» LEGO Online Shop: Harry Potter Schloss Hogwarts im VIP-Vorverkauf

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179: Rerelease im Herbst?

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 | © LEGO Group

Eine Wiederveröffentlichung des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 im Herbst wird immer wahrscheinlicher, zuvor erscheint der UCS Snowspeeder 75144.

In den letzten Wochen habe ich sehr viele Anfragen bezüglich der diesjährigen LEGO Star Wars UCS Sets erhalten. Und in diesem Artikel möchte ich ein wenig Klarheit schaffen – soweit möglich.

Offenbar kündigt sich nicht nur der LEGO Star Wars Snowspeeder 75144 an, der seit Wochen bei Brickset gelistet ist und eine Neuauflage des Rebel Snowspeeder 10129 aus dem Jahre 2003 darstellt. Auch eine Wiederveröffentlichung des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 wird immer wahrscheinlicher.

Die Ultimate Collector Series erfreut sich großer Beliebtheit. In der letzten Woche hatten Matthias und ich die großartige Möglichkeit, mit LEGO Chief Marketing Officer Julia Goldin ein Interview zu führen.

Die Frage von Matthias, ob eine Wiederveröffentlichung des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 möglich sei, wurde mit „das ist möglich“ beantwortet. Und just jene Passage geistert seit Tagen durch das Netz – und mich erreichten auch diesbezüglich viele Anfragen. Um es klar zu betonen: Selbstverständlich habe ich nicht weiter nachgefragt, denn konkrete Aussagen zu zukünftigen Produkten werden nicht beantwortet. Aber Julias Antwort lässt natürlich Raum für Spekulationen in unserer Galaxie.

LEGO Star Wars UCS Mellenium Falcon 10179: Kommt er wieder zum Vorschein? | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Mit dem LEGO Death Star 75159 und dem Snowspeeder 75144 wurde beziehungsweise wird ein UCS Set neu aufgelegt. Eine Wiederveröffentlichung des UCS Millennium Falcon 10179 noch in diesem Jahr wäre aus vielerlei Hinsicht plausibel:

➫ Im Dezember kommt „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ in die Kinos, im kommenden Jahr, und zwar schon im Mai, erobert „Han Solo: A Star Wars Story“ die große Leinwand. In beiden Filmen fliegt der Millennium Falcon ganz gewiss mehr als einmal durch das Bild.

➫ Raubkopien des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 machen mittlerweile auch in Europa die Runde, ein Grund ist die große Nachfrage

➫ Der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179 erschien genau vor zehn Jahren, so ein Jubiläum wird zuweilen ja auch mal gerne groß geschrieben

➫ Apropos Jubiläum: 40 Jahre Star Wars sind es obendrein

Das Timing also wäre perfekt, LEGO dementiert eine Wiederveröffentlichung nicht und viele von uns würden sich gewiss auf einen steinigen UCS Millennium Falcon stürzen, der einst aus 5.197 Teilen zusammengebaut wurde. Nur die Portokasse müsste bis zu einem möglichen Erscheinungstage gut gefüllt sein. Ob LEGO mitspielt? Aktuell spricht einiges dafür.

Was sagt ihr zu einer möglichen und nicht bestätigten Wiederveröffentlichung des LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 10179? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Interview mit LEGO Chief Marketing Officer Julia Goldin
Interview mit dem The LEGO Batman Movie Design Team
LEGO House Tour: Interview mit General Manager Jesper Vilstrup
Interview mit dem LEGO Technic Design Team über Porsche und BMW
Interview mit dem LEGO Friends Design Team in Billund

Andres Lehmann

Leadgitarrist bei The Rolling Bricks und Schlagzeuger bei den Brickles

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Mal ganz davon abgesehen das ich Fan der alten Filme bin und die neuen Teile nicht mag – ganz zu schweigen davon das ich mit LEGO StarWars nichts am Hut habe:

    Eine Neuauflage ist generell kein Problem – aber nur wenn es sich nicht um eine 1:1 Umsetzung handelt. Lego muss in jedem Fall – wie beim Todesstern gemacht – eine „anderes“ Modell herausbringen. Gerade in dem Preissegment – ich glaube nicht das man ein solches Set in der Spielzeugkiste eines Kindes findet – das ist was für AFOL und Sammler – und die sollte man nicht vor den Kopf stoßen. Ein nicht unerheblicher Erfolg von Lego ist die Tatsache das Sets die aus dem Programm sind nicht wieder kommen.
    Ich für meinen Teil würde seitens Lego allerdings einen anderen Weg wünschen: Wer z.B. einen Falcon sein Eigen nennen will, aber keinen Wert darauf legt ein MSIB Sammlerobjekt zu besitzen der musste dennoch sehr tief in die Tasche greifen oder mit einem China-Clone leben. Anstatt so begehrte Sets neu aufzulegen könnte man ja „Rebuild-Sets“ auflegen. 90% der benötigten Teile kann man sich entweder direkt bei Lego oder über bricklink und Co relativ günstig beschaffen. Figuren und Sonderteile / Teile in speziellen Farben sind die 10% die es entweder überhaupt nicht oder nur zu horrenden Preisen gibt. Die Lösung wäre eine Rebuild Set mit genau diesen Teilen – Ohne Original Karton, Anleitung kann man von Lego herunterladen, den Sammlern ist das nahezu egal – die wollen das Original haben und die AFOL die einfach nur einen Falcon im Regal haben wollen bekommen die Chance sich einen zu bauen – ganz ohne China Clone oder Privatinsolvenz…

    • Ich hätte kein Problem mit 1:1 Neuauflagen.
      Trifft meiner Ansicht nach nur diejenigen, die auf eine Wertsteigerung spekulieren, und gerade denen sollte man ein wenig einen Dämpfer verpassen.

      Was da teilweise für einzelne Sets verlangt wird, ist ja nicht mehr nett.
      Und das betrifft ja nichtmal nur Sets, die nicht mehr hergestellt werden, sondern auch aktuelle Sets, die exklusiv nur im Lego-Shop erhältlich sind.

      Wahren Sammlern, die so ein Modell ins Regal stellen wollen, um sich daran zu erfreuen, dürfte es eher egal sein, ob ihr Set einst neu aufgelegt wird.

  2. bist du dir damit sicher?:
    „Neuauflage des Rebel Snowspeeder 10128 aus dem Jahre 2003 “

    Ist das Set mit Nummer 10128 nicht ein Bahnübergang?

  3. Ich fände das großartig. Der Gedanke von Mirko Bohl ist ein sehr guter, also mit den rebrick-sets, und die neuerlichen UCS Remakes find ich auch etwas daneben.
    Beim 10179 würde ich allerdings eine Ausnahme machen um genau diesen China-Klonen und dieser Preispolitik einen Dämpfer zu verpassen. Seien wir realistisch, wenn er kommen sollte wird Lego locker 600-700€ dafür haben wollen. Da werden immer noch viele aus China bestellen, aber wer einen von Lego haben will muss dann halt keine 3,4,5 tausend Euro auf den Tisch legen. Hardcore-Sammler werden dann weiterhin nur den „echten“ Falken sammeln und handeln und die, die das Ding auch bauen wollen kriegen den neuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.