LEGO Online Shop 🛒
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz
🇫🇷 Frankreich | 🇳🇱 Niederlande

LEGO Harry Potter 75980 Angriff auf den Fuchsbau im Review

LEGO Harry Potter 75980 Angriff auf den Fuchsbau | Jan Göbel

Mit dem LEGO Harry Potter 75980 Angriff auf den Fuchsbau lernen wir das Haus der Familie Weasley kennen. Würden wir dort auch einziehen?

Die LEGO Harry Potter 75978 Winkelgasse ist leider nicht rechtzeitig als Muster in der Redaktion eingetrudelt, womöglich hat sich der Bote verlaufen. Das ist Klagen auf hohem Niveau, aber ich wollte euch ohnehin noch das Set LEGO Harry Potter 75980 Angriff auf den Fuchsbau vorstellen, das – analog der Winkelgeasse – ebenfalls einzig exklusiv über die LEGO Stores und den LEGO Online Shop 🛒 erhältlich ist. Schauen wir uns also das schräge Haus einmal im Detail an!

Der Fuchsbau im Buch und Film

Familie Weasley wohnt im Fuchsbau in der Grafschaft Devon, in der Nähe des fiktiven Dorfes Ottery St. Cathpole. Das Haus war ursprünglich ein Schweinestall, der mit Hilfe von Magie immer weiter ausgebaut wurde. Das Haus an sich ist schief und krumm. Im Garten wohnen magische Wesen, im Schuppen versteckt Arthur einige Sammelstücke aus der Muggelwelt vor seiner Frau. Harry bezeichnet dieses Haus bald als zuhause und einen seiner liebsten Orte neben Hogwarts.

Thematisch ist dieses LEGO Harry Potter Set im sechsten Film Harry Potter und der Halbblutprinz angesiedelt. Zu beachten ist jedoch, dass der hier dargestellte Angriff auf den Fuchsbau nur im Film, nicht aber im Buch stattfindet. Die Todesserin Bellatrix Lestrange und der Werwolf versuchen Harry Potter zu entführen und stecken dabei unter anderem das Haus der Familie Weasley in Brand.


lego-harry-potter-75980-attack-on-the-burrow-2020-box zusammengebaut.com

Umfang

Der wieder einmal sehr hübsche Karton zeigt auf der Front nicht nur den Fuchsbau von vorne, sondern auch von hinten. In diesem Karton sind acht Tüten vorhanden, wobei sieben nummeriert sind, in der achten Tüte befinden sich 8 x 16 Noppen Platten. Die Bauanleitung ist 180 Seiten stark und enthält 261 Bauabschnitte. Leider ist die Bauanleitung ein Buch und nicht unterteilt, der Aufbau wäre auch zu zweit schön gewesen und im Übrigen machbar gewesen. Um einen Stickerbogen mit über 20 Stickern kommen wir nicht herum, „schön“, dass hier auf LEGO Verlass ist. Neben dem Haus werden acht Minifiguren, ein Schwein und natürlich zwei Eulen geliefert. Genug der einführenden Worte, 1.047 Bausteine wollen zu einem Haus zusammengefügt werden.

Los geht es!!!

Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss

Legen wir also los. Wie bei einem anständigen Hausbau beginnen auch wir im Erdgeschoss. In diesem befindet sich neben dem Wohnzimmer und dem Kamin die Küche. Die Grundgröße lässt sich bereits mit der ersten Tüte erkennen.

Die Grundfläche

Das Wohnzimmer und die Küche sind in drei Teile aufzuklappen, so dass man gut spielen kann. Im Wohnzimmer werden ein Sofa und ein Sessel gebaut, das Sofa hat ein blaues Kissen – ein wie ich finde sehr nettes Detail. Zwei Sideboards sorgen für eine gemütlich Atmosphäre. Im Wohnzimmer hängen zwei Bilder – leider kommen zwei Sticker zum Einsatz.


