Ideas Segelabenteuer
Gratis-Beigabe ab 200 Euro Einkauf

UCS Republic Gunship
VW T2 Campingbus

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

NASA Space Shuttle Programm: 40 Jahre STS-1 in LEGO-Form

Mein LEGO MOC: Space Shuttle Projekt 1981 – 2011 mit allen eingesetzten Orbitern

Mein LEGO MOC: Space Shuttle Projekt 1981 – 2011 mit allen eingesetzten Orbitern | © Harald Kränzel

Das NASA Space Shuttle Programm als LEGO Modell mit allen Orbitern im Maßstab von 1:220: Den Sternen ganz nah.

Vor wenigen Tagen hat euch Roland im Review das Set LEGO 10283 NASA Discovery Space Shuttle mit Hubble-Teleskop vorgestellt. Schauen wir uns heute einmal das gesamte NASA Space Shuttle Programm an: Offiziell Space Transportation System (STS) genannt – wurden insgesamt fünf wiederverwendbare Space Shuttle Orbiter gebaut, mit denen die USA über einen Zeitraum von etwas mehr als 30 Jahren in eine erdnahe Umlaufbahn gelangte. Während in den ersten Jahren viele unterschiedliche Aufgaben durchgeführt wurden – zum Beispiel das Aussetzen und Einfangen von Satelliten oder Forschung im Erdorbit im von der ESA in Europa gebauten Spacelab- wurden in den letzten Jahren nur noch Flüge zur ISS unternommen. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass die Kosten pro Flug höher waren als ursprünglich gehofft. Außerdem konnten die bis zu 55 geplanten Flüge pro Jahr nicht realisiert werden. Hauptgrund dafür war der doch wesentlich höhere Wartungsaufwand zwischen zwei Flügen. Hier spielten mehrere Komponenten eine entscheidende Rolle:

» die hochkomplexen und wiederverwendbaren Haupttriebwerke (jeder Orbiter benötigt drei davon)
» der auf den großen Haupttank (ET) aufgesprühte orangefarbige Schutzschaum,
» der häufig abplatzte und die Hitzeschutzkacheln an den Orbitern beschädigte
» die für den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre benötigten Hitzeschutzkacheln

Alle Flüge

Insgesamt wurden 135 Flüge gestartet, für die die folgenden Orbiter zum Einsatz kamen:
Columbia mit 28 Flügen zwischen 1981 und 2003, Challenger mit 10 Flügen zwischen 1983 und 1986, Discovery mit 39 Flügen zwischen 1984 und 2011, Atlantis mit 33 Flügen zwischen 1985 und 2011 und Endeavour mit 25 Flügen zwischen 1992 und 2011. Leider wurden 1986 die Challenger während des Aufstiegs in die Erdumlaufbahn und 2003 die Columbia beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre zerstört. Insgesamt kamen dabei 14 Astronauten ums Leben.


Da mein Interesse neben der Raumfahrt auch darin besteht, LEGO Modelle zu bauen und selbst zu konstruieren, kam mir der Gedanke, gewisse Komponenten des Space Transportation Systems mit LEGO-Steinen nachzubilden.

Der LEGO MOC ISS Orbiter als Ergänzung für das Set LEGO Ideas Set 21321 International Space Station war der Startschuß für Space Shuttle Modelle im verwendeten Maßstab 1:220, der sich hervorragend für Schreibtischmodelle eignet.

STS-1

STS-135

Am 12. April 2021 jährt sich der Start der ersten Space Shuttle Mission, bezeichnet als STS-1, zum 40sten Male. Der verwendete Orbiter trug den Namen Columbia -an den schwarzen Kacheln der vorderen Bereiche der Tragflächen gut zu erkennen-. Um eine Mission in eine Erdumlaufbahn zu starten wurde das aus zwei wiederverwendbaren Feststoffraketen (SRB), einem großen Treibstofftank (ET) und dem Orbiter bestehende Space Shuttle auf die sogenannte Mobile Launch Platform montiert. Die letzte Mission, STS-135, wurde im Juli 2011 durchgeführt. Der hierfür verwendete Orbiter trug den Namen Atlantis.

MLP

Weiteres Kennzeichen der ersten Mission war der große weiße ET. Ab der 3.Mission (STS-3) wurde die weiße Farbe für den ET weggelassen -deshalb die orangene Farbe- was mehrere hundert Kilogram an Gewicht einsparte. Dadurch konnte mehr Nutzlast befördert werden.

