LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle ist neu erhältlich und Live-Unboxing

Das Set LEGO Marvel 76178 Daily Bugle ist neu erhältlich und wird heute Abend bei Zusammengebaut TV im Live-Stream ab 20 Uhr zusammengebaut!

Update 18. Mai: Heute Abend baue ich das Set 76178 Daily Bugle live im Stream ab 20 Uhr bei Zusammengebaut TV 📺! Jonas wird parallel einen Klassiker bauen und auch Andres schaut vorbei um Joker Manor fertigzustellen.

Verkaufsstart: Losgehen sollte es um 1 Uhr nachts, doch da stand wohl noch jemand auf der Leitung. Seit den frühen Morgenstunden ist das Set LEGO Marvel 76178 Daily Bugle aber mit Verspätung neu im LEGO Online Shop 🛒 für 299,99 Euro UVP erhältlich. Ich werde mir das exklusive Set heute direkt im Store, euch das Hochhaus nebst aller 25 Minifiguren alsbald im Review vorstellen und freue mich sehr auf das Set! Wer von euch bestellt auch gleich, wer wartet, und für wen ist das Set nichts? Äußert euch wie gehabt gerne in den Kommentaren!

LEGO Online Shop
🇩🇪 🥨 Deutschland | 🇦🇹 ⛰️ Österreich | 🇨🇭 🧀 Schweiz | 🇫🇷 🥐 Frankreich | 🇳🇱 🌷 Niederlande | 🇩🇰 🧱 Dänemark | 🇮🇹 🍕 Italien


Vorstellung vom 17. Mai: In den letzten Wochen haben wir hin und wieder über einen möglichen D2C Daily Bugle spekuliert. Nun wurde das Set offiziell vorgestellt und wir präsentieren Euch hier alle Bilder und Infos! Das Set LEGO Marvel 76178 Daily Bugle erscheint am 01. Juni mit 3772 Teilen und einem Preis von 299,99 Euro UVP exklusiv im LEGO Online Shop und den Stores! Ab dem 26. Mai wird es einen VIP Vorverkauf geben. Das Set ist im übrigen mit den Modular Buildings kombinierbar!

Umfrage zum Set

Wie gefällt euch das Set 76178 Daily Bugle?

View Results

Loading ... Loading ...

Das Set

LEGO Marvel 76178 Daily Bugle | © LEGO

Das Set basiert auf den Spider-Man Comics und nicht auf Filmen oder Videospielen. Das finde ich gut, denn so hat man deutlich mehr Freiheiten (gerade auch in Sachen Minifiguren. Das Set gehört übrigens auch zur 18+ Reihe. Hier steht das für mehr als nur Marketing, denn der Wolkenkratzer ist dazu ausgelegt, mit den Modularhäusern verbunden zu werden! Auch der Bürgersteig passt sehr gut zu den (ehemals) Creator Expert Häusern (wie der 10278 Polizeistation).

Einfach gigantisch!

Beeindruckend ist außerdem die schiere Größe des Modells! Mit satten 82 Zentimetern Höhe dürfte es das größte LEGO Gebäude bis dato sein (korrigiert mich gerne, sollte ich falsch liegen). Das Modell steht übrigens auf einer normalen Grundplatte. Ob das bedeutet, dass diese doch noch nicht so schnell aus dem Programm geht, wie vermutet, bleibt jedoch abzuwarten.

Schöner Schriftzug

Auf dem Dach findet sich ein wunderbar gebauter Schriftzug! Auch ein Wasserfass und eine hohe Antenne dürfen für ein New Yorker Wolkenkratzer natürlich nicht fehlen!

Da klebt doch was an der Wand! 😀

Die Stockwerke lassen sich wie bei den Modulars voneinander leicht abnehmen. Besonders ist hier aber, dass man die jeweilige Vorderseite der Etage abnehmen kann, sodass man leichteren Zugang zum Innenraum bekommt. Ganz oben befindet sich natürlich das Büro von J. Jonah Jameson, dem Verleger des Daily Bugles. Da dort aber nicht jedem ohne weiteres Zugang gewährt wird, hält Sekretärin Betty Brant vor der Tür die Stellung! An der Außenseite klebt übrigens der berühmte Spider-Buggy!

Sind die Spinnennetze nicht etwas auffällig, Peter?