Arthur in seinem Wohnzimmer

Das Kissen auf der Couch ist toll

Der Sessel, gut zu erkennen die Produktionspunkte… ärgerlich

In der magischen Küche wäscht sich das Geschirr von selbst (sehr hilfreich!). Verschiedene Flaschen sind ebenso vorhanden wie ein Teekessel. Ein großer Familientisch mit sechs Stühlen ist reichhaltig gedeckt. Neben Pancakes und Spiegeleiern gibt es auch Krüge mit Getränken.

Die Küche

Tischlein deck dich!

Noch erkennt man gut die Größe, mit dem Kamin usw. wird es sehr eng.

Zentral in der Mitte des Erdgeschosses steht der steinerne Kamin. Als nettes Gimmick lassen sich mittels Technic-Stange die Flammen drehen. Die roten Flammen heizen den Raum, während die Grünen durch Flohpulver erzeugt werden, mit dessen Hilfe Zauberer im Flohnetzwerk von Kamin zu Kamin gelangen können. Leider ist die Technic-Stange offen zu sehen. Nichtsdestotrotz ist der Kamin ein tolles Detail und lädt ein, Szenen aus Harry Potter nachzuspielen. Neben dem Kamin befindet sich ein Stapel mit Brennholz, darüber ein Bücherregal.

Der Kamin mit Bücherregal und Holzstapel

Harry und das Flohpulver – keine Symphatie

Vor dem Kamin steht eine magische Uhr. Diese zeigt nicht etwa die Zeit an, sondern, wo sich welches Familienmitglied befindet, unter anderem „Auf der Arbeit“ oder in der Schule. Zeigt der Zeiger eines Familienmitglieds auf 12 Uhr, so befindet sich dieses in tödlicher Gefahr.

Wohnzimmer mit Wandhuhr und Bücherregal

Die weiteren Stockwerke

Im ersten Stock befindet sich das Schlafzimmer von Ginny. Es ist 8 x 8 Noppen groß. Für ein Mädchen typisch ist es in der Farbe Pink gehalten. Neben einem Schminktisch mit Spiegel und Haarbürste steht ihr Bett. Die Bettwäsche stammt aus dem vermutlich umfangreichen Fan-Shop ihres Lieblings-Quidditch-Teams, den Holyhead Harpies. Der Sticker, der hierfür benötigt wird, folgt den Streichen der Bettwäsche, leider passen die Farben nicht ganz genau. Über ihrem Schminktisch hängt ihr Rennbesen. Da das Zimmer, unter anderem aus Stabilitätsgründen, nur an einer Seite geöffnet ist, fällt das Spielen etwas schwierig, jedenfalls für Erwachsene.

Ginnys Zimmer mit Wänden – etwas fummelig zum Spielen

Ginnys Zimmer, leider erkennt man gut die Farbprobleme beim Bettzeug

Über Ginnys Zimmer werden mit Scharnierplatten die weiteren Stockwerke in Modular-Bauweise aufgestockt. Die Scharniere sollen hierbei den schiefen Charakter des Hauses zeigen. Das ist sehr gut gelöst und die ganze Konstruktion ist erstaunlich fest und stabil und hält auch Stöße gut aus.

Auf dieses Konstrukt kommt die Scharnierlösung

Erster Stock mit Scharnierlösung

Hält fest: Die Scharnierlösung

Im zweiten Stock befindet sich das Schlafzimmer von Arthur und Molly. Dieser Raum ist 8 x 16 Noppen groß. Auf der linken Seite befindet sich ein gemütlicher Sessel. Vor dem Sessel steht ein Korb mit Strickzeug. Dieses ist durch zwei Zauberstäbe und einer Flagge mit Stickern herausragend gelöst, es entsteht der unvermeidliche Weasleypullover. Die Konstruktion ist etwas fummelig, wenn man aber das Gesamtergebnis sieht, ist man begeistert. Über dem Sessel hängt ein Bild von Familie Weasley vor den Pyramiden. Mit einem Gewinn konnte sich die Familie diese Reise leisten.

