebaut-matthias-kuhnt zusammengebaut.com

LEGO Star Wars Imperial Star Destroyer 10030 | © Matthias Kuhnt

Mit dem LEGO Star Wars UCS Imperial Star Destroyer 75252 naht womöglich eine Neuauflage des Sets aus 2002. Nun gibt es neue „Preis-Gerüchte“.

Update 14. Juni: Es gibt UCS-Neuigkeiten, die jedoch mit Vorsicht zu genießen sind. Womöglich (!) erscheint im Oktober das Set LEGO Star Wars UCS Imperial Star Destroyer 75252. Es gibt keine bestätigten Angaben, LEGO hält sich noch bedeckt und es wird seit Monaten wüst spekuliert.


» LEGO Star Wars Tantive IV Gewinnspiel zum UCS Imperialer Sternzerstörer Release


Nun berichtet der Brick Fan über einen Post bei Reddit. Dort gibt eine Nutzerin aus den Staaten an, ihr hätte ein LEGO Store Mitarbeiter erzählt, dass es bereits einen Platzhalter für das kommende UCS-Set im System gäbe, und: Es solle 699,99 US-Dollar kosten! Jedoch gibt es keinen Vermerk, was sich dahinter verbirgt. Nun, es dürfte sich um kein Minecraft Set handeln. Nicht alle Preise werden 1:1 übernommen. Dennoch würde dies bedeuten, dass der Star Destroyer 75252 rund 700 Euro und nicht, wie bisher spekuliert, „nur“ 500 Euro kosten würde. So denn die Geschichte stimmt… noch gedulden wir uns müssen, bis den Rebellen Ungemach droht.



Originalbeitrag vom 5. März: Hartnäckig halten sich seit Wochen die Gerüchte, wonach LEGO im Herbst diesen Jahres eine weitere UCS-Neuauflage („Ultimate Collector Series“) auf den Markt bringt.

UCS Imperial Star Destroyer: Keine Fakten

Wie ich schon im letzten Artikel zum Thema betonte: Es gibt keine bestätigten Fakten. Einzig meine persönliche Präferenz wäre der UCS Super Star Destroyer 75252. In den Kommentaren aber wurde ich deutlich überstimmt. Und auch die Kollegen von Eurobricks blasen eher in ein anderes Horn. Sprich: Vieles spricht dafür, dass der ebenso kultige Imperial Star Destroyer 10030 aus dem Jahre 2002 neu aufgelegt werden könnte (wir bleiben stets im Konjunktiv!).

Ihr wisst: Ab und an „jonglieren“ wir mit Gerüchten und versuchen auszuloten, was realistisch ist. Und viele der Argumente sprechen ohne wenn und aber für den Imperial Star Destroyer. Immer wieder ist die Rede von diesmal über 4.000 verbauten Bricks, was zudem dafür sprechen könnte, dass der Sternenzerstörer – zumindest in Teilen – ein Innenleben erhält. Das Original wurde aus 3.096 Teilen zusammengebaut. Minifiguren waren damals keine enthalten.


Zudem ist ein Re-Release nach 17 langen Jahren tatsächlich gut vorstellbar: Alles hat seine Zeit, und eine Neuauflage nach so vielen Jahren würde womöglich einzig Sammler verärgern, die das alte Set in Ehren halten.

LEGO Star Wars First Order Star Destroyer 75190 und der Designer des Sets, Hans Burkhard Schlömer. | © Andres Lehmann

Auch mein Argument, wonach erst vor zwei Jahren ein Star Destroyer 75190 von Designer Hans Burkhard Schlömer, er zeichnet sich auch für den Re-Release des UCS Millennium Falcon 75192 verantwortlich, auf den Markt kam, wird entschieden entgegengetreten: Es handelt sich um das Raumschiff aus „Das Erwachen der Macht“, und da sitzen die Herren der First Order am Ruder. Doch womöglich hat sich Hans ja schon so seine Gedanken gemacht, wie eine größere und klassische Variante aussehen könnte…

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 | © Andres Lehmann

Leser wünschen sich Star Destroyer

Halten wir also fest: Ein Großteil der Zusammengebaut-Leserschaft geht stark davon aus, dass ein imperialer Sternenzerstörer im Oktober diesen Jahres vorfliegt. Stimmen die Gerüchte, soll der Preis bei 499,99 Euro liegen. Und das ich persönlich nun die „schlankere“ Variante in Form des Super Star Destroyers eleganter finde, spielt in Billund keine Rolle.

Ich gebe mich somit geschlagen: Die Argumente sprechen für sich. Und auch in der Redaktion würden die Augen bei Anblick eines LEGO Star Wars UCS Imperial Star Destroyer 75252 gewiss groß werden. Nun aber heißt es: Abwarten und schauen, was LEGO tatsächlich im Sinn hat. Denn das Jubiläum 20 Jahre LEGO Star Wars darf gerne mit einem Paukenschlag im Herbst enden!

So denn das Set LEGO Star Wars UCS Imperial Star Destroyer 75252 wirklich erscheint, freut ihr euch drauf? Wo liegt für euch preislich die Schmerzgrenze? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

16 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. ein wirklich schöner seo optimierter text😉

    • Sehr vieles spricht für den SD, und eben nicht den SSD (den ich persönlich mehr schätze). Ich bin ja durchaus einsichtig – und habe es jetzt gerade gerückt. Wegen mir auch für Google und Co. Aber das ist der Hauptgrund, warum wir hier selten mit Gerüchte-Artikeln um die Ecke kommen: Man begibt sich auch schnell aufs Glatteis. Und dann hätte es die nächsten zehn Jahr geheißen: „Ihr habt uns doch aber den SDD versprochen“. 😉

  2. The incredible Holg

    5. März 2019 um 16:10

    SDD = Super Duper Destroyer?

  3. Ich wäre in dem Fall gespannt, ob Magnetkonstruktion auch wieder verbaut würde… Aus heutiger Perspektive ist die doch eher ein Kuriosum.

    • Wie wäre es denn mit der Möglichkeit eines UCS Sets vom Raumschiff von Snoke aus Episode 8? Immerhin ist das auch ein mächtig großes Raumschiff und bisher noch nicht erhältlich.

  4. Wie wahrscheinlich wäre ein Sternenzerstörer der Ersten Ordnung?

  5. Ich bin gespannt, danke für das Update. Ich höre jetzt schon wieder einen Großteil über den Preis meckern … Naja 🙂 warten wir ab.

    • Die Erfahrung lehrt uns: 20 Prozent sind nach gut einem Jahr immer drin. Wer das Set gleich zum Verkaufsstart erstehen möchte (so denn sich alles so bewahrheitet!), muss im Sommer womöglich zwei, drei Eis weniger essen. 😉
      Ich habe letztes Jahr schon beim Kauf der Achterbahn 10261 gedacht: Habe ich gerade 329,99 Euro für ein LEGO Set ausgegeben? Ein günstiges Hobby haben wir uns nicht ausgesucht… aber ein schönes!

  6. Das sind aber ne Menge „ich habe von jemandem gehört, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der mal im Lego Store nachgefragt hat und dem ein Mitarbeiter erzählt hat, dass er jemanden kennt, der jemanden kennt…“

    Ganz persönlich gehe ich star von einem Star Destroyer UCS Set aus. Nach dem Falcon Desaster, werde ich dann aber nicht unter 25% Rabatt kaufen!

  7. Andres, time for an update 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.