Im zweiten Obergeschoss findet sich Peter Parkers Büro. Im Flur davor findet sich auch seine Kamera und Spinnennetze. Die Flure beinhalten übrigens immer eine Fahrstuhltür.

Knallharter Journalismus!

Das erste Obergeschoss spiegelt den Alltag in der Zusammengebaut-Redaktion wieder. Neben knallharter Arbeit wird auch der ein oder andere Donut verspeist und auch Kaffee darf natürlich nicht fehlen. Via Fernseher sind die Redakteure auch direkt mit dem Tagesgeschehen verbunden.

Ein Traum in grün

Im Erdgeschoss findet sich die Rezeption samt Sitzbank und Getränkeautomat. Das ist der Eingangsbereich des Gebäudes.

Die Stockwerke sind durch diese Wandelemente verschlossen. Nach Belieben können sie aber entfernt werden.

Eingefrorene Action!

Eins meiner Highlights ist der Green Goblin, der durch eine Glasfront des Gebäudes fliegt! Hier wird mit so vielen verschiedenen Winkeln gearbeitet, dass es wirklich so wirkt, als ob das Glas gerade zerspringt! Ein echter Hingucker!

Hier gibt’s keine Fake News!

Auch sehr viele Bildschirmtafeln zieren das Gebäude. Diese sind scheinbar alle mit Stickern gelöst! Generell scheinen ziemlich viele Sticker im Set enthalten zu sein.

Die Minifiguren

Minifiguren | © Brickset

Das Set enthält satte 25 Minifiguren, von denen sogar einige neu und exklusiv sind (fett gedruckt):

  • Fire Star
  • Blade
  • Doc Ock (neu gebaute Arme)
  • Spider-Man
  • J. Jonah Jameson
  • Betty Brant
  • Venom
  • Miles Morales
  • Spider-Ham
  • Green Goblin
  • Gwen Stacey
  • Carnage
  • Punisher
  • Peter Parker
  • Spider-Gwen
  • Black Cat
  • Robbie Robertson
  • Ben Urich
  • Mysterio
  • Daredevil
  • Sandman
  • Tante May
  • Rezeptionist
  • New Yorker Taxifahrer
  • Zeitungsverkäufer

Spider-Man

Black Cat

Spider-Gwen

Mysterio

Carnage

Daredevil

Robbie Robertson

Schön zu sehen ist hier, dass nahezu alle wichtigen Spider-Man Charaktere und darüber hinaus im Set enthalten sind! Besonders brutalere Marvel Helden wie Daredevil, Punisher oder Blade hätte wohl niemand je in einem LEGO Set erwartet.

Weitere Bilder

Meine Meinung

Mich haut dieses Set komplett um! Die Größe, die Modularität, das generelle Design, die Minifiguren, der Preis! Hier scheint einfach alles zu stimmen. Es wird definitiv neben meine Modular Buildings wandern. Ein Kauf ist direkt am ersten Tag eingeplant und ein sehr ausführliches Review wird kurz darauf folgen. Wenn es die Zeit zulässt streamen wir vielleicht sogar Segmente des Baus auf unserem Zusammengebaut TV YouTube Channel. Behaltet diese Baustelle gerne für weitere Infos im Blick!

Eure Meinung

Was haltet Ihr von dem Set? Seid Ihr auch so umgehauen wie ich oder lässt es Euch kalt? Ich bin sehr gespannt auf Eure Kommentare!

+20

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

76 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Dass das Gebäude hinten offen ist, darüber kann man sich streiten.
    Eine Fassade zum aufklappen wie bei der Ghostbusters Feuerwache wäre schön gewesen.
    Aber 25 Figuren sind schon eine Menge!
    Tolles Set, sieht auf dem ersten Blick gut aus!

    +2
  2. Das Gebäude sieht echt gigantisch aus. Ich finde es auch richtig schön, dass alle Stockwerke gefliest sind. Das gibt dem ganzen noch mal einen wertigeren Eindruck.