Die erste Space Shuttle Mission wurde als großer Erfolg eingestuft. Die Datenanalyse nach der Mission förderte allerdings ein Problem zutage: 16 Hitzeschutzkacheln wurden zerstört und 148 weitere beschädigt. Die Ursache dafür war schnell gefunden: Schall. Während des Startvorgangs erzeugten die Triebwerke (3 Haupttriebwerke am Orbiter und jeweils eines unten an den Feststoffraketen links und rechts neben dem ET) Schallwellen, die vom Startplatzboden reflektiert wurden und durch die MLP-Öffnungen zurück zum Space Shuttle gelangten. Diese Schallwellen erzeugten starke Vibrationen, die die Kacheln zerstörten bzw. beschädigten. Die Lösung des Problems ist relativ einfach: Wasser. Das sound suppression system -zu deutsch etwa Schallunterdrückungssystem-, bei dem große Mengen Wasser auf die MLP gepumpt wurden sollte das kontrolliere. Da dies beim Start von STS-1 nicht ausreichend gelungen war, wurde ein zusätzliches water injection system (WIS) -Wassereinspritzsystem- auf der MLP installiert, welches Wasser in die drei Öffnungen pumpte um die reflektierten Schallwellen daran zu hindern gewisse Komponenten des Space Shuttle zu erreichen, was ab der zweiten Mission (STS-2) erfolgreich eingesetzt werden konnte.


STS-2

Mit Hilfe eines NASA Crawlers wurde das auf der MLP montierte Space Shuttle zum Startplatz 39 A beziehungsweise 39 B gefahren von wo aus die Missionen in eine Erdumlaufbahn -u.a. zur ISS- gestartet wurden.

NASA Crawlers

Anmerkungen zu den MOCs

Der kleine Maßstab 1:220 führt unweigerlich dazu, dass bestimmte Bereiche nicht zwingend maßstabsgetreu konstruiert werden konnten. Die beiden oberen LEGO Teile (18909 – Cone Half 6 x 3 x 6 Elliptic Paraboloid) des ETs für STS-1 gibt es momentan nur in den Farben Light Bluish Gray, Black, Dark Orange, Bright Light Orange und Dark Blue. Somit muss diese mit weißer Farbe versehen werden. Die MOC-Abmaße des gesamtes Space Shuttle Projektes: Breite 64 Zentimeter, Höhe 26,8 Zentimeter und in der Länge 12,3 Zentimeter. Die bedruckten Fliesen habe ich beim Steindrucker in Auftrag gegeben.

Eure Meinung

Wer an den Bauanleitungen und stud.io Dateien interessiert ist, kann diese von mir erhalten. Hinterlasst dazu bitte einen Kommentar unter diesem Artikel mit gültiger E-Mail-Adresse, die nicht veröffentlicht wird. Zudem interessiert mich eure Meinung: Was sagt ihr zu meinen Modellen?

28 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Wow, sehr coole Modelle, passt auch gut zur Discovery die noch auf dem Weg zu mir ist. Danke für die Bauanleitungen und die Daten, werde sicherlich das Shuttle mit der Boosterrakete auf dem Crawler nachbauen

  2. Was für ein tolles MOC! Echt eine Kunst, das Shuttle so detailgetreu in diesem Maßstab abzubilden. Wusste gar nicht, dass das Formteil oben am ET überhaupt bei Lego existiert. Wäre sehr an der Anleitung / stud.io interessiert, werde versuchen das Modell nachzubauen.

  3. Großes Kompliment einmal mehr für diese fachkundige Doku und die Modelle! Dank Deiner Bauanleitungen kann man das Bauvergnügen supergut selbst erleben und das Abenteuer Shuttle handfest nachvollziehen.

  4. Moinsen. Gefällt mir super. Tolle Arbeit 👍🏻👍🏻👍🏻
    Ich hätte daher Interesse an allen MOC-Bestandteilen … 😊
    Vielleicht kannst Du im Bericht schonmal eine Größenordnung erwähnen, was die Bestandteile der MOC-Bestandteile (Prints separat) an Bricklink-Kosten erzeugen.
    Viele Grüße, Andre

  5. Gefällt mir sehr gut. Bin sehr an den Bauanleitungen und Dateien interessiert.

  6. Lieber Harald,
    Ganz tolle Mocs!! Würde mich auch sehr über die Anleitungen freuen. 1000 dank!
    Herzlichen Gruß,

    Sebastian

  7. Ganz große Klasse. Der Umbau des Orbiters aus dem LEGO-Creator-3in1-Set 31091 Shuttle Transporter sowie die Feststoffraketen mit dem Treibstofftank und die Mobile Launch Platform mit dem Crawler möchte ich unbedingt machen. Die Anleitungen dazu im .pdf- Format (nutze Stud.io nicht…) hätte ich gerne. Frohes Osterfest.

  8. Sehr coole Idee und tolle Umsetzung. Würde mich ebenfalls über die Anleitung sehr freuen.

  9. Moin, da das Shuttle neben dem Angel Shuttle aus Technik stehen wird, würde sich dieses MOC gut daneben machen. Bitte schickt es doch an – Merci….(Anm. d. Redaktion E-Mail wg Datenschutz gelöscht. Bitte MOCer direkt kontaktieren)

  10. Große Klasse! Bin auch ein riesen Space Fan! Trotz des Maßstabs konnten viele Details herausgearbeitet werden, das finde ich beeindruckend!
    Über die Anleitungen würde ich mich ebenfals freuen. Nutze kein stud.io, von daher wäre PDF super. Danke im Voraus!