Das Strickzeug, wow…

Jetzt kommen wir zu einem Problem: Weiter gebaut werden die Außenwände und Rons Zimmer unter dem Dach. Das sehr breite Ehebett wird erst knapp 20 Seiten und 30 Bauabschnitte später gebaut. Der Einbau ist dann wirklich friemelig und ich weiß wirklich nicht, welchen Hippogreifen die Designer in Billund geritten haben.

Schlafzimmer der Eltern

Das Ehebett…

Rons Zimmer ist das letzte Zimmer. Es besteht eigentlich nur aus einem Bett mit der Bettwäsche der Chudley Cannons, ebenfalls einem Quidditchteam. An der Wand hängt ebenso ein Poster dieses Teams, wie bei Ginny löst LEGO das mit Aufklebern. Aus Rons Zimmer führt eine Treppe auf einen offenen Balkon. Viele weitere Räume sind durch Erker nur angedeutet.

Rons Zimmer von Innen.

Der Außenbereich

Schauen wir uns den Fuchsbau von außen mal genauer an. Erdfarben dominieren, leider auch die Sticker. Die eine Seite ist komplett offen, es hat den Charakter eines Puppenspielhauses. Alle Bauwerke aus der Harry Potter Serie sind hinten offen, das sorgt für viel Spielspaß bei den Kindern. Die Wandseite sieht sehr bunt aus, auch wenn sich keine farblichen Ausrutscher zeigen.

Der Fuchsbau von vorne

Das Untergeschoss besteht aus großen Fenstern und weißen Steinen. Die Struktur der Wand und die Glaseinsätze der Fenster sind durch Sticker gelöst. Wir könnten hier wieder ein Fass aufmachen, der Bart dazu ist aber länger als der von Dumbledore. Also lassen wir das und akzeptieren es. Fakt ist, dass die Sticker dem Haus eine schicke Optik geben. Die Dachsteine in verschiedenen Farben passen gut zur Gesamtoptik. Besonders gut gefallen mir die Erker in Sand Blue und die Außenhaut von Rons Zimmer mit den bedruckten Fliesen.

AFOLs dieser Welt: stellt euch diese Fenster als Druck vor…

Viele Sticker machen das LEGO bunter…

Durch den Einsatz von Scharnieren ist auch die schräge Konstruktion gut gelöst worden. Diese ist sehr stabil – da hatte ich zunächst so meine Befürchtungen. Der gesamte obere Bereich ist abnehmbar.

Der Fuchsbau lässt sich aufklappen

Ein nettes Detail ist das kleine Weidestück für das Schweinchen. Das Schwein ist ein neues Tier, es ist schweinchenpink, hat Kulleraugen und ist sehr, sehr niedlich. Ein Tor verhindert, dass dieses ausbüxt.

Da wird wohl jemand bald ausbüxen

Der Angriff auf den Fuchsbau und das „Flammenmeer“ werden auf einer 2 x 12 Noppen Platte mit sechs Flammen dargestellt. Die beiden mittleren Flammen lassen sich sogar auf und ab bewegen. Ja, kann man machen.

Der Feuerring, oder so ähnlich

Minifigs und Tiere

Wir bekommen von LEGO acht Minifiguren und drei Tiere spendiert. Alle Figuren tragen Zauberstäbe und haben zwei Gesichter. Bis auf den Werwolf haben leider alle Figuren keine bedruckten Unterkörper. Das ist gerade bei den Damen sehr schade, hier hätte man die guten Oberkörper sehr einfach durch Drucke auf den Kleidern aufwerten können.

Folgende Figuren sind enthalten:

Familie Weasley: Ginny, Arthur, Molly, Ron

Familie Weasley, schlecht gelaunt

  • Arthur Weasley ist das Familienoberhaupt, er arbeitet im Zaubereiministerium und hat eine Schwäche für Muggelgegenstände. Erkennbar an den roten Haaren trägt er eine Strickjacke und dunkelgraue Hosen.
  • Molly Weasley ist das wahre Familienoberhaupt. Als Hausfrau hält sie die Familie zusammen. Auch sie trägt eine helle Strickjacke und einen nougatfarbenen Rock.
  • Ginny Weasley ist die langersehnte Tochter. Ich persönlich mag weder die Frisur noch das verhärmte Gesicht. Sie ist für mich die schwächste Figur.
  • Ron Weasley, auch bekannt, trägt einen roten Pullover. Die Haare sind sehr schön wuschelig.