    +1
  3. Das Gebäude ist zwar von der Farbe her etwas langweilig, dennoch echt cool – zugebaut und Modular-kompatibel 🙂

    +3
    • Naja, die Modularität würde ich hier nicht so hochsetzen. Wenn ich mir anschaue, wo die Techniksteine für die Modularität verbaut sind, dann habe ich eher den Eindruck, als wolle man eine Modularität vorgaukeln, als es ernsthaft beabsichtigt war. Auch würden angebaute modulare Häuser immer eine ihrer nicht so schönen Seiten offenbaren, nämlich diese, wo immer ein weiteres Gebäude dran steht.
      Ansonsten finde ich es ein recht schönes Gebäude. Was mich aber stört, ist die Tatsache, dass es mal wieder ein weiteres sehr hochpreisiges Gebäude ist, welches nicht zum spielen gedacht ist. Mir fehlen seit Jahren vernünftige, bezahlbare Gebäude für die Lego City, mit der meine Kinder spielen können. Und damit meine ich nicht immer nur eine neue Polizeistation, Feuerwehr oder ein Imbiss.
      Leider macht es doch stark den Eindruck, als wenn Lego ihre ursprüngliche Zielgruppe etwas aus den Augen verliert.

      +4
      • Naja die seitliche Fassade ist bei dem Abstand auch nur zum Teil sichtbar, finde ich also nicht ganz so dramatisch. Wie gesagt finde ich es schön, dass es prinzipiell gut integrierbar ist.
        Zum Thema Zielgruppe – Modulars und speziell dieses Gebäude sind klassische AFOL Sets (steht ja auch 18+ am Karton 😉 )

        +1
        • Ich finde das Set an sich echt Klasse und wenn ich die Möglichkeit hätte eine Stadt aufzubauen, wie es der Andres macht in seinem Büro, dann würde ich es wahrscheinlich auch machen. Aber diese Möglichkeit habe ich nicht und viele andere auch nicht. Deswegen baue ich mit den Kindern kleine Städte und hier fehlt es mir an Auswahl. Und gerade die Masse die Lego an 18+ Sets raus haut, macht eben den Eindruck, dass die ursprüngliche Zielgruppe nicht mehr so relevant ist bei Lego.
          Ich habe in der letzten Zeit viel gebraucht gekauft, weil Lego ein tolles Produkt ist, was auch bedenkenlos ein paar Jahre alt sein kann. Und vor ein paar Jahren, gab es sehr schöne Gebäude für eine kleine Lego city. Die gibt es aber aktuell kaum, dafür aber wieder ein großes 18+ Gebäude. Meinetwegen kann Lego gerne weiterhin viele 18+ Sets rausbringen, aber sie sollten nicht ihre eigentliche Zielgruppe hinten anstellen und mit wenig abspeisen.
          Mir persönlich sind 299€ zuviel um es den Kindern zum spielen zu geben. Ich hätte mir lieber ein Gebäude in der größe des Avengers Tower gewünscht, was preislich und von der Größe auch ins Kinderzimmer kann. 😉

          +3
  4. Das wird mein zweites Marvel-Set nach dem Helicarrier. Perfekt für die Stadt. Gleichzeitig ein toller Teilespender und Ideenlieferant für weitere Hochhäuser. Wird mehrfach gekauft.

    +2
  5. Ich kenne nicht mal die Hälfte der Figuren, aber das Set ist großartig! Mich stört der etwas zu große Schriftzug (im Verhältnis zum Gebäude) und auch die Fahrstuhl-Imitation. Aber ansonsten ein Gebäude, das ich mir sehr gerne in meine LEGO City stelle!

    +2
    • Richtig tolles Set ich freue mich so sehr, dass es dieses Jahr mal mehr Gebäude zu bauen gibt. Hoffentlich wird das Harry Potter Set kein Reinfall und das Eisschloss kommt ja auch noch…. ( da hab ich mir extra mein Regal mit entsprechenden großer Fächerhöhe bestellt und dann bringen die ein Set über 80 cm raus… Jetzt hab ich Pech ;))

      0
    • Das an der Fasade sind Eisenbahnschienen, oder? 😀 Tolles Set, auch wenn ich die Fenster nicht so toll finde ( jammern auf sehr hohen Niveau)… Blade? 😀 Also bei den Figuren fürchte ich ja fast das könnte ein Aprilscherz sein…

      +1
  6. Ein tolles Set! Ich habe beim Anblick und der Info über die Modularität fast Tränen in den Augen bekommen. Ich freue mich drauf, auch wenn es noch etwas warten muss.