  11. Allen vielen Dank für eure freundlichen Worte!

    Hinsichlich der Kosten habe ich einmal durch Bricklink eine automatische Händlersuche mit folgendem Ergebnis gestartet (gerundete Werte in EUR):
    Crawler – 85, ET-weiß – 25, ET-orange – 23, MLP-STS-1 – 101, MLP-ab-STS-2 – 109,
    Orbiter – 12, SRB – 4 und 30-years-support – 51.

    Steindrucker:
    je MLP: insgesamt 8x 3004 in light bluish grey = je 2,50 EUR
    (je 2xText „1 Side 1“, „1 Side 2“, „1 Side 3“, „1 Side 4“)
    Orbiter – (je nach Konfiguration) NASA Logo weiße Fliese 2×2 (fertig 1,10 EUR),
    USA-Flagge weiße Fliese 1×2 (fertig 1,00 EUR),
    grauer Text „NASA“ weiße Fliese 1×3 (2,50 EUR),
    schwarzer Text „USA“ weiße Fliese 1×2 (2,50 EUR),
    Orbiter Name (Challenger, Discovery, Atlantis, Endeavour)
    je weiße Fliese 1×3 (2,50 EUR),
    30 Years Space Shuttle Text „STS-1 # 04/1981“ und „STS-135 # 07/2011“
    je weiße Fliese 1×3 (2,50 EUR),
    Text „30 Years of Space Shuttle“ weiße Fliese 1×8 (2,50 EUR)

    Versand: 6,50 EUR

    Frohe Ostern.

    • Danke für die Kostenauflistung, Harald!

      Ist es möglich, dass du eine Wanted List erstellst und diese dann „sharest“? Dieses Feature soll ja angeblich bald kommen. Wäre klasse, wenn du dann einen Link zur Teileliste veröffentlichen würdest!

  12. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das sind wirklich tolle „Sets“, die sich prima einordnen in der momentanen „NASA-Welle“ nach Saturn, Mondfähre, jetzt das neue Set, bei Rebrickable gibt es ein tolles MOC mit Tank und Booster im Saturn-Maßstab – und nun als quasi „zusammenfassenden Abschluss“ nochmal das ganze Programm in kleiner. Suuper!!!
    Deshalb würde ich mehr über die Anleitung SEHR freuden 🙂
    Vielen Dank!

  13. Den Weltraum kenne ich bisher nur über Star Wars. Aber diese Space Shuttle sind so genial, die möchte ich auch bauen. Echt Super!!

  14. Hallo, deine Shuttles sind ein Traum in diesem Maßstab, der Crawler einfach klasse, würde mich über eine Bauanleitungen sehr freuen😊

  15. Hallo zusammen,

    ich würde mich auch sehr über die Bauanleitung freuen!

    Beste Grüße

  16. Einfach großartig! Ich würde mich über die Bauanleitung total freuen, um dem NASA-Thema in meinem Arbeitszimmer noch ein oder zwei Modelle hinzuzufügen.

  17. Geniale Sache. Danke vielmals

  18. Hallo Harald,
    ja, wow, sehr coole Space Shuttle-Modelle. Ich freue mich sehr, wenn du mir auch die Stud.io-Dateien zusenden würdest. Vielen Dank schon mal im Voraus
    Andreas

  19. Wurden bereits Dateien verschickt? Habe leider nichts bekommen.

  20. Hallo,

    ich hätte auch gern die Bauanleitungen. Super, sieht total fantastisch aus. 🙂 Vielen Dank vorab.

  21. Ich habe soeben alle eure E-Mail-Adressen vertraulich an Harald weitergeleitet. 🙂

  22. Wow, auch ich finde die liebevoll gestalteten Modelle toll und würde mich über die Anleitung und die Stud.io Dateien freuen!

  23. Tolles MOC. Man merkt dem Erbauer auch die hohe Sachkenntnis an. Sehr spannend zu lesen, auch für einen Weltraum-Laien. Ich könnte mir vorstellen, wenn das Project realisiert werden würde, von welchem Hersteller auch immer, es würde ein Knaller werden. Herr Lego, bringt es raus! Ach, Ideas, ach bricklink Designer Programm, ach alles viel zu enervierend.

    • Vielen Dank für die netten Worte. Freut mich sehr.
      Mein Versuch, dieses MOC auf IDEAS zu platzieren schlug fehl, da das Thema „Space Shuttle“ nicht mehr zugelassen wird.

  24. Hallo,

    das Shuttle-MOC ist echt extrem gelungen und würde sich in meiner Sammlung der anderen NASA Legosets sehr gut machen, daher würde ich es auch gerne nachbauen und wäre an den Bauanleitungen und Stud.io Dateien intessiert.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.