Harry und Tonks

Harry und Tonks von hinten.

  • Harry Potter, ist bekannt, oder? Den Oberkörper haben wir bereits bei anderen Sets gesehen, so zum Beispiel im Set Harry Potter Umbridge.
  • Nymphadora Tonks trägt eine schwarze Oberbekleidung mit dunkelroten Ärmeln. Sie hat dunkelbraune Haare. Als Metamorphmagi kann sie ihre Erscheinung ändern, beispielsweise die Frisur oder ihre Nase. Dem hätte LEGO Rechnung tragen können mit einer Punkfrisur oder einer gedruckten Schweinenase.

Fenrir und Bellatrix

Schlechte Laune als Mitgliedsbonus im Verein der Todesser

  • Bellatrix Lestrange ist als Todesserin eine der glühendsten Anhängerinnen vom Dunklen Lord. Sie trägt wie alle Todesser schwarze Klamotten, leider auch mit unbedrucktem Unterkörper. Markant ist ihre lockige Frisur.
  • Fenrir Greyback ist ein Werwolf und als solcher nur unter den Todessern geduldet. Um seine Zugehörigkeit zu demonstrieren, trägt er auch schwarze Kleidung. Als einzige Figur sind seine Beine bedruckt. Seine Brustbehaarung und sein Gesicht lassen deutliche Rückschlüsse auf sein Dasein als Werwolf zu. Fenrir halte ich für am besten gelungen.

Drei Tiere sind nicht so schlecht. Es gibt zwei Eulen. Beide sind von der Form bekannt: es handelt sich um die „alte“ Version in Braun mit angelegten Flügeln. Diese stellt zum Beispiel Erol dar. Hedwig gibt es jetzt anscheinend nur noch mit ausgeklappten Flügeln. Das Schweinchen ist wie oben beschrieben brandneu. Es ist pink und mein Sohn und ich lieben es bereits jetzt.

Zwei Eulen und ein tolles Schwein

Fazit: 75980 Angriff auf den Fuchsbau

Nach rund zwei Stunden Bauspaß steht das fertige Haus vor einem. Wie immer fangen wir mit den negativen Aspekten an: Sticker, Sticker, Sticker, aber ich wollte das Fass ja nicht aufmachen. Die Unterkörper der Figuren hätte man besser lösen müssen, die sind mit einer Ausnahme schwach. Das Flammenmeer ist ein trockener Tümpel.

Die positiven Dinge überwiegen: Die Räumlichkeiten sind toll geworden, gerade die Küche mit dem großen Tisch und das Schlafzimmer der Eltern sind klasse. Viele kleine Details runden den positiven Gesamteindruck ab. Zwei Beispiele: der Kamin mit den verschiedenfarbigen Flammen und das Strickzeug von Molly sind sehr schön gelöst. Optisch ist das ganze Haus sehr stimmig. Wie bereits mehrmals erwähnt, hat mich die Stabilität positiv überrascht. Die Anzahl der Minifiguren und der Tiere geht völlig in Ordnung. Aufgrund der Exklusivität des Sets ist es manchmal etwas schwer zu bekommen, aber die Geduld lohnt sich. Für Harry Potter Fans sowieso, aber auch anderen Baumeistern kann ich das Set nur wärmstens empfehlen. Ich ziehe dort ein!

Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Harry Potter
» 75980 Angriff auf den Fuchsbau
» Altersempfehlung 9+
» 1047 Teile
» 97,47 Euro / 99,99 Euro UVP
» 731 VIP-Punkte
» maximal 2 Sets pro Bestellung (wenn das Set vorhanden ist!)
» LEGO Online Shop
» Das Set ist verfügbar

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Von hinten sieht der Fuchsbau wie ein Puppenhaus aus.

Eure Meinung!