    0
  7. Das fällt nicht in mein Klemmbaustein-Beuteschema und wird deshalb auch nicht gekauft werden. Aber schick finde ich das schon. Gelungenes Set, meiner Meinung nach. 300 Euro würde ich dafür aber niemals ausgeben, beim besten Willen nicht.

    +1
    • Ich finde den Preis tatsächlich vollkommen akzeptabel, verglichen mit anderen Sets. Mich hätte nicht gewundert, wenn 350 oder 400€ als UVP angesetzt worden wären.

      +1
      • Gewundert hätte mich das auch nicht, und ich bin auch überrascht, dass es „nur“ 300 wurden. Trotzdem ist das Set – meiner individuellen Meinung nach – keine 300 Euro wert. Für das Geld würde ich mir dann eher das gleichteure Ninjago City Gardens holen, ein großartiges Set mit sehr viel mehr Teilen und, zumindest auf den ersten Blick, deutlich höheren Bauspaß. Oder ich lege noch einen Hunderter drauf und leise mir das geniale Hogwarts Castle mit fast doppelt so vielen Teilen.
        Ich muss jetzt echt nicht auf jeden Cent achten (DINK 😉 ). Aber ich möchte schon für mein Geld den maximal möglichen Bauspaß rausbekommen. Und das ist da – für mich – nicht gegeben.
        Noch mal, ganz klar: Das ist meine Meinung und ich respektiere jeden, der meint, 300 Euro wären ein echter Schnapper für dieses Set.

        +5
  8. Kann die „gesprengte“ Scheibe auch normal gemacht werden? Also als normales Haus.

    +1
  9. Ich will ja keinem die Stimmung verderben, aber für mich ist das eine teure Figurensammlung mit ebenso teurem baubaren Schaukasten drumrum. Für Fans der Serien hat das sicher seinen Wert, aber insgesamt wirkt das Gebäude doch reichlich simpel im Aufbau. Mir fehlt da die Finesse und ich stelle es mir reichlich dröge vor, da stundenlang vor allem Panele zu stapeln und Fliesen zu legen…

    +10
    • Aber auch reale Hochhäuser haben doch häufig eine Fassade, die eher von Wiederholung geprägt ist …

      +4
      • Ich würde mal behaupten, das zeichnet ein Hochhaus aus. Natürlich gibt es da Gebäude, da „ausbrechen“. Aber wer schon mal durch Manhattan gelaufen ist, der weiß: Stock 5 und 23 unterscheiden sich eher wenig. Und ob der Klimaanlagen ist noch nicht einmal ein Fenster auf. 😉

        +2
  10. Tolles Konzept, mal ein Hochhaus.
    Mit Marvel hab ich nicht viel am Hut, kann ich nichts dazu sagen.
    Ein Wermutstropfen der mir gleich als unnatürlich auffällt: Die verschrobene Relation in der Höhe.

    Man hätte in der Gleichen Höhe 2 Etagen mehr unterbekommen, und das Set noch verbessert.
    Im Modell sind die Etagen 13 Steine hoch, das wäre wie eine Deckenhöhe von 6 Metern – und absoluter Unsinn. In dem Büro hängen ja schon die Bildschirme in 3 Metern Höhe ! So ein Müll.

    Eine höhe von 4 Glaspaneelen, also ca. 8 Steine hoch wäre bei 5 Einheiten hohen Figuren in Ordnung gewesen, und hätten dem Gebäude noch 1-2 Stockwerke mehr verschafft.

    Wer Lust zum Nachbessern und Fertigstellen hat, kann ja mal überlegen.
    Viel Spaß damit.

    +9
  11. Uiiiii, das muss her! Dabei habe ich mit Superhelden und Superheldinnen eigentlich eher wenig am Hut. Eine klassische Zeitung fehlt bei mir in der Stadt aber noch … Ob ich aufstocken soll/werde/kann? Dann würde das ein ganzes Medienimperium ((((-:

    +4
  12. Ich nehme dann nur die Figuren. Wenn schon Firestar dabei ist, dann wäre Iceman auch nicht schlecht gewesen Dafür hätte man sich einen Bugle Redakteur sparen können. Gut, muss man nun so hinnehmen. Ein Hochhaus ist eben ein Hochhaus. Verstehe das Gejammere über das „triste und langweilige“ Design echt nicht!

