LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Star Wars 40557 Verteidigung von Hoth im Review

LEGO Star Wars 40557 Verteidigung von Hoth | © Gerhard Eder

Das zweite LEGO Star Wars Zubehörset in diesem Jahr im Review: 40557 Verteidigung von Hoth.

Nach meiner Vorstellung der LEGO 40558 Kommandostation der Clone Trooper, stelle ich euch hier auch das zweite LEGO Star Wars „Accessory Pack“ detaillierter vor.

Hintergrund zum Set

Die Schlacht auf Hoth ist ein zentraler Bestandteil von Star Wars Episode V – Das Imperium schlägt zurück. Der Film ist mit Sicherheit einer der beliebtesten aller Star Wars Teile und natürlich gibt es auch viele Fans die sich die Schlacht im LEGO Universum nachbauen wollen. Highlight der aktuell verfügbaren Sets ist wohl der riesige LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT. Im Januar wurde auch ein „reguläres“ Battle Pack eingeführt, das LEGO Star Wars 75320 Snowtrooper Battle Pack. Höchste Zeit also, dass mit diesem Accessory Pack ein paar Rebellen ins Spiel kommen, die dem Imperium entgegen treten können.

Die Eckdaten

Umfang und Zusammenbau

Die Verpackung ist vom Aufbau her identisch zu anderen Accessory Packs, wie beispielsweise auch jener der LEGO 40558 Kommandostation der Clone Trooper.

Im Inneren der Verpackung befindet sich ein Beutel mit den Teilen und die kleine Bauanleitung.

Der Aufbau ist auch hier sehr überschaubar. Im wesentlichen gibt es neben den drei Figuren zwei kleine Geschütze und eine Laser-Kanone zur Verteidigung der Echo-Basis.

Der Hauptteil des Sets sind natürlich die drei Hoth-Rebellen. Jeder der Köpfe hat eine unterschiedliche Hautfarbe und zwei der Figuren haben auch ein Wendegesicht. Natürlich kann man durch mehrfach-Kauf eine schöne Rebellen-Armee aufbauen. Wenn man es allerdings genau nimmt, muss man sich noch ein paar alternative Köpfe organisieren. Bei einer Clone-Armee ist das deutlich einfacher. 😉

Ein weiteres Highlight ist die große Anzahl von Blastern im Set. Dadurch, dass die Beine der beiden Geschütze jeweils aus drei Blastern bestehen, kann man mit einem Accessory Pack sechs weitere Soldaten ausrüsten.

Fazit

Mein persönliches Fazit fällt hier sehr ähnlich aus wie auch schon bei der LEGO 40558 Kommandostation der Clone Trooper. Die Zusammensetzung ist wirklich gelungen, alles davon kann man sehr gut für eine Rebellen-Armee gebrauchen. Leider ist der positive Gesamt-Eindruck etwas überschattet durch den exklusiven Vertrieb über LEGO, die aktuelle Verfügbarkeit eben dort und auch die recht hoch angesetzte UVP.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt ob uns in diesem Jahr noch weitere Hoth-Sets erwarten, welche die aktuell sehr unterrepräsentierte Rebellenallianz noch etwas verstärken.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Figuren sehr schön umgesetzt
  • gutes Set für den Aufbau einer kleinen Rebellen Armee
  • relativ hoher Preis
  • exklusiv bei LEGO erhältlich (kaum Rabatte)
  • aktuell ständig vergriffen

Eure Meinung

Was haltet ihr von dem Set? Hattet ihr schon Gelegenheit es zu kaufen, bzw. habt ihr vor es trotz des Preises vielleicht gleich mehrmals kaufen? Ich bin gespannt auf eure Meinung in den Kommentaren!

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

10 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Geht es euch auch so? Ich bin derzeit absolut im „Star Wars“-Fieber. Auch wenn wir hier den „falschen“ Planeten sehen, so ist es unglaublich, wie sich „Das Buch des Boba Fett“ im Laufe der Staffel gesteigert hat. Die gestrige Folge war unglaublich, die der Vorwoche grandios. Und ich muss unbedingt mal wieder die erste Trilogie schauen. „The Empire Strickes Back“ ist der in meinen Augen noch immer beste „Star Wars“-Film. Danke für das Review Gerhard, diese kleine Erweiterung ist für all jene, die ein Hoth-Szenario aus Steinen zimmern möchten, ganz gewiss eine super Erweiterung. 🙂

    • Ich bin leider überhaupt kein Fan von der neuen Boba Fett Serie und das die beiden Folgen, in denen Boba nicht vorkam die besten waren, spricht Bände…

      …und dabei mag ich eigentlich Temuera Morrison sehr als Schauspieler. Aber für das, was über Boba Fett in den Filmen gezeigt wird, ist der Charakter in der Serie zu gesprächig und vor allem zu freundlich… Leider stört mich das so sehr, dass ich die Serie als verworfene Chance sehe.

      Das Set hier ist aber nett für Star Wars Fans und vor allem für diejenigen, die sich gern Armeen aus Minifiguren bauen.

    • Mir geht es auch so. Bisher ein tolles Jahr für Star Wars-Fans! 🙂

  2. Mein Sohn hat gerade meinen Titanic Eisberg zweckentfremdet um in Hoth Szenario aufzubauen. Bin also mittendrin im Geschehen 🙂
    Danke für’s Review.
    PS es ist Episode V, nicht IV… 😉

  3. Blut geleckt. Blöd nur, dass das Set seit fast 5 Wo. nicht verfügbar ist! 😥

    • Daher schieben wir die Veröffentlichung des Reviews auch seit Wochen vor uns her. Heute haben wir uns schließlich ob der gestrigen Eindrücke für die Veröffentlichung entschieden.
      Aber Vorfreude ist ja die schönste Freude. 🙂

      • Das stimmt auch wieder! Ich werde die Zeit der Vorfreude parallel auch noch mit dem Aufbau des UCS AT-AT überbrücken! 🙂 … So gesehen, alles gut! 🙂

  4. Episode V, nicht Episode IV 😉

  5. Also das Set ist sicherlich (auch mehrfach) für Rebellen/Hoth Szenarios zu empfehlen. Die Blaster werden dringend gebraucht um Studshooter aus anderen Sets zu ersetzen.

    Wegen Boba Fetts Character:

    Ich finde, dass Boba in der Trilogie als „professional“ dargestellt wurde – er war nie grausam nur effizient. Erinnert sich noch jemand an die Szene in Jabbas Paslast als Leia! Den gefangenen Chewie brachte, da hat Boba ihr respektvoll und nerkennnend zugenickt – das macht kein „evil overlord“

    Boba muss man als effizienten aber nicht unbedingt „bösen“ Charakter sehen. Kopfgeldjäger der seinen Geschäftsbereich ändert. Die Szene mit dem Wasserhändler unterstreicht das mmn – Gutes Geld für gute Ware – aber keine Abzocke – Auch mir dem Gladiator passt das – das war eine professionelle Sache, keine persönlich Vendetta – könnte mir vorstellen, dass uns BOba auch noch mit „bösen“ Aktionen überrascht: Bündnis mit den Hutten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.