Wie gefällt euch das Set LEGO Harry Potter 75980 Angriff auf den Fuchsbau? Nerven euch die Sticker oder sind sie in euren Augen ein notwendiges Übel? Und wie gefällt euch das kleine Schweinchen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

7+

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

11 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Super, danke für das gute Review. Derzeit befindet sich mein Exemplar in der Zustellung. Freue mich schon auf das Bauen.

    0
  2. Vielen Dank für das sonnige Review, Jan!
    Fun-Fact: Ich habe „Todesstern“ gelesen. Falsches Franchise, ich weiß. 😀
    Designer des Fuchsbaus ist übrigens Wes Alan Talbott, der sich auch für die schicke 10270 Buchhandlung verantwortlich zeichnet. Ich mag auch dieses Harry Potter Set sehr! wäre es nur nicht so schief. 😉

    3+
  3. Das mit dem Exklusiv bei Lego stimmt aber nicht. Ist auch bei Smythstoys erhältlich.

    1+
    • Theoretisch schon, da hast du völlig recht, und zwar als exklusiver Vertriebspartner. Aber wann immer ich in den letzten Tagen geschaut habe, war es dort (zumindest online, zu der Verfügbarkeit in Filialen kann ich nichts sagen) nicht erhältlich. Aber das wird sich auch wieder ändern. 🙂

      0
  4. Moin vom Niederrhein

    Tolles Review – habe meinen Fuchsbau gestern gebaut, also alles frisch in Erinnerung.

    NUR: dieses Haus ist ABSOLUT magisch: der Kamin ist unten recht groß, ganz oben etwas schmaler und mittendrin: GARNICHT VORHANDEN!

    Nun denn – es ist die Welt der Hexen und Zauberer – der Fuchsbau gefällt mir trotzdem verdammt gut 🥰

    Und die Winkelgasse wird auch zu gegebener Zeit auf logischen Aufbau untersucht 🙃

    2+
  5. Ich habe den Fuchsbau noch hier liegen, freue mich schon jetzt aufs Bauen. Am Thema Sticker versuche ich mich einfach nicht so hochzuhangeln, sind dabei, fertig. Ich bekomme sie mit dem Teiletrenner auch ganz gut drauf. Bei besonderen Sets, vielleicht bei der kommenden Winkelgasse, kann man sich auch mal bedruckte Steine separat kaufen. Aber bis jetzt habe ich noch keinen zerbröselten oder abgefallenen Sticker gehabt, ich baue seit 2017. Von daher freue ich mich an den schönen Modellen und am wunderbaren Bauen. Danke fürs Review!

    0
  6. Ich persönlich finde, dass der Fuchsbau eines der besten Sets des Jahres ist, besonders im Vergleich zum Modell der letzten Harry Potter Welle. Einzig die Figuren halte ich ebenfalls für schwach – die sind beim alten Modell und vielen anderen Harry Potter Sets besser gelöst. Besonders über Tonks mit Schweinenase oder pinken Haaren hätte ich mich sehr gefreut.

    1+
  7. Wes Alan Talbott! Das erklärt, warum die Räume so durchdacht, vielfältig und farbenfroh ausgestattet sind. Mein Fuchsbau steht schon hier, gefällt mir sehr gut, die Fenster in Sandblau verleihen richtig Schwung. Ich bin auch begeistert über die 3 Studs-breiten Fensterrahmen in einer anderen Farbe als Knight Bus-Lila, ganz neue Möglichkeiten für symmetrische Town Houses mit 12 Studs Breite, zwei gleichbreiten Fenstern und jeweils 2 Studs zu den Ecken und zwischen den Fenstern tun sich auf (-: Ich erstarre in Ehrfurcht ob der hohen Grünanteile Eures Rasens, Jan! Unserer erholt sich noch von Hitze und Trockenheit. Vielen Dank für Deine Rezension!

    2+
  8. Hätte ich sehr gern aktuell bei Lego bestellt (+ eine Sammelfigur, um die Brickheads zu bekommen), aber ist leider nicht verfügbar. 🙁 🙁 🙁

    0

Schreibe einen Kommentar zu Maxx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.