    +1
    • Iceman ist glaube schwierig, weil der eher zum X-Men Kosmos gehört. Da wartet LEGO glaube, bis die auch vollständig ins MCU integriert sind. Könnte mir sogar vorstellen, dass Disney die X-Men bei LEGO erstmal nicht zulässt. Die nutzt der Mäusekonzern trotz Foxkauf aktuell nur sehr selten.

      Dennoch hätte ich gerne das Spider-Man/FireStar/Iceman-Trio gesehen 😉

      +1
      • Warum sollte Disney sie nicht zulassen? Die wollen doch mit allen Figuren und Lizenzen Geld machen. Verständlicherweise. Es ist eher so, dass Lego die nicht braucht, da sie nicht so populär sind im Moment. Keine Serie, kein Film oder sonstiges. Wozu also Entwicklungszeit und Geld investieren, wenn sie kaum Käufer lockt. Lieber dann bekannte Figuren, selbst wenn deren Serie schon etwas her ist. ( Wie bei daredevil ) lockt Käufer, Geld für Disney und Lego.

        0
      • Oh ja. Da ich die Serie in meiner Jugend sehr mochte, wäre das Trio echt genial gewesen.

        0
      • nein iceman gehört zu spiderman…. Wie kommst du auf xmen ? Es gab doch sogar früher die combo iceman firewoman und spiderman.

        Das Set finde ich cool aber es gehört zu keinem richtigen universum leider planlos gemischt. @ author Deine Interpretation es gehört zu den Comics ist nicht wirklich korrekt, sondern nur zu into the spiderverse + ein paar altuelle Filme, aber egal

        0
        • Das ist falsch. Iceman wurde in The X-Men #1 in 1963 eingeführt und ist damit Gründungsmitglied der X-Men. Zwar hat er in einer Zeichentrickserie auch an der Seite von Firestar und Spidey gekämpft, jedoch war das später und das macht ihn nicht zu einem Spider-Man-Charakter. Er ist viel prominenter bei den X-Men vertreten.

          Das Set basiert definitiv auf den Comics. Es ist nicht planlos gemischt, nur, weil viele verschiedene Marvel Charaktere vorkommen. Und nur die Inklusion von Spider-Ham, Spider-Gwen und Miles macht es noch zu keinem Into the Spider-Verse Set. Tatsächlich finden sich außer diesen Charakteren keine Anspielungen im Set. Es gibt bei den Zeitungen ein paar Anlehnungen an die Raimi-Trilogie, aber das war es dann auch schon. Ich verstehe nicht, wo du dort aktuelle Filme vertreten siehst. Die meisten Anspielungen stammen aus den Comics und auch Designer Mark Stafford hat es nach ihrem Vorbild designt.

          0
  13. Geiles set das gleich den haben-wollen-Reflex auslöst bei mir 😂

    P.s.: der Lego Eiffelturm war deutlich höher 😉
    Und die Saturn ebenfalls, wenn man sie stellt

    0
  14. Ich habe mit Marvel keinen Berührungspunkt und erkenne hier lediglich Spiderman. Aber ich finde das Hochhaus prinzipiell nicht schlecht. Auch wenn es natürlich ein grundsätzlich eher graues Gebäude ist, hat es mMn genug farbliche Nuancen um interessant zu wirken.

    Kaufen werde ich es aber nicht, da ich nicht wirklich etwas damit verbinde. Allerdings gehe ich davon aus, dass das Gebäude in Kombination mit den Figuren den Marvel Fans unter uns gut gefallen wird.

    +1
  15. „Mit satten 82 Zentimetern Höhe dürfte es das größte LEGO Gebäude bis dato sein (korrigiert mich gerne, sollte ich falsch liegen).“

    Ja, das ist falsch, siehe Eiffelturm 10181.

    Mauro

    0
  16. Zuerst muss ich Dich leider korrigieren.
    Das bis dato höchste Gebäude ist der 10181 Pariser Eifelturm mit stolzen 108 cm.
    Aber jetzt zum eigentlichen Modell:
    Preis/Leistung finde ich hier angemessen. Hatte ich hier wegen des Lizenzthemas und großen anzahl der Minifiguren mit einem deutlich höheren Preis gerechnet.
    Mir gefällt das es von innen bespielbar ist und es aber genauso gut wieder geschlossen werden kann. Tolle Sache.
    Das sich einige sachen beim bauen wiederholen ist nur logisch. Wenn man große Gebäude/Modelle möchte, dann bleibt so etwas halt nicht aus.
    Für Marvel Fans ist dieses Modell schon wegen der Figuren ein „Must have“.
    Für mich ist dieses Modell leider nichts, da es nicht in mein Konzept des Jurassic Park/Freizeitpark passt. Da gibts halt keine Hochhäuser 😉
    Aber trotzdem ein in meinen Augen gelungenes Modell.

    0
    • Wie bereits oben geschrieben: Ich sehe den Eiffelturm nicht wirklich als Gebäude im klassischen Sinne an 😅 Aber du hast natürlich Recht, dass er größer als der Bugle ist.

      0
    • Ich habe eben auf meine Ninjago City geschaut, und gedacht: Da ist wirklich „alles anders“. Und das ist auch großartig! Aber tatsächlich, finde ich persönlich, muss ein Hochhaus eben eine solch „schlichte“ Fassade und sich je Stockwerk wiederholende Elemente haben. Dann so kommen gerade die Minifiguren in Aktion richtig toll zur Geltung.

      Was mich hier aber interessieren würde: Magst du uns mal Bilder von deinem Freizeitpark schicken? Dafür bin ich ja immer zu haben. 😀

      0
      • Werde ich gerne machen.
        Bin aber leider in der Umbauphase/ bzw. in der wieder Aufbauphase (mein Disney Schloss ist leider aufgrund Schusseligkeit in Einzelteile zerbrochen und will wieder erbaut werden)
        Also dauert es leider noch etwas, werde euch aber nicht vergessen, da mich die Meinung anderer Legofans brennend interessiert.

        +3
  17. Für mich stimmt hier einfach alles.
    Ok…ich kann es mir nicht leisten, das ist der einzige Haken..

    +1
  18. Wow, ja, dann mache ich mir mal Gedanken, wo das tolle Gebäude hin kann. Neben das Diner? Ihr seht, die Frage, ob ich es will stellt sich nicht, nur, wohin ich es stellen könnte. Luxusprobleme. Ich freue mich auf jeden Fall drauf.
    Wenn es zu einem Exklusivpartner käme, würde ich gern einen Rabatt haben wollen, obwohl der Preis ob der vielen Teile und Figuren i.O. ist. Wenn nicht, dann nehme ich mal ein paar meiner VIP Punkte her, um den Preis ein wenig kontofreundlicher zu machen😉😁

    0
  19. Bin kein Marvel Fan,aber das Ding werde ich mir spätestens vom Weihnachtsgeld gönnen,passt gut zu meiner Gebäudesammlung.

    0
  20. Killer! Gerade die vielen Minifiguren machen den Preis schon wieder akzeptabel. Insgesamt gefällt mir das Set sehr gut was die Modularität und die einzelnen Etagen angeht und gerade die eingefrorene Actionszene finde ich genial gelöst 🙂

    0
  21. Ich habe zwei Stunden lang einen Finanzierungsplan ausgeheckt…er ist dünn, sehr dünn…aber ich muss am 26. zuschlagen. VIP Punkte und Verzicht werden einen wochenlangen Bauspass bringen…das kann ich mir nicht entgehen lassen. Ich freu mich wirklich. Was ich mit den verrückten Figuren mache, weiß ich noch nicht, aber vermutlich werde ich sie wohl einfach in hinteren Räumen ihr Unwesen treiben lassen. Nur der Typ, der durch die Scheibe knallt, darf natürlich bleiben. Das kommt neben die Polizeiwache. Dann gibts gleich paar Festnahmen. Wegen der Höhe werden ein paar Gebäude umgestellt werden müssen… wochenlanger Bauspass👍😄

    +2
  22. Hammer! Sieht alles sehr sehr gut aus. Einziges Problem: aus Platzgründen ist meine modular City vertikal angeordnet (mit max. 50cm Gebäudehoehe) – für das Hochhaus müsste ich ein Lich schaffen / ein regalbrett rausnehmen. Erstmal bauen, dann mal schauen.

    0
  23. Je länger ich mir das Set anschaue, desto unsicherer werde ich.

    Die 25 Figuren sind – als nicht Superhelden Fan – mal eine Ansage – man muss mal rausfinden wer das überhaupt ist und wie er (sie) reinpasst. Andererseits bin ich doch jemand den das MCU durchaus begeistert – inklusiver der Ableger (Jessica Jones, Agents of Shield,…) Natürlich kritisiere ich, dass jetzt MJ fehlt oder Tante May nicht nach Marisa Tomei aussieht 😀 – aber das ist nicht wirklich relevant – 25 sind 25

    Das Taxi gefällt mir – aber andererseits gibt es ein 10 Euro Taxi direkt bei Lego – Insgesamt ein Pluspunkt.

    Das Gebäude selbst – na ja ein „Grauer“ Klotz von außen – Als Farbnuancen dienen die Figuren bzw. die Feuertreppe. 82cm klingt nach was – aber 1/3 dieser Höhe machen Schriftzug und Antenne aus 😉 – Die Fassade ist an sich interessant (alte Eisenbahnschienen – mal sehen wo die noch auftauchen werden ;)) – die „Sprengwirkung ist „nett“, weil anders, aber gefällt mir eigentlich weniger. detto das Spiderbuggygefährt an der Wand

    Da es auf einer Baseplate steht sieht man, dass es eigentlich relativ klein ist – 22-24 breit? 16 tief? – ja Wolkenkratzer stehen auch gerne mal „alleine da“ ;). Die Strassenseite ist OK die Seiten und „hinten“ – na ja ein paar Fliesen, Kisten, Container … nichts was mich wirklich aus den Schuhen haut 😉 aber durchaus OK.

    Der Innenbereich ist „bunter“ – in einer guten Weise – Einige Fliesen sollte man durch Jumper Plates ersetzen, aber an sich finde ich es „gut“ mal nicht hören zu müssen: das ist nicht gefliest… Im Prinzip alles da was man für eine Zeitung braucht 😉 (OK die Druckerpresse fehlt, und ein Auslieferungsvan/LKW – bzw. wo ist der Zeitungsjunge …) Die Lobby sieht gut aus, die Redaktion:perfekt. Peteys raum etwas „mäh – im vergleich – , der Kopierer gefällt mir wieder sehr gut. Die Chefetage ist auch gut (Redaktion ist aber das Highlight)

    Preis pro Teil ist – für LEGO ausgezeichnet (insbesondere wegen 25 Figs), in der Klemmbausteinwelt im Allgemeinen aber auch nicht schlecht (hab ich 25 Figs erwähnt).

    Trotzdem „DER FUNKE“ ist noch nicht übergesprungen – vormerken werde ich es mir auf jeden fall, aber vorher sind wahrscheinlich noch City Gardens, Cantina und das Geisterhaus am Jahrmarkt dran – und ein HP DC Set ist ja auch noch offen…

    Mal sehen was die Sticker bringen (die großen Bildschirme sind Sticker (?) – schade – hätte auf Print a-la Plakat in Polizeistation gehofft.

    Möglicherweise werde ich mir das Gebäude einfach modden – übernehmen was mir gefällt und alles „größer“ bauens (so wie meinen gemoddeden Avengers Tower (muss mal ausmessen, aber ich glaube, der ist „größer“ 😀

    +2
  24. Schön, dass es so vielen gefällt. Vielleicht liegts an mir, aber ich finde es ziemlich lahm.
    Der Schriftzug ist toll gebaut, das stimmt, aber es sieht doof aus, dass das Gebäude viel schmaler als dieser ist. Es hätte ruhig die komplette Grundplatte einnehmen können, oder die Schrift wäre schmaler gebaut worden.
    Auch der Fake-Aufzug ist schwach, zeigt uns die Townhall doch, wie simpel ein funktionierender möglich wäre. Dass die explodierende Front NICHT geschlossen gebaut werden kann und man zusätzliche Steine besorgen müsste, um eine intakte Fassade herzustellen, ist bei einem so teuren Set nicht nachvollziehbar.
    Die Videoleinwand in drei verschieden großen Bildschirmen darzustellen, empfinde ich ebenfalls als unnötig unruhig…Somit wirkt eine an sich sehr eintönige Front DENNOCH unaufgeräumt und hektisch.
    Zur Etagenhöhe wurde schon etwas geschrieben – verschenkter Platz! Zumal die Feuerleiter viel mehr Stockwerke suggeriert und so gequetscht, wie sie jetzt ist, praktisch nicht nutzbar ist.
    Die Sticker und die zum Teil bereits in den Werbefotos milchigen Transparentteile tun ihr Übriges…für mich besteht null Kaufanreiz.
    Allerdings habe ich auch keinen Draht zu den Figuren, die den meisten sicher sehr wichtig sind.

    Aber ich will nicht nur meckern: das Taxi ist cool und bei der Fassade fehlen mir eigentlich nur Rauchglasfenster und eine zweite Farbe (vielleicht über und unter den Glasflächen, zwischen den Schienen-Achsen), die das triste Grau aufbricht. Sandgrün oder so etwas… Dann wäre die Wirkung sicher eine andere.

    So bleibt als Fazit aus meiner Sicht: Auf dem Papier passen die Daten (Steinezahl, Figuren etc…), aber das Ergebnis sieht nicht nach so vielen Teilen und erst Recht nicht nach 300,- Euro aus.
    Wenigstens für meinen Geschmack.

    +3
  25. Das Set ist ein absoluter Traum! Ich hatte es mir vollkommen anders vorgestellt, eher so in die Richtung klassisches New York und bin jetzt total überrascht, was Lego sich mit diesem Set getraut hat! Für mich neben der mutigen Umsetzung vor allem bemerkenswert, wie viele Fensterteile das sind, ich liebe Fenster und das Gebäude ist geschlossen, nicht nur die Vorderseite und dann gibt es auch noch unzählige Figuren und sogar ein supercooles Taxi dazu und auch noch die Möglichkeit, eine tolle Geschichte mit Spiderman zu erzählen:-)! Ehrlich, ich BRAUCHE dieses Set, aber ich werde wohl mehr als 1 Jahr brauchen, um darauf zu sparen, wird so ein Hammer Tag, wenn ich es dann irgendwann hoffentlich kaufen kann:-)! Vielen Dank für das tolle Review!

    0
    • Was die Erwartungen Richtung klassischer NY-Look betrifft, ging mir das genauso. Mich würde bei deinem Eindruck interessieren, was du an der jetzigen Version so mutig findest?
      Keine Ironie – möchte es wirklich verstehen.

      0
  26. Habs mal kurz durchgerechnet: Wenn man das Set 7 Mal übereinander baut, hat man das New York Times Building (minus Antenne) in Minifiguren Maßstab. 😉

    +1
  27. Ralf | Grevenbrick

    19. Mai 2021 um 21:05

    „Kleine“ Info am Rande: LEGO hat bzgl. der Verbindung zu anderen Modular Buildings einen kleinen Fehler eingebaut. Der gelbe Kasten auf der linken Seite sitzt 1 Noppe zu weit nach hinten.
    Will mich aber nicht mit fremden Federn schmücken – Ashnflash hat das heute in seinem Video berichtet…

    0
  28. Schaut euch mal einen kurzweiligen und interessanten Kommentar zum Daily Bugle auf Youtube an 😉 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=ycwgG_LkUNE

    0
  29. Ich hoffe auf morgen früh um 6, weil ich um eins in der Nacht hoffentlich gut schlafe. Falls nicht, dann bin ich auch schon früher dran. Vip Punkte sind schon getauscht gegen Code😉

    0
  30. Ich bin als VIP eingeloggt und kann trotzdem nicht bestellen….Seitenüberlastung??? 🙁

    +1
  31. Solche Ankündigungen (mitten in der Nacht) sollen die mal lassen, wenn sie es nicht hinkriegen, das Produkt dann freizuschalten. Hab um 1 ne ganze Weile probiert und immer mal geguckt diese Nacht. —>supermuede, super genervt

    0
  32. Ich habe das Set soeben bestellt und freue mich sehr auf den Zusammenbau. Es kann nie genügend Hochhäuser in meiner Stadt geben! 😉

    +1
  33. Ich hab mich noch nie auf die Nachtbestellung fokussiert, ich brauche einfach meinen Schlaf😂. Heute Morgen um 7 war alles ganz easy möglich, Link benutzt, VIP Punkte eingelöst. Freu mich! Mein erstes Hochhaus👍😁

    